Allgemein, Dessert, Fruchtiges, Frühstücken, Gebäck, Herbst, Kinder, Sonntagssüß, Soulfood

Rezept für Marzipanwaffeln mit Ricotta und gedünsteten Vanille-Birnen (enthält Werbung) – marzipan waffle recipe

21. November 2019

Wenn es draußen kalt ist und man sich drin leckere Waffeln backen kann, ist das für mich ein ziemlich perfekter Herbst- oder Winternachmittag.Marzipan Waffeln ricotta vanille birnen kompott waffles recipe zuckerzimtundliebe foodstyling adventswaffeln weihnachtswaffeln marzipanrezepte food stylist backblog galbani

Neben meinem Rezept für Haselnusswaffeln oder Marmorwaffeln wird es jetzt, wo es gegen die voorfreudig adventliche Zeit geht, wieder Zeit für mehr Marzipan in meinem Leben. Denn während ich Zimt ganzjährig in mein Herz geschlossen habe, steht für mich Marzipan wohl für das Fest der Liebe. Daher heute: ein einfaches Rezept für Marzipanwaffeln, gekrönt mit mit echter Vanille versehenem, besonders cremigem Galbani Ricotta Cremosa und gedünsteten Vanille-Birnen.
Diese Kombination lässt nicht nur wunderbare Düfte durch das Haus wirbeln, sie ist auch wahres Soulfood.Marzipan Waffeln ricotta vanille birnen kompott waffles recipe zuckerzimtundliebe foodstyling adventswaffeln weihnachtswaffeln marzipanrezepte food stylist backblog galbani

Während Ricotta häufig in Kombination mit Pasta (etwa wie bei meinem kürzlich hier gezeigten Rezept für Muschelnudeln mit Kürbisricottafüllung) genossen wird, wollte ich gerne mal veranschaulichen, dass sich dieses -wörtlich übersetzte nochmal gekochte- Frischkäseprodukt auch hervorragend als cremiges Topping empfiehlt, denn er ist mit seinem hohen Protein und geringen Fettgehalt eine 1A Alternative für etwa Sahne. Mit etwas Puderzucker und ausgekratztem Vanillemark verrührt ein Hit!

Marzipan Waffeln ricotta vanille birnen kompott waffles recipe zuckerzimtundliebe foodstyling adventswaffeln weihnachtswaffeln marzipanrezepte food stylist backblog galbani

Wie werden Waffeln knusprig?

Um dies zu beantworten erfolgt zunächst die Erklärung, wieso Waffeln überhaupt wabbelig werden: Feuchtigkeit. Frisch gebackene Waffeln dampfen noch aus. Wer sie jetzt sofort übereinander stapelt, verhindert, dass der Dampf entweichen kann. Er bleibt in den Waffeln und macht sich wässrig weich.Marzipan Waffeln ricotta vanille birnen kompott waffles recipe zuckerzimtundliebe foodstyling adventswaffeln weihnachtswaffeln marzipanrezepte food stylist backblog galbani Marzipan Waffeln ricotta vanille birnen kompott waffles recipe zuckerzimtundliebe foodstyling adventswaffeln weihnachtswaffeln marzipanrezepte food stylist backblog galbani

Die Devise lautet also: lasst die Waffeln gut ausdampfen. Ich hole meine Waffeln, sind sie fertig gebacken, sofort aus dem Waffeleisen, lege sie ein paar Sekunden auf ein Abkühlgitter (kennt man sicher von Kuchen, ein Backgitter aus dem Backofen geht sicher auch, wenn ihr kein Kuchengitter besitzt), dann sofort wieder hoch und werfe sie ein paar mal von der einen Hand zur anderen und wieder zurück. Der Dampf entweicht so. Dann lasse ich sie noch etwas auf dem Abkühlrost liegen und schwups werden sie knuspriger. Natürlich spielt auch die Waffel-Ausback-Temperatur eine Rolle und der Teig. Aber mit dem Ausdampfen hat man schon mal einen großen Schritt in Richtung knusprige Waffelhaftigkeit getätigt.Pears Birnen still

Hier das Rezept für Marzipanwaffeln:

Rezept für Marzipanwaffeln mit Vanille-Ricotta und Birnenkompott (enthält Werbung)

Zutaten (für ca. 10 Waffeln):

Für den Marzipanwaffel-Teig:

175g weiche Butter
150g Zucker
4 Eier (Gr. M), raumtemperiert
225g Mehl
1 Prise Salz
1 TL Backpulver
200ml Milch
100g Marzipan-Rohmasse, gerne längere Zeit gekühlt, so lässt er sich einfacher reiben

Für das Birnenkompott:

1kg Birnen
50ml Wasser
Mark einer ausgekratzten Vanilleschote
2 EL Zitronensaft
4 EL Zucker

außerdem:

200g Galbani Ricotta cremosa
2 EL Puderzucker
Mark einer halben Vanilleschote

Zubereitung:

  1. Zunächst das Birnenkompott zubereiten. Hierfür die Birnen schälen und halbieren, dann entkernen (klappt gut mit einem Melonenausstecher oder kleinen Teelöffel) und schließlich in ca. 3 cm große Würfel zerteilen. Mit dem Wasser, Vanillemark, Zitronensaft und Zucker in einen Topf geben, einmal kurz aufkochen lassen und ca. 10 Minuten lang köcheln lassen. Dann vom Herd nehmen, in eine Schale füllen und abkühlen lassen.
  2. Für den Waffelteig weiche Butter und Zucker mit dem Handmixer cremig mixen.
  3. Die Marzipanrohmasse mit einer groben Reibe raspeln und unter den Teig mischen.
  4. Die Eier eines nach dem anderen dazu geben und das nächste immer erst dann beimischen, wenn das vorherige gut eingemengt wurde.
  5. Mehl, Salz und Backpulver mixen und gemeinsam mit der Milch zum Waffelteig geben. Den Teig sodann 2o Minuten lang ruhen lassen.
  6. Euer Waffeleisen so aufheizen, wie ihr es immer macht. Manche Waffeleisen muß man fetten, manche nicht. Genaueres dazu findet ihr sicherlich in der Bedienungsanleitung Eures jeweiligen Hausundhof-Waffelgerätes.
  7. Den cremigen Galbani Ricotta unterdessen einmal mit Puderzucker gut durchrühren und das Vanillemark dazu geben.
  8. Waffeln nach und nach ausbacken (siehe dazu meine Tipps gegen wabbelige Waffeln, stattdessen für mehr Knusprigkeit im Text über dem Rezept).
  9. Mit Vanille-Ricottacreme und dem Birnenkompott servieren.

Mein Tipp: wer es noch etwas marzipangeschmacklicher haben möchte, könnte dem Teig noch etwas Bittermandelaroma beifügen.

Marzipanwaffeln mit Ricotta und Vanille-Birnenkompott
Vorbereitungszeit
30 Min.
Zubereitungszeit
15 Min.
 

Ein einfaches Rezept für Marzipanwaffeln mit Birnen und Ricotta marzipan waffles recipe Galbani foodstyling food photography

Gericht: Advent, Backen, Gebäck, Kaffee, Kindergeburtstag, Marzipan, Waffeln, Weihnachten
Länder & Regionen: Deutschland
Keyword: adventsgebäck, adventswaffeln, beste Waffeln, bestes Waffelrezept, Birnen, Birnenrezepte, Galbani, Gebäck, Herbstrezept, Kompott, Marzipan, Marzipanwaffeln, ricotta, Waffelrezept, waffles
Portionen: 10 Stück
Zutaten
Für die Marzipan-Waffeln
  • 175 g weiche Butter
  • 175 g Zucker
  • 4 Eier (Gr. M), raumtemperiert
  • 225 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 1 geh. TL Backpulver
  • 200 ml Milch
  • 100 g Marzipan-Rohmasse, gerne längere Zeit gekühlt, so lässt er sich einfacher reiben
Für das Birnenkompott:
  • 4-5 nicht zu weiche Birnen (ich habe die Sorte Early desire verwendet)
  • 50 ml Wasser
  • Mark einer ausgekratzten Vanilleschote
  • 2-3 EL Zitronensaft
  • 4 EL Zucker
für das Ricotta-Topping
  • 200 g Galbani Ricotta cremosa
  • 2 EL Puderzucker
  • Mark einer halben Vanilleschote
Zubereitung
  1. Zunächst das Birnenkompott zubereiten. Hierfür die Birnen schälen und halbieren, dann entkernen (klappt gut mit einem Melonenausstecher oder kleinen Teelöffel) und schließlich in ca. 3 cm große Würfel zerteilen, sofort den Zitronensaft dazu geben. Mit dem Wasser, Vanillemark und Zucker in einen Topf geben, einmal kurz aufkochen lassen und ca. 10 Minuten lang köcheln lassen. Dann vom Herd nehmen, in eine Schale füllen und abkühlen lassen.

  2. Für den Waffelteig weiche Butter und Zucker mit dem Handmixer cremig mixen. Die Eier eines nach dem anderen dazu geben und das nächste immer erst dann beimischen, wenn das vorherige gut eingemengt wurde.

  3. Die Marzipanrohmasse mit einer groben Reibe raspeln und unter den Teig mischen.

  4. Mehl, Salz und Backpulver mixen und gemeinsam mit der Milch zum Waffelteig geben.

  5. Den Teig sodann 20 Minuten lang ruhen lassen.

  6. Euer Waffeleisen so aufheizen, wie ihr es immer macht. Manche Waffeleisen muß man fetten, manche nicht. Genaueres dazu findet ihr sicherlich in der Bedienungsanleitung Eures jeweiligen Hausundhof-Waffelgerätes.

  7. Den cremigen Galbani Ricotta unterdessen einmal mit Puderzucker gut durchrühren und das Vanillemark dazu geben.

  8. Waffeln nach und nach ausbacken (siehe dazu meine Tipps gegen wabbelige Waffeln, stattdessen für mehr Knusprigkeit im Text über dem Rezept).

  9. Mit Vanille-Ricottacreme und dem Birnenkompott servieren.

Rezept-Anmerkungen

Mein Tipp: wer es noch etwas marzipangeschmacklicher haben möchte, könnte dem Teig noch etwas Bittermandelaroma beifügen.

Marzipan Waffeln ricotta vanille birnen kompott waffles recipe zuckerzimtundliebe foodstyling adventswaffeln weihnachtswaffeln marzipanrezepte food stylist backblog galbani

Habt einen wundervollen und leckeren Tag Ihr lieben

Eure Jeanny

Das könnte dich auch interessieren

5 Kommentare

  • Antworten Chrissi 3. Dezember 2019 at 21:30

    Vielen Dank für diese tolle Idee! Ich bin selber noch nicht auf den Gedanken gekommen Marzipan in Waffeln zu tun, aber ich werde das bei der nächsten Gelegenheit ausprobieren.

  • Antworten Christiane 22. November 2019 at 12:05

    hmmm…kann ich die Waffeln wohl auch in einem Waffeleisen für belgische Waffeln machen???

    • Antworten Jeanny 22. November 2019 at 13:12

      Hallo liebe Christiane, das könnte ich Dir hier leider nicht versprechen, würde aber fast tippen, dass sie nicht stark genug aufgehen könnten. Aber einen Versuch wäre es wert :)
      LG
      Jeanny

  • Antworten scrapkat 21. November 2019 at 13:28

    Danke für die leckere Waffelinspiration 😍
    Gruß scrapkat

  • Antworten Frau Schweden 21. November 2019 at 10:34

    Sieht mal wieder so schön und super lecker aus😍

  • Hinterlasse einen Kommentar