Allgemein, Backen, Backschule, Beeren, Feste, Fruchtiges, Gebäck, Kuchen, Picknick, Pie, Sommer, Sonntagssüß, Soulfood

Ein Rezept für super einfachen Streuselkuchen mit Obst Eurer Wahl – eine leckere Streuseltarte

25. Juni 2017

Alle lieben doch Streusel oder Streuselkuchen, oder? Nachdem ich hier vor vielen Wochen diesen Hefeteig-Streuselkuchen mit Himbeeren und Rhabarber gezeigt hatte und auch auch der Doppelstreusel-Apfelkuchen so gut ankam, war mir gestern mal wieder nach dem Klassiker Streuselkuchen und zwar mit allerhand sommerlichen Früchten. Am besten dazu noch dallidalli. Wer nicht so alt ist wie ich und daher dallidalli vielleicht nicht kennt: ich brauchte diesen Kuchen schnell, am besten eigentlich sofort. Zeit also für den einfachsten leckeren Streuselkuchen des Universums.Einfacher Streuselkuchen mit Obst Streuseltarte Rezept backrezept streusel machen zuckerzimtundliebe foodblog himbeerkuchen erdbeerkuchen blaubeerkuchen aprikosenkuchen kirschkuchen backblog

Einfacher Streuselkuchen mit Obst Streuseltarte Rezept backrezept streusel machen zuckerzimtundliebe foodblog himbeerkuchen erdbeerkuchen blaubeerkuchen aprikosenkuchen kirschkuchen backblog

Der Clou dieser einfachen Streuseltarte ist nämlich, dass man keinen extra Mürbeteig-Boden zubereiten muß, der dann womöglich erst noch eine Stunde im Kühlschrank weilen möchte, bevor man ihn ausrollen und in die Form hieven kann. Nein, bei diesem Rezept hier werden die Streusel selber zum Kuchenboden. Und die Streusel selber? Bestehen aus so wenigen Streuselzutaten, die man eigentlich meistens zuhause haben sollte: Mehl, etwas Salz, Butter und Zucker. Na klar, wer möchte, kann dem Teil der Streusel, die obenauf kommen, noch Mandelhobel oder Pistazienstücke unterjubeln, aber muß nicht sein. Ich liebe ja diese ganz einfachen Rezepte wie dieses. Einfacher Streuselkuchen mit Obst Streuseltarte Rezept backrezept streusel machen zuckerzimtundliebe foodblog himbeerkuchen erdbeerkuchen blaubeerkuchen aprikosenkuchen kirschkuchen backblog

Einfacher Streuselkuchen mit Obst Streuseltarte Rezept backrezept streusel machen zuckerzimtundliebe foodblog himbeerkuchen erdbeerkuchen blaubeerkuchen aprikosenkuchen kirschkuchen backblogAls Obst für diesen Kuchen eignet sich fast alles, würde ich sagen. Um das zu demonstrieren, habe ich mir hier gestern einen kleinen Streusel-Wolf gebacken: Himbeer-Streusel, Erdbeer-Streusel, Blaubeer-Streusel, Aprikosen, Nektarinen und Kirschen fanden auf den Kuchen Platz. Bananen würde ich nicht unbedingt empfehlen, eine sommerliche Obstmischung aus Beeren und Steinobst wäre hingegen bestimmt toll. Einfacher Streuselkuchen mit Obst Streuseltarte Rezept backrezept streusel machen zuckerzimtundliebe foodblog himbeerkuchen erdbeerkuchen blaubeerkuchen aprikosenkuchen kirschkuchen backblogEinfacher Streuselkuchen mit Obst Streuseltarte Rezept backrezept streusel machen zuckerzimtundliebe foodblog himbeerkuchen erdbeerkuchen blaubeerkuchen aprikosenkuchen kirschkuchen backblog

Ich habe hier jetzt noch einiges an Obstschnittchen zu vernichten, lasse Euch also kurz mit dem äußerst einfachen und nachbackwürdigen Rezept alleine:

Rezept für super einfachen leckeren Streuselkuchen – mit jedem Obst, das Ihr mögt

Zutaten:

375g Mehl
1 Prise Salz
250g weiche Butter (deswegen bitte rechtzeitig aus dem Kühlschrank holen)
150g Zucker
1 Packung Boubon-Vanillezucker

außerdem:
– Obst nach Belieben. Ich habe hier Kirschen, Erdbeeren, Himbeeren, Blaubeeren, Aprikosen und Nektarinen verwendet, also alles, was sich in meinem Obstkorb befand
– wer möchte serviert dazu Puderzucker und / oder geschlagene Sahne

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Das Ofengitter dabei auf mittlerer Schiene platzieren. Eine rechteckige Tarteform mit herausnehmbarem Boden und den Maßen 35 x 11cm (Amazon Partnerlink) oder aber eine runde Form mit herausnehmbarem Boden und 24cm Durchmesser bereithalten. Die Formen müssen ausnahmsweise nicht gefettet werden.
  2. Mehl und Salz vermengen, dann beiseite stellen.
  3. In einer Rührschüssel Butter, Zucker und Bourbon-Vanillezucker mithilfe eines Handrührgerätes oder mit einer Küchenmaschine mehrere Minuten lang cremig mixen. Dann die Mehlmixtur darüber geben und alles mit den Händen zu Streuseln verkneten.
  4. Ca. Dreiviertel der Streuselmasse in die Form bröseln, daraus wird der Boden. Dann mit den Händen oder einem Löffelrücken glatt und fest drücken. Dabei bitte den Rand nicht vergessen! Am Rand überschüssigen Teig kann man haargenau loswerden, indem man mit einem Nudelholz glatt darüber rollt.
  5. Den so entstandenen Tarte-Boden ca. 20-25 Minuten in den Ofen geben.
  6. In der Zwischenzeit das Obst vorbereiten: Obst säubern und verlesen, Erdbeeren entkelchen und eventuell halbieren, Aprikosen und Co. entsteinen, Kirschen entkernen.
  7. Den Tarte-Boden aus dem Ofen holen, die Mitte sachte mit einem Löffel nach unten drücken, sollte sie etwas aufgegangen sein. Dann mit dem Obst belegen, schließlich den übrig behaltenen Streuselteig darüber verteilen. Ein letztes Mal geht es ab in den Backofen und zwar für ca. weitere 20-25 Minuten. Die Streusel sollten gebräunt sein, aber nicht allzu knackebraun, es sei denn, Ihr mögt das so. Die Tarte abkühlen lassen, dann aus der Form holen und in Stücke schneiden.
  8. Wer möchte gibt noch Puderzucker darüber oder garniert das ganze mit Sahne.

Einfacher Streuselkuchen mit Obst Streuseltarte Rezept backrezept streusel machen zuckerzimtundliebe foodblog himbeerkuchen erdbeerkuchen blaubeerkuchen aprikosenkuchen kirschkuchen backblog

Einfacher Streuselkuchen mit Obst Streuseltarte Rezept backrezept streusel machen zuckerzimtundliebe foodblog himbeerkuchen erdbeerkuchen blaubeerkuchen aprikosenkuchen kirschkuchen backblogUnd hier noch mal zum Ausdrucken:

Einfacher Streuselkuchen mit Obst Streuseltarte Rezept backrezept streusel machen zuckerzimtundliebe foodblog himbeerkuchen erdbeerkuchen blaubeerkuchen aprikosenkuchen kirschkuchen backblog
Drucken
Einfaches Rezept für Streuselkuchen mit Obst

Ein sehr einfaches leckeres Streuselkuchen-Rezept mit Obst von zuckerzimtundliebe.de

Zutaten
Für die Streusel (Boden und Streusel obenauf)
  • 375 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 250 g weiche Butter (bitte rechtzeitig aus der Kühlung befreien)
  • 150 g Zucker
  • 1 Packg Bourbon-Vanillezucker
außerdem
  • Obst nach Belieben: Himbeeren, Kirschen, Erdbeeren, Blaubeeren, Brombeeren, Aprikosen, Pfirsich, Nektarinen...
Zubereitung
  1. Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Das Ofengitter dabei auf mittlerer Schiene platzieren. Eine rechteckige Tarteform mit herausnehmbarem Boden und den Maßen 35 x 11cm oder aber eine runde Form mit herausnehmbarem Boden und 24cm Durchmesser bereithalten. Die Formen müssen ausnahmsweise nicht gefettet werden.

  2. Mehl und Salz vermengen, dann beiseite stellen.

  3. In einer Rührschüssel Butter, Zucker und Bourbon-Vanillezucker mithilfe eines Handrührgerätes oder mit einer Küchenmaschine mehrere Minuten lang cremig mixen. Dann die Mehlmixtur darüber geben und alles mit den Händen zu Streuseln verkneten.

  4. Ca. Dreiviertel der Streuselmasse in die Form bröseln, daraus wird der Boden. Dann mit den Händen oder einem Löffelrücken glatt und fest drücken. Dabei bitte den Rand nicht vergessen! Am Rand überschüssigen Teig kann man haargenau loswerden, indem man mit einem Nudelholz glatt darüber rollt.

  5. Den so entstandenen Tarte-Boden ca. 20-25 Minuten in den Ofen geben.

  6. In der Zwischenzeit das Obst vorbereiten: Obst säubern und verlesen, Erdbeeren entkelchen und eventuell halbieren, Aprikosen und Co. entsteinen, Kirschen entkernen.

  7. Den Tarte-Boden aus dem Ofen holen, die Mitte sachte mit einem Löffel nach unten drücken, sollte sie etwas aufgegangen sein. Dann mit dem Obst belegen, schließlich den übrig behaltenen Streuselteig darüber verteilen. Ein letztes Mal geht es ab in den Backofen und zwar für ca. weitere 20-25 Minuten. Die Streusel sollten gebräunt sein, aber nicht allzu knackebraun, es sei denn, Ihr mögt das so. Die Tarte abkühlen lassen, dann aus der Form holen und in Stücke schneiden.

  8. Wer möchte gibt noch Puderzucker darüber oder garniert das ganze mit Sahne.

Ich knuspere hier noch die letzten Stücke weg. Bei so vielen Streuselkuchen-Tartes, die seit gestern aus meinem Ofen wanderten, bin ich in den Genuss ganz schön vieler Obstsorten gekommen. Zählt doch als Vitaminzufuhr, fünf Portionen Obst am Tag und so, oder? Wahre Energieriegel könnte man sagen, super gesund.Einfacher Streuselkuchen mit Obst Streuseltarte Rezept backrezept streusel machen zuckerzimtundliebe foodblog himbeerkuchen erdbeerkuchen blaubeerkuchen aprikosenkuchen kirschkuchen backblog

Solltet Ihr die Tarte mit Eurem Lieblingsobst des Sommers nachbacken, freue ich mich wie bei allen Rezepten, darüber in den Kommentaren zu lesen oder Eure Ergebnisse bei Instagram mit Hashtag #zuckerzimtundliebe und @zuckerzimtundliebe zu sehen, damit es mir auch nicht entgeht. Denn: das macht mich happy ohne Ende.

Habt einen feinen Sonntag mit den besten Menschen und immer leckerem Essen auf den Tellern.

Liebst

Eure Jeanny

Das könnte dich auch interessieren

19 Kommentare

  • Antworten Sara 25. Juli 2017 at 8:53

    Hallo Jeanny,
    vielen Dank für das tolle und einfache Rezept. Ich habe den Streuselkuchen bereits zwei mal gebacken und er ist immer super angekommen. 🙂
    Liebste Grüße
    Sara

    • Antworten Jeanny 25. Juli 2017 at 11:08

      Oh tausend Dank für das liebe Feedback, Sara. Manchmal sind es wirklich die einfachen Dinge, die am allerbesten sind, oder?
      Feinen Tag Dir

      Jeanny

  • Antworten Sandra 16. Juli 2017 at 17:09

    Wow, so lecker, und GELUNGEN! Mir gelungen.
    Dabei kann ich gar nicht backen. 🙂
    Tolles Rezept!

    Dankeschön und schönen Sonntag
    sandra

  • Antworten Fabienne 15. Juli 2017 at 16:37

    Ich habe deine Seite gestern entdeckt und ich war sofort baff. Unglaublich was du bis jetzt alles gebacken hast. Alles sieht fantastisch aus. Heute habe ich sogleich die Früchte Streuseltart ausprobiert. Sie schmeckt hammermässig! Tausend dank für deine Rezept Inspirationen!

  • Antworten Flo 10. Juli 2017 at 18:50

    Ich liebe Streuselkuchen. Danke für das tolle Rezept. Werde es mal ausprobieren :). Sonnige Grüße

  • Antworten Claudia 10. Juli 2017 at 9:58

    Liebe Jeanny,
    danke für das tolle und einfache Rezept – ich habe es gestern Morgen mit Johannisbeeren gemacht und noch ein paar Mandelblättchen draufgegeben. Perfekt! Die letzten beiden Stücke habe wir heute zum Frühstück gegessen.
    Liebe Grüße und eine gute Woche
    Claudia

    • Antworten Jeanny 10. Juli 2017 at 10:48

      Juhu, ich freu mich. Ganz lieben Dank für die liebe Rückmeldung, Claudia!
      Feine Woche

      Jeanny

  • Antworten Pia 6. Juli 2017 at 20:03

    „Super eifach“ = genau das richtige für mich ! 😀 😀 :D…danke für das Rezept! Meine eltern kommen am wochenende aus dem urlaub zurück. Die waren zwei wochen in nem hotel gsiesertal …ich wollte ihn dann für die ankunft irgendwas schönes Backen. Und ich glaube die entscheidung ist so eben gefallen 😉 Ich wünsche dir noch einen schönen abend und liebe Grüße! Pia 😉

  • Antworten Verena 27. Juni 2017 at 10:39

    Vielen Dank für das einfache und fruchtige Rezept. Das probiere ich morgen sofort aus. Beim vorbacken vom Boden kann diesen auch mit Erbsen oder ähnlichem beschweren oder? Dann geht er nicht so auf…

    • Antworten Jeanny 28. Juni 2017 at 13:54

      Kann man machen, wollte das Rezept hier aber so simpel wie möglich halten. Klappt auch ohne 🙂
      Feinen Tag Dir, Verena!
      Jeanny

  • Antworten Kathrin 25. Juni 2017 at 14:20

    Die Farben sind wohl einfach der Hammer!

  • Antworten Andrea 25. Juni 2017 at 11:20

    Wahnsinn sehen die lecker aus!! Das Rezept hab ich mir gleich mal gespeichert!! 🙂
    GLG, Andrea
    Pebbles and Blooms

  • Antworten Lisa 25. Juni 2017 at 9:46

    Oh schaut sehr sehr lecker aus! Der wird direkt nachgebacken!!

  • Antworten Raphaela 25. Juni 2017 at 8:23

    Sorry, gerade gelesen….😕 Entschuldigung!
    Muss ja gar nicht veröffentlicht und beantwortet werden.

  • Antworten Raphaela 25. Juni 2017 at 8:20

    Hallo Jeanny,
    ich würde den Streuselkuchen sooo gerne zeitnah nach backen, habe aber nur runde Backformen (außer Kastenformen natürlich) welchen dm sollte ich in diesem Fall bestenfalls nehmen?
    20,24,26,oder 28?
    Liebe Grüße und einen tollen Sonntag!

  • Antworten Jenny von jennyisbaking.com 25. Juni 2017 at 7:55

    Ja, ja, und nochmals ja. Genau mein Ding, schnell, einfach und himmlisch. Einfach danke!

    • Antworten Jeanny 25. Juni 2017 at 8:44

      Sehr sehr gerne. Feinen Sonntag Dir 😊

    Hinterlasse eine Antwort