Allgemein, Backen, Brot, Frühstücken, Gebäck, Sonntagssüß, Soulfood, Weihnachten

Rezept für Zimtstern-Hefezopf mit gebrannter Mandel-Füllung – cinnamon star bread recipe

30. November 2019

Ich hätte ja nichts dagegen, wenn mich jemand zum Adventsplausch und -schnack einladen und so ein Zimt-Hefegebäck-Stern mit gebrannte Mandel-Füllung auf den Tisch stellen würde. Ich verspreche: ich würde auch nicht viel sagen, stumm nicken und ein Zimtstück nach dem anderen abzupfen.Zimtstern Hefezopf Zimtbrot Hefestern gebrannte Mandel füllung cinnamon star bread Rezept recipe foodstyling food stylist backblog zuckerzimtundliebe weihnachtskuchen weihnachtsbäckerei

Denn es ist einfach eine große Zimtschnecke im Sternengewand (also große Liebe) und somit ein gern gesehener Gebäckgast zur Weihnachtsbäckerei. Dazu lässt es sich auch ganz hervorragend Weihnachtskarten schreiben oder erste Geschenke einpacken. Dabei ist das Adventsgebäck einfacher zu backen, als es auf dem Tisch etwas hergibt.Zimtstern Hefezopf Zimtbrot Hefestern gebrannte Mandel füllung cinnamon star bread Rezept recipe foodstyling food stylist backblog zuckerzimtundliebe weihnachtskuchen weihnachtsbäckerei

Springe zu Rezept

Man stellt einfach Hefeteig her, lässt diesen gehen und kreiert aus vier Teigkreisen und seiner Lieblingsfüllung einen kleinen Turm. Dort schneidet man Stränge ein, verzwirbelt je zwei miteinander und schwups ab in den Ofen damit. OK, man braucht schon etwas mehr Zeit als dieser Satz es vermuten lassen könnte, die meiste Zeit jedoch ist einfach Warten. Da kann man schon mal auf die bevorstehende Christkindwarterei üben, aber gottseidank gibt es ja weihnachtliche Playlists und hübsche Filme.

Zimtstern Hefezopf Zimtbrot Hefestern gebrannte Mandel füllung cinnamon star bread Rezept recipe foodstyling food stylist backblog zuckerzimtundliebe weihnachtskuchen weihnachtsbäckerei

Ich habe mich heute für eine Füllung aus gebrannten Mandeln entschieden, aus Gründen. Weihnachtsmarktfeeling und so. Ich hatte hier vor ein paar Jahren schon mal ein Rezept für Hefezopf mit gebrannter Mandel Füllung gezeigt, das Rezept hier ist daran angelehnt.

Zimt Hefezopf mit gebrannter Mandel Füllung twisted cinnamon bread Hefeteig Rezept zuckerzimtundliebe Weihnachtsbäckerei Backen im Advent Foodblog Backblog

Als Füllung für die Hefezimtsterne können jedoch noch andere Kombinationen herhalten, hier nur einige Beispiele:

  1. Klassisch: Zucker und Zimt auf geschmolzener Butter, gerne auch mit bspw. Orangenschale gewürzt
  2. Nussfüllung (wie bei meinem Apfel-Nuss-Schneckenrezept)
  3. Nutella oder eine Schokoladige Füllung wie in meinem Pull Apart Bread Rezept
  4. Marmelade (allerdings am besten nicht allzu flüssige)
  5. Mohnfüllung
  6. Kräuterbutter oder Pesto
  7. Zucker und Zimt und Lebkuchengewürz

Zimtstern Hefezopf Zimtbrot Hefestern gebrannte Mandel füllung cinnamon star bread Rezept recipe foodstyling food stylist backblog zuckerzimtundliebe weihnachtskuchen weihnachtsbäckerei

Hier mein Rezept für Zimtstern-Hefezopf samt gebrannte Mandel-Füllung:

Rezept für Zimtstern-Hefezopf mit gebrannter Mandel-Füllung – eine große Zimtschnecke für den Weihnachtstisch – cinnamon star bread recipe

Zutaten:

Für den Hefeteig:

500g backstarkes Mehl (Type 550)
1 Packung Trockenhefe
50g Zucker
275ml Milch
50g weiche Butter
1 Ei (Gr. M)
1 Prise Salz

Für die Füllung:

100g gebrannte Mandeln (vom Weihnachtsmarkt oder selbstgemacht)
85g weiche Butter
2 EL brauner Zucker
1 große Prise Zimt
1 EL Backkakao

außerdem:

1 Ei zum Bestreichen, mit etwas Milch gut verquirlt
Puderzucker zum Garnieren

Zubereitung:

  1. Zunächst den Hefeteig zubereiten. Hierfür Mehl, Trockenhefe und Zucker in eine große Rührschüssel geben und vermengen.
  2. Milch und weiche Butter in einem kleinen Topf nur so lange erwärmen (nicht zu heiß werden oder gar kochen lassen!), bis die Butter geschmolzen ist. Ist Euch die Milch zu heiß geworden, einfach etwas stehen lassen.
  3. Milchmixtur samt Ei und Salz zur Mehlmischung geben und mit dem Knethaken der Küchenmaschine *Partnerlink, des Handmixers* oder per Hand mehrere Minuten lang kneten, bis der Teig schön weich und elastisch ist. Per Hand dauert es etwas länger, workout oder so. Erscheint Euch der Teig noch zu klebrig, einfach vorsichtig nach und nach etwas mehr Mehl dazu geben. Der Teig sollte sich deutlich vom Schüsselrand lösen, zu trocken jedoch auch nicht sein.
  4. Den Teig dann in einer sauberen Schüssel platzieren, mit Frischhaltefolie abdecken, ein Geschirrtuch darüber legen und alles an einem warmen, zugfreien Ort ca. 1 Stunde lang gehen lassen.
  5. Unterdessen die Gebrannte Mandel-Füllung vorbereiten. Die gebrannten Mandeln mit einem Foodprocessor (oder Mörser oder in einem Gefrierbeutel mit Nudelholz bearbeitet) fein mahlen. Gemeinsam mit der weichen Butter, Zucker, Zimt und Backkakao per Handmixer glatt vermengen.
  6. Ein Backblech mit Backpapier versehen.
  7. Den aufgegangenen Teig in der Schüssel einmal mit der Faust einboxen und aus der Schale holen. Den Teig vierteln. Jedes Teigviertel nun kreisrund (und zwar gleich groß) ausrollen. Dabei hilft ein Teller, den man als Schablone nehmen kann, meiner hatte einen Durchmesser von 23cm.
  8. Den ersten Teigkreis auf das Backblech legen. Mit einem Drittel der Füllmasse bestreichen. Dann wieder einen Teigkreis konzentrisch darauf setzen und leicht andrücken. So fortfahren, bis der letzte vierte Kreis aufgesetzt wurde. Auf diesen wird keine Füllung mehr aufgetragen.
  9. Jetzt geht es ans Herstellen der hübschen Sternform. In die Mitte des Kreises ein kleines Glas platzieren. Nur bis zu diesem Glas schneiden wir gleich ein und teilen den Kreis mit einem scharfen Messer oder Pizzaroller in 16 Stücke. Am besten viertelt man ihn erst und aus jedem Viertel schneidet man 4 gleich große Stücke. Das Glas kann jetzt entnommen werden.Zimtstern Hefezopf Zimtbrot Hefestern gebrannte Mandel füllung cinnamon star bread Rezept recipe foodstyling food stylist backblog zuckerzimtundliebe weihnachtskuchen weihnachtsbäckerei Zimtstern Hefezopf Zimtbrot Hefestern gebrannte Mandel füllung cinnamon star bread Rezept recipe foodstyling food stylist backblog zuckerzimtundliebe weihnachtskuchen weihnachtsbäckerei Zimtstern Hefezopf Zimtbrot Hefestern gebrannte Mandel füllung cinnamon star bread Rezept recipe foodstyling food stylist backblog zuckerzimtundliebe weihnachtskuchen weihnachtsbäckerei Zimtstern Hefezopf Zimtbrot Hefestern gebrannte Mandel füllung cinnamon star bread Rezept recipe foodstyling food stylist backblog zuckerzimtundliebe weihnachtskuchen weihnachtsbäckerei Zimtstern Hefezopf Zimtbrot Hefestern gebrannte Mandel füllung cinnamon star bread Rezept recipe foodstyling food stylist backblog zuckerzimtundliebe weihnachtskuchen weihnachtsbäckerei Zimtstern Hefezopf Zimtbrot Hefestern gebrannte Mandel füllung cinnamon star bread Rezept recipe foodstyling food stylist backblog zuckerzimtundliebe weihnachtskuchen weihnachtsbäckerei
  10. Man greift sich nun zwei nebeneinander liegende Teigstränge am Ende und verzwirbelt sie entgegengesetzt voneinander nach außen, jedes ca. dreimal. Die Enden kneift man gut zusammen und formt eine Sternspitze. Mit den restlichen 14 Teigsträngen genauso fortfahren, es entstehen 8 Sternspitzen. Den Stern dann mit einem Küchenhandtuch abdecken und noch mal ca. 20 Minuten lang gehen lassen.
  11. Unterdessen den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  12. Den Stern mit dem verquirlten Ei bepinseln und im Ofen 25-30 Minuten lang backen. Aus dem Ofen holen, auf dem Backblech gut abkühlen lassen, bevor man das Brot entnimmt (vorher könnte es evtl. etwas zu weich sein und brechen) und mit Puderzucker bestäuben.
  13. Am besten schmeckt das Zimtstern-Brot am Tag des Backens. Der Teig kann am Vorabend vorbereitet und über Nacht im Kühlschrank zum langsamen Gehen gelagert werden.
Rezept Weihnachts Zimtstern Hefezopf mit gebrannter Mandelfüllung - cinnamon star bread recipe
Vorbereitungszeit
40 Min.
Zubereitungszeit
1 Std.
 

Ein einfaches Rezept für sternförmigen Hefezopf Zimtstern Zimtfüllung mit gebrannten Mandeln cinnamon star bread recipe Weihnachtskuchen Weihnachtsbrot Weihnachtsbäckerei Adventsgebäck zuckerzimtundliebe Foodblog Backblog

Gericht: Brot, Hefezopf, Weihnachtsbäckerei, Weihnachtsgebäck, Zimtschnecke
Länder & Regionen: Deutschland
Keyword: adventsgebäck, Backen für Weihnachten, beste Zimtschnecken, Füllung für Hefezopf, sternbrot, sternzopf, weihnachtsgebäck, Zimtrolle, Zimtstern
Portionen: 8 Portionen
Kalorien pro Portion: 457 kcal
Zutaten
Für den Hefeteig:
  • 500 g backstarkes Mehl (Type 550)
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 50 g Zucker
  • 275 ml Milch
  • 50 g weiche Butter
  • 1 Ei (Gr. M)
  • 1 Prise Salz
Für die Füllung:
  • 100 g gebrannte Mandeln (vom Weihnachtsmarkt oder selbstgemacht)
  • 85 g weiche Butter
  • 2 EL brauner Zucker
  • 1 Prise Zimt
  • 1 EL Backkakaopulver
außerdem:
  • 1 Ei (Gr. M) zum Bestreichen, verquirlt mit etwas Milch
  • Puderzucker zum Garnieren
Zubereitung
  1. Zunächst den Hefeteig zubereiten. Hierfür Mehl, Trockenhefe und Zucker in eine große Rührschüssel geben und vermengen.

     

  2. Milch und weiche Butter in einem kleinen Topf nur so lange erwärmen (nicht zu heiß werden oder gar kochen lassen!), bis die Butter geschmolzen ist. Ist Euch die Milch zu heiß geworden, einfach etwas stehen lassen.

  3. Milchmixtur samt Ei und Salz zur Mehlmischung geben und mit dem Knethaken der Küchenmaschine, des Handmixers oder per Hand mehrere Minuten lang kneten, bis der Teig schön weich und elastisch ist. Per Hand dauert es etwas länger, workout oder so. Erscheint Euch der Teig noch zu klebrig, einfach vorsichtig nach und nach etwas mehr Mehl dazu geben. Der Teig sollte sich deutlich vom Schüsselrand lösen, zu trocken jedoch auch nicht sein.

  4. Den Teig dann in einer sauberen Schüssel platzieren, mit Frischhaltefolie abdecken, ein Geschirrtuch darüber legen und alles an einem warmen, zugfreien Ort ca. 1 Stunde lang gehen lassen.

  5. Unterdessen die Gebrannte Mandel-Füllung vorbereiten. Die gebrannten Mandeln mit einem Foodprocessor (oder Mörser oder in einem Gefrierbeutel mit Nudelholz bearbeitet) fein mahlen. Gemeinsam mit der weichen Butter, Zucker, Zimt und Backkakao per Handmixer glatt vermengen.

  6. Ein Backblech mit Backpapier versehen.Den aufgegangenen Teig in der Schüssel einmal mit der Faust einboxen und aus der Schale holen. Den Teig vierteln. Jedes Teigviertel nun kreisrund (und zwar gleich groß) ausrollen. Dabei hilft ein Teller, den man als Schablone nehmen kann, meiner hatte einen Durchmesser von 23cm.

  7. Den ersten Teigkreis auf das Backblech legen. Mit einem Drittel der Füllmasse bestreichen. Dann wieder einen Teigkreis konzentrisch darauf setzen und leicht andrücken. So fortfahren, bis der letzte vierte Kreis aufgesetzt wurde. Auf diesen wird keine Füllung mehr aufgetragen.

  8. Jetzt geht es ans Herstellen der hübschen Sternform. In die Mitte des Kreises ein kleines Glas platzieren. Nur bis zu diesem Glas schneiden wir gleich ein und teilen den Kreis mit einem scharfen Messer oder Pizzaroller in 16 Stücke. Am besten viertelt man ihn erst und aus jedem Viertel schneidet man 4 gleich große Stücke. Das Glas kann jetzt entnommen werden.

  9. Man greift sich nun zwei nebeneinander liegende Teigstränge am Ende und verzwirbelt sie entgegengesetzt voneinander nach außen, jedes ca. dreimal. Die Enden kneift man gut zusammen und formt eine Sternspitze. Mit den restlichen 14 Teigsträngen genauso fortfahren, es entstehen also acht Sternspitzen. Den Stern dann mit einem Küchenhandtuch abdecken und noch mal ca. 20 Minuten lang gehen lassen.

  10. Unterdessen den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

  11. Den Stern mit dem verquirlten Ei bepinseln (für die hübsche Farbe) und im Ofen 25-30 Minuten lang backen. Aus dem Ofen holen, auf dem Backblech gut abkühlen lassen, bevor man das Brot entnimmt (vorher könnte es evtl. etwas zu weich sein und brechen) und mit Puderzucker bestäuben.

Rezept-Anmerkungen

Am besten schmeckt das Zimtstern-Brot am Tag des Backens. Der Teig kann am Vorabend vorbereitet und über Nacht im Kühlschrank zum langsamen Gehen gelagert werden.

Zimtstern Hefezopf Zimtbrot Hefestern gebrannte Mandel füllung cinnamon star bread Rezept recipe foodstyling food stylist backblog zuckerzimtundliebe weihnachtskuchen weihnachtsbäckerei

Wer jetzt noch mehr Lust hat auf gebrannte Mandeln: wie wäre es mit gebrannte Mandeln Brownies? Hier das Rezept

gebrannte mandeln selber machen wie vom weihnachtsmarkt gebrannte mandeln rezept candied almonds foodstyling food photography zuckerzimtundliebe backblog foodblog weihnachtsrezepte weihnachtsbäckerei weihnachtsbrownies brownierezept einfache brownies selber backen the bakefeed gebrannte mandeln selber machen wie vom weihnachtsmarkt gebrannte mandeln rezept candied almonds foodstyling food photography zuckerzimtundliebe backblog foodblog weihnachtsrezepte weihnachtsbäckerei weihnachtsbrownies brownierezept einfache brownies selber backen the bakefeed

Ich wünsche Euch einen wundervollen Advent mit lieben Menschen, 1A Gebäck, Zeit gemeinsam, Zeit mit Kerzenschein.

Eure Jeanny

*Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Amazon Partnerlink bedeutet, dass ich, solltet Ihr auf meine Empfehlung hin etwas erwerben, eine klitzekleine Provision erhalte. 

Das könnte dich auch interessieren

5 Kommentare

  • Antworten Astrid 6. Dezember 2019 at 10:07

    Liebe Jeanny,
    WOW! Was für ein toller Stern! Ob ich das auch kann, frage ich mich gerade. Deinen Hefezopf mit gebrannten Mandeln habe ich schon öfters gemacht.
    Ich wünsche Dir noch weitere tolle Einfälle.
    Liebe Grüße
    Astrid aus Passau

    • Antworten Jeanny 6. Dezember 2019 at 10:14

      Liebe Astrid, ganz ganz bestimmt :) So viele Leser haben ihn schon gemacht und auf instagram gepostet, das läuft wie eine 1!
      Hab ein feines zweites Adventswochenende, Jeanny

  • Antworten Verena 4. Dezember 2019 at 21:41

    Liebe Jeanny
    Herzlichen Dank mal wieder für deine absolut gelingsicheren Rezepte. Alle denken ja ich sei die krasse Superbäckerin, dabei ist mein Geheimnis nur zuckerzimtundliebe :-) (aber ich sag’s auch fein weiter)
    Dieser Hefezimtsternzopf oben kam vor 1h aus dem Ofen – du, der war so schnell weg, da konnte ich nicht mal ein Foto machen. Habe noch eine Schicht Nutella reingeschmuggelt, kam gut an :-).
    Von deinem grössten Fan aus der Schweiz
    Verena

  • Antworten Frau Schweden 2. Dezember 2019 at 13:28

    Wow! Super, super schön. 💛

    • Antworten Jeanny 2. Dezember 2019 at 13:34

      Oh, ganz lieben Dank, Miss Sweden :)

    Hinterlasse einen Kommentar