Allgemein, Backen, Cookies, Frühstücken, Gebäck, Kinder, Picknick, Snack, Sonntagssüß, Soulfood, Weihnachtsplätzchen

Rezept für Espresso-Biscotti oder Cantuccini mit Mandeln und Tchibo Barista Caffè Crema (enthält Werbung)

1. Oktober 2020
Springe zu Rezept

Seid Ihr wie ich auch Kaffee-Liebhaber, die den ein oder anderen Keks zum Käffchen nicht von der Tassenkante schubsen würden?Cantuccini Rezept biscotti recipe Tchibo Kaffee Barista Caffe Crema Crema Blonde foodstyling cookies italienische kekse mandelplätzchen selber backen coffeeshop cookies kaffeegebäck

Eventuell hätte ich dann etwas für Euch: ein Rezept für Mandel-Biscotti mit einem Schuss Kaffee, die sich ganz wunderbar zum Kaffee essen oder zuerst dort hinein stippen lassen, denn sie sind selbst ganz schön durstig. Es ist demnach immer eine gute Idee, ein Vorratsglas dieser Biscotti direkt und griffbereit neben der Kaffeemaschine platziert zu wissen.Cantuccini Rezept biscotti recipe Tchibo Kaffee Barista Caffe Crema Crema Blonde foodstyling cookies italienische kekse mandelplätzchen selber backen coffeeshop cookies kaffeegebäck

„But first coffee“ ist das Motto der derzeitigen Themenwoche bei Tchibo. „Erst mal einen Kaffee trinken, vorher geht hier gar nichts“, könnte man dies vage übersetzen. Vom „But first coffee„-Kuschelsweatshirt oder Pyjama über To-Go-Becher, Keramik-Becher, Milchaufschäumer, Armbänder mit Kaffeebohnen-Anhänger, Notizbücher, Deko und last but not least natürlich verlesene Kaffeespezialitäten und alles, was man für die Zubereitung braucht, stehen unter dem Motto in den Filialen und natürlich online für Kaffee-Afficionados bereit.Cantuccini Rezept biscotti recipe Tchibo Kaffee Barista Caffe Crema Crema Blonde foodstyling cookies italienische kekse mandelplätzchen selber backen coffeeshop cookies kaffeegebäckCantuccini Rezept biscotti recipe Tchibo Kaffee Barista Caffe Crema Crema Blonde foodstyling cookies italienische kekse mandelplätzchen selber backen coffeeshop cookies kaffeegebäck Cantuccini Rezept biscotti recipe Tchibo Kaffee Barista Caffe Crema Crema Blonde foodstyling cookies italienische kekse mandelplätzchen selber backen coffeeshop cookies kaffeegebäckCantuccini Rezept biscotti recipe Tchibo Kaffee Barista Caffe Crema Crema Blonde foodstyling cookies italienische kekse mandelplätzchen selber backen coffeeshop cookies kaffeegebäck

Ich verwende seit vielen Monaten den Barista Caffè Crema Kaffee für meinen Vollautomaten im Wechsel mit dem Barista Crema Blonde, welcher – wie ich finde – geschmacklich noch etwas milder ist, an Aroma aber nichts einbüßt. Zusätzlich toll: Beide Ganze Bohne- Kaffeevarianten sind 100% Fairtrade-zertifiziert, traditionell Trommelgeröstet und ergeben auf dem Kaffee eine feine Crema, sind nicht zu intensiv und das Geschmacksprofil ist nicht sehr säurelastig.Cantuccini Rezept biscotti recipe Tchibo Kaffee Barista Caffe Crema Crema Blonde foodstyling cookies italienische kekse mandelplätzchen selber backen coffeeshop cookies kaffeegebäck

Was sind Cantuccini?

Cantuccini (oder wenn sie größer sind: Cantucci) sind ein traditionelles Mandelgebäck aus der Nähe Florenz. Genau wie Zwieback werden sie doppelt gebacken. Zum ersten Mal als langer Laib, dann in Scheiben geschnitten gleich noch einmal. Das macht sie schön mürbe und zudem ziemlich lange haltbar (also theoretisch, lange überleben mußten sie hier noch nie).Cantuccini Rezept biscotti recipe Tchibo Kaffee Barista Caffe Crema Crema Blonde foodstyling cookies italienische kekse mandelplätzchen selber backen coffeeshop cookies kaffeegebäck Cantuccini Rezept biscotti recipe Tchibo Kaffee Barista Caffe Crema Crema Blonde foodstyling cookies italienische kekse mandelplätzchen selber backen coffeeshop cookies kaffeegebäck
Im übrigen sagt man manchmal auch Biscotti (übersetzt in etwa Zweimal gebacken) zu diesen Keksen, was man in Italien – wie mir Südtiroler Freunde erklärten – allerdings zu so ziemlich jeder Art von Keks sagt.
Üblicherweise dippt man die Plätzchen in Vin Santo. Ich esse sie trotzdem am liebsten zu Kaffee. So.Cantuccini Rezept biscotti recipe Tchibo Kaffee Barista Caffe Crema Crema Blonde foodstyling cookies italienische kekse mandelplätzchen selber backen coffeeshop cookies kaffeegebäck

Hier das Rezept:

Rezept für Espresso-Cantuccini mit Mandeln

ergibt ca. 46 Stück

Zutaten:

250g Mehl
1 TL Backpulver
100g weißer Zucker
75g brauner Zucker
1 Prise Salz
30g weiche Butter in Würfeln
2 Eier (Gr. M), raumtemperiert
2 EL stark gebrühter Espresso (ich habe den Tchibo Barista Caffè Crema verwendet), nicht mehr ganz so heiß, alternativ 2 EL Amaretto
100g ganze Mandeln (am besten ohne Haut, mit geht aber auch), alternativ andere Nüsse wie Pistazien, Haselnüsse, Macadamia etc.

optional: geschmolzene Schokolade zum hälftigen Dippen

Zubereitung:

  1. Mehl, Backpulver, beide Zuckerarten und Salz in einer Rührschüssel vermengen.
  2. Weiche Butter, Eier und den etwas abgekühlten Espresso dazu geben und mit dem Knethaken der Küchenmaschine oder eines Handmixers mehrere Minuten lang zu einem glatten Teig verkneten. Ich sag es Euch gleich, damit Ihr Euch nicht wundert: Der Teig ist etwas klebrig. Alles bene bis hier also.
  3. Eure Arbeitsplatte oder den Tisch mit etwas Mehl bedecken. Den Teig aus der Schüssel holen, noch einmal gut durchkneten und etwas platt drücken. Die Mandeln obenauf geben und alles erneut kneten. zu einer Teigkugel formen und in Frischhaltefolie gehüllt circa eine halbe Stunde lang im Kühlschrank parken.
  4. Den Backofen unterdessen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier versehen. Mein Tipp: wer zwei gleich große Backbleche hat, kann diese übereinandergestapelt in den Ofen geben, dann auf das obere beider Bleche später die Kekse geben. So bräunen die Cantuccini von unten nicht zu stark.
  5. Den Teig nach der Kühlschrankzeit halbieren. Aus jeder Teighälfte nun – am besten mit leicht bemehlten Händen – einen ca. 5cm breiten, langen Laib formen, an der Oberseite etwas flach drücken. Die beiden Teigstränge auf dem Backblech nebeneinander platzieren (etwas Abstand lassen, denn sie werden etwas breiter) und auf mittlerer Einschubleiste ca. 25 Minuten lang backen. Zu diesem Zeitpunkt sind die Kekslaibe noch sehr weich, aber bitte nicht wundern. Sie kühlen jetzt erst mal ca. 10 Minuten lang sachte ab und werden so etwas härter.
  6. Aus den Teiglinigen nun mit einem scharfen Messer vorsichtig ca. 1-1,5 cm dicke Scheiben schneiden und erneut bei 180°C für 8-10 Minuten in den Ofen schieben, dieses Mal jedoch mit der Schnittseite nach oben. Dieses Mal dürfen sie auch eng beieinander liegen, denn jetzt gehen sie nicht mehr auf.
  7. Die Cantuccini aus dem Ofen holen, ganz abkühlen lassen, dann in luftdichten Behältern aufbewahren. Dort halten sie mehrere Wochen lang, sollten sie nicht ohnehin vorher schon gegessen worden sein.
  8. Wer sie hälftig schokolatieren möchte, kann etwas Lieblingsschokolade schmelzen, die Cantuccini hineindippen und auf Backpapier trocknen lassen. Möchte man sie so aufbewahren, sollte man die einzelnen Kekse jedoch am besten mit etwas Trennpapier voneinander trennen, damit sie sich nicht so sehr ineinander verlieben, dass sie an ihrer Schokoladenseite haften und untrennbar werden.

Tchibo BARISTA Kaffeebohnen Vollautomat

Rezept für Espresso-Cantuccini mit Mandeln

Ein einfaches Rezept für Cantuccini mit Espresso und Mandeln easy almond cantuccini recipe Kekse italienische Kekse Kaffeegebäck Foodstyling food photography

Portionen: 46 Stück
Zutaten
  • 250 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 100 g weißer Zucker
  • 75 g brauner Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 30 g weiche Butter in Würfeln
  • 2 Eier (Gr. M) raumtemperiert
  • 2 EL stark gebrühter Espresso, alternativ: Amaretto ich habe Tchibo Barista Caffè Crema verwendet, nicht mehr ganz so heiß
  • 100 g ganze Mandeln am besten ohne Haut, mit geht aber auch
  • optional: geschmolzene Schokolade zum hälftigen Dippen
Zubereitung
  1. Mehl, Backpulver, beide Zuckerarten und Salz in einer Rührschüssel vermengen.
  2. Weiche Butter, Eier und den etwas abgekühlten Espresso dazu geben und mit dem Knethaken der Küchenmaschine oder eines Handmixers mehrere Minuten lang zu einem glatten Teig verkneten. Ich sag es Euch gleich, damit Ihr Euch nicht wundert: Der Teig ist etwas klebrig. Alles bene bis hier also.
  3. Eure Arbeitsplatte oder den Tisch mit etwas Mehl bedecken. Den Teig aus der Schüssel holen, noch einmal gut durchkneten und etwas platt drücken. Die Mandeln obenauf geben und alles erneut kneten. zu einer Teigkugel formen und in Frischhaltefolie gehüllt circa eine halbe Stunde lang im Kühlschrank parken.
  4. Den Backofen unterdessen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier versehen.

  5. Den Teig nach der Kühlschrankzeit halbieren. Aus jeder Teighälfte nun - am besten mit leicht bemehlten Händen - einen ca. 5cm breiten, langen Laib formen, an der Oberseite etwas flach drücken. Die beiden Teigstränge auf dem Backblech nebeneinander platzieren (etwas Abstand lassen, denn sie werden etwas breiter) und auf mittlerer Einschubleisteca. 25 Minuten lang backen. Zu diesem Zeitpunkt sind die Kekslaibe noch sehr weich, aber bitte nicht wundern. Sie kühlen jetzt erst mal ca. 10 Minuten lang sachte ab und werden so etwas härter.

  6. Aus den Teiglinigen nun mit einem scharfen Messer vorsichtig ca. 1-1,5 cm dicke Scheiben schneiden und erneut bei 180°C für 8-10 Minuten in den Ofen schieben, dieses Mal jedoch mit der Schnittseite nach oben. Wie Zwieback werden sie ein zweites Mal gebacken. Dieses Mal dürfen sie auch eng beieinander liegen, denn jetzt gehen sie nicht mehr auf. 

  7. Die Cantuccini aus dem Ofen holen, ganz abkühlen lassen, dann in luftdichten Behältern aufbewahren. Dort halten sie mehrere Wochen lang, sollten sie nicht ohnehin vorher schon gegessen worden sein.
  8. Wer sie hälftig schokolatieren möchte, kann etwas Lieblingsschokolade schmelzen, die Cantuccini hineindippen und auf Backpapier trocknen lassen. Möchte man sie so aufbewahren, sollte man die einzelnen Kekse jedoch am besten mit etwas Trennpapier voneinander trennen, damit sie sich nicht so sehr ineinander verlieben, dass sie an ihrer Schokoladenseite haften und untrennbar werden.

Rezept-Anmerkungen

Mein Tipp: wer zwei gleich große Backbleche hat, kann diese übereinandergestapelt in den Ofen geben, dann auf das obere beider Bleche die Kekse geben. So bräunen sie von unten nicht zu stark.

P.S.: Hier eine weitere Idee für Kaffeegebäck: Mandelplätzchen Amarettini Style Paste di Mandorla

paste di mandorla italienisches mandelgebaeck plaetzchen softe amarettini zuckerzimtundliebe tchibo barista blonde rezept foodstyling cookies backblog bakefeed italian recipes dulce

Solltet Ihr das Rezept ausprobiert haben, freue ich mich dolle über Kommentare oder Fotos auf Instagram (am besten mit #zuckerzimtundliebe und @zuckerzimtundliebe taggen, damit ich es auch nicht übersehe).

Das könnte dich auch interessieren

1 Kommentar

  • Antworten Stefanie 21. Oktober 2020 at 9:01

    Hallo Jeanny,
    ich liebe deine Rezepte. Es gelingt einfach immer alles! Jetzt habe ich die Cantuccini ausprobiert-bene! Habe Mandeln und Haselnüsse vorher im Ofen geröstet und Haselnüsse dann geschält. Der Inhalt der Keksdose schrumpft sehr schnell! Freue mich auf weitere Rezepte von Dir!

  • Hinterlasse einen Kommentar