Allgemein, Backen, Dessert, Feste, Fruchtiges, Gebäck, Herbst, Kinder, Kuchen, Picknick, Schokoladiges, Sonntagssüß, Soulfood

Versunkener Marmorkuchen-Apfelkuchen – ein leckeres einfaches Apfelkuchenrezept

19. Oktober 2019

Tadaaaa ich läute an diesem Kuchen-Wochenende einfach mal die Apfelkuchen-Saison ein und möchte Euch gerne einladen, das gleiche zu tun. Versunkener Apfelkuchen ist der Apfelkuchen-Klassiker par excellence wie ich finde und habe mich heute mal entschieden, erstens ganz VIEL gedeckten Apfelkuchen zu backen (daher hier als etwas größerer Kuchen, jedoch kleiner als ein ganzes Blech) und zweitens noch ein bisschen Marmorkuchen unterzumogeln. Drittens ist mir das ganz gut gelungen, behauptet die Familie aka Testesser-Folks und daher teile ich mit Euch.Versunkener Apfelkuchen vom Blech als Marmorkuchen Einfacher Apfelkuchen apple Marble cake sheet cake zuckerzimtundliebe foodblog backblog backen mit Äpfeln apfelrezepte foodstyling food photography

Springe zu Rezept

Zumindest das Rezept, nicht den echten Kuchen, weil den kann sich jeder jeder jeder selber backen. Easypeasy. Ein Rührteig zickzack, aufs Blech, Kakaoteig darüber, Äpfel schälen, in den Ofen damit, Teller und Kuchengabeln parat haben und los geht die Apfelkuchenparty.Versunkener Apfelkuchen vom Blech als Marmorkuchen Einfacher Apfelkuchen apple Marble cake sheet cake zuckerzimtundliebe foodblog backblog backen mit Äpfeln apfelrezepte foodstyling food photography

 

Versunkener Apfelkuchen vom Blech als Marmorkuchen Einfacher Apfelkuchen apple Marble cake sheet cake zuckerzimtundliebe foodblog backblog backen mit Äpfeln apfelrezepte foodstyling food photographyWenn Ihr möchtet, macht doch mit bei meiner kleinen Apfelkuchensause. Backt einen Apfelkuchen und verlinkt ihn unterstehend in den Kommentaren, wenn Ihr Blogger seid oder verseht ihn auf Instagram mit dem Hashtag #apfelkuchensause und verlinkt mich mit @zuckerzimtundliebe und #zuckerzimtundliebe, damit er mir auch nicht durch die Lappen geht. Ich bin so gespannt auf Eure Kreationen!

Übrigens: das ganze klappt auch prima mit Birnen. Hier habe ich den Teig gedrittelt, ein Drittel heller Teig, ein Drittel Kakaoteig und den letzte Rest mit gemahlenem Mohn versehen:Birnenkuchen versunkener Apfelkuchen Mohnkuchen Blechkuchen Rezept pear cake poppy seed marble cake food styling

Rezept für versunkenen Apfelkuchen als Marmorkuchen vom Blech

Zutaten:

250g weiche Butter (bitte früh genug aus dem Kühlschrank holen und NICHT schmelzen lassen, solltet Ihr es vergessen haben. Dann lieber etwas warten, bis die Butter weich ist)
200g Zucker
1 Packung Bourbon-Vanillezucker
5 Eier (Gr. M), raumtemperiert
375g Weizenmehl (Type 405)
3 gestr. TL Backpulver
20g Backkakao
1-2 EL Milch
ca. 3-4 mittelgrosse Äpfel
ca. 2-3 EL gehobelte Mandeln
optional: Puderzucker zum Garnieren

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 180 Grad Celsius vorheizen. Eine hohe Kuchenform mit ca. 40 x 30xcm (so eine Form beispielsweise *Amazon Partnerlink) mit Backpapier auslegen.

    Obacht! Solltet Ihr ein reguläres Ofenblech nutzen, bitte einmal ausmessen und die Zutatenmengen für den Teig (Dreisatz und so) entsprechend erhöhen. Er wird sonst in einem großen Blech zu flach.

  2. Butter und Zucker sowie Bourbon-Vanillezucker mit den Quirlen des Handmixers oder Eurer Küchenmaschine mehrere Minuten lang cremig mischen.
  3. Die Eier eines nach dem anderen dazu geben und jedes erst gut einrühren, bevor das nächste an die Reihe kommt.
  4. Mehl und Backpulver mischen, dann zum Teig geben und nur so lange mixen, bis eine homogene Masse entsteht.
  5. Ca. Dreiviertel des Teiges auf das Blech geben und glatt streichen.
  6. Restlichen Teig mit Backkakao und Milch vermengen und in Klecksen auf den hellen Teig geben.
  7. Die Äpfel schälen, Vierteln und Entkernen. Auf der Aussenseite mit einem kleinen scharfen Messer mehrere Ritze einschneiden, so dass die Hitze besser in die Äpfel kommt und sie garen kann. Die Apfelviertel dann auf dem Teig verteilen, dabei ganz sanft in den Teig drücken.
  8. Mandelhobel über dem Kuchen verteilen und das Blech auf dem unteren Drittel des Ofens für ca. 40 Minuten in den Ofen geben.
  9. Den Kuchen aus dem Ofen holen und mit Puderzucker garniert servieren.

Hier das Rezept noch mal zum Ausdrucken:

Rezept für versunkenen Apfelkuchen vom Blech als Marmorkuchen
Vorbereitungszeit
15 Min.
Zubereitungszeit
40 Min.
Arbeitszeit
55 Min.
 

Ein leckeres einfaches Apfelkuchenrezept vom Blech als Marmorkuchen mit einfachem Rührteig / der beste Apfelkuchen Blechkuchen von Zucker Zimt und Liebe Foodblog Backblag Foodstyling Food Photography the bakefeed versunkener Apfelkuchen Schokokuchen

Gericht: Apfelkuchen, Blechkuchen, Dessert, Kuchen, Nachtisch
Länder & Regionen: Deutschland
Keyword: Apfel, apfelkuchen, Apfelkuchenrezept, Backen, Backen im Herbst, Blechkuchen, die besten apfelkuchen, Rührteig
Portionen: 20 Portionen
Kalorien pro Portion: 234 kcal
Zutaten
  • 250 g weiche Butter
  • 200 g Zucker
  • 1 Pckg. Bourbon-Vanillezucker
  • 5 Eier (Gr. M) raumtemperiert
  • 375 g Weizenmehl (Type 405)
  • 3 gestr. TL Backpulver
  • 20 g Backkakao
  • 1-2 EL Milch
  • ca. 3-4 mittelgrosse Äpfel
  • ca. 2-3 EL gehobelte Mandeln
  • optional: Puderzucker oder Sahne zum Garnieren
Zubereitung
  1. Den Backofen auf 180 Grad Celsius vorheizen. Eine hohe rechteckige Backform mit ca. 40 x 30cm Grösse mit Backpapier auslegen. Solltet Ihr ein Blech nutzen, bitte einmal ausmessen und die Zutatenmengen für den Teig (Dreisatz und so) entsprechend erhöhen. Er wird sonst in einem großen Blech zu flach.

  2. Butter und Zucker sowie Bourbon-Vanillezucker mit den Quirlen des Mixers mehrere Minuten lang cremig mischen.

  3. Die Eier eines nach dem anderen dazu geben und jedes erst gut einrühren, bevor das nächste an die Reihe kommt.

  4. Mehl und Backpulver mischen, dann zum Teig geben und nur so lange mixen, bis eine homogene Masse entsteht.

  5. Ca. Dreiviertel des Teiges auf das Blech geben und glatt streichen.

  6. Restlichen Teig mit Backkakao und Milch vermengen und in Klecksen auf den hellen Teig geben.

  7. Die Äpfel schälen, Vierteln und Entkernen. Auf der Aussenseite mit einem kleinen scharfen Messer mehrere Ritze einschneiden, so dass die Hitze besser in die Äpfel kommt und sie garen kann. Die Apfelviertel dann auf dem Teig verteilen, dabei ganz sanft in den Teig drücken.

  8. Mandelhobel über dem Kuchen verteilen und das Blech auf dem unteren Drittel des Ofens für ca. 40 Minuten in den Ofen geben.

  9. Den Kuchen aus dem Ofen holen und mit Puderzucker garniert servieren.

Noch mehr Lust auf leckere einfache Apfelkuchen? Wie wäre es mit meinen Apfel-Streusel-Ecken mit Zimtglasur?

Apple Pie Apfelkuchen streuselkuchen Apple pie bars streusel einfacher kuchen herbstkuchen foodstyling food photography backblog german foodblog zuckerzimtundliebe bakefeed

Oder Apfeltarte mit Mandeln?

Apfeltarte Frangipane Galette Apfelkuchen Foodstyling Food photography zuckerzimtundliebe die besten apfelkuchen apfelrezepte herbstkuchen mürbeteig

Vielleicht lieber doch Apfel-Käsekuchen mit Streuseln?

Apfelstreuselkuchen vom Blech apple streusel cake crumb cake Kaesekuchen Apfelkuchen Streuselkuchen backen Apfelrezepte foodblog blechkuchen foodstyling food photography die besten apfelkuchen

Habt einen wundervollen Herbsttag Ihr lieben

Eure Jeanny

*Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Amazon Partnerlink bedeutet, dass ich, solltet Ihr auf meine Empfehlung hin etwas erwerben, eine klitzekleine Provision erhalte. 

Das könnte dich auch interessieren

1 Kommentar

  • Antworten Tanjas bunte Welt 20. Oktober 2019 at 10:53

    Wie lecker der schon aussieht und hört sich wirklich easy peasy an. Mal meinen Testessern zeigen.
    Liebe Grüße

  • Hinterlasse einen Kommentar