Allgemein, Dessert, Eis, Fruchtiges, Kinder, Sommer, Sonntagssüß

Tolles Brombeer Eis in der Zitrone – ein Eisrezept ohne Eismaschine (und ohne Ei)

14. Juni 2015

„Sauer macht lustig, selbstgemachtes Brombeer-Eis in der Zitrone ganz ohne Eismaschine macht ganz schön glücklich“. So oder so ähnlich kennt man das Sprichwort ja. Vielleicht sollte ich heute mal Lotto spielen, denn ich müsste heute gemessen an meinem Brombeereis aus Zitrusschalen Konsum vor Glück und Eis platzen. Außerdem ist heute der letzte Tag der Wasserwoche, die ich erfolgreich hinter mich gebracht habe, ohne auch nur einmal zu schummeln. Hier greift die „Große Taten müssen immer mit Eis belohnt werden“-Policy im Hause Zucker, Zimt und Liebe. Rezept Brombeer Eis ohne Eismaschine in Zitronenschale Eis selber machen ohne Ei mit gezuckerter Kondensmilch einfaches Eisrezept
Seit ich zum ersten Mal diesen Trick zum Selbermachen von Eis aus nur wenigen Zutaten (hauptsächlich gezuckerter Kondensmilch und Sahne) und ohne Eismaschine für mich entdeckt habe, sprudelt es vor Ideen. Ich schlendere über den Markt und die bunte Körbchen und hübschen Obstfarben, die uns der beginnende Sommer schenkt, wandern gedanklich schon mal in die Eisschale.

Rezept Brombeer Eis ohne Eismaschine in Zitronenschale Eis selber machen ohne Ei mit gezuckerter Kondensmilch einfaches Eisrezept
Rezept Brombeer Eis ohne Eismaschine in Zitronenschale Eis selber machen ohne Ei mit gezuckerter Kondensmilch einfaches Eisrezept
„Oh, diese Erdbeeren könnte man in Aperol köcheln lassen und daraus Eis machen“, „wäre doch nichts dagegen einzuwenden, wenn sich diese Ananas nicht mal schnell mit Kokosnuss verloben und in meinen Tiefkühlschrank wandern könnte“ oder auch „Kirscheis durchzogen von superschokoladigen Browniestücken“ durchkreuzt dann meine Gedanken. Vielleicht sollte ich meinen Blog für die Sommerzeit in „Zucker, Zimt und Eis und Liebe“ umbenennen.

Rezept Brombeer Eis ohne Eismaschine in Zitronenschale Eis selber machen ohne Ei mit gezuckerter Kondensmilch einfaches Eisrezept

Rezept für einfaches Brombeereis ohne Eismaschine
(für reichlich viel Eis. Ich habe 4 Zitronen damit befüllt und den Rest in einer Dose im Tiefkühlfach zu Eis werden lassen)
4 Bio-Zitronen
375g frische Brombeeren
Abrieb einer halben Biozitrone
1 EL Honig
1 Dose (400g) gezuckerte (!) Kondensmilch (gibt es bspw. von Milchmädchen oder Milram)
2 EL geschmolzene Butter
500g Schlagsahne
Evtl. weitere Beeren als Deko

1.) Die Zitronen längs halbieren und das Fruchtfleisch entfernen (das Zitronenfleisch habe ich meinem Mineralwasser als Frischekick zugefügt, bitte nicht wegwerfen).
2.) Brombeeren, Zitronenabrieb und Honig in einem Standmixer oder per Püriergerät fein pürieren. Wer Eventuell durch ein Sieb streichen, um die Kerne zu entfernen. Wen die Kerne nicht stören: einfach drin lassen.
3.) Beerenpüree mit der gezuckerten Kondensmilch und geschmolzenen Butter verrühren.
4.) Die Sahne steif schlagen. Hierfür eventuell Sahnesteif verwenden, wem diese Methode am liebsten ist oder gelingsichersten erscheint. Die Hälfte der Sahne dann unter die Brombeermasse rühren, die zweite Hälfte sachte unterheben, um die Sahnesteife nicht wieder zu zerstören.
5.) Das Eis in die Zitronenhälften füllen, vorsichtig mit Frischhalte- oder Alufolie bedecken und für mindestens 4 Stunden in die Tiefkühlung geben. Dabei aufpassen, dass die Zitronenhälften schön gerade stehen und die Eismasse nicht herausläuft, bevor sie gefrieren konnte. Restliches Eis in ein Gefäß füllen und ebenfalls in den Tiefkühler geben.
6.) Eventuell mit weiteren Beeren verziert den liebsten Eisessern präsentieren und im siebten Eishimmel schweben.Rezept Brombeer Eis ohne Eismaschine in Zitronenschale Eis selber machen ohne Ei mit gezuckerter Kondensmilch einfaches Eisrezept

Weitere Eisrezepte ohne Eismaschine auf meinem Blog: Nutella Eis mit Sesamkrokant, Rhabarbereis mit Baiser oder auch Frozen Yogurt mit Keksstücken.

Ein Hoch auf den Sommer und die Sonne, Sitzen auf der Terrasse und Eisschlecken mit Freunden!

All the love,
Jeanny

Das könnte dich auch interessieren

37 Kommentare

  • Antworten Amanda 18. Februar 2017 at 20:15

    So schöne und leckere Idee! … und sehr schön dargestellt! Probiere ich das unbedingt, aber in meiner Eismaschine (muss auch nicht schlecht sein ;) )

  • Antworten All About… Ice Cream | Icing Sugar 30. Oktober 2016 at 14:03

    […] papp süß… Perfekt also um beides zu mischen ?  2. Brombeer Eis in der Zitrone {Zucker, Zimt & Liebe} Jeanny hat hier mal wieder ein herrliches Eis Dessert für uns, Brombeer Eis in der Zitrone. […]

  • Antworten Ann 13. Juni 2016 at 13:40

    Tolles Rezept! Und die Schale als Schüssel zu benutzen ist ja mal eine richtig gute Idee, darauf wäre ich nicht gekommen. Übrigens sehr tolle Fotos, habe jetzt richtig Lust bekommen, Eis zu machen und Brombeeren zu essen :D

  • Antworten Dom 19. Mai 2016 at 20:55

    :-) yummy yummy, was ein leckeres Rezept!

  • Antworten Apple Crumble im Apfel Rezept | Zucker, Zimt und Liebe 18. Oktober 2015 at 8:30

    […] und Crumble bezeichnen. Oder einfach mit „lecker“. Passt ebenso gut. Nach meinem Brombeereis in der Zitrone Rezept also das zweite Rezept, das sich der Natur als Schale bedient. Kennen wir ja spätestens aus […]

  • Antworten Dominik 21. August 2015 at 12:26

    …mmmh wie lecker! Und die schönen Fotos erst.
    Ich freue mich aufs Nach“Kochen“ mit meiner Eismaschine :-)

  • Antworten Eva-Maria 6. August 2015 at 17:46

    Hallo liebe Jenny.
    Danke für das Rezept! Wusdtest du eigentlich, dass man gezuckerte Kondensmilch selber machen kann? Ich wollte im Urlaub umbedingt Eis mit der Kondensmilch machen, habe aber keine gezuckerte gefunden. So habe ich versucht, sie selber zu machen. Funktioniert wunderbar.
    Damit habe ich Vanilleeis gemacht.

  • Antworten Mein Lieblings Blaubeer Pie Rezept | Zucker, Zimt und Liebe 19. Juli 2015 at 8:48

    […] Ofen heraus ab in den Sommermonaten. Was nicht verbacken wird, landet in Shakes oder wandert in Eis, Crumbles, Cobbler, Desserts, Müsli, Porridge, Joghurt, Wasser. Natürlich auch pura natura in den […]

  • Antworten Ani 15. Juli 2015 at 11:14

    Eis in Zitronenschiffchen :)
    Wie süß!!

    xx
    ani von ani-hearts

  • Antworten Wochenrückblick 24/2015 | 4. Juli 2015 at 19:14

    […] euch! Es geht doch nichts über selbst gemachtes Eis, oder? Bei Zucker, Zimt und Liebe gab es ein Brombeer-Eis und Maria von Marylicious hat Mango-Eistee-Popsicles ausprobiert. Schaut mal […]

  • Antworten Evelyn 2. Juli 2015 at 7:13

    Hallo liebe Jenny

    das hört sich klasse an und werde ich an diesem WE wenn es so heiss wird gleich probieren
    Meine frage ist nur machst du die Zitronen dann in Gefrierbeutel oder ähnliches wenn man sie
    einen Tag vorher zubereiten will ?

    Liebe Grüße
    Evelyn

    • Antworten Jeanny 2. Juli 2015 at 8:46

      Hallo liebe Evelyn, ich habe sie in einen gefriergeeigneten Behälter gelegt. Würde aber empfehlen, das Eis eher am gleichen Tag des Verzehrs zuzubereiten.
      Einen sonnigen Tag Dir!
      Jeanny

  • Antworten Rebecca 1. Juli 2015 at 20:21

    Was für eine tolle Idee, das sieht toll aus in den Zitronenschalen! Ich habe es heute auf meiner Website verlinkt wenn dir das recht ist ;)
    liebste grüsse, rebecca

  • Antworten All About… Ice Cream | Icing Sugar 1. Juli 2015 at 12:42

    […] papp süß… Perfekt also um beides zu mischen  2. Brombeer Eis in der Zitrone {Zucker, Zimt & Liebe} Jeanny hat hier mal wieder ein herrliches Eis Dessert für uns, Brombeer Eis in der Zitrone. […]

  • Antworten Mario 27. Juni 2015 at 23:19

    Super coole Idee :) Das Rezept wird sofort nächste Woche ausprobiert :)

    Lg Mario

  • Antworten Sonja 27. Juni 2015 at 12:34

    Hihi, süße Idee <3 Das Rezept kommt auf meine Summer-Bucket-List!
    Liebe Grüße, Sonja

  • Antworten Mhhh… Himbeereis in der Zitrone und ein Lieblingsblog | 20. Juni 2015 at 21:54

    […] Woche hat Jeanny das Rezept für “Tolles Brombeer Eis in der Zitrone – ein Eisrezept ohne Eismaschine (und ohne Ei)” veröffentlicht und ich habe es […]

  • Antworten Duni 19. Juni 2015 at 15:14

    Hallo liebe Jeanny :)
    Ich bin gerade zufällig auf deinen wundervollen Blog gestoßen und bin ganz begeistert – WOW! Deine Fotos sind einfach umwerfend, und deine Rezepte klingen super lecker – ich bin ganz verliebt!! ❤ Ich hab sowas noch nie gesehen aber das ist wirklich eine ganz kreative Idee Eis hübsch zu präsentieren :)
    Ich wollte schon immer mal Eis selber machen, hab aber keine Eismaschine! Von daher kommt dein Rezept gerade wie gerufen!

    Ich guck mich jetzt noch ein bisschen weiter hier um und schwärme :D Ich freu mich schon drauf mehr von dir zu lesen :)

    Liebste Grüße,
    Duni von lovely ❤ joys

  • Antworten Leonie 17. Juni 2015 at 10:48

    Das sieht wirklich traumhaft aus. Grade gefunden und wünschte ich könnte es direkt essen.
    Denkst du ich könnte die Brombeeren auch gegen meine geliebten Himbeeren eintauschen?

    Liebe Grüße,
    Leonie

    • Antworten Jeanny 17. Juni 2015 at 10:53

      Klar, das funktioniert bestimmt ;) bon appetit, Leonie!
      Liebst, Jeanny

  • Antworten Meine Luxuswoche '15| 15. Juni 2015 at 16:49

    […] Caros Turnbeutelei bei Draußen nur Kännchen | Jeannys Tolles Brombeer Eis in der Zitrone – Ein Eisrezept ohne Eismaschine (und ohne Ei) bei Zucker, Zimt und Liebe | Biancas Oreo-Tassenglück auf Elbcuisine | Yaras 7 lessons […]

  • Antworten Corinne von Coco's Cute Corner 15. Juni 2015 at 13:22

    Diese mit Eis befüllten Zitronen sehen so gesund aus und wenn man dann die Zutaten liest, ist es doch schon ein kleines Kalorienböbchen. :-) Trotzdem möchte ich diese hübschen Eiszitronen ausprobieren. Was so hübsch aussieht, muss gesund sein.
    Alles Liebe,
    Corinne

  • Antworten Melanie 15. Juni 2015 at 10:05

    Super Rezeptidee!
    Meinst du, man könnte die Sahne auch mit Quark ersetzen ?

    • Antworten Jeanny 15. Juni 2015 at 10:23

      Hallo Melanie, nein, glaube ich leider nicht. Die Sahne braucht es unbedingt, um Luft in das Ganze zu bekommen.
      Liebe Grüße!
      Jeanny

      • Antworten Melanie 15. Juni 2015 at 11:14

        Oh ja, das macht Sinn. Vielen Dank :)

  • Antworten kaddinator 14. Juni 2015 at 21:29

    Muss ich ausprobieren! Ich habe so Lust selber Eis zu machen und will mir dafür nicht extra eine Eismaschine kaufen.

  • Antworten Luba 14. Juni 2015 at 21:04

    Das Eis sieht fabelhaft aus. Wenn es wieder wärmer wird probiere ich es aus! Überspringe aber den Teil mit den Zitronen ;-) Habe letztes Jahr das Nutella Eis gemacht. Einfach nur köstlich!! Als Topping habe ich gepufftes Amaranth genommen. Das passt super.

    LG Luba

  • Antworten Daniela 14. Juni 2015 at 16:59

    Liebe Jenny,
    eine praktische Frage: Wie viel ml sind in einer Dose Kondensmilch? In der Schweiz haben wir andere Marken und somit wohl auch andere Dosengrössen.
    Werde das Rezept auf jeden Fall ausprobieren!
    LG Daniela

    • Antworten Jeanny 14. Juni 2015 at 17:07

      Ah, entschuldige. Guter Einwand, vielen Dank! Ich ergänze das sofort. 400g sind in jeder Dose.
      Liebe Grüße
      Jeanny

      • Antworten Daniela 14. Juni 2015 at 18:31

        Vielen Dank! Nun kann nichts mehr schiefgehen. Liebe Grüsse, Daniela

  • Antworten Rebecca 14. Juni 2015 at 16:39

    Tolle Idee, das würde sich super machen als Dessert wenn man Gäste hat ;) Ich hab ja keine Eismaschine, und daher hab ich auch noch nie selber Eis gemacht… vielleicht sollte ich es mal mit deinem Rezept probieren :D
    LG, rebecca

  • Antworten Sonja 14. Juni 2015 at 15:24

    Liebe Jenny,

    Danke für das tole Rezept. Ich lieebe Esirezepte ohne eismaschiene, für die ist in meiner Miniküche nämlich kein Platz :)

    Süße Grüße,
    Sonja

    • Antworten Jeanny 14. Juni 2015 at 16:17

      Eben. Meine Küche ist zwar nicht ganz Mini, aber ich bin nicht so der größte Fan von zu vielen Küchengeräten :)
      Hab einen feinen Tag, liebe Sonja!
      Jeanny

  • Antworten Motte 14. Juni 2015 at 11:48

    Eine tolle Idee, das Eis in Zitronenschalen zu servieren, perfekt für den Sommer! Und endlich ein Eisrezept ohne Eismaschine! Es gibt so viele tolle Rezepte, aber ohne Eismaschine kann man denen leider nicht viel anfangen, vielen Dank also!

  • Antworten Benni :) 14. Juni 2015 at 11:24

    Sieht wirklich süß aus, coole Idee! :)
    Süße Grüße,
    Benni :)

  • Antworten Jessica 14. Juni 2015 at 10:05

    Das ist super lecker aus! Ich werde das bestimmt nachmachen! Liebe Grüße! Jessica

  • Antworten Kerstin 14. Juni 2015 at 9:13

    Oh das sieht super lecker aus und die Idee das Eis in der Zitrone zu servieren ist wirklich klasse… sowas hab ich noch nie gesehen :)

    Hab ein wudnerschönes Rest-Wochenende.

    Love, Kerstin
    https://missgetaway.wordpress.com

  • Hinterlasse einen Kommentar