Allgemein, Backen, Beeren, Fruchtiges, Frühstücken, Gebäck, Kinder, Kuchen, Pancakes, Picknick, Sommer, Sonntagssüß, Soulfood

Ein Rezept für zweierlei Pancake Muffins: mit Himbeeren und Mohn oder mit Blutorange – kleine Pfannkuchen aus der Muffinform

26. Februar 2017

Am kommenden Dienstag, den 28. Februar ist Pancake day (auch Pancake Tuesday genannt)*, wußtet Ihr das? Ich bis gestern auch nicht, aber als hätte ich es geahnt, gab es hier gestern zum Frühstück feine kleine Pancakes aus der Muffinform – Pancake Muffins also. Auf der anderen Seite: sollte nicht jeder Tag ein Pfannkuchen Tag sein? Ich wäre ja dafür und wer das auch unterstützen würde, darf in den Kommentaren gerne mal Zuspruchsbekundungen loswerden.Pancake Muffins mit Himbeeren und Mohn Backrezept frühstück pfannkuchen breakfast brunch raspberry poppy seed pancakes zuckerzimtundliebe foodstyling food photography brunchrezepte einfache pancakes selbermachen aus dem ofenPancake Muffins mit Himbeeren und Mohn Backrezept frühstück pfannkuchen breakfast brunch raspberry poppy seed pancakes zuckerzimtundliebe foodstyling food photography brunchrezepte einfache pancakes selbermachen aus dem ofen

Ich hatte hier vor einigen Jahren schon mal eine Blaubeere-Rezeptvariante der einfachen Pfannkuchen Schönheiten vorgestellt und kann die Vorteile dieser kleinen Superteilchen nicht oft genug aufsagen:
Kein Pfannkuchenwenden notwendig (somit entfällt das Würfeln um interfamiliäre Pfannkuchenwendezuständigkeiten), das heißt alle können gleichzeitig essen, ohne das eine Person permanent am Herd herumlungern muß und außerdem: ab in den Ofen damit und es backt sich von alleine, fast wie meine lieben Dutch Baby Pancakes. Dürfen sich also alle noch mal 20 Minuten lang aufs Ohr legen oder es bleibt Zeit für andere Dinge. Außerdem sind sie so einfach zuzubereiten und man hat allermeistens alle Zutaten zuhause.
Und last but not least: man kann sie so vielfältig Abwandeln, dass für jeden Pfannkuchen Liebhaber am Frühstückstisch etwas dabei sein dürfte: Schokotropfen unterheben, Apfelstücke und Zimt darauf geben, Beeren in den Teig, Mohn dazu, alles was Ihr mögt.
Pancake Muffins mit Blutorange Backrezept frühstück pfannkuchen breakfast brunch raspberry poppy seed pancakes zuckerzimtundliebe foodstyling food photography brunchrezepte einfache pancakes selbermachen aus dem ofenRezept fuer Blutorangen Gugelhupf blood orange pund cake with buttermilk Buttermilchkuchen Orangenkuchen Zuckerzimtundliebe Foodstyling food photography

Für uns gab es das Pancake Muffin Rezept gestern zum gemütlichen Wochenendfrühstück einmal mit Mohn & Himbeere und weil ich noch zwei Eier loswerden wollte machte ich einfach ein zweites Blech Pancake Muffins mit Blutorangenabrieb und Blutorangenscheiben obenauf. Himmlisch. Ich kann mich nicht entscheiden, welcher der beiden Varianten mein Favorit ist. Was wäre Eurer? Aber hier erst mal das Rezept:Pancake Muffins mit Himbeeren und Mohn oder Blutorange Backrezept frühstück pfannkuchen breakfast brunch raspberry poppy seed pancakes zuckerzimtundliebe foodstyling food photography brunchrezepte einfache pancakes selbermachen aus dem ofen blood orange pancakes

Rezept für Mohn Himbeer Pancake Muffins oder Blutorangen Pancake Muffins- Pfannkuchen aus der Muffinform

Zutaten (für ca. 10 Stück):

30g Butter
175g Mehl
3 EL Zucker
1/2 TL Backpulver
1/2 TL Natron
1 Prise Salz
ca. 1-2 TL gemahlener Mohn (hört sich wenig an, reicht aber dann doch)
2 Eier (Gr. M), verquirlt
150ml Buttermilch
2 Handvoll Himbeeren, gerne tiefgekühlt

Zum Servieren: Puderzucker, Zuckerguss oder Ahornsirup

Zubereitung:
1.) Den Backofen auf 190°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Mulden eines Muffinblechs (ich verwende diese Muffinform hier * Amazon Partnerlink) gründlich fetten und beiseite stellen.
2.) Die Butter sachte auf dem Herd schmelzen lassen und dann zum Abkühlen beiseite stellen. Nicht, dass aus den Eiern später Rührei wird, gell.
3.) Mehl, Zucker, Backpulver, Natron, Salz und gemahlenen Mohn gut vermengen.
4.) Mithilfe eines Schneebesens (bitte nicht mit dem Handmixer arbeiten) die verquirlten Eier mit der Buttermilch vermengen. Geschmolzene Butter dazu geben und alles kurz einmal durchrühren.
5.) Die flüssige Mixtur dann zur Mehlmischung geben und mit dem Schneebesen kurz durchrühren, bis weit und breit kein Mehl mehr zu sehen ist. Mehr Rührerei benötigt das Rezept nicht. Zack, fertig.
6.) Die Himbeeren nun entweder unterheben oder erst dann auf die Muffins setzen, wenn sie schon in den Formen sind.
7.) Den Teig nun in die vorbereitete Muffinform geben, dabei jeweils ca. 3/4 hoch füllen. Jetzt – wer die Himbeeren vorher noch nicht in den Teig gab mit den Früchten garnieren und ab dafür in den Ofen. Die Pancake Muffins backen ca. 18-20 Minuten lang.
8.) Nach der Backzeit aus dem Ofen holen, kurz abkühlen lassen und vorsichtig aus den Muffinmulden befreien.
9.) Vor dem Verzehr mit Puderzucker oder Zuckerguss oder aber – mein Favorit – mit Ahornsirup garniert servieren, am besten noch warm genießen. Pancake Muffins mit Blutorange Backrezept frühstück pfannkuchen breakfast brunch raspberry poppy seed pancakes zuckerzimtundliebe foodstyling food photography brunchrezepte einfache pancakes selbermachen aus dem ofen

Für die Blutorangen Pancake Muffin Variante einfach den Mohn weglassen (oder einfach doch Mohn dazu geben, wer möchte), zum Teig die abgeriebene Schale einer unbehandelten Blutorange geben, Teig wie oben bei den Himbeermuffins beschrieben in die Formen füllen und mit einer kleinen Scheibe Blutorange belegen. Tadaaaa.Pancake Muffins mit Himbeere und Mohn Backrezept frühstück pfannkuchen breakfast brunch raspberry poppy seed pancakes zuckerzimtundliebe foodstyling food photography brunchrezepte einfache pancakes selbermachen aus dem ofenUnd hier noch mal zum Ausdrucken:

Rezept für Pancakes in der Muffinform aus dem Ofen mit Himbeeren und Mohn oder Blutorange
Vorbereitungszeit
10 Min.
Zubereitungszeit
20 Min.
Arbeitszeit
45 Min.
 

Ein leckeres sehr einfaches Frühstücksrezept für Pancake Muffins, also Pfannkuchen aus der Muffin Form im Ofen gebacken von (c) www.zuckerzimtundliebe.de

Gericht: Backen, Beeren, Brunch, Frühstück, Gebäck, Kinderrezepte, Muffins, Obst, Sommer
Länder & Regionen: Amerika, Australien, Deutschland, england, Grossbritannien, Neuseeland, UK, USA
Keyword: beeren pancakes, himbeermuffin, kinder frühstücksrezepte, kindergeburtstags rezepte, kinderrezepte, Muffinrezept, ofenpancake, Pancake im ofen backen, Pancake Muffins
Portionen: 12 Portionen
Kalorien pro Portion: 320 kcal
Zutaten
  • 30 g Butter
  • 175 g Mehl
  • 3 EL Zucker
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 1 Prise Salz
  • 1-2 TL gemahlener Mohn
  • 150 ml Buttermilch
  • 2 Eier Gr. M, verquirlt
  • frische oder tiefgekühlte Himbeeren
Für Blutorangen Pancake Muffins
  • abgeriebene Schale einer unbehandelten Bio-Blutorange
  • 1 St Blutorange in kleinen geviertelten Scheiben
außerdem:
  • Puderzucker, Zuckerguss oder Ahornsirup zum Servieren
Zubereitung
  1. Den Backofen auf 190°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Mulden eines Muffinblechs gründlich fetten und beiseite stellen.

  2. Die Butter sachte auf dem Herd schmelzen lassen und dann zum Abkühlen beiseite stellen. Nicht, dass aus den Eiern später Rührei wird, gell.

  3. Mehl, Zucker, Backpulver, Natron, Salz und gemahlenen Mohn gut vermengen.

  4. Mithilfe eines Schneebesens (bitte nicht mit dem Handmixer arbeiten) die verquirlten Eier mit der Buttermilch vermengen. Geschmolzene Butter dazu geben und alles kurz einmal durchrühren.

  5. Die flüssige Mixtur dann zur Mehlmischung geben und mit dem Schneebesen kurz durchrühren, bis weit und breit kein Mehl mehr zu sehen ist. Mehr Rührerei benötigt das Rezept nicht. Zack, fertig.

  6. Die Himbeeren nun entweder unterheben oder erst dann auf die Muffins setzen, wenn sie schon in den Formen sind.

  7. Den Teig nun in die vorbereitete Muffinform geben, dabei jeweils ca. 3/4 hoch füllen. Jetzt – wer die Himbeeren vorher noch nicht in den Teig gab mit den Früchten garnieren und ab dafür in den Ofen. Die Pancake Muffins backen ca. 18-20 Minuten lang.

  8. Nach der Backzeit aus dem Ofen holen, kurz abkühlen lassen und vorsichtig aus den Muffinmulden befreien.

  9. Vor dem Verzehr mit Puderzucker oder Zuckerguss oder aber – mein Favorit – mit Ahornsirup garniert servieren.

Frohes Frühstücken wünsche ich und einen wundervollen Tag!

Liebst
Eure Jeanny

Lust auf mehr Pancakes? Wie wäre es mit Elvis Presley Bananenpancakes? Kakao Pancakes mit Himbeeren? Einem Rezept für Oreo Pancakes? Oder Zimt Buttermilch Pancakes? Vielleicht Appetit auf Crêpes mit Blaubeeren?

*P.S.: Pancake day bzw. Pancake Tuesday oder auch Shrove day ist in den Commonwealth Ländern ein Feiertag, der den letzten Tag vor der Fastenzeit markiert. So wie bei uns Fastnacht. Noch mal ordentlich reinhauen ist angesagt und das immer am Dienstag vor Aschermittwoch, also 47 Tage vor Ostern (also nicht immer am 28. Februar).

Das könnte dich auch interessieren

14 Kommentare

  • Antworten Aki 18. März 2017 at 17:38

    Die ersten Himbeer-Muffins sind gerade verspeist worden – sehr lecker, danke für das Rezept! :)

  • Antworten Ramona 1. März 2017 at 20:34

    Liebe Jeanny,

    diese Pancake-Muffins sehen toll aus! ♥
    Und sie machen gleich Lust auf mehr.
    Das Rezept muss ich mir unbedingt fürs Wochenende merken.

    Liebe Grüße
    Ramona

  • Antworten Flo 1. März 2017 at 18:01

    Heute morgen für meinen liebsten gebacken und ich frage mich wie wir jemals ohne diese pancakes leben konnten. Danke! Wieder einmal! Florentine

    • Antworten Jeanny 1. März 2017 at 18:05

      Das freut mich so sehr, liebe Florentine. Und ich wünsch mir jetzt, dass mir die jemand morgen früh backt und ans Bett bringt :)
      Feinen Abend!
      Jeanny

  • Antworten Agnieszka 1. März 2017 at 17:46

    Ich liebe Muffins. Lecker !!!

  • Antworten Anna 28. Februar 2017 at 8:17

    Ich glaube ich muss diese PancakesMuffins ausprobieren! ♡

  • Antworten undiversell 27. Februar 2017 at 10:20

    Ich habe auch schon mal Pancake im Backofen gemacht. Das war auch ganz fein. In der Muffinform stelle ich mir das noch feiner und leckerer vor. Die Himbeervariante ist eindeutig mein Favorit. Rezept ist gedruckt. LG Undine

  • Antworten Lali 26. Februar 2017 at 15:47

    Wow, die sehen so lecker aus! :)

  • Antworten nic 26. Februar 2017 at 13:35

    Ist nicht überall ein Feiertag – ein minimal-Festtag, ja, aber kein Feiertag. Die sind da nicht so großzügig wie in den katholischen Ländern mit den arbeitsfreien Tagen…klassisch ist hier übrigens Zitronensaft und Zucker darübergestreut. :)) ♥nic

  • Antworten Rena 26. Februar 2017 at 9:15

    Von mir aus kann gerne jeden Tag Pancake Day sein :) Sehr lecker, was Du hier zeigst!
    xx Rena
    http://www.dressedwithsoul.com

  • Antworten Julia 26. Februar 2017 at 8:55

    Guten Morgen,
    dass sieht ja richtig gut aus!
    Wo hab ich bloß meine Muffinform… ;)
    Danke fürs Rezept.
    Liebe Grüße,
    Julia

  • Hinterlasse einen Kommentar