Allgemein, Backen, Beeren, Feste, Fruchtiges, Gebäck, Kinder, Kuchen, Picknick, Sommer, Sonntagssüß

Rezept für einfachen, saftigen Himbeerkuchen als Himbeer-Mohnkuchen mit oder ohne Marzipan

8. August 2020

Heute gibt es ein Rezept für Himbeerkuchen und zwar in Form eines saftigen Himbeer-Mohn-Kuchens mit Marzipan, wobei das Marzipan natürlich vollkommen optional ist. Zugegebenermassen war die Marzipanidee auch für mich eine zufällige.
Himbeerkuchen Mohnkuchen Kastenkuchen einfacher Grundteig Rührkuchen Marzipankuchen raspberry poppy seed cake recipe food52 bakefeed baking from scratch foodstyling food photo zuckerzimtundliebe feedfeed backblog

Springe zu Rezept

Ich hatte von meinem Marillenknödel-Rezept mit Marzipanfüllung noch etwas Marzipanrohmasse übrig und die wanderte dann spontan mit in den Teig. Denn Mohn und Marzipan sind ein gutes Team, wie ich finde. Und wie kamen die Beeren in den Kuchenteig? Ich nutze die Beerenzeit gerade einfach vollends aus. Alles, was auf den Nachnamen „Beere“ hört und nicht bis 6 Uhr morgens auf den Bäumen ist, könnte Gefahr laufen, von mir in Backrezepten verewigt zu werden.

Himbeeren Foodstill Raspberries

Ich liebe diese einfachen Kuchen ja viel mehr als Fondantbedeckte fünfstöckige Torten, wenn ich das hier zugeben darf. Sie sind lässig und unprätentiös, betteln nicht darum, geliebt zu werden sondern sind einfach so wie sie sind knorke. Kastenkuchen oder Gugelhupfe (Gugelhupfs?) dieser Art stehen hier zumeist freitags auf der Kücheninsel und dezimieren sich mit jedem Vorbeilaufen der Familienmitglieder zunehmend.

Himbeerkuchen Mohnkuchen Kastenkuchen einfacher Grundteig Rührkuchen Marzipankuchen raspberry poppy seed cake recipe food52 bakefeed baking from scratch foodstyling food photo zuckerzimtundliebe feedfeed backblogWer möchte, kann dieses einfache Rührteig-Rezept auch als Grundrezept für viele andere kuchige Eigenkreationen nutzen, ob mit oder ohne Mohn, anderen Beeren, Schokostücken, Zitronenabrieb oder sonstigen Früchten.

Ein wirklich einfaches Kuchenrezept, einzig sollte man sich wie bei allen Rührteigen an ein paar Dinge halten: alle Zutaten raumtemperiert bereit halten, trockene Zutaten (nachdem Butter, Zucker und Eier schon vermengt sind) nur noch kurz verrühren, bis der Teig gerade so homogen ist und unbedingt vorher alle Zutaten korrekt abmessen.

Himbeerkuchen Mohnkuchen Kastenkuchen einfacher Grundteig Rührkuchen Marzipankuchen raspberry poppy seed cake recipe food52 bakefeed baking from scratch foodstyling food photo zuckerzimtundliebe feedfeed backblog

Himbeerkuchen Mohnkuchen Kastenkuchen einfacher Grundteig Rührkuchen Marzipankuchen raspberry poppy seed cake recipe food52 bakefeed baking from scratch foodstyling food photo zuckerzimtundliebe feedfeed backblog

Rezept für einfachen Himbeerkuchen als Himbeer-Mohnkuchen mit oder ohne Marzipan

Zutaten:

Für den Himbeerkuchen:

300g Mehl (plus evtl. mehr für die Form)
5 EL gemahlener Mohn (weil ich bei früheren Rezepten immer gefragt wurde: das ist keine Mohnbackmasse, sondern wirklich einfach loser, gemahlener Mohn, findet man bei Backwaren im Supermarkt)
2 1/4 TL Backpulver
1 Prise Salz
250g weiche Butter (plus evtl. mehr für die Form)
200g Zucker
5 Eier (Gr. M), raumtemperiert
3-4 EL Milch
ca. 125g frische Himbeeren (plus evtl. mehr zum Garnieren) – alternativ tiefgekühlt, dann aber zuvor nicht aufgetaut
50g Marzipanrohmasse (optional), gut gekühlt, gerieben oder in sehr kleinen Würfeln

Für die Glasur:

125g Puderzucker

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine Kastenbackform (25 cm)* Werbelink mit Backpapier auslegen oder fetten und mit etwas Mehl auskleiden, dabei überschüssiges Mehl ausklopfen.
  2. Mehl, Mohn, Backpulver (ich messe es gerne mti einem solchen Messlöffel* ab) und Salz kurz mischen, dann beiseite stellen.
  3. In einer Rührschüssel mit den Quirlen des Handmixers* oder Eurer Küchenmaschine Butter in Würfeln und Zucker mehrere Minuten lang (!) luftig schlagen.
  4. Die Eier eines nach dem anderen dazu geben und das nächste immer erst dann einrühren, wenn das vorherige gut eingemischt und nicht mehr sichtbar ist. Sollte der Teig durch die Eier jetzt etwas grisselig werden, hilft es zumeist, schon mal einen Esslöffel der Mehlmixtur unterzumischen.
  5. Mehlmixtur und Milch nur noch so lange untermischen, bis alles homogen vermengt ist. Wer Marzipan verwenden möchte, gibt jenes an dieser Stelle gleich mit hinein. Bitte hier nicht zu lange und dolle rühren. Ein zu langes Mixen würde zu diesem Zeitpunkt zu einem doch eher traurig trockenen, unluftigen Kuchen führen.
  6. Die Hälfte des Teiges in die Form streichen und mit 3/4 der Beeren belegen. Den restlichen Teig gefolgt von den übrigen Himbeeren darüber geben und einmal sachte glatt streichen.
  7. Den Kuchen auf mittlerer Einschubleiste ca. 50-60 Minuten lang backen (die Stäbchenprobe zeigt, ob der Kuchen gar ist. Ist er gar, sollte er sofort herausgenommen werden, denn backt er zu lange, wird er oft doch etwas schneller trocken).
  8. Den Kuchen auskühlen lassen.
  9. Für die Glasur Puderzucker nach und nach mit etwa Wasser (oder Zitronensaft) vermengen, bis die gewünschte Konsistenz erlangt ist. Wer einen dickeren Guss möchte, kann mein Rezept für dicken Kuchenguss verwenden. Dafür einfach einen Esslöffel gekühlten Schmand oder Crème Fraîche verrühren, dann nach und nach mehr Puderzucker unterrühren, bis eine zähflüssige Glasur entsteht. Über den Kuchen geben und kurz fest werden lassen.

Himbeerkuchen Mohnkuchen Kastenkuchen einfacher Grundteig Rührkuchen Marzipankuchen raspberry poppy seed cake recipe food52 bakefeed baking from scratch foodstyling food photo zuckerzimtundliebe feedfeed backblog

Himbeerkuchen als Himbeer-Mohn-Kastenkuchen mit oder ohne Marzipan - simple raspberry poppy seed loaf cake recipe
Vorbereitungszeit
15 Min.
Zubereitungszeit
50 Min.
 
Gericht: Gebäck, Kastenkuchen, Kuchen, Obstkuchen, Rührteig
Länder & Regionen: Deutschland
Keyword: Backen mit Marzipan, die besten Himbeerkuchen, Einfacher Rührteig, Food photography, Foodstyling, Himbeerkuchen, Kuchen für Kuchenbuffet, Marzipankuchen, Mohnkuchen, Rührteig Kuchen, Rührteig Rezept, Sommerkuchen
Portionen: 10 Stücke
Kalorien pro Portion: 433 kcal
Zutaten
Für den Himbeerkuchen:
  • 300 g Mehl plus evtl. mehr für die Form
  • 5 EL gemahlener Mohn weil ich bei früheren Rezepten immer gefragt wurde: das ist keine Mohnbackmasse, sondern wirklich einfach loser, gemahlener Mohn, findet man bei Backwaren im Supermarkt
  • 2 1/4 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 250 g weiche Butter plus evtl. mehr für die Form
  • 200 g Zucker
  • 5 Eier (Gr. M) raumtemperiert
  • 3-4 EL Milch
  • ca. 125 g frische Himbeeren plus evtl. mehr zum Garnieren
  • 50 g Marzipanrohmasse (optional) sehr gut gekühlt, gerieben oder in sehr kleinen Würfeln
Für die Glasur:
  • 125 g Puderzucker
Zubereitung
  1. Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine Kastenbackform (25cm Länge) mit Backpapier auslegen oder fetten und mit etwas Mehl auskleiden, dabei überschüssiges Mehl ausklopfen.

  2. Mehl, Mohn, Backpulver und Salz kurz mischen, dann beiseite stellen.
  3. In einer Rührschüssel mit den Quirlen des Handmixers oder Eurer Küchenmaschine Butter in Würfeln und Zucker mehrere Minuten lang (!) luftig schlagen.
  4. Die Eier eines nach dem anderen dazu geben und das nächste immer erst dann einrühren, wenn das vorherige gut eingemischt und nicht mehr sichtbar ist. Sollte der Teig durch die Eier jetzt etwas grisselig werden, hilft es zumeist, schon mal einen Esslöffel der Mehlmixtur unterzumischen.
  5. Mehlmixtur und Milch nur noch so lange untermischen, bis alles homogen vermengt ist. Wer Marzipan verwenden möchte, gibt jenes an dieser Stelle gleich mit hinein. Bitte hier nicht zu lange und dolle rühren. Ein zu langes Mixen würde zu diesem Zeitpunkt zu einem doch eher traurig trockenen, unluftigen Kuchen führen.
  6. Die Hälfte des Teiges in die Form streichen und mit 3/4 der Beeren belegen. Den restlichen Teig gefolgt von den übrigen Himbeeren darüber geben und einmal sachte glatt streichen.
  7. Den Kuchen auf mittlerer Einschubleiste ca. 50-60 Minuten lang backen (die Stäbchenprobe zeigt, ob der Kuchen gar ist).
  8. Den Kuchen auskühlen lassen.
  9. Für die Glasur Puderzucker nach und nach mit etwa Wasser (oder Zitronensaft) vermengen, bis die gewünschte Konsistenz erlangt ist. Über den Kuchen geben und kurz fest werden lassen. Wer einen dickeren Guss möchte, kann mein Rezept für dicken Kuchenguss verwenden. Dafür einfach einen Esslöffel gekühlten Schmand oder Crème Fraîche verrühren, dann nach und nach mehr Puderzucker unterrühren, bis eine zähflüssige Glasur entsteht. Über den Kuchen geben und kurz fest werden lassen.

Rezept-Anmerkungen

Dies ist ein Grundrezept für einfache Kastenkuchen Rührkuchen, den man auch ohne Mohn und mit anderem Obst zubereiten kann. 

Mein Tipp: Marzipan einige Stunden lang im Kühlschrank lagern, dann lässt es sich einfacher würfeln oder reiben

Mehr Lust auf Himbeeren? Wie wäre es mit

Himbeer-Hefeschnecken

Einfache beste leckere Himbeer Streusel Schnecken Hefeteig Rezept raspberry streusel buns hefeteig mit trockenhefe himbeerkuchen himbeer rezepte zuckerzimtundiebe foodblog backblog foodstyling food photography

Himbeer Brownies

Himbeer Brownies Rezept raspberry brownies recipe food 52 bakefeed himbeerkuchen himbeerrezept zuckerzimtundliebe foodblog

Himbeer-Blondies

Himbeer Blondies raspberry blondies recipe brownies zuckerzimtundliebe foodblog bakefeed food 52 food styling himbeerkuchen beeren rezepte himbeerrezepte einfacher kuchen kuchenbuffet was sind blondies

oder Himbeer-Tiramisu Biskuitrolle

Tiramisu Biskuitrolle mit Himbeeren und Mascarponefüllung Cake roll swiss roll recipe rezept baking backrezept himbeerkuchen wie macht man biskuitrolle füllung mascarponefüllung mascarpone kuchen tiramisukuchen kaffee zuckerzimtundliebe foodstyling food photography

Solltet Ihr das Rezept ausprobiert haben, freue ich mich dolle über Kommentare oder Fotos auf Instagram (am besten mit #zuckerzimtundliebe und @zuckerzimtundliebe taggen, damit ich es auch nicht übersehe).

*Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Amazon Partnerlink bedeutet, dass ich, solltet Ihr auf meine Empfehlung hin etwas erwerben, eine klitzekleine Provision erhalte. 

 

 

Das könnte dich auch interessieren

2 Kommentare

  • Antworten Rebecca 15. August 2020 at 8:59

    Danke für das tolle Rezept! Kann man den Kuchen auch einen Tag vor dem Verzehr schon backen? Oder laufe ich dann Gefahr, dass das Innere matschig und rosa wird? 😂

    • Antworten Jeanny 15. August 2020 at 11:05

      Hallo Rebecca,

      Kannst Du am Tag vorher backen, den Guss würde ich aber am Tag des Essens obenauf geben (müsste sonst in den Kühlschrank).

      Lg und feines Wochenende
      Jeanny

    Hinterlasse einen Kommentar