Allgemein, Backen, Backschule, Dessert, Fruchtiges, Gebäck, Kinder, Kuchen, Picknick, Sommer, Sonntagssüß, Soulfood

Rezept für luftigen Zitronen Angel Food Cake – lemon angel food cake recipe

2. Mai 2020

Dieses einfache Rezept für Angel Food Cake hält einfach, was es verspricht: es ist ein himmlisch luftiges, softes Kuchenvergnügen. Wolkengleich, Kissengleich. Engel würden ihn als Mitternachtshupferl neben dem Bett auf dem Nachttisch platziert haben, da bin ich mir (fast) sicher. Und eventuell möchte man sogar mit ihm Kuscheln.

Angel Food Cake Rezept Zitronen angel food cake recipe lemon cake zitronenkuchen zitronentorte engelskuchen eiweiß kuchen foodstyling food photography bakefeed food 52 foodstylist zuckerzimtundliebe backblogWer ihn noch nie probiert hat: Angel Food Cake ist kein gewöhnlicher Rührteig-Kuchen wie wir ihn schon seit Kindheitstagen kennen, sondern ich würde ihn eher mit einem riesigen Biskuit vergleichen. So, als würde man eine ziemlich große Biskuitrolle backen. Und dann das Biskuitrollen-Innere einfach obenauf geben: Sahne und Früchte.

Was ist das besondere an Angel Food Cake?

Angel Food Cake benötigt nur wenige Zutaten, aber dafür ganz schön viel Eiweiß. 12 Stück um genau zu sein (was man mit den übrigen Eigelben machen könntet, findet Ihr hier in meiner Ideensammlung für übriggebliebene Eiweiß oder Eigelbe). Der Kuchen kommt ohne Backpulver oder Natron als Backtriebmittel aus, alles was ihm Luft, Fluffigkeit und Fülle verleiht, ist das geschlagene Eiweiß. Eiweiß ist die Basis des Kuchens, zu dem dann noch Zucker und etwas Mehl kommen.

Angel Food Cake Rezept Zitronen angel food cake recipe lemon cake zitronenkuchen zitronentorte engelskuchen eiweiß kuchen foodstyling food photography bakefeed food 52 foodstylist zuckerzimtundliebe backblog

Springe zu Rezept

Jetzt kommt es aber: Angel Food Cakes müssen kopfüber auskühlen. Und zwar unbedingt. Würde er richtig herum stehen und abkühlen, würde er unter seinen eigenen Schwere versinken und die Luftigkeit wäre passé. Er hängt also so ca. 1 bis 1,5 Stunden herum, bevor er entweder selber langsam heruntersinkt oder wenn er noch etwas am Rand festhängt mit einem Messer befreit wird.Angel Food Cake Rezept Zitronen angel food cake recipe lemon cake zitronenkuchen zitronentorte engelskuchen eiweiß kuchen foodstyling food photography bakefeed food 52 foodstylist zuckerzimtundliebe backblog

Er ist durch die Möglichkeiten des Toppings ein absoluter Favorit auch für Geburtstagsfeiern und Gartenfeste. Verschiedene Früchte, Sahne, Puderzucker, alles was das Herz begehrt kann zum Obenauf des Kuchens werden.

Braucht man eine spezielle Angel Food Cake Form?

Ja, man benötigt zum Backen eines Angel Food Cakes eine Angel Food Cake Form. Diese kann man auch bei uns in Deutschland mittlerweile auch schon erwerben. Es handelt sich um Tubus-Formen mit herausnehmbarem Boden bzw. Boden, der beim Überkopf-Maneuver auch dann von alleine absinken kann. Man sollte solche aus Aluminium wählen, antihaft ist hier keine gute Idee. Denn der Kuchen braucht einen Rand, an dem er sich festhalten und aufgehen kann. Die meisten haben praktischerweise unten schon Füsse, so daß das kopfüber Abkühlen lassen kein Problem darstellt.Angel Food Cake Rezept Zitronen angel food cake recipe lemon cake zitronenkuchen zitronentorte engelskuchen eiweiß kuchen foodstyling food photography bakefeed food 52 foodstylist zuckerzimtundliebe backblog

Ich erinnere, dass in der Vergangenheit vereinzelt Leser schrieben, meine Angel Food Cake Rezepte auch schon in herkömmlichen Gugelhupfformen gebacken zu haben. Jedoch: vielen anderen Lesern gelang dies wiederum nicht. Wieso? Je nach Form kann das Gugel-Dekor am Rand verhindern, dass er einfach so herausrutscht und sich auch aus der Form befreien lässt. Ich würde also davon abraten, es wäre einfach schade um die Zutaten und den Kuchenhunger, wenn es dann doch nicht klappt.

Angel Food Cake Rezept Zitronen angel food cake recipe lemon cake zitronenkuchen zitronentorte engelskuchen eiweiß kuchen foodstyling food photography bakefeed food 52 foodstylist zuckerzimtundliebe backblog

Wieso muß Angel Food Cake kopfüber abkühlen?

Der Angel Food Cake ist eine große luftige Kuchenwolke. Kommt er warm aus dem Ofen und würde einfach so wie herkömmliche Kuchen richtig herum abkühlen, würde er durchs Absinken auf den Boden an Luftigkeit verlieren, sich quasi selber erdrücken. Wer eine Angel Food Cake Form ohne praktische Füsschen am Boden hat, die das Überkopfstehen erleichtern, kann die Form auch so über eine Flasche stülpen, dass sich der Kuchen aushängen kann.Angel Food Cake Rezept leichter Biskuitkuchen mit Sahne und Beeren Sommerkuchen Backrezept einfacher Kuchen Foodblog Backblog Zuckerzimtundliebe

Was sollte man beim Backen von Angel Food Cake beachten?

Wenige Zutaten, einfacher Kuchen. Nur einige Dinge sollte man beachten:

  • die verwendeten Eiweiß sollten unbedingt raumtemperiert sein, nicht kühlschrankkalt
  • der geschlagene Eischnee sollte nur mittel steif geschlagen werden, softe Spitzen haben und nicht komplett stehend steif sein. Heraus kommt sonst ein Baiser, kein weicher Kuchen
  • die Mehlmixtur soll dem geschlagenen Eischnee nur untergehoben werden. Auch wenn die Versuchung groß ist, zu rühren, bitte nicht. Die mühsam eingeschlagene Luft geht verloren und der Kuchen wird nix. Also nur vorsichtig unterheben und auch das nur so lange wie nötig.
  • die Angel Food Cake Form darf vor dem Befüllen nicht gefettet oder mit Backtrennspray bearbeitet werden.
  • bitte zwischendrin nicht die Ofentür öffnen.

 

Angel Food Cake Rezept Zitronen angel food cake recipe lemon cake zitronenkuchen zitronentorte engelskuchen eiweiß kuchen foodstyling food photography bakefeed food 52 foodstylist zuckerzimtundliebe backblog

Hier folgt das Rezept, heute mit Zitronennote. Je mehr Zitronenabrieb im Kuchen ist, desto mehr Aroma wird er erhalten. Wer noch mehr Zitrone möchte, kann statt Sahnetopping auch Puderzucker mit Zitronensaft zu einem Guss anrühren und den Kuchen damit toppen. Oder aber aus den Eigelben Lemoncurd machen und dazu reichen.

 

Rezept für luftigen Zitronen Angel Food Cake

Zutaten:

Für den Angel Food Cake Teig

250g feiner Zucker
abgeriebene Schale einer unbehandelten Bio-Zitrone (bitte nur das gelbe abreiben, nicht die weiße Haut) – je mehr Schale, desto zitroniger das Aroma im Kuchen später.
125g Mehl
1 Prise Salz
12 sauber getrennte Eiweiß (Gr. M), unbedingt raumtemperiert und nicht kühlschrankkalt (für Ideen, was man mit dem Eigelb machen kann, siehe meinen Blogartikel zu übrigem Ei)
1 EL Zitronensaft

außerdem zum Dekorieren:

frisch geschlagene Sahne oder einfach nur Puderzucker oder Zitronenguss
Zitronenscheiben

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine Angel Food Cake Form (*Werbelink) bereithalten (siehe Erklärung im Text oben), diese aber NICHT fetten!
  2. Zucker und Zitronenabrieb entweder in einem Foodprocessor*, mit einem Mörser oder zwischen den Fingern gut vermischen, sodaß die Zitronenaromen austreten und sich mit dem Zucker vermischen.
  3. Die Hälfte dieses Zitronenzuckers entnehmen, mit dem Mehl und Salz mischen und zwei mal fein sieben, dann beiseite stellen, denn diese Mixtur kommt erst ganz zum Schluß dran.
  4. Die sauber getrennten Eiweiß mit den Quirlen des Handmixers oder dem Schneebesen Eurer Küchenmaschine* schlagen, bis sie leicht schaumig werden. Dann einen Esslöffel Wasser und den Zitronensaft dazu geben und nur so lange weiter mixen, bis sich softe Eischnee-Spitzen ergeben. Dann die Hälfte des Zitronen-Zuckers (also die Hälfte OHNE! Mehl) esslöffelweise nach und nach dazu geben – zwischen den einzelnen Esslöffeln immer 10-15 Sekunden warten – und weitermischen, bis der ganze Zucker eingefügt ist und die Eiweissmasse gesamthaft zwar mittelsteif ist, aber nicht supersteif.
  5. Jetzt kommt die Mehlmixtur zum Teig und zwar jeweils ein Drittel nach und nach. Der Mixer sollte jetzt weggestellt werden, es wird nur noch mit einem Silikonspatel (*Werbelink) weitergearbeitet. Denn Ziel ist es, das Mehl in den Teig zu bekommen, ohne die mühsam eingeschlagene Luft zu verlieren. Ein Drittel des Mehls über das geschlagene Eiweiß sieben und mithilfe des Silikonspatels nur sachte unterheben, bis keine Mehlinseln mehr zu sehen sind. Ruhig mit dem Spatel auch die unteren Bereiche nach oben ziehen, damit der Teig auch gleichmässig wird. Mit den beiden restlichen Mehldritteln nacheinander ebenso verfahren.
  6. Den Teig nun vorsichtig in die Angel Food Form geben. Damit keine Lufthöhlen darin eingeschlossen werden, gerne mit einem Messer drei bis vier Runden rundherum durch den Teig düsen als sei man ein Karussell und die Form ein paar mal auf dem Tisch auftippen lassen. Die Oberfläche mit einem Esslöffelrücken vorsichtig ungefähr glatt streichen, ohne zu sehr auf den Teig zu drücken.
  7. Den Angel Food Kuchen ca. 35 Minuten lang auf mittlerer Schiene backen. Er sollte dann an der Oberfläche gülden braun sein und ein hineingepiekstes Holzstäbchen teigfrei wieder herausgezogen werden können.
  8. Die Angel Food Kuchenform dann zum Auskühlen ca. 1-1,5 Stunden lang kopfüber stellen. Die meisten dieser Formen haben „Füße“ und erleichtern dieses Manöver, sollte Eure Form keine haben, platziert sie umgedreht einfach mit dem Tubus über eine Flasche gestülpt zum Abkühlen.
  9. Sollte der Kuchen sich nicht alleine gelöst haben in der Zeit, den Kuchen mit einem Messer am Rand rundherum trennen und auch am inneren Tubus einmal mit dem Messer entlang gehen sowie am Boden.
  10. Den fertigen Angel Food Cake mit Sahne, Zuckerguss, Puderzucker oder frischen Zitronenscheiben (oder anderen Früchten) dekorieren.
Lemon Angel Food Cake - Zitronenkuchen auf die luftige Art
Vorbereitungszeit
5 Min.
Zubereitungszeit
1 Std.
 

Ein einfaches Angel Food Cake Rezept - ein Wolkenkuchen mit viel Eiweiß - lemon angel food cake recipe Zuckerzimtundliebe Foodblog Backblog bakefeed food 52 foodsylist

Gericht: Backen, Gebäck, Kuchen
Länder & Regionen: Amerika, Australien, USA
Keyword: Angel Food Cake, Biskuit, Biskuitkuchen, Einfacher Kuchen, Engelskuchen, Kuchenrezept, Wolkenkuchen, zitronenkuchen, zitronenrezept
Portionen: 12 Portionen
Kalorien pro Portion: 139 kcal
Zutaten
  • 250 g feiner Zucker
  • abgeriebene Schale einer unbehandelten Bio-Zitrone bitte nur das gelbe abreiben, nicht die weiße Haut - je mehr Schale, desto zitroniger das Aroma im Kuchen später
  • 125 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 12 sauber getrennte Eiweiß Gr. M, unbedingt raumtemperiert und nicht kühlschrankkalt
  • 1 EL Zitronensaft
außerdem zum Dekorieren:
  • frisch geschlagene Sahne oder einfach nur Puderzucker oder Zitronenguss
  • Zitronenscheiben
Zubereitung
  1. Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine Angel Food Cake Form (*Werbelink) bereithalten (siehe Erklärung im Text oben), diese aber NICHT fetten!
  2. Zucker und Zitronenabrieb entweder in einem Foodprocessor*, mit einem Mörser oder zwischen den Fingern gut vermischen, sodaß die Zitronenaromen austreten und sich mit dem Zucker vermischen.
  3. Die Hälfte dieses Zitronenzuckers entnehmen, mit dem Mehl und Salz mischen und zwei mal fein sieben, dann beiseite stellen, denn diese Mixtur kommt erst ganz zum Schluß dran.
  4. Die sauber getrennten Eiweiß mit den Quirlen des Handmixers oder dem Schneebesen Eurer Küchenmaschine* schlagen, bis sie leicht schaumig werden. Dann einen Esslöffel Wasser und den Zitronensaft dazu geben und nur so lange weiter mixen, bis sich softe Eischnee-Spitzen ergeben. Dann die Hälfte des Zitronen-Zuckers (also die Hälfte OHNE! Mehl) esslöffelweise nach und nach dazu geben - zwischen den einzelnen Esslöffeln immer 10-15 Sekunden warten - und weitermischen, bis der ganze Zucker eingefügt ist und die Eiweissmasse gesamthaft zwar mittelsteif ist, aber nicht supersteif.
  5. Jetzt kommt die Mehlmixtur zum Teig und zwar jeweils ein Drittel nach und nach. Der Mixer sollte jetzt weggestellt werden, es wird nur noch mit einem Silikonspatel weitergearbeitet. Denn Ziel ist es, das Mehl in den Teig zu bekommen, ohne die mühsam eingeschlagene Luft zu verlieren. Ein Drittel des Mehls über das geschlagene Eiweiß sieben und mithilfe des Silikonspatels nur sachte unterheben, bis keine Mehlinseln mehr zu sehen sind. Ruhig mit dem Spatel auch die unteren Bereiche nach oben ziehen, damit der Teig auch gleichmässig wird. Mit den beiden restlichen Mehldritteln nacheinander ebenso verfahren.
  6. Den Teig nun vorsichtig in die Angel Food Form geben. Damit keine Lufthöhlen darin eingeschlossen werden, gerne mit einem Messer drei bis vier Runden rundherum durch den Teig düsen als sei man ein Karussell und die Form ein paar mal auf dem Tisch auftippen lassen. Die Oberfläche mit einem Esslöffelrücken vorsichtig ungefähr glatt streichen, ohne zu sehr auf den Teig zu drücken.
  7. Den Angel Food Kuchen ca. 35 Minuten lang auf mittlerer Schiene backen. Er sollte dann an der Oberfläche gülden braun sein und ein hineingepiekstes Holzstäbchen teigfrei wieder herausgezogen werden können.
  8. Die Angel Food Kuchenform dann zum Auskühlen ca. 1-1,5 Stunden lang kopfüber stellen. Die meisten dieser Formen haben "Füße" und erleichtern dieses Manöver, sollte Eure Form keine haben, platziert sie umgedreht einfach mit dem Tubus über eine Flasche gestülpt zum Abkühlen.
  9. Sollte der Kuchen sich nicht alleine gelöst haben in der Zeit, den Kuchen mit einem Messer am Rand rundherum trennen und auch am inneren Tubus einmal mit dem Messer entlang gehen sowie am Boden.
  10. Den fertigen Angel Food Cake mit Sahne, Zuckerguss, Puderzucker oder frischen Zitronenscheiben (oder anderen Früchten) dekorieren.
Rezept-Anmerkungen

Der Kalorienwert bezieht sich auf eine Portion ohne Topping (Sahne, Puderzucker etc.).

Aus den übrigens Eigelben kann man prima Lemon Curd machen und den Kuchen damit Toppen oder dazu reichen. 

Mehr Zitronenkuchenrezepte gesucht? Wie wäre es mit dem Zitronenkuchen vom Blech-Klassiker?

Zitronenkuchen vom Blech Blechkuchen rezept zitronenkuchenrezept einfacher blechkuchen rührteig zuckerzimtundliebe backblog foodblog foodstyling lemon sheet cake lemon glaze zitronenglasur sommerkuchen kuchenbuffet kuchen für kindergeburtstag

Feinen Zitronen-Friands

Zitronen Friands Zitronenmuffins lemon financiers lemon friands recipe muffinrezept foodstyling food 52 the bakefeed the feedfeed foodstylist food photography food styling zuckerzimtundliebe backrezept muffins für kinder

oder gleich dreifach zitronigen Kastenkuchen?

einfacher bester Zitronenkuchen Kastenform Rührteig lemon drizzle cake lemon glaze recipe foodstyling food stylist food photography backblog the bakefeed zuckerzimtundliebe

Solltet Ihr das Rezept ausprobiert haben, freue ich mich dolle über Kommentare oder Fotos auf Instagram (am besten mit #zuckerzimtundliebe und @zuckerzimtundliebe taggen, damit ich es auch nicht übersehe).

*Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Amazon Partnerlink bedeutet, dass ich, solltet Ihr auf meine Empfehlung hin etwas erwerben, eine klitzekleine Provision erhalte. 

Das könnte dich auch interessieren

5 Kommentare

  • Antworten Amalie 13. Mai 2020 at 10:38

    Habe gerade selbst Zitronenkuchen gebacken… aber Deiner sieht viel viel grandioser aus. Ich glaube da muss demnächst auch so eine Form bestellt werden!! Ich hätte gerade so Lust in so einen Engels-Kuchen von Dir reinzubeißen !! Wunderschöne Fotos von Dir, die einfach so viel Freude machen

    • Antworten Jeanny 13. Mai 2020 at 10:39

      Oh wie lieb ist das denn. Ganz herzlichen Tag, made my day <3

  • Antworten Mimi 7. Mai 2020 at 19:11

    Liebe Jeanny, ich habe mir sofort so eine Form zugelegt und ihn gebacken. Wie gut ist dieser Kuchen bitteschönst? Wir können nicht aufhören, ihn zu essen. Danke danke danke

    Mirjam

  • Antworten Birdy 7. Mai 2020 at 13:25

    Hast du eine Idee, was man mit den verbliebenen 12 Eigelb machen kann?

  • Hinterlasse einen Kommentar