Allgemein, Backen, Feste, Gebäck, Kuchen, Schokoladiges, Sonntagssüß, Soulfood, Weihnachten

Rezept für saftigen Schoko-Gewürzkuchen als Winter Wonderland – spiced gingerbread cake trees recipe

23. November 2019

Ho ho ho, dieses Rezept für supersaftigen Gewürzkuchen mit Schokokuchenbasis! Ich habe diesen schon vor ein paar Jahren hier als Kastenkuchen (jedoch geringeren Zutatenmengen) für das Post aus meiner Küche-Projekt gezeigt, an diesem Wochenende duftete er uns das Haus in neuer Version weihnachtlich und machte unsere Bäuche voll, die Gesichter grinsend glücklich.Bestes Gewürzkuchen Rezept spiced gingerbread christmas cake weihnachtskuchen adventskuchen weihnachtsbaeckerei foodstyling food photography bakefeed zuckerzimtundliebe food 52 backblogBestes Gewürzkuchen Rezept spiced gingerbread christmas cake weihnachtskuchen adventskuchen weihnachtsbaeckerei foodstyling food photography bakefeed zuckerzimtundliebe food 52 backblog

Ich habe den Gewürzkuchen in einer großen rechteckigen Form gebacken, dann zu Bäumchen in verschiedenen Höhen (für verschieden große Hungerzustände der Gäste) geschnitten. Allerdings schneidet man am besten erst los, kurz bevor der Advents- oder Weihnachtskuchen verzehrt wird, denn durch die großen Schnittkanten würde er sonst vielleicht etwas trockener werden. Aber keine Bange: er ist so supersaftig, dieser Schokokuchen mit weihnachtlichen Gewürzen, dass alle Gäste hin und weg waren.Bestes Gewürzkuchen Rezept spiced gingerbread christmas cake weihnachtskuchen adventskuchen weihnachtsbaeckerei foodstyling food photography bakefeed zuckerzimtundliebe food 52 backblogSpringe zu Rezept

Mein Sohn merkte zwar an, das seien vielleicht eher Südtiroler Berge statt Bäume, aber ich lasse jedem einfach seine eigene Interpretation. Für mich sind es köstliche, schneebedeckte Tannenwipfel und der ideale Kuchen für Gäste zur Adventszeit. Oder auch der perfekte Kuchen auch ohne Gäste zum Geschenkeeinpacken, Weihnachtskartenschreibend und Basteln am großen Esstisch.Bestes Gewürzkuchen Rezept spiced gingerbread christmas cake weihnachtskuchen adventskuchen weihnachtsbaeckerei foodstyling food photography bakefeed zuckerzimtundliebe food 52 backblog

Bestes Gewürzkuchen Rezept spiced gingerbread christmas cake weihnachtskuchen adventskuchen weihnachtsbaeckerei foodstyling food photography bakefeed zuckerzimtundliebe food 52 backblog Wer möchte, kann statt Puderzucker obenauf auch dicke Puderzuckerglasur darüber fließen lassen oder Kuvertüre. Das ganze auch noch mit kleinen bunten Zuckerkugeln Weihnachtsbaumgleich verzieren. Wie immer: Ihr seid die Chefs Eurer eigenen Kuchen und ich bin immer gespannt, auf Instagram zu sehen, was Ihr schönes nachgebacken habt (immer hübsch mit #zuckerzimtundliebe und @zuckerzimtundliebe taggen, damit es mir auch nicht entgeht).Bestes Gewürzkuchen Rezept spiced gingerbread christmas cake weihnachtskuchen adventskuchen weihnachtsbaeckerei foodstyling food photography bakefeed zuckerzimtundliebe food 52 backblog

Hier das Rezept für einen wundervollen Weihnachtskuchen als Gewürzkuchen im Weihnachtsbaumformat:

Rezept für Gewürzkuchen Bäume – spiced cake trees recipe

Zutaten:

Für den Gewürzkuchen:

350g Weizenmehl
1,5 EL Backpulver
200g Zucker
50g Backkakaopulver (bitte nicht das helle Trinkkakaopulver verwenden)
1 Prise Salz
1,5 TL Lebkuchengewürz
0,5-1 TL Zimt
1 Prise gemahlener Ingwer (optional)
400ml Milch
125ml Sonnenblumenöl
2 Eier (Gr. M), raumtemperiert

außerdem:

Puderzucker zum Garnieren

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 175°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine rechteckige Back- oder Auflaufform (etwa diese Backform* Partnerlink) mit den Abmessungen ca. 30 x 25cm oder 40 x 30cm (wird dann nur etwas flacher und benötigt evtl kürzere Backzeit) mit Backpapier auslegen oder fetten und mit Mehl auskleiden. Überschüssiges Mehl in dem Fall dann ausklopfen.
  2. Mehl, Backpulver, Zucker, Kakao, Salz, Lebkuchengewürz, Zimt und Ingwer gleichmässig in einer Schüssel vermengen.
  3. In einer anderen großen Rührschüssel Milch, Öl und die Eier mit den Quirlen des Handmixers oder einem Schneebesen kurz vermengen.
  4. Die Mehl-Kakao-Mixtur dazu geben und nur kurz (!) homogen vermixen, bis keine Mehlinseln zu sehen sind. Hier auf keinen fall übermixen. Der Teig soll nur gleichmässig sein. Kann man auch prima ohne Mixer mit einem Schneebesen oder Teigspachtel umsetzen.
  5. Den Teig in die vorbereitete Form füllen. Die Form ein paar mal auf einem Tisch auftippen lassen, damit alle Luftblasen an die Oberfläche kommen und sich in Luft auflösen.
  6. Den Kuchen sodann ca. 25-30 Minuten lang (Stäbchenprobe hilft, jeder Ofen backt ja etwas anders und auch die Art der Backform kann die Backzeit beeinflussen) im unteren Ofendrittel backen.
  7. Den Gewürzkuchen kurz abkühlen lassen, dann vorsichtig auf ein Schneidebrett stürzen (es sei denn, ihr serviert ihn erst später, dann würde ich ihn noch in der Form lassen und gut abdecken).
  8. Den Kuchen unmittelbar vor dem Verzehr (denn durch die großen offenen Schnittkanten würde er schnell trocken, wenn er lange stünde) in Dreiecke schneiden und auf einem Teller oder Brett platzieren. Mit Puderzucker beschneien oder einer dicken schneeartigen Puderzuckerglasur bedecken.
Gewürzkuchen Rezept
Vorbereitungszeit
20 Min.
Zubereitungszeit
30 Min.
 

Ein einfaches weihnachtskuchen gewürzkuchen rezept blechkuchen spiced gingerbread cake recipe Baum Kuchen food styling weihnachtsbäckerei zuckerzimtundliebe backblog foodblog bakefeed food stylist Schokokuchen

Gericht: Advent, Kuchen, Schokokuchen, Weihnachten
Länder & Regionen: Deutschland
Keyword: Advent, bester gewürzkuchen, einfacher gewürzkuchen, einfacher schokokuchen, einfacher weihnachtskuchen, Gewürzkuchen, Weihnachtsbäckerei, weihnachtsgebäck
Portionen: 12 Portionen
Zutaten
Für den Gewürzkuchen
  • 350 g Weizenmehl
  • 1,5 EL Backpulver
  • 50 g Backkakaopulver (nicht der helle Trinkkakao)
  • 200 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1,5 TL Lebkuchengewürz
  • 0,5-1 TL Zimt
  • 1 Prise gemahlener Ingwer (optional)
  • 400 ml Milch
  • 125 ml Sonnenblumenöl
  • 2 Eier (Gr. M) raumtemperiert
außerdem:
  • Puderzucker zum Garnieren
Zubereitung
  1. Den Backofen auf 175°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine rechteckige Back- oder Auflaufform mit den Abmessungen ca. 30 x 25 cm Oder 40x30 cm (dann wird er nur etwas flacher und wird vermutlich kürzerer Backzeit benötigen) mit Backpapier auslegen oder fetten und mit Mehl auskleiden. Überschüssiges Mehl in dem Fall dann ausklopfen.

  2. Mehl, Backpulver, Zucker, Kakao, Salz, Lebkuchengewürz, Zimt und Ingwer gleichmässig in einer Schüssel vermengen.

    In einer anderen großen Rührschüssel Milch, Öl und die Eier mit den Quirlen des Handmixers oder einem Schneebesen kurz vermengen.

  3. Die Mehl-Kakao-Mixtur dazu geben und nur kurz (!) homogen vermixen, bis keine Mehlinseln zu sehen sind. Hier auf keinen fall übermixen. Der Teig soll nur gleichmässig sein. Kann man auch prima ohne Mixer mit einem Schneebesen oder Teigspachtel umsetzen.

  4. Den Teig in die vorbereitete Form füllen. Die Form ein paar mal auf einem Tisch auftippen lassen, damit alle Luftblasen an die Oberfläche kommen und sich in Luft auflösen.

  5. Den Kuchen sodann ca. 25-30 Minuten lang (Stäbchenprobe hilft, jeder Ofen backt ja etwas anders und auch die Art der Backform kann die Backzeit beeinflussen) im unteren Ofendrittel backen.

  6. Den Gewürzkuchen kurz abkühlen lassen, dann vorsichtig auf ein Schneidebrett stürzen (es sei denn, ihr serviert ihn erst später, dann würde ich ihn noch in der Form lassen und nach dem vollständigen Erkalten gut abdecken).

  7. Den Kuchen unmittelbar vor dem Verzehr (denn durch die großen offenen Schnittkanten würde er schnell trocken, wenn er lange stünde) in Dreiecke schneiden und auf einem Teller oder Brett platzieren. Mit Puderzucker beschneien oder einer dicken schneeartigen Puderzuckerglasur bedecken.

Bestes Gewürzkuchen Rezept spiced gingerbread christmas cake weihnachtskuchen adventskuchen weihnachtsbaeckerei foodstyling food photography bakefeed zuckerzimtundliebe food 52 backblog

Habt einen wundervollen und leckeren Tag

Eure Jeanny

*Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Amazon Partnerlink bedeutet, dass ich, solltet Ihr auf meine Empfehlung hin etwas erwerben, eine klitzekleine Provision erhalte. 

Das könnte dich auch interessieren

9 Kommentare

  • Antworten Melanie 29. November 2019 at 21:52

    Hallo!
    Das klingt richtig lecker….sind die Mengenangaben für eine Gugelhupfform ausreichend? Die Häuschen sind sehr charmant, aber ein Gugelhupf ist für uns alltagstauglicher!
    Viele Grüße

    • Antworten Jeanny 30. November 2019 at 9:09

      Hallo liebe Melanie, das klappt bestimmt (in einer großen Gugelform), jedoch: Gugelhupfformen sind alle unterschiedlich groß, anders als bei Springformgrößen kann man dort aufgrund der versch. Höhen, Durchmesser, Größen des Tubus in der Mitte und Muster nicht sagen, ob es passt. Kann ich dir also aus der Ferne nicht beantworten. Ich würde den Teig an Deiner Stelle einfach zu ca. 2/3 in die Form gießen, wenn noch Teig übrig ist Muffins damit backen (jedoch dann beides mit anderer Backzeit als in meinem Rezept).

      LG und feines Adventswochenende
      Jeanny

  • Antworten Susi 29. November 2019 at 18:32

    Der Gewürzkuchen sieht wirklich toll aus. Passt super in die Weihnachtszeit. Danke für das Rezept.

  • Antworten Mara 24. November 2019 at 10:08

    Den habe ich damals als Kastenkuchen sogar nachgebacken, sweet memories 😍

    • Antworten Jeanny 24. November 2019 at 10:18

      Oh, das ist ja schön. Das waren noch tolle Post aus meiner Küche Zeiten, gell

  • Antworten Ceebee 24. November 2019 at 8:12

    Guten Morgen
    Der Hinweis mit dem Kakaopulver muss zum Backkakao nicht zum Backpulver ;-)
    Trotzdem lecker zu lesen…

    • Antworten Jeanny 24. November 2019 at 8:13

      Ist schon geändert, nur vermutlich im Cache hängengeblieben, danke aber :)

  • Antworten Irene 23. November 2019 at 16:20

    Das Rezept hat keinen Zucker ? Mmmmh das kann ich kaum glauben.

    • Antworten Jeanny 23. November 2019 at 16:36

      Hallo Irene, oh ja, danke für das Adlerauge. Hat der Server wohl verschluckt, ist repariert.
      Feines Wochenende!

      Jeanny

    Hinterlasse einen Kommentar