Allgemein, Backen, Fruchtiges, Frühstücken, Gebäck, Pancakes, Picknick, Snack, Sonntagssüß

Pancakes aus der Muffinform mit Blaubeere – Pfannkuchen machen mal anders

31. Januar 2016

Pancakes aus der Muffinform haben gleich mehrere Vorteile, daher hier ein kleines Rezept für die kleinen Teilchen, ein kleines Stück Pfannkuchen Frühstücksglück. Pfannkuchen sind hier in vielen Formen und Geschmäckern ein großes Frühstücks-Highlight, besonders an Wochenenden. Neben den Apfelringen, Apfelpfannkuchen aus dem Ofen oder Elvis Pancakes mit Banane, Erdnussbutter und Speck freuen sich insbesondere diese kleinen Pancake Teilchen großer Beliebtheit und bringen auch gleich ein paar Pfannkuchen Vorteile mit sich:Pancake muffin rezept mit Blaubeeren einfacher pancake zuckerzimtundliebe.de foodblog frühstücksglück

Erster Vorteil von Pancake Muffins: Teig rühren, ab in den Ofen, noch mal ein paar Minuten kuscheln können oder ab unter die Dusche. Die Aufgabe des Pancake Chefs und Pfannkuchenwenders der Famile, am Herd zu stehen und Pfannkuchen zu machen, entfällt also. Nicht, dass dies sonderlich schwer wäre, aber an manchen Tagen ist einem ja jede gewonnene Minute in den Federn lieb.

Zweiter Vorteil von Pancake Muffins: Man kann sie mitnehmen. Mitnehm-Pancakes to go quasi! Pfannkuchen machen und beispielsweise auf den Weg zur Straßenbahn, zum Spaziergang in den Park, in die Frühstücksbox, in die Lunchbox für die Mittagspause, in den Picknickkorb oder als Snack in die Handtasche (was wirklich komisch klingt und ich auch noch nie getestet habe. Aber wieso nicht?) nehmen.Pancake muffin rezept mit Blaubeeren einfacher pancake zuckerzimtundliebe.de foodblog frühstücksglück

Und zu guter letzt: Jedes beteiligte Frühstücksmitglied kann sich seinen Muffin Pancake ganz einfach so gestalten, wie es möchte. Hierfür einfach den Teig in die Muffinförmchen füllen und nach Herzenslust mit Beeren, Schokotropfen, Äpfeln, Bananen, Erdbeeren, Mandelhobeln oder Speck (Speck? Speck!) garnieren, dann ab in den Ofen mit den Schönheiten und nach nur 20 Minuten Backzeit hat man köstliche kleine Pfannkuchen aus der Muffinform.Pancake muffin rezept mit Blaubeeren einfacher pancake zuckerzimtundliebe.de foodblog frühstücksglück

Sie sind so fluffig wie man es von Pancakes gewohnt ist (also die Konsistenz betreffend eher nicht sandkuchig) und lassen sich besonders gut in Ahornsirup dippen oder mit Puderzucker bestäuben. Einfach lecker! Ihr seid neugierig auf das Rezept? Hier ist es:

Rezept für Pancakes aus der Muffinform mit Blaubeeren (für ca. 10 Stück)

Zutaten:

175g Weizenmehl
1/2 TL Backpulver
1/2 TL Natron
3 EL Zucker
1/2 TL Salz

150ml Buttermilch
30g Butter, geschmolzen
2 Eier (Gr.Kl M), verquirlt
ca. 4 EL Blaubeeren (frisch oder tiefgefroren, je nach Verfügbarkeit oder Jahreszeit)

Eventuell Ahornsirup, Puderzucker oder Marmelade zum Servieren

Zubereitung:

1.) Den Backofen auf 190°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Mulden einer Muffinform fetten.
2.) Mehl, Backpulver, Natron, Zucker und Salz mischen, beiseite stellen.
3.) Buttermilch, Butter und die verquirlten Eier mit dem Schneebesen gut vermengen. Dann zu der Mehlmixtur geben und mit einem Holzlöffel oder Schneebesen rasch zu einem glatten Teig schlagen. Am besten nutzt man hier nicht das Handrührgerät. Einfach nur kurz zusammen mischen. Die Blaubeeren unterheben.
4.) Den Teig nun ruhig hoch in die Muffinförmchen füllen. Ich nutze hierfür gerne einen Eisportionierer.
5.) Ca. 20 Minuten lang auf mittlerer Schiene backen lassen. Kurz auskühlen lassen und die Pancake Muffins mit einem Löffel vom Rand lösen. Mit Ahornsirup, Puderzucker oder Marmelade servieren.Pancake muffin rezept mit Blaubeeren einfacher pancake zuckerzimtundliebe.de foodblog frühstücksglück
So. Eigentlich wollte ich die Pancake Muffins nach dem Pfannkuchen backen in die Lunchbox des Kindes packen. Aber: sind schon alle gegessen. Beim nächsten mal muß ich das Pfannkuchen Rezept auf jeden Fall verdoppeln!
Habt einen wundervollen Tag. Ich hoffe, jemand bringt Euch Pancakes ans Bett oder zur Couch und erzählt Euch dazu einen Witz oder eine ramontische Geschichte.
Liebst,

Eure Jeanny

Das könnte dich auch interessieren

20 Kommentare

  • Antworten Jenny 31. Januar 2016 at 9:09

    Das klingt super lecker! Als Pfannkuchenliebhaberin werde ich das demnächst definitiv mal ausprobieren!
    Wenn ich lieber Milch statt Buttermilch benutzen möchte, nehme ich dann einfach dieselbe Menge?
    Liebe Grüße,
    Jenny
    Jenny Side Up

    • Antworten Jeanny 31. Januar 2016 at 9:16

      Hallo Jenny! Da ich es selber mit Buttermilch gebacken habe, kann ich Dir keine 100% verlässliche Antwort darauf geben. Schätze aufgrund der Konsistenz aber, eher weniger Milch zu nehmen. Mußt Du ausprobieren 🙂
      LG!
      Jeanny

  • Antworten Simone 31. Januar 2016 at 11:07

    Ohhhh Jeanny! Pfannkuchen liebe ich, aber das ist eine geniale Idee mit der Muffinform, gerade für die Lunchbox perfekt 😉 mal sehen vielleicht wandern sie heute noch in die Muffinform und Mrgenfrüh in die Frühstücksbox. Ich werde die Milch gegen Sprudelwasser ersetzen, denn Milchprodukte sind hier leider nicht mehr möglich aufgrund von Unverträglichkeiten, mache ich mit normalen Pfannkuchen auch so. Hab noch einen schönen Sonntag!
    Liebe Grüße
    Simone 🙂

  • Antworten Carolien 31. Januar 2016 at 11:09

    Oh wie lecker, die mache ich direkt nach für heute nachmittag zum Kaffee 😀 Pfannkuchen gehen doch immer oder?

    Caroline

  • Antworten Marietta 31. Januar 2016 at 11:16

    Tolle Idee, wird ausprobiert. Buttermilch habe ich zwar selten im Haus, aber man kann auch Milch mit etwas Zitronensaft oder Essig mischen. Natron braucht ja etwas Säure um richtig zu funktionieren.
    Lieben Gruß
    Marietta

  • Antworten Julia | themagnoliablossom 31. Januar 2016 at 12:54

    Oh. <3

  • Antworten Lina 31. Januar 2016 at 13:56

    Die Idee ist ja GENIAL!!!
    Wir sind hier alle Pfannkuchen verliebt,
    da werden sie in Form von ebenfalls heiß
    geliebten Muffins sicher gut ankommen.
    Oh DANKE für diese tolle Idee ♥

  • Antworten Benni :) 31. Januar 2016 at 14:13

    Mmmmh, sieht sehr lecker aus! Und sich das Pfannkuchenwenden zu ersparen ist wirklich eine tolle Sache, manchmal kann das nämlich ewig dauern! 😉
    Süße Grüße,
    Benni 🙂

  • Antworten Karolina Žalaitė 31. Januar 2016 at 16:10

    Oh my god! These ones looks absolutely amazing, yum

  • Antworten Tatjana 1. Februar 2016 at 7:03

    Mannohmann du bringst mich noch um meinen Verstand um die Figur hast du mich ja längst gebracht, das kann man nach den vielen tollen Leckereien die ich immer nachbacken MUSS nimmer Figur nennen.
    Das schreit ja auch gerade zu wieder „back mich nach“, ich werde es wieder tun, ich bin schon wieder beim Anblick deiner Fotos schwach geworden…
    Danke fürs Rezept und ich werde berichten
    herzlichst das Reserl

  • Antworten Franzi 1. Februar 2016 at 11:40

    Was für eine tolle Idee!!

    Mein Frühstück heut Morgen war leider nicht so lecker.
    Werde das Rezept wohl am Wochenende gleich mal ausprobieren 🙂

  • Antworten Carla 1. Februar 2016 at 11:44

    So eine tolle Idee! Sehr dekorativ, aufwandsarm und super zum Mitnehmen – das wird bald mal probiert 🙂
    Liebe Grüße
    Carla

  • Antworten Julia (mammilade) 1. Februar 2016 at 13:04

    Oh wie liebe ich Pancake-Muffins!!!
    Die erfreuen sich hier auch immer wieder größter Ess- und Mitnahme-Beliebtheit… 🙂

    LG Julia

  • Antworten Martina Brandmeier 2. Februar 2016 at 16:12

    Genial! Wenn unsere Kids uns sonntags bis 9.00 schlafen lassen, gibt es auch Pancakes im Hause B. . Allerdings bis jetzt mit stundenlangem am Herd stehen meinerseits.

    Ich muss das echt mal ausprobieren, allerdings muss, da führt kein Weg daran vorbei, noch ein Berg Ahornsirup drüber gegossen werden. Äh, vielleicht reicht den Kids ja auch nur der Sirup,… Jetzt, wo ich so darüber nachdenke,… :-))

    Toller Artikel, ich hab Deinen Blog gerade über Instagram entdeckt,… muss weiterlesen :-))
    Martina alias Frau B.

  • Antworten Kreativ-Links, Teil 47 – Abraxandria 6. Februar 2016 at 7:11

    […] Crazy Food: Strawberry Banana Green Smothie, Polar Bear Marshmellow Kakao, Fruity Caterpillar, Food Art, Cinnamon Rolls, Honey Vanilla Milk, Egg Breakfast Muffins, Peanut Butter Cookies, Ginger Cookies, Spicy Dill Crackers, Banana Nut Pancakes, Salted Caramel Cheesecake, Garlic Knots, Cranberry-Pecan Banana Bread, Pancake Muffins. […]

  • Antworten Tanja 28. Februar 2016 at 20:18

    Feinfein, habe lactosefreie Milch mit Zitronensaft gemischt (ca. Saft einer kleinen halben, umrühren und 5min stehenlassen, klappt immer bestens), und eine minimuffinform genommen. Ergab 24 sehr leckere kleine Happen die alle glücklich gemacht haben und die ich wärmstens empfehlen kann.
    Ich habe schon oft Rezepte von dir nachgebacken und die waren immer ein Erfolg (der Magic Cake! Die Himbeer-Friands!). Danke für die tollen Ideen.
    Bestes,
    Tanja

    • Antworten Jeanny 29. Februar 2016 at 9:32

      Tausend Dank, liebe Tanja 🙂 Makes my (mon)day 🙂
      Hab eine feine Woche!

      Jeanny

  • Antworten Blaubeere Möhrenkuchen Rezept | Zucker, Zimt Und Liebe 13. März 2016 at 8:20

    […] die Beerenzeit der nächsten Monate rezeptös rüsten möchte, dem empfehle ich die Rezepte für Blaubeere Pancakes aus der Muffinform , Blueberry Pie, Palatschinken mit Ahornsirup-Blaubeersauce, Blaubeer Bananenbrot mit Streuseln, […]

  • Antworten Einfaches Rezept Für Oreo Pancakes | Zucker, Zimt Und Liebe 20. März 2016 at 8:16

    […] Pancake Rezepte findet Ihr hier: kleine feine Blaubeere Pancake Muffins aus dem Backofen, Apfel Ofenpfannkuchen, Elvis Pancakes mit Banane und Erdnussbutter und der […]

  • Hinterlasse eine Antwort