Allgemein, Beeren, Dessert, Fruchtiges, Frühstücken, Pancakes, Picknick, Snack, Sommer, Sonntagssüß, Soulfood

Ein Rezept für Mini-Zucker-und-Zimt Pancakes mit Beeren

13. August 2017

Ach Du liebes bisschen, wie süss können Mini-Pancakes sein? Die kleinen Pfannkuchen hatten hier gestern morgen auf jeden Fall den gleichen Effekt auf meine Frühstück liebende Familie wie Labrador-Welpen, Babykatzen, Babyigel oder sehr sehr kleine Sternchennudeln und ihre Anwesenheit auf unserem Frühstückstisch wurde unisono mit einem „Awwwwwwww“ quittiert.Rezept Mini Buttermilch zuckerzimt zimtzucker Pancakes Pfannkuchen mit Beeren Pfannkuchenspiess Frühstücksrezept Frühstücksglück zuckerzimtundliebe foodblog backblog

Rezept Mini Buttermilch zuckerzimt zimtzucker Pancakes Pfannkuchen mit Beeren Pfannkuchenspiess Frühstücksrezept Frühstücksglück zuckerzimtundliebe foodblog backblogDie kann man natürlich pura natura essen, ich habe sie gar schon mit Zitronenzesten und gemahlenem Mohn als lemon poppyseed pancakes zubereitet oder mit Ahornsirup serviert. Aber ich wäre nicht Zucker Zimt und Liebe-Jeanny, wenn ich die ButtermilchPancake Teilchen nicht nach dem Ausbacken zunächst mit etwas geschmolzener Butter bestrichen und dann in Zimtzucker gewälzt hätte.Rezept Mini Buttermilch zuckerzimt zimtzucker Pancakes Pfannkuchen mit Beeren Pfannkuchenspiess Frühstücksrezept Frühstücksglück zuckerzimtundliebe foodblog backblog

Kaum waren sie aus der Zuckerzimt-Schale gehievt, verschwanden die Pfannküchlein sie schon in den Mündern der Familienmitglieder, was zum einen natürlich toll ist, weil es wohl kaum ein schöneres Kompliment für ein Rezept geben kann.

Das Geheimnis richtig guter Pancakes (also mal vom Teig abgesehen natürlich)? Nicht zu viel Fett in die Pfanne geben, die Pancakes saugen sich so arg schnell damit voll und dann schmecken sie eher.. nicht so toll. Und die Pfanne muß eine gute Temperatur haben. Deswegen gelingen die ersten Pancakes oft nicht so toll, man muß sich zusammen erst eingrooven. Zu heiß darf sie nicht sein, sonst werden die Pancakes außen zu dunkel, aber innen noch roh.

Rezept Mini Buttermilch zuckerzimt zimtzucker Pancakes Pfannkuchen mit Beeren Pfannkuchenspiess Frühstücksrezept Frühstücksglück zuckerzimtundliebe foodblog backblog Rezept Mini Buttermilch zuckerzimt zimtzucker Pancakes Pfannkuchen mit Beeren Pfannkuchenspiess Frühstücksrezept Frühstücksglück zuckerzimtundliebe foodblog backblogAuf der anderen Seite habe ich aber komplett vergessen, zu zählen, wieviele kleine Pfannkuchen sich aus dem Teig backen lassen, oh je! Wenn das jemand von Euch nachkocht, wäre ich also dankbar, wenn mir jemand hier weiterhelfen und zählen könnte. Passiert nie wieder, versprochen.

Dass ich Pancakes aller Art liebe, dürfte treuen Bloglesern (und den Lesern meines Buchs Frühstücksglück) nicht entgangen sein. Ob Dutch Baby aus dem Ofen, Schokoladen Pancakes, Pancake-Muffins, Pancakes a la Elvis Presley, Pfannkuchen mit Oreos, Äpfel im Pfannkuchenteig oder einfache Zimt-Buttermilch Pancakes, wenn Pfannkuchen auf dem Tisch steht, hebe ich sofort alle verfügbaren Hände und rufe „Hier!“.
Solltet Ihr gerade Hier gerufen habe: das Rezept folgt im Nu.

Rezept für Mini Pancakes mit Zimtzucker und Beeren

Zutaten:

30g Butter
250ml Buttermilch
2 Eier (Gr. M)

175g Mehl
1/2 TL Backpulver
1/2 TL Natron
3 EL Zucker
1 Prise Salz

3 EL geschmolzene Butter
5 EL Zucker
1-2 TL gemahlener Zimt

Beeren nach Belieben

Zubereitung:

1.) Die Butter bei geringer Temperatur auf dem Herd schmelzen, dann abkühlen lassen. Mit der Buttermilch und den Eiern in einer Rührschüssel verquirlen. *
2.) Mehl, Backpulver, Natron, Zucker und Salz in einer Schale mischen. Dann zur flüssigen Buttermilchparty geben und rasch mit einem Holzlöffel oder Schneebesen verrühren, bis der Teig einigermaßen homogen aussieht. Auf keinen Fall mit einem elektrischen Handrührgerät rühren, erstens braucht es das hier nicht und zweitens läuft man eher Gefahr, den Pancake-Teig zu übermischen und daraus resultieren lediglich traurige platte unfluffige Pancakes.
3.) Eine beschichtete Pfanne erhitzen. Ich drehe meinen Herd zunächst immer auf Stufe 7 (von 9), dann wieder herunter auf mittlere Temperatur. Aber Ihr kennt Euren Herd besser als ich. Zwischendurch kann es ohnehin sein, dass man das Kochfeld noch mal hoch- oder runtertemperieren muß. Wichtig ist, dass die Pfanne nicht zu heiß ist, sonst sin die Pfannkuchen außen ganz schön knusprig und innen noch nicht durch.
4.) Etwas Öl (bitte nicht zu viel, siehe Text oben! Die Küchlein saugen sich sonst voll) in die Pfanne geben und nun esslöffelweise Teig hineingeben. Ich habe auf diese Weise immer 5-6 Minipancakes gleichzeitig gebacken. Sobald der Teig an der Oberfläche anfängt, zu blubbern (und das passiert bei den kleinen Pfannkuchen recht schnell, also besser nicht auf einen Plausch mit der Nachbarin auf die Terrasse setzen), kann man sie wenden und nur noch rasch zu Ende ausbacken.
5.) Unterdessen geschmolzene Butter in eine Schale geben, Zucker und Zimt ebenso in einer flachen Schale mischen und bereithalten, damit man die kleinen Pancakes nach dem Ausbacken hierin wenden kann.
6.) Die fertigen Pancakes kurz mit flüssiger Butter bestreichen, dann im Zimtzucker wälzen.
7.) Wer möchte, spiesst sie mit Beeren auf kleine Spieße.Rezept Mini Buttermilch zuckerzimt zimtzucker Pancakes Pfannkuchen mit Beeren Pfannkuchenspiess Frühstücksrezept Frühstücksglück zuckerzimtundliebe foodblog backblog Rezept Mini Buttermilch zuckerzimt zimtzucker Pancakes Pfannkuchen mit Beeren Pfannkuchenspiess Frühstücksrezept Frühstücksglück zuckerzimtundliebe foodblog backblog

*Wer es besonders fluffig liebt, kann die Eier trennen und lediglich Eigelb zur Buttermilch und Butter geben. Das Eiweiß dann steif schlagen und dieses zuletzt unter den Teig heben.

Hier noch mal das Rezept zum Ausdrucken:

Rezept Mini Buttermilch zuckerzimt zimtzucker Pancakes Pfannkuchen mit Beeren Pfannkuchenspiess Frühstücksrezept Frühstücksglück zuckerzimtundliebe foodblog backblog
Drucken
Rezept für kleine Buttermilch-Pancakes mit Zimtzucker

Ein einfaches Rezept für Buttermilch Pancakes gewälzt in Zimtzucker serviert mit Beeren von Zucker Zimt und Liebe / Frühstücksrezept / Brunchidee / Brunchrezept

Zutaten
  • 30 g Butter
  • 250 ml Buttermilch
  • 2 Eier (Gr. M)
  • 175 g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 3 EL Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 3 EL geschmolzene Butter
  • 5 EL Zucker
  • 1-2 TL gemahlener Zimt
  • Beeren nach Gusto
Zubereitung
  1. Die Butter bei geringer Temperatur auf dem Herd schmelzen, dann abkühlen lassen. Mit der Buttermilch und den Eiern in einer Rührschüssel verquirlen.

  2. Mehl, Backpulver, Natron, Zucker und Salz in einer Schale mischen. Dann zur flüssigen Buttermilchparty geben und rasch mit einem Holzlöffel oder Schneebesen verrühren, bis der Teig einigermaßen homogen aussieht. Auf keinen Fall mit einem elektrischen Handrührgerät rühren, erstens braucht es das hier nicht und zweitens läuft man eher Gefahr, den Pancake-Teig zu übermischen und daraus resultieren lediglich traurige platte unfluffige Pancakes.

  3. Eine beschichtete Pfanne erhitzen. Ich drehe meinen Herd zunächst immer auf Stufe 7 (von 9), dann wieder herunter auf mittlere Temperatur. Aber Ihr kennt Euren Herd besser als ich. Zwischendurch kann es ohnehin sein, dass man das Kochfeld noch mal hoch- oder runtertemperieren muß. Wichtig ist, dass die Pfanne nicht zu heiß ist, sonst sin die Pfannkuchen außen ganz schön knusprig und innen noch nicht durch.

  4. Etwas (bitte nicht zu viel! Die Küchlein saugen sich sonst unschön damit voll) Öl in die Pfanne geben und nun esslöffelweise Teig hineingeben. Ich habe auf diese Weise immer 5-6 Minipancakes gleichzeitig gebacken. Sobald der Teig an der Oberfläche anfängt, zu blubbern (und das passiert bei den kleinen Pfannkuchen recht schnell, also besser nicht auf einen Plausch mit der Nachbarin auf die Terrasse setzen), kann man sie wenden und nur noch rasch zu Ende ausbacken.

  5. Unterdessen geschmolzene Butter in eine Schale geben, Zucker und Zimt ebenso in einer flachen Schale mischen und bereithalten, damit man die kleinen Pancakes nach dem Ausbacken hierin wenden kann.

  6. Die fertigen Pancakes kurz mit flüssiger Butter bestreichen, dann im Zimtzucker wälzen.

  7. Wer möchte, spiesst sie mit Beeren auf kleine Spieße.

Ich wünsche Euch einen ziemlich entspannten Sonntag. Natürlich mit leckerem Essen und den besten Menschen.

Habt es schön!
Jeanny

Das könnte dich auch interessieren

17 Kommentare

  • Antworten Kathrin 17. September 2017 at 11:34

    Wow, tolle Idee, Pfannkuchen mal anders!
    Viele Grüße aus Oberbayern, Kathrin

  • Antworten OSTHEXE 31. August 2017 at 13:46

    Buttermilch-„PARTY“?
    Fehlt mir da spezielles Pancake-Bäcker-Vokabular? Oder meintest Du „Buttermilchpartie“ und hast Dich bloß verschrieben?

    • Antworten Jeanny 31. August 2017 at 14:05

      Hallo! Nein, nicht verlesen oder verschrieben, ich wollte, dass das Wort genau so da steht 🙂
      LG

  • Antworten Kathy Loves 22. August 2017 at 14:16

    Das sieht köstlich aus und im Kleinformat schmeckt doch gleich alles noch viiiel besser 😀

    Liebe Grüße, Kathy

  • Antworten Saskia 15. August 2017 at 21:32

    Oooh Jeanny, so ähnliche Pancakes gab es bei uns zu Weihnachten zum Brunch 😍😍😍 Ich muss unbedingt die nächste Zeit mal wieder welche machen 😍 und dann mit deinem Rezept. Am liebsten jetzt sofort….😂🙈🙈🙈 halb zehn Abends…. oh oh..
    Und mal ein riesengroßes Lob an deine Arbeit hier 😊, ich folge dir schon sehr lange und freu mich immer wieder auf neue Rezepte von dir 😍 Liebe Grüsse aus dem schönen Lüneburg an dich 😊😊😊

    • Antworten Jeanny 18. August 2017 at 7:44

      Oh liebe Saskia, ganz ganz lieben Dank für die nette Nachricht. Made my day 🙂
      Liebst
      Jeanny

  • Antworten Ina Apple 15. August 2017 at 17:14

    Oh die Pancakes sehen ja superlecker aus! Und die Größe ist ja auch optimal, mit einem Bissen sind sie weg. 🙂 Liebe Grüße, Ina

  • Antworten Bettina 14. August 2017 at 9:45

    …die sind auch mit Joghurt statt Buttermilch lecker. Ich hab’s getestet. Buttermilch war aus….
    Und ja…. das „Eingrooven“ mit der Pfanne kostet immer einiges an Punktabzug hinsichtlich der Schönheit der kleinen Leckerchen. 😉

    Gestern hatte ich frischen Brombeersirup hergestellt, passt auch allerfeinst zu diesen Kleinhcen!

    Verfressene Sommergrüsse vom
    LandEi

  • Antworten Fräulein Zuckerbäckerin 14. August 2017 at 9:43

    Halli hallo liebe Jeanny,
    ich liebööö deine Rezepte und diese Mini Pancakes sind wirklich AAAWWWWWWWW, so süß, thihi 🙂

    Die muss ich mal ausprobieren! ich hatte schon zu lange keine Pancakes mehr!

    Zuckersüße Grüße und
    einen guten Start in die Woche,
    Tuba

    von http://fraeulein-zuckerbaeckerin.blogspot.de/

  • Antworten Heike 13. August 2017 at 21:25

    Ach wie nett, ich habe von deinem Schokokuchen noch Buttermilch übrig und hab mich schon gefragt, was ich damit bloß anstellen soll 😉. Das wird morgen ein Nachmittagssnack für die Kiddis. Ich zähl dann mal und schreibe dir!

    • Antworten Heike 14. August 2017 at 12:36

      Für die Statistik: Es wurden bei mir 50 Stück. 😎

  • Antworten Jana / Schwesternduett 13. August 2017 at 19:36

    Die Mini-Pancakes sind ja süß! Sie erinnern mich an meinen Urlaub auf der Aida, da gab es morgens auch so kleine Pancakes. 🙂 Die mache ich auf jeden Fall nächstes Wochenende!

  • Antworten Eva 13. August 2017 at 19:03

    Hab mich heute Abend lose am deinem Rezept orientiert (keine Buttermilch im Haus)… Meine sahen nicht so toll aus wie diese hier, kamen aber gut an. Danke, vor allemfür die Teigtipps 🙂

    • Antworten Jeanny 13. August 2017 at 19:06

      Liebe Eva, in wiefern sahen Eure denn anders aus? Die ersten Pancakes werden bei mir auch meistens nicht so hübsch (wie beschrieben), die Pfanne muß erst die richtige Temperatur haben und man darf auf keinen Fall zu viel Fett in der Pfanne haben, sonst saugen sie sich so unschön mit Öl voll 🙂
      Liebsten Gruß
      Jeanny

  • Antworten Jess 13. August 2017 at 18:18

    Wow das muss ich unbedingt ausprobieren! Pannkuchen und Zimtzucker sind definitiv zwei meiner liebsten Dinge 🙂 xx

    Jess | Jess in Retrospect | Recent: Feta and Tomato Bake

  • Antworten Rena 13. August 2017 at 9:54

    Danke! Das muss ich unbedingt ausprobieren, wenn ich das nächste Mal Lust auf ein süßes Gericht bekomme 🙂
    xx from Bavaria/Germany, Rena
    http://www.dressedwithsoul.com

  • Hinterlasse eine Antwort