Allgemein, Backen, Dessert, Fruchtiges, Kuchen, Pie, Sommer, Sonntagssüß

Rezept für Blueberry Pie – Blaubeeren die sich im sommerlichen Mürbeteig Himmel befinden

19. Juli 2015

Mit diesem Rezept für Blaubeer Pie bewaffnet muß ich leider allen Schokokuchenliebhabern derzeit verkünden: ich kann nicht anders, Beerenrezepte und alles frisch fruchtige huscht mir gerade durch Kühlschrank, Ofen und Lippen, ich kann mich nicht dagegen wehren. Schokoladenkuchen kommt mir im Juli nicht in den Ofen. Rezept blueberry pie Blaubeer Pie Blaubeerrezept Pieteig Zuckerzimtundliebe Foodblog
Rezept blueberry pie Blaubeer Pie Blaubeerrezept Pieteig Zuckerzimtundliebe Foodblog
Rezept blueberry pie Blaubeer Pie Blaubeerrezept Pieteig Zuckerzimtundliebe Foodblog
Man muß das Very Berry Feeling voll auskosten: Fast alle Beeren kommen zu dieser Jahreszeit aus der Region („Fahr nicht fort, kauf im Ort„) und jeden Tag aufs Neue trage ich neue hübsche Körbchen voller Beeren vom Markt nachhause. Beerentartes, Beeren Bisktuitrollen, Beerengalettes, Streuselkuchen oder Muffins, Kastenkuchen, Mandelkuchen aus Schweden mit Brombeeren und Zuckerkruste oder Bananenbrot mit Beeren klatschen sich hier aus dem Ofen heraus ab in den Sommermonaten.Rezept blueberry pie Blaubeer Pie Blaubeerrezept Pieteig Zuckerzimtundliebe Foodblog
Was nicht verbacken wird, landet in Shakes oder wandert in Eis, Crumbles, Cobbler, Desserts, Müsli, Porridge, Joghurt, Wasser. Natürlich auch pura natura in den Mund.
Nur mit Stachelbeeren habe ich es bisher noch nicht so. Im Streuselkuchen meiner Mutter sind sie ein Traum, aber ich habe bisher keine andere Verwendungsmöglichkeit für sie finden können. Für sachdienliche Hinweise habe ich ein großes offenes Ohr, also gerne her mit Ideen für mehr Stachelbeere in meinem Leben

Das Rezept für diesen Blueberry Pie ist eine Fortsetzung meines supersexy Strawberry Pie, gestern habe ich dieses einfach Rezept kurzerhand zum Blaubeer Pie umfunktioniert. Klappt ganz hervorragend. Er ist vielleicht mehr Dessert als Kuchen, ich liebe es, wie die warmen, leicht gelierten Blaubeeren aus dem Pie Stück heraus fließen, wenn man den Pie anschneidet und wie der knusprige Pie Teig die Blaubeersäfte langsam aufsaugt. Ich kann es ihm nicht verübeln!Rezept blueberry pie Blaubeer Pie Blaubeerrezept Pieteig Zuckerzimtundliebe Foodblog

Rezept für Blueberry Pie – sommerlichen Blaubeer Pie

Für den Teig:
315g Weizenmehl
1 TL Zucker
1 Prise Salz
190g sehr (!) kalte Butter, in ca. 1,5 cm großen Würfeln
125ml eiskaltes Wasser

Für die Füllung:
500g frische Blaubeeren, gewaschen und entstielt
3 EL Stärke
125g Zucker
1 Prise Salz
1 EL Butter in Flöckchen

außerdem: ein mit 1 TL Milch verquirltes Ei

1.) Zunächst den Teig zubereiten. Er wird eine Stunde lang im Kühlschrank auf seinen Einsatz warten müssen. Hierfür Mehl, Zucker und Salz mischen. Die Butterstücke rasch mithilfe eines Teigmischers (*Amaozn Partnerlink), scharfen Messers oder einer schneidenden Küchenmaschine untermischen, bis die Butter nur noch als erbsengroße Kügelchen sichtbar ist. Bitte nicht mit den Händen mischen oder kneten. Pie-Teig kann divenhaft sein, Die Butter sollte auf keinen Fall unter unseren warmen Händen zum Schmelzen kommen.
2.) Das Wasser esslöffelweise hinzufügen und weiter mischen, bis ein glatter Teig entsteht. Diesen nur noch einmal kurz zu einer Kugel formen, halbieren, in Frischhaltefolie hüllen und für 60 Minuten in den Kühlschrank legen.
3.) Den Backofen auf 220°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine Pie-Form (ca. 20-23cm Durchmesser) bereitstellen. Die beste Hitzeverteilung liefern hier wie ich las Pieformen aus Glas, es gibt außerdem welche aus Porzellan (etwa von Rice), aus Metall (*Amazon Partnerlink) oder gar Einwegformen. Tarte-Formen sind häufig nicht hoch genug, da hat man dann nicht ausreichend Platz für die leckere Füllung. Es gibt allerdings auch höhere Tarteformen, die sind perfekt (beispielsweise im Online Shop von Cynthia Barcomi).Was auch immer Euch gefällt, schnappt Euch die Form, kein Einbuttern notwendig.
4.) Eine Teighälfte aus dem Kühlschrank holen und auf einer bemehlten Unterlage mit einem Nudelholz rund auswalzen. Dabei immer mal wieder wenden. Die Teigplatte sollte etwas größer sein als der obere Pieform Durchmesser und noch etwas Überhang haben. Den ausgerollten Pie Teig nun in die Form heben, den Überhang ruhig noch dran lassen und ab in den Kühlschrank damit. Besonders bei der Hitze muß man achtsam sein, dass der Teig nicht warm oder weich wird. Immer wieder kühlen, wer eine Tiefkühltruhe hat, kann ihn auch zeitweise hier deponieren. Um zu verhindern, dass die Beeren den Teig später durchweichen, kann man den Boden übrigens mit etwas verquirltem Eiweiß bestreichen.
5.) Für die Füllung Blaubeeren in eine Schale geben. Zucker, Stärke und Salz mischen, dann zu den Blaubeeren geben und alles gut durchmischen, so dass alle Beeren bedeckt sind. Die Blaubeeren nun in die vorbereitete Form füllen und erneut im Kühlen lagern.
6.) Nun die zweite Teighälfte ausrollen. Hier hat man jetzt die Wahl: klassischerweise schneidet man entweder Streifen und legt sie als Gittermuster auf den Pie oder lässt den Teig als Deckel obenauf, muß dann aber für ausreichend Lüftung sorgen und schneidet kleine Schnitte in die Oberfläche. Ich habe mich hier für Punkte entschieden, in meinem ersten Buch habe ich Herzen ausgestochen. Der Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Den ausgestochenen Teig nun vorsichtig auf den Pie geben und den Rand mithilfe einer Gabel einmal rundherum wie eine Naht zuzwicken. Den Teigüberhang mit einer Schere abschneiden.
7.) Ei und Milch verquirlen, dann per Backpinsel leicht auf den Piedeckel streichen. Der Pie darf dann für ca. 40 Minuten in den Backofen. Nach 30 Minuten ruhig etwas Folie darauf legen, um ein zu starkes Bräunen zu verhindern.
8.) Aus dem Ofen holen, kurze Zeit abkühlen lassen, dann ran an die Gabeln. Vanilleeis oder Sahne machen sich ganz hervorragend dazu, aber auch dem puren Pie-Genuss steht nichts im Wege.Rezept blueberry pie Blaubeer Pie Blaubeerrezept Pieteig Zuckerzimtundliebe Foodblog

Hier das Rezept noch rasch zum Ausdrucken:

Blaubeer Pie Rezept - Blueberry Pie recipe
Vorbereitungszeit
45 Min.
Zubereitungszeit
1 Std.
Arbeitszeit
1 Std. 45 Min.
 

Ein leckeres Blaubeer Pie Rezept - ein Blaubeerkuchen mit Mürbeteig so lecker! www.zuckerzimtundliebe.de Wie macht man Pie das beste Pie Rezept Pie Teig

Gericht: Backen, Dessert, Kaffee, Kuchen, Nachtisch, Süsses
Länder & Regionen: Amerika, Canada, Deutschland, Kanada, USA
Keyword: amerikaner backen, amerikanischer pie, backblog, Backrezept, blaubeerkuchen, Blaubeerpie, Blaubeerrezepte, Blaubeertarte, Foodblog, Gebäck, gedeckte Tarte, Pie, Pierezept, Tarterezept
Portionen: 4 Personen
Kalorien: 340 kcal
Zutaten
Für den Pieteig aus Mürbeteig
  • 315 g Weizenmehl
  • 1 TL Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 190 g sehr kalte Butter in Würfeln
  • 125 ml eiskaltes Wasser
Für die Füllung:
  • 500 g frische Blaubeeren, gewaschen und entstielt
  • 3 EL Stärke
  • 125 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Butter in kleinen Flocken
  • mit 1 TL Milch verquirltes Ei
Zubereitung
  1. Zunächst den Teig zubereiten. Er wird eine Stunde lang im Kühlschrank auf seinen Einsatz warten müssen. Hierfür Mehl, Zucker und Salz mischen. Die Butterstücke rasch mithilfe eines Teigschneiders, scharfen Messers oder einer schneidenden Küchenmaschine untermischen, bis die Butter nur noch als erbsengroße Kügelchen sichtbar ist. Bitte nicht mit den Händen mischen oder kneten. Pie-Teig kann divenhaft sein, Die Butter sollte auf keinen Fall unter unseren warmen Händen zum Schmelzen kommen.

  2. Das Wasser esslöffelweise hinzufügen und weiter mischen, bis ein glatter Teig entsteht. Diesen nur noch einmal kurz zu einer Kugel formen, halbieren, in Frischhaltefolie hüllen und für 60 Minuten in den Kühlschrank legen.

  3. Den Backofen auf 220°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine Pie-Form (ca. 20-23cm Durchmesser) bereitstellen. Die beste Hitzeverteilung liefern hier wie ich las Pieformen aus Glas, es gibt außerdem welche aus Porzellan, aus Metall oder gar Einwegformen. Tarte-Formen sind häufig nicht hoch genug, da hat man dann nicht ausreichend Platz für die leckere Füllung. Es gibt allerdings auch höhere Tarteformen, die sind perfekt. Was auch immer Euch gefällt, schnappt Euch die Form, kein Einbuttern notwendig.

  4. Eine Teighälfte aus dem Kühlschrank holen und auf einer bemehlten Unterlage mit einem Nudelholz rund auswalzen. Dabei immer mal wieder wenden. Die Teigplatte sollte etwas größer sein als der obere Pieform Durchmesser und noch etwas Überhang haben. Den ausgerollten Pie Teig nun in die Form heben, den Überhang ruhig noch dran lassen und ab in den Kühlschrank damit. Besonders bei der Hitze muß man achtsam sein, dass der Teig nicht warm oder weich wird. Immer wieder kühlen, wer eine Tiefkühltruhe hat, kann ihn auch zeitweise hier deponieren.

  5. Für die Füllung Blaubeeren in eine Schale geben. Zucker, Stärke und Salz mischen, dann zu den Blaubeeren geben und alles gut durchmischen, so dass alle Beeren bedeckt sind. Die Blaubeeren nun in die vorbereitete Form füllen und erneut im Kühlen lagern.

  6. Nun die zweite Teighälfte ausrollen. Hier hat man jetzt die Wahl: klassischerweise schneidet man entweder Streifen und legt sie als Gittermuster auf den Pie oder lässt den Teig als Deckel obenauf, muß dann aber für ausreichend Lüftung sorgen und schneidet kleine Schnitte in die Oberfläche. Ich habe mich hier für Punkte entschieden, in meinem ersten Buch habe ich Herzen ausgestochen. Der Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Den ausgestochenen Teig nun vorsichtig auf den Pie geben und den Rand mithilfe einer Gabel einmal rundherum wie eine Naht zuzwicken. Den Teigüberhang mit einer Schere abschneiden.

  7. Ei und Milch verquirlen, dann per Backpinsel leicht auf den Piedeckel streichen. Der Pie darf dann für ca. 40 Minuten in den Backofen. Nach 30 Minuten ruhig etwas Folie darauf legen, um ein zu starkes Bräunen zu verhindern.

  8. 8.) Aus dem Ofen holen, kurze Zeit abkühlen lassen, dann ran an die Gabeln. Vanilleeis oder Sahne machen sich ganz hervorragend dazu, aber auch dem puren Pie-Genuss steht nichts im Wege.

Genießt die Sonne und gönnt Euch eine Extraladung Sonntagssuess,

all the love,
Jeanny

*Amazon Partnerlink bedeutet, dass ich, solltet Ihr auf meine Empfehlung hin etwas erwerben, eine klitzekleine Provision erhalte. 

Das könnte dich auch interessieren

20 Kommentare

  • Antworten Pflaumen Pie Rezept plum pie | Zucker, Zimt und Liebe 11. September 2016 at 8:32

    […] Ähnliche Rezepte findet Ihr hier: Lust auf eine Steinobst Galette, einen Blaubeerpie oder eine Bakewell Tarte? Einfach auf die Links […]

  • Antworten Blaubeere Tarte mit Granola Crunch | Zucker, Zimt und Liebe 21. August 2016 at 8:31

    […] fruchtiger Crumble mit Mürbeteigboden. Neben meinen Rezepten für Blaubeere Galette und gedeckten Blaubeere Pie wird dieser hier ein neuer Evergreen im Jeannyrepertoire werden, […]

  • Antworten Blaubeere Möhrenkuchen Rezept | Zucker, Zimt Und Liebe 13. März 2016 at 10:57

    […] rüsten möchte, dem empfehle ich die Rezepte für Blaubeere Pancakes aus der Muffinform , Blueberry Pie, Palatschinken mit Ahornsirup-Blaubeersauce, Blaubeer Bananenbrot mit Streuseln, Kokoscrumble mit […]

  • Antworten Sabrina 4. August 2015 at 11:47

    Oh, wie lecker! Ich hoffe, dass mein Blaubeerbäumchen bald genug hergibt, dass es für dieses sensationelle Rezept reicht :)

  • Antworten Küchensachen 22. Juli 2015 at 23:36

    hallo Jeanny!
    Der Pie sieht einfach so unglaublich lecker aus! Wirklich zum Reinsetzen!! Leider ist mir meine Pie-Form letztens kaputt gegangen, aber sobald ich eine neue habe, weiß ich was ich damit anstelle!
    Danke für das Rezept und vor allem für die köstlich aussehenden Bilder!! :)

    Liebe Grüße, Kathi!

    • Antworten Jeanny 23. Juli 2015 at 15:06

      Oh, mist! War es eine Porzellanform? So schade :/

  • Antworten Crafty Neighbours Club 22. Juli 2015 at 21:42

    Oh Wahnsinn, das sieht so lecker aus.
    Ich habe hier ganz viele Blaubeeren, dann weiß ich jetzt was ich damit mache!!

    Liebe Grüße von Evi
    Crafty Neughbours Vlub

    • Antworten Jeanny 23. Juli 2015 at 15:06

      Ganz viel Freude damit :) Und guten Appetit!
      Liebst,
      Jeanny

  • Antworten Clarimonde 22. Juli 2015 at 9:15

    Wow, klingt das lecker!
    Und die Fotos sind sooo toll geworden ♥
    Ich futtere auch gerade Beeren ohne Ende! Bei mir ist nur das Problem, dass ich vorher immer so viel nasche, dass sie nicht mehr für einen Kuchen reichen :(

    Liebste Grüße,
    Clarimonde

  • Antworten mareen 21. Juli 2015 at 18:04

    Der Blueberry Pie sieht ja mal einfach nur super lecker aus. Da hätte ich jetzt gerne ein Stück. Der muss bei mir auch bald in den Ofen ;)
    xo.mareen

  • Antworten Amy 21. Juli 2015 at 9:41

    Mmmmmh, der sieht fantastisch aus! Das Rezept muss ich unbedingt mal nachmachen – würde allerdings Alsan der Butter vorziehen, aber das sollte ja auch funktionieren :)

    LG

  • Antworten Bakingbarbarine 20. Juli 2015 at 14:35

    Das wird sofort in meine Heidelbeer-Sammlung aufgenommen! Muss mal nachfragen, ab welcher Menge man Mengenrabatt bekommt.
    Auch wenn Sommer und Schokolade nicht so gut zusammenpasst, weil klebrige Finger, schokoladenverschmiertes Taschen-Innenleben, schokoladenbeschmiertes Papier, etc.: Blaubeeren und Schoki sind eine tolle Kombi!
    Na dann: berry greetings!

  • Antworten Kadda 20. Juli 2015 at 14:08

    Wow! Der sieht richtig toll aus. Vielleicht backe ich den mal nach für meinen Blog… Aber ob ich die Bilder so toll hinbekomme wie du?

  • Antworten HunteSterncjen* 19. Juli 2015 at 23:55

    Hej hej Jeanny,
    also eigentlich wollte ich ja aus den Blaubeeren eine leckere Marmelade kochen, hmmm…aber dann habe ich deinen Blaubeer-Pie entdeckt und nun werde ich mich wohl umorientieren!
    Die Blaubeermarmelade kann warten…
    Auch wir lieben diese tolle sommerliche Beerenvielfalt, es ist eine Freude über den Wochenmarkt zu schlendern und das eine oder andere mit Beeren gefüllte Körbchen nach Hause zu tragen. So essen geht sowieso immer ;)
    Also Stachelbeeren ergeben zusammen mit Johannisbeeren eine fantastisch leckere, leicht säuerliche Marmelade, manche nehmen dafür allerdings gleich die Jostabeere.
    Außerdem gebe ich dir recht, Schokoladenkuchen geht in der Sommerküche gar nicht.
    In diesem Sinne, hab eine sonnige, beerige Woche,
    liebe Grüße,
    Mone*

  • Antworten Lisa 19. Juli 2015 at 23:16

    Aus Stachelbeeren kann man Marmelade machen.

    Übrigens:Ich hätte glatt meinen Computer abgeschleckt-:)

    Liebe Grüße
    Aus Wien

  • Antworten Alice 19. Juli 2015 at 16:41

    Als sonst still-bewundernde Mitleserin melde ich mich doch mal zu Wort mit sachdienlichen Hinweisen zum Thema „Beerenzeichen XY ungelöst“.

    Hinweis auf den mutmaßlichen Täter: Stachelbeerbaiser-Torte! Das Problem: es gibt keine genaue Täterbeschreibung. Übereinstimmende Zeugenaussagen bestätigen, dass Mürbeteig muss. Dann sind die Meinungen geteilt: Stachelbeeren mitbacken? Oder extra mit Speisestärke aufgekocht? Baiser, Mandelbaiser? Ich befinde mich da noch in Ermittlungen, kann also keinen verlässlichen Rezepttipp abgeben. Trotzdem, der Fall scheint lösbar, und das Resultat immer wieder empfehlenswert :-)

    Ja, und dass das hier ein richtig wunderschönes Blog ist, werde ich dann auch noch schnell los.

    Beerenträumerische Grüße, Alice

  • Antworten Julia 19. Juli 2015 at 12:42

    Ganz wunderbar <3

  • Antworten Dandelion Dream 19. Juli 2015 at 12:38

    Dein Pie hat so süße Polka-Dots, den muss man einfach lieben :) Hmm also Stachelbeeren kenne ich auch nur in Kombination mit Streuseln, aber dort schmecken sie super.
    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag!
    Julia

  • Antworten Nina 19. Juli 2015 at 11:43

    Hey, sieht echt köstlich aus, muss ich gleich mal ausprobieren.
    Ich habe letztens Stachelbeer Crumble gegessen, kann ich dir sehr empfehlen und Stachelbeer Marmelade ist der Hit.

    Grüße

    Nina

  • Antworten Caro 19. Juli 2015 at 11:29

    Sieht der toll aus! Ich liebe Mürbeteig in allen Variationen.
    Einen schönen Sonntag!
    Caro

  • Hinterlasse eine Antwort