Allgemein, Beeren, Dessert, Fruchtiges, Frühstücken, Mittagessen, Pancakes, Schokoladiges, Snack, Sommer, Sonntagssüß, Soulfood, Süßigkeiten

Kakao Pancakes mit Himbeeren, Sahne und Schokosauce

17. Juli 2016

Lasst uns über Kakao Pancakes sprechen. Oder über Pancakes im generellen, das wäre ja schon mal ein Anfang. Der beste Anfang nämlich, den für mich ein Wochenendmorgen haben kann, obgleich ich ans Bett gereichte Pfannkuchen zwischen Montag und Freitag sicherlich auch nicht von der Bettkante stoßen würde. Kakao Schokoladen Pancakes Rezept cocoa pancake Pfannkuchen recipe Zuckerzimtundliebe Foodstyling Food Photography Himbeeren Schokoladensauce raspberries Frühstück Brunch Mittagessen der beste Pfannkuchen Foodblog
Ob Pancakes im Muffin Format, in der pittoresken Form aus dem Ofen („Dutch Babies“), Pancakes mit Oreo Keksen oder im Elvis Pancake Stil mit Banane, Erdnussbutter und Speck, die kleinen Eierkuchen gehören einfach zu unserem Familienleben dazu. Dazu gibt es gerne leckeren Kakao, wieso sollte man beide Frühstücksleckereien also nicht mal kombinieren?
Mein erster Gedanke dazu war: „yay“. Mein zweiter „Eis“. Mein dritter Einfall: „Eis zum Frühstück? Das wäre aber zu heftig. Lass uns lieber Sahne und Schokosauce nehmen“ (und das schreibe ich natürlich mit einem breiten Jeanny Grinsen im Gesicht).

Kakao Schokoladen Pancakes Rezept cocoa pancake Pfannkuchen recipe Zuckerzimtundliebe Foodstyling Food Photography Himbeeren Schokoladensauce raspberries Frühstück Brunch Mittagessen der beste Pfannkuchen Foodblog

Pancake Rezepte sind so einfach zuzubereiten und es gibt kaum etwas, das man sonderlich beachten müsste bis auf die korrekten Zutaten in der richtigen Menge natürlich. Manchmal muß man je nach Pfanne oder Kochstelle etwas auskniffeln, welche Temperatur wohl die beste ist, um hübsche gleichmässig gegarte Pancakes hervorzubringen und braucht eventuell auch etwas Geduld und Stehfleisch als Pfannkuchenverantwortlicher, aber jedes Flippen der Eierküchlein zahlt sich mannigfaltig in Genuss aus.
Dazu passen natürlich statt Sahne und Schokoladensauce auch alle anderen Obstsorten, karamellisierte Nüsse, gesalzene Erdnüsse, Ahornsirup oder Marmelade. In den Teig selber könnte man auch noch Schokoladendrops einbauen. Kakao Schokoladen Pancakes Rezept cocoa pancake Pfannkuchen recipe Zuckerzimtundliebe Foodstyling Food Photography Himbeeren Schokoladensauce raspberries Frühstück Brunch Mittagessen der beste Pfannkuchen Foodblog
Und wenn Ihr die Pancakes statt morgens lieber als Soulfood Abendessen zur Fernsehschmonzette essen möchtet: meinen Segen hättet Ihr. Mein Rezept jetzt auch:

Kakao Pancakes Pfannkuchen Rezept – cocoa pancakes recipe (für ca. 18 kleine Pancakes, je nach Größe natürlich)

Zutaten:
225g Mehl
30g Speisestärke
100g Zucker
1,5 TL Backpulver
25g Backkakao
1 Prise Salz
2 Eier (Gr. M), getrennt
375ml Buttermilch
60ml neutrales Pflanzenöl

Zum Garnieren:
Himbeeren
Schlagsahne
Schokoladensauce (gibt es in Supermärkten oft in Eistruhennähe)

eventuell je nach Pfanne etwas Öl zum Ausbacken der Pancakes

Zubereitung:
1.) Mehl, Speisestärke, Zucker, Backpulver, Kakao und Salz abwiegen, dann mischen.
2.) Die beiden Eier trennen. Eiweiß in eine Rührschüssel geben, die Eigelbe kurz mit Buttermilch und Pflanzenöl verquirlen, dann zur Mehlmixtur geben und gut durchrühren, bis der Pancaketeig gerade so homogen ist.
3.) Die beiden Eiweiß steif schlagen und zunächst die Hälfte davon unter den Teig rühren, dann die zweite Hälfte unterheben.
4.) Eine Pfanne erhitzen. Und jetzt kommt Eure eigene Kochfeld-/Pfannen-Intuition, je nach Kochstelle und auch Pfanne muß man mit der geeigneten Temperatur beim Pancake Backen etwas variieren. Ich erhitze die Pfanne auf meinem Induktionsherd oft auf einer Stufe zwischen mittel und hoch, streiche sie dann per Backpinsel leicht mit Öl ein und reguliere auf mittlere Stufe runter. Erst dann beginne ich mit dem Ausbacken der Pfannkuchen.
5.) Mithilfe eines Eisportionierers kleine Pfannkuchen in die Pfanne geben. Wenn die Größe der Pfanne es zulässt, gerne auch zwei gleichzeitig. Die Küchlein so lange bestaunen, bis sich Blasen an den Oberflächen bilden. Dann mit einem Pfannenwender umdrehen und ca. 1-2 Minuten weiter backen, bis die Pancakes gar sind. Zwischendurch eventuell immer wieder mal nachfetten und die Temperatur regulieren, falls nötig.
6.) Nicht ärgern: der erste Pancake sieht allermeistens nicht so schön aus. Das ist wohl ungeschriebenes Pancakegesetz, das allerdings auf der anderen Seite glücklicherweise auch besagt, dass der fleissige Pancake Koch den allerersten schon mal essen darf.
7.) Fertige Pancakes eventuell im Backofen bei niedriger Temperatur warm halten, dann mit geschlagener Sahne, Himbeeren und Schokoladensauce servieren.Kakao Schokoladen Pancakes Rezept cocoa pancake Pfannkuchen recipe Zuckerzimtundliebe Foodstyling Food Photography Himbeeren Schokoladensauce raspberries Frühstück Brunch Mittagessen der beste Pfannkuchen Foodblog

Ich wünsche Euch einen guten Appetit und wie immer den schönsten Tag mit Lieblingsmenschen.
Liebst,
Eure Jeanny

 

 

Das könnte dich auch interessieren

11 Kommentare

  • Antworten Damaris Trompell 1. September 2016 at 9:21

    Wow super Idee. Das werde ich auch mal machen.

  • Antworten Monatsrückblick Juli 2016 – Sternenwind – DIY, Food & Lifestyle 31. Juli 2016 at 16:20

    […] gibt es einen Big Hahuna Burger mit Kokos-Chili-Mayo. Und für die Süßmäuler unter uns sind die Kakao-Pancakes mit Himbeeren von Zucker, Zimt und Liebe bestimmt etwas. DIY: Die kleinen gehäkelten Elefanten von antetanni […]

  • Antworten Steffi 24. Juli 2016 at 11:17

    Wow, lecker! die gab’s am Freitag für das Tochterkind und mich zum Frühstück – einfach nur so, mit frischem Obst dazu… Wir waren beide begeistert und werden die Pancakes jetzt bestimmt öfter machen!
    Danke für das tolle Rezept
    LG Steffi

  • Antworten Melli 23. Juli 2016 at 20:20

    Hi Jeanny,
    lecker! Es spricht doch auch nichts dagegen bei der von dir vorgestellten Kombi zusätzlich noch Eis zu essen, auch zum Frühstück 😉
    LG Melli

  • Antworten Kochdirdeinglueck 19. Juli 2016 at 9:40

    Oh das sieht mir nach einem sehr gelungenen Frühstück aus. 🙂
    Leider wird’s das bei mir wohl nur geben wenn der Freund mal nicht im Haus ist, da er nicht so ein großer Schokofreund ist, wie ich. 😉

    Hungrige Grüße,
    Selina

  • Antworten ina whatinaloves.com 18. Juli 2016 at 22:47

    kakao pancakes!! der knaller und wie das wieder aussiehgt!! du bist schuld dass ich jetzt um kurz vor 11 am liebsten pancakes braten würde 😀 mit viel sahne und schokolade…hihi

  • Antworten Ellena 18. Juli 2016 at 16:06

    Sie sehen nicht nur hervorragend aus, es liest sich auch noch super lecker. Da mein Sohn ein Pancake-Fan ist, werde ich das Rezept baldmöglichst ausprobieren. Vielen Dank dafür ?
    Ellena von ebblogs.com

  • Antworten Helló Hétfő! #99 – Négy Évszak Blog 18. Juli 2016 at 12:17

    […] (Képek forrása: stílus, paradicsom leves, kakaós palacsinta) […]

  • Antworten Fräulein Cupcake 17. Juli 2016 at 21:19

    Die sehen aber verdammt köstlich aus 🙂

  • Antworten Ani 17. Juli 2016 at 15:20

    Aaaah, wenn ich mir deine Bilder anschaue, bin ich im Pfannkuchenhimmel! ♥

    xx
    ani von ani hearts

  • Antworten Sunny Anni 17. Juli 2016 at 9:05

    Ooohhhh, da liege ich noch im Bett, checke als sonntägliches Morgenritual deinen Blog und was sehe ich? Diese großartigen Pancakes! Im Kopf schnell durch gegangen…Alles dafür da! Ich werde jetzt also mit maximal guter Laune aus dem Bettchen springen und mich sofort an die Zubereitung des essbaren Morgenglücks machen :-). Dir auch einen super Tag!

  • Hinterlasse eine Antwort