Allgemein, Backen, Cookies, Feste, Gebäck, Kinder, Sonntagssüß, Süßigkeiten, Weihnachten, Weihnachtsplätzchen

Rezept für einfache Zimtschnecken Weihnachtsplätzchen – eine Weihnachtbäckerei mit Zimt Swirl

16. November 2019

Zimtschnecken-Liebe! Hier mein ganz einfaches  Rezept für Zimtschneckenkekse. Und das auch noch im feinen geswirlten Weihnachtsplätzchen Format für die Weihnachtskeks-Dose mit einfachen wenigen Zutaten, die man bestimmt im Haus hat.

Zimtschnecken Cookies Schwarz weiss gebäck weihnachtsplätzchen weihnachtsbäckerei weihnachtskekse cinnamon roll cookies recipe foodstyling food photography food stylist zuckerzimtundliebe backblog gebäck einfache kekse für weihnachten rollenplätzchen keksteigrolle keksrolle Springe zu Rezept

Denn wer sagt, Schwarzweiss-Gebäck ginge nur in der Kakaoform? Hier habe ich kurzerhand aus meinem allseits beliebten Glühwein-Schwarzweiss-Weihnachtsplätzchen-Rezept Zimtschnecken gezaubert. Wie? Ganz einfach. Ich habe den Keksteig halbiert, einer Hälfte dann Zimt und Kakao beigemischt.

Zimtschnecken Cookies Schwarz weiss gebäck weihnachtsplätzchen weihnachtsbäckerei weihnachtskekse cinnamon roll cookies recipe foodstyling food photography food stylist zuckerzimtundliebe backblog gebäck einfache kekse für weihnachten rollenplätzchen keksteigrolle keksrolle

Wie das duftet und zwar schon vor dem Backen! Die Wärme des Ofens heizt dem ganzen Duftgedöns noch mehr an und die Geduld, diese Kekse erst mal abkühlen uz lassen, bevor man – ganz selbstlos – kostet und den Rest in die Keksdose verabschiedet, muß man erst mal aufbringen. Knallhart muß man da sein. Und am besten jemand unbeteiligten bitten, die Dose sehr gut zu verstecken, damit nicht schon vor dem ersten Advent alles ausgeräubert wurde.Zimtschnecken Cookies Schwarz weiss gebäck weihnachtsplätzchen weihnachtsbäckerei weihnachtskekse cinnamon roll cookies recipe foodstyling food photography food stylist zuckerzimtundliebe backblog gebäck einfache kekse für weihnachten rollenplätzchen keksteigrolle keksrolle

Zimtschnecken Cookies Schwarz weiss gebäck weihnachtsplätzchen weihnachtsbäckerei weihnachtskekse cinnamon roll cookies recipe foodstyling food photography food stylist zuckerzimtundliebe backblog gebäck einfache kekse für weihnachten rollenplätzchen keksteigrolle keksrolle

Wer mag, kann das ganze noch mit etwas Zuckerguss (aus Puderzucker und Wasser oder Milch angerührt) verzieren und wenn das Kind fragt, ob man vielleicht noch bunte Streusel darüber streuen könnte: na klar! Denn Backen ist schließlich Liebe.

Zimtschnecken Cookies Schwarz weiss gebäck weihnachtsplätzchen weihnachtsbäckerei weihnachtskekse cinnamon roll cookies recipe foodstyling food photography food stylist zuckerzimtundliebe backblog gebäck einfache kekse für weihnachten rollenplätzchen keksteigrolle keksrolle Zimtschnecken Cookies Schwarz weiss gebäck weihnachtsplätzchen weihnachtsbäckerei weihnachtskekse cinnamon roll cookies recipe foodstyling food photography food stylist zuckerzimtundliebe backblog gebäck einfache kekse für weihnachten rollenplätzchen keksteigrolle keksrolle

Rezept für einfache Zimtschnecken Weihnachtsplätzchen – cinnamon swirl cookies

Zutaten (für ca. 35 Kekse):

Für den Keksteig:

125g weiche Butter
1 Ei (Gr. M), raumtemperiert
150g Zucker
1 Päckchen guter Bourbon-Vanillezucker
1 Prise Salz
250g Mehl
1 gestr TL Backpulver

Für den Zimt-Teig außerdem:

1 TL gemahlener Zimt
1 TL dunkles Backkakaopulver

zudem:

1 verquirltes Eiweiß (Gr. M)

Zubereitung:

  1. Weiche Butter, Ei, Zucker und Bourbon-Vanillezucker in einer Rührschüssel mit den Quirlen eines Handmixers (*Amazon Partnerlink) cremig mixen.
  2. Salz, Mehl, und Backpulver mischen und zum Teig geben. Alles zu einem glatten Teig vermengen, gerne erst mit den Knethaken des Handmixers, dann mit den Händen und diesen kurz halbieren.
  3. Eine der Teighälften zunächst zu einer Teigkugel, dann einem flachen Ziegel formen und in Frischhaltefolie einschlagen, in den Kühlschrank geben.
  4. Zur zweiten Teighälfte gemahlenen Zimt und Backkakaopulver geben und homogen verkneten. Den Teig ebenso wie in Schritt drei in Folie einwickeln und beide Teige für ca. eine Stunde lang im Kühlschrank platzieren.
  5. Beide Teige nun jeweils zwischen zwei Backpapierbögen oder auf bemehlter Unterlage mithilfe eines Nudelholzes (*Amazon Partnerlink) dünn und etwa gleich gross rechteckig ausrollen. Je dünner, desto mehr Runden drehen sie beim Aufrollen und desto mehr Wirbel werden die Kekse später haben. Aber allzu dünn ist wiederum auch nicht geboten, weil der fragil dünne Teig während des Aus- und Aufrollens reißen könnte.
  6. Einen der beiden Teige mit dem verquirlten Eiweiß bestreichen. Die zweite Teigplatte obenauf legen. Diese obenauf ebenfalls mit Eiklar bepinseln. Den Doppeldecker-Teig nun von der langen Seite her eng (!) aufrollen. Mit Folie ummantelt erneut eine Stunde im Kühlschrank lagern. Das sorgt dafür, dass die Kekse nicht gleich zu dolle verlaufen und ihre Form verlieren.
  7. Gegen Ende der Kühlzeit den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier versehen. Aus dem Teigstrang mithilfe eines scharfen Messers (damit man nicht zu dolle sägen muss) ca. 0,5cm dicke Scheiben abschneiden.
  8. Diese geschnittenen Teigscheiben nun eventuell mit den Händen etwas neu rund drücken, denn nach dem Sitzen im Kühlschrank sind sie ab und an an der Unterseite etwas platt geworden und somit nicht mehr konzentrisch rund. Sodann mit etwas Abstand zueinander (denn etwas größer werden sie doch) auf das Backblech geben und 12-14 Minuten (bis sie leicht an den Ränden bräunen) backen. Dann samt Papier vom Blech ziehen, abkühlen lassen und in Keksdosen lagern.
  9. Wer möchte, kann jetzt noch etwas Zuckerguss aus Puderzucker und Wasser oder Milch anmischen und darüber geben.
Zimtschnecken Kekse Weihnachtsplätzchen Schwarz Weiss gebäck
Vorbereitungszeit
15 Min.
Zubereitungszeit
45 Min.
 
Gericht: Cookies, Kaffee, Kekse, Weihnachtsbäckerei, Weihnachtsgebäck, Weihnachtsplätzchen
Länder & Regionen: Amerika, Deutschland, USA
Keyword: beste Zimtschnecken, cinnamon rolls, cookies, Weihnachtsbäckerei, weihnachtsgebäck, Weihnachtsplätzchen, zimtgebäck, zimtschnecken kekse
Portionen: 35 Stück
Kalorien pro Portion: 68 kcal
Zutaten
Für den Plätzchenteig:
  • 125 g weiche Butter
  • 1 Ei (Gr. M) raumtemperiert
  • 150 g Zucker
  • 1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 250 g Mehl
  • 1 gestr. TL Backpulver
für den Zimtteig ausserdem:
  • 1 TL gemahlener Zimt
  • 1 TL Backkakaopulver
  • 1 verquirltes Eiweiß (Gr. M)
Zubereitung
  1. Weiche Butter, Ei, Zucker und Bourbon-Vanillezucker in einer Rührschüssel mit den Quirlen eines Handmixers cremig mixen.

  2. Salz, Mehl, und Backpulver mischen und zum Teig geben. Alles zu einem glatten Teig vermengen, gerne erst mit den Knethaken des Handmixers, dann mit den Händen und diesen kurz halbieren.Eine der Teighälften zunächst zu einer Teigkugel, dann einem flachen Ziegel formen und in Frischhaltefolie einschlagen, in den Kühlschrank geben.

  3. Zur zweiten Teighälfte gemahlenen Zimt und Backkakaopulver geben und homogen verkneten. Den Teig ebenso wie in Schritt drei in Folie einwickeln und beide Teige für ca. eine Stunde lang im Kühlschrank platzieren.

  4. Beide Teige nun jeweils zwischen zwei Backpapierbögen oder auf bemehlter Unterlage mithilfe eines Nudelholzes dünn und etwa gleich gross rechteckig ausrollen. Je dünner, desto mehr Runden drehen sie beim Aufrollen und desto mehr Wirbel werden die Kekse später haben. Aber allzu dünn ist wiederum auch nicht geboten, weil der fragil dünne Teig während des Aus- und Aufrollens reißen könnte.

  5. Einen der beiden Teige mit dem verquirlten Eiweiß bestreichen. Die zweite Teigplatte obenauf legen. Diese obenauf ebenfalls mit Eiklar bepinseln. Den Doppeldecker-Teig nun von der langen Seite her eng (!) aufrollen. Mit Folie ummantelt erneut eine Stunde im Kühlschrank lagern. Das sorgt dafür, dass die Kekse nicht gleich zu dolle verlaufen und ihre Form verlieren.

  6. Gegen Ende der Kühlzeit den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier versehen. Aus dem Teigstrang mithilfe eines scharfen Messers ca. 0,5cm dicke Scheiben abschneiden.

    Die Teigrollen nun eventuell mit den Händen etwas neu rund drücken, denn nach dem Sitzen im Kühlschrank sind sie ab und an an der Unterseite etwas platt geworden.

    Diese mit etwas Abstand zueinander (denn etwas größer werden sie doch) auf das Backblech geben und 12-14 Minuten (bis sie leicht an den Ränden bräunen) backen. Dann samt Papier vom Blech ziehen, abkühlen lassen und in Keksdosen lagern.

  7. Wer möchte, kann jetzt noch etwas Zuckerguss aus Puderzucker und Wasser oder Milch darüber geben. 

Zimtschnecken Cookies Schwarz weiss gebäck weihnachtsplätzchen weihnachtsbäckerei weihnachtskekse cinnamon roll cookies recipe foodstyling food photography food stylist zuckerzimtundliebe backblog gebäck einfache kekse für weihnachten rollenplätzchen keksteigrolle keksrolle

So sehen übrigens die oben erwähnten Glühwein-Swirl Kekse aus

Rezept Glühwein Schwarz weiss gebäck weihnachtskekse weihnachtsplätzchen christmas cookies einfacher mürbeteig einfache weihnachtsplätzchen teig zuckerzimtundliebe foodblog backblog foodstyling cookie exchange adventsgebäck cookies cookie teig weihnachtsbäckerei

Oder wie wäre es mit Rugelach mit Walnussfüllung?

Rugelach Walnusskekse walnut cookies plätzchen plätzchenrezept backrezept herbst backen hörnchen kekse zuckerzimtundliebe foodblog backblog

oder Mohnfüllung?

Rugelach Rezept Backrezept Weihnachtsplätzchen Mohnplätzchen Mohnfüllung Weihnachtskekse Weihnachtsbäckerei zuckerzimtundliebe foodstyling food photography poppy seed rugelach Mürbeteig Backblog

Euch einen feinen und leckeren Tag

Eure Jeanny

Wenn Ihr eines meiner Rezepte nachgebacken habt, freue ich mich immer wie ein Keks, die Ergebnisse auf Instagram zu sehen. Am besten mit @zuckerzimtundliebe und #zuckerzimtundliebe markieren / taggen, damit sie mir auch nicht durch die Lappen gehen.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

*Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Amazon Partnerlink bedeutet, dass ich, solltet Ihr auf meine Empfehlung hin etwas erwerben, eine klitzekleine Provision erhalte. 

 

Das könnte dich auch interessieren

3 Kommentare

  • Antworten Annika 17. November 2019 at 12:48

    Hmmm, die muss ich unbedingt ausprobieren! Was denkst Du, wie lange sie sich halten? Ich bin noch auf der Suche nach Keksen zum Verschenken für Weihnachten. :) Danke für das tolle Rezept!
    Ganz liebe Grüße,
    Annika

    • Antworten Jeanny 17. November 2019 at 13:13

      Liebe Annika, in etwa so lange wie normale Ausstechkekse würde ich sagen. In einer Keksdose gute verschlossen sicher mehrere Wochen 😊
      Lg
      Jeanny

  • Antworten Becky 16. November 2019 at 14:32

    Oh sehen die toll aus! Und Zimt geht doch immer, vor allem in der Herbstzeit – aber eigentlich für mich auch gern das ganze Jahr über!
    Viele Grüße, Becky

    https://bakingsciencetraveller.wordpress.com/

  • Hinterlasse einen Kommentar