Allgemein, Backen, Dessert, Feste, Gebäck, Kinder, Kuchen, Sonntagssüß, Soulfood

Rezept für Haselnuss-Kaffee-Geburtstagstörtchen als semi naked cake mit Zimt-Frischkäse Frosting zum 70. Geburtstag von Tchibo (enthält Werbung)

6. September 2019

Let’s Party! Hier gibt es heute ausnahmsweise einmal ein Rezept für dekadentes Lagen-Törtchen. Denn wenn jemand 70 Jahre alt wird, darf man es schon mal ordentlich krachen lassen. Und zwar mit einer sogenannten „semi naked“ Haselnuss-Kaffee-Torte. Wer wundervolle 70 Jahre alt wird? Na Tchibo. 1949 gründete Max Herz gemeinsam mit seinem Geschäftspartner Carl Tchilling-Hiryan eine Röstkaffee-Firma in Hamburg. Aus „Tchilling“ und „Bohne“ entstand so der Name Tchibo.Semi naked cake rezept grundrezept lagen torte 20cm haselnuss nusskuchen kaffee kuchen tchibo 70 jahre jubiläum cream cheese frosting foodstyling tortenrezept hochzeitstorte selber backen food photography backblog zuckerzimtundliebe

Gefeiert wird mit einer Jubiläumsedition Caffè Crema, einem Arabica Kaffee, der harmonisch-mild im Geschmack und ideal für Kaffeevollautomaten ist (seht Ihr die tolle Crema im folgenden Bild? Hui!). Und den gibt es seit dem 2. September in einer hübschen, limitierten 1 kg – Ganze Bohne- Vintage-Verpackung zu kaufen. Höhepunkt der Festivitäten ist übrigens der Tag des Kaffees, der 1. Oktober. Wer an diesem Tag ein Pfund Kaffee in einer Tchibo Filiale kauft, erhält eine Kaffeedose gratis.Semi naked cake rezept grundrezept lagen torte 20cm haselnuss nusskuchen kaffee kuchen tchibo 70 jahre jubiläum cream cheese frosting foodstyling tortenrezept hochzeitstorte selber backen food photography backblog zuckerzimtundliebe

Semi naked cake rezept grundrezept lagen torte 20cm haselnuss nusskuchen kaffee kuchen tchibo 70 jahre jubiläum cream cheese frosting foodstyling tortenrezept hochzeitstorte selber backen food photography backblog zuckerzimtundliebeZum Geburtstagskränzchen bringe ich ein halb nacktes Haselnuss-Törtchen mit, dem ich diesen Kaffee etwas mit einverleibte. Moment, semi-naked, hallöchen? Was ist denn das für eine wilde Geburtstagsparty sagen se mal?Semi naked cake rezept grundrezept lagen torte 20cm haselnuss nusskuchen kaffee kuchen tchibo 70 jahre jubiläum cream cheese frosting foodstyling tortenrezept hochzeitstorte selber backen food photography backblog zuckerzimtundliebe

Ja, was sind eigentlich „semi naked Cakes“?

„Semi naked“ cake bedeutet, daß nur ein Hauch Frosting an den Seiten entlang geschabt wird, während ganz nackige naked cakes nur zwischen den Lagen mit Buttercreme gefüllt sind, an den Seiten pur bleiben. Man sieht sie gerade allüberall auf Hochzeitsfotos blitzen und ich mag den semi naked cake look sehr. Das ganze schmeckt dann auch nicht allzu super süss wegen dicker Buttercremeschichten. Da Fondant nicht so meine Tasse Kaffee ist und ich Lust auf etwas frischeres verspürte, habe ich diese Kaffee-Haselnuss-Torte mit etwas frischerem Cream Cheese Frosting und Zimt bedacht.Semi naked cake rezept grundrezept lagen torte 20cm haselnuss nusskuchen kaffee kuchen tchibo 70 jahre jubiläum cream cheese frosting foodstyling tortenrezept hochzeitstorte selber backen food photography backblog zuckerzimtundliebe

Wie bereitet man Frischkäsefrosting zu?

Die Zutaten für die Torte sind denkbar einfach und außer Schüssel und Mixer braucht man daneben nichts, jedoch sind zwei Dinge wichtig:

  • Die Temperatur der Zutaten:
    – die Butter sollte weich sein. Bitte nicht schmelzen lassen, weil man vergessen hatte, sie rechtzeitig aus dem Kühlschank herauszunehmen. Dann lieber noch etwas warten mit dem Törtchenbasteln.
    – der Frischkäse muß unbedingt noch Kühlschrank kalt sein.
  • Die Reihenfolge: klingt büschn spießig, ich weiß. Aber wer alles zusammen in den Mixer wirft, wird vermutlich mit einer sich verflüssigenden Creme zu kämpfen haben, die sich nicht auf der Torte verteilen lässt. Also zunächst die Butter mehrere Minuten lang cremig mixen. Dann Puderzucker dazu geben und weitere Minuten lang mixen. Zum Schluß den kalten Frischkäse nur noch ganz ganz kurz einmischen, bis er nicht mehr zu sehen ist.

Semi naked cake rezept grundrezept lagen torte 20cm haselnuss nusskuchen kaffee kuchen tchibo 70 jahre jubiläum cream cheese frosting foodstyling tortenrezept hochzeitstorte selber backen food photography backblog zuckerzimtundliebeWie kommt der Kaffee in den Kuchen?

Sowohl im Nusskuchenteig selbst ist Kaffee enthalten als auch nach dem Backen noch mal obenauf gepinselt, so daß der gebackene Kuchen ihn aufsaugt. Wieviel Kaffeenote der Kuchen enthält, hängt sehr von der Stärke des zubereiteten Kaffees ab und liegt in Euren Händen nach Eurer Gusto.

Man kann den Kaffee im Teig auch gänzlich durch Milch ersetzen und den Kaffee erst zur Torte als Getränk servieren, das tut dem Kaffeekränzchen keinen Abbruch.Semi naked cake rezept grundrezept lagen torte 20cm haselnuss nusskuchen kaffee kuchen tchibo 70 jahre jubiläum cream cheese frosting foodstyling tortenrezept hochzeitstorte selber backen food photography backblog zuckerzimtundliebe

Hier das Rezept: Happy birthday und: hoch die Gabeln!

 

Rezept für Haselnuss-Kaffee-Geburtstagstörtchen mit Zimt-Frischkäse-Frosting – hazelnut coffee layer cake with cinnamon cream cheese frosting (semi naked cake Rezept)

Für eine dreilagige Torte mit 20cm Durchmesser

Zutaten:

Für den Kuchen:

375 g weiche Butter (plus etwas mehr zum Vorbereiten der Form)
350 g Zucker
6 Eier (Gr. M), raumtemperiert
450 g Weizenmehl Type 405  (plus etwas mehr zum Vorbereiten der Form)
1 Päckchen Backpulver
190 g gemahlene Haselnüsse (alternativ Mandeln)
100 ml Milch
85 ml frisch gebrühter Tchibo Jubiläumsedition Caffè Crema Kaffee, abgekühlt (plus etwas mehr zum Bestreichen der Böden nach dem Backen)

Für das Zimt Frischkäsefrosting:

250g weiche (nicht spontan geschmolzene!) Butter, rechtzeitig aus der Kühlung holen
400g Puderzucker
150g Frischkäse Doppelrahmstufe natur, gut gekühlt
1 Prise Zimt

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Drei Springformen (das Rezept ist für Formen mit 20cm Durchmesser ausgerichtet, bitte zuhause einmal Eure Backform ausmessen) mit Backpapier auslegen, die Seiten fetten und leicht mit Mehl ausstäuben. Wer nur eine Form hat, kann die Böden auch nacheinander backen.
  2. Weiche Butter und Zucker mit der Küchenmaschine oder einem Handmixer in einer Rührschüssel mehrere Minuten (!)  lang cremig rühren. Die Eier eines nach dem anderen dazu geben und das nächste immer erst folgen lassen, wenn das vorherige eingemixt ist.
  3. Mehl, Backpulver und Haselnüsse in einer Rührschüssel vermengen. Milch und Kaffee kurz mixen.
  4. Die Mehlmixtur nun abwechselnd mit dem Milchkaffee in zwei Schwüngen zum Teig geben und nur kurz (!) so lange mixen, bis alles homogen ist, nicht mehr zu lange bearbeiten.
  5. Den Teig gleichmässig auf die drei Springformen aufteilen, glatt streichen und im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Einschubleiste ca. 25-30 Minuten lang backen – die Stäbchenprobe verrät, ob der Kuchen durch ist. Dann aus dem Ofen holen und per Backpinsel mit etwas Kaffee bestreichen, so daß dieser vom Kuchen aufgesaugt wird. Kuchenböden in der Form abkühlen lassen, auf ein Backgitter ziehen und dort ganz erkalten lassen.
  6. Hat sich auf der Oberseite eine Kuppel gebildet, sollte man diese vor dem Tortenzusammenbauen mit einem großen Messer begradigen, sonst kippt Euch der Kuchen später vom Tisch.
  7. Für das Frischkäsefrosting gilt: unbedingt diese Reihenfolge des Einmischens beibehalten, sonst wird sie zu flüssig. Zunächst muss die weiche Butter ca. 3-4 Minuten lang mit Quirlen des Mixers oder der Küchenmaschine cremig gemixt werden, bis die Mixtur hell und cremig ist. Den Puderzucker samt Zimt dazu geben und weiterer drei Minuten lang mixen. Zum Schluß den kalten Frischkäse dazu geben und wichtig: nur ganz ganz kurz vermengen, bis er nicht mehr sichtbar ist.
  8. Jetzt geht es ans Auftürmen der Torte. Einen Tortenboden mittig auf einen Teller oder eine solche Tortenpappe* platzieren. Ca. 3-4 große Esslöffel Frosting auf die Oberseite geben und mit einem Palettenmesser oder rauch einem flachen Kuchenheber glatt streichen. Den zweiten Boden obenauf setzen und noch einmal so mit dem zweiten und dritten Tortenboden verfahren. Dabei darauf achten, dass sie zentriert genau übereinander gestapelt sind. Zuletzt die Oberseite ebenso mit der Frischkäsecreme bestreichen.
  9. Nun nach und nach mit einem Palettenmesser bzw. einer Winkelpalette* etwas Frosting auf der Seite anbringen und glatt streichen, dabei – denn wir kreieren hier schließlich einen semi „naked cake“ – das gröbste wieder abstreichen. Die Torte soll nicht dick mit Frosting bedeckt sein. Sodann das restliche Frosting in einen Spritzbeutel mit Tülle (wer keine hat: einfach eine kleine Beutel-Ecke abschneiden) geben und obenauf Tupfen oder Röschen setzen.
  10. Die Torte in den Kühlschrank geben, so daß sich das Frosting etwas festigen kann. Vor dem Verzehr eventuell mit noch mehr Zimt oder Kakaopulver garnieren.
Geburtstagstorte Kaffee-Haselnusskuchen mit Frischkäsefrosting
Vorbereitungszeit
20 Min.
Zubereitungszeit
1 Std. 20 Min.
 
Gericht: Feier, Feste, Geburtstag, Kuchen
Länder & Regionen: Deutschland
Keyword: coffee cake, Frischkäsefrosting, Frosting, Haselnusskuchen, Kaffeekuchen, Nusskuchen, Torte
Portionen: 12 Portionen
Zutaten
Für die Tortenböden
  • 375 g weiche Butter (plus etwas mehr zum Vorbereiten der Form)
  • 350 g Zucker
  • 6 Eier (Gr. M), raumtemperiert
  • 450 g Mehl (Weizenmehl Type 405) (plus etwas mehr zum Vorbereiten der Form)
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 190 g gemahlene Haselnüsse (alternativ Mandeln)
  • 100 ml Milch
  • 85 ml frisch gebrühter Tchibo Jubiläumsedition Caffè Crema Kaffee, abgekühlt (plus etwas mehr zum Bestreichen der Böden nach dem Backen)
Frischkäsefrosting
  • 250 g weiche (nicht spontan geschmolzene!) Butter, rechtzeitig aus der Kühlung holen
  • 400 g Puderzucker
  • 150 g Frischkäse Doppelrahmstufe natur, gut gekühlt
  • 1 große Prise gemahlener Zimt
Zubereitung
  1. Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Drei Springformen (20cm Durchmesser, bitte zuhause einmal Eure Backform ausmessen) mit Backpapier auslegen, die Seiten fetten und leicht mit Mehl ausstäuben. Wer nur eine Form hat, kann die Böden auch nacheinander backen.

  2. Weiche Butter und Zucker mit der Küchenmaschine oder einem Handmixer in einer Rührschüssel mehrere Minuten (!)  lang cremig rühren. Die Eier eines nach dem anderen dazu geben und das nächste immer erst folgen lassen, wenn das vorherige eingemixt ist.Mehl, Backpulver und Haselnüsse in einer Rührschüssel vermengen. Milch und Kaffee kurz mixen.

     

  3. Die Mehlmixtur nun abwechselnd mit dem Milchkaffee in zwei Schwüngen zum Teig geben und nur kurz (!) so lange mixen, bis alles homogen ist, nicht mehr zu lange bearbeiten.

  4. Den Teig gleichmässig auf die drei Springformen aufteilen, glatt streichen und im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Einschubleiste ca. 25-30 Minuten lang backen - die Stäbchenprobe verrät, ob der Kuchen durch ist. Dann aus dem Ofen holen und per Backpinsel mit etwas Kaffee bestreichen, so daß dieser vom Kuchen aufgesaugt wird. Kuchenböden in der Form abkühlen lassen, auf ein Backgitter ziehen und dort ganz erkalten lassen.

  5. Hat sich auf der Oberseite eine Kuppel gebildet, sollte man diese vor dem Tortenzusammenbauen mit einem großen Messer begradigen, sonst kippt Euch der Kuchen später vom Tisch.

  6. Für das Frischkäsefrosting gilt: unbedingt diese Reihenfolge des Einmischens beibehalten, sonst wird sie zu flüssig. Zunächst muss die weiche Butter ca. 3-4 Minuten lang mit Quirlen des Mixers oder der Küchenmaschine cremig gemixt werden, bis die Mixtur hell und cremig ist. Den Puderzucker samt Zimt dazu geben und weiterer drei Minuten lang mixen. Zum Schluß den kalten Frischkäse dazu geben und wichtig: nur ganz ganz kurz vermengen, bis er nicht mehr sichtbar ist.

  7. Jetzt geht es ans Auftürmen der Torte. Einen Tortenboden mittig auf einen Teller oder eine solche Tortenpappe platzieren. Ca. 3-4 große Esslöffel Frosting auf die Oberseite geben und mit einem Palettenmesser oder rauch einem flachen Kuchenheber glatt streichen. Den zweiten Boden obenauf setzen und noch einmal so mit dem zweiten und dritten Tortenboden verfahren. Dabei darauf achten, dass sie zentriert genau übereinander gestapelt sind. Zuletzt die Oberseite ebenso mit der Frischkäsecreme bestreichen.

  8. Nun nach und nach mit einem Palettenmesser bzw. einer Winkelpalette* etwas Frosting auf der Seite anbringen und glatt streichen, dabei - denn wir kreieren hier schließlich einen semi "naked cake" - das gröbste wieder abstreichen. Die Torte soll nicht dick mit Frosting bedeckt sein. Sodann das restliche Frosting in einen Spritzbeutel mit Tülle (wer keine hat: einfach eine kleine Beutel-Ecke abschneiden) geben und obenauf Tupfen oder Röschen setzen.

  9. Die Torte in den Kühlschrank geben, so daß sich das Frosting etwas festigen kann. Vor dem Verzehr eventuell mit Kakaopulver garnieren.

Vielleicht sahen Törtchenfotos vor 70 Jahren so aus: wer (schwarz-) weiß?

Semi naked cake rezept grundrezept lagen torte 20cm haselnuss nusskuchen kaffee kuchen tchibo 70 jahre jubiläum cream cheese frosting foodstyling tortenrezept hochzeitstorte selber backen food photography backblog zuckerzimtundliebe

Ihr könnt das Rezept übrigens als Grundrezept für all Eure Festivitäten nehmen und je nach Anlass anders dekorieren, mit Fahnen oder Kerzen verzieren, essbares Konfetti oder was auch immer das Herz begehrt.

Habt einen leckeren Tag!

Liebst

Jeanny

Das könnte dich auch interessieren

11 Kommentare

  • Antworten Linda 20. Oktober 2019 at 20:52

    Hallo wollte fragen wie ich das mit meiner 25cm Durchmesser Form mache? Welche Maße brauche ich dann?
    Freue mich,wenn ich eine Antwort erhalte.

    • Antworten Jeanny 20. Oktober 2019 at 20:58

      Hallo Linda, einfach alle Zutaten mit 1,44 multiplizieren, Eimenge dabei aufrunden ;)

      Lg
      Jeanny

  • Antworten Friederike 19. September 2019 at 15:27

    Hey Jeanny, das sieht wahnsinnig gut aus – ich werde es am Wochenende mal wagen… 🤗 Kann ich den kompletten Teig vorbereiten und dann die Böden hintereinander backen (hab nur eine Form)? Restteig derweil im Kühlschrank lagern? Dank dir und liebe Grüße, Friederike

    • Antworten Jeanny 19. September 2019 at 15:41

      Hallo liebe Friederike, ich würde sie hintereinander backen, ja. Den Teig mußt Du aber nicht im Kühlschrank lagern.
      Viel Freude Dir beim Backen
      Jeanny

      • Antworten Friederike 19. September 2019 at 19:30

        Super, lieben Dank für die schnelle Antwort! 😘

  • Antworten Elli 10. September 2019 at 16:20

    Hej Jeanny,
    Die Torte sah soo lecker aus, dass ich das Rezept ausprobiert habe und kann damit allen, die sich bisher auch noch nicht an Torten getraut haben, sagen:“Wagt es! Es lohnt sich definitiv!“ :)
    Eine Frage noch – kann man das frosting auch mit weniger Puderzucker herstellen oder ergibt sich dann ein Konsistenz-Problem ?

    Liebe Grüße

    Elli

    • Antworten Jeanny 10. September 2019 at 16:31

      Liebe Elli, oh ich freu mich dolle. Ja, ist einfacher, als man denkt, oder? Wenn man es einmal geschafft hat, kann man sich so viele Dekoideen dazu denken für Geburtstage, Weihnachten, etc.
      Ja, der Puderzucker dient auch der Konsistenz. Du kannst natürlich versuchen, etwas weniger zu nehmen, nur nach und nach mehr beizufügen und dann schauen, ob Du mit der Konsistenz trotzdem zufrieden bist.

      Lieben Gruß
      Jeanny

  • Antworten Claudi 7. September 2019 at 12:44

    Wie gut sieht dieses Törtchen aus 😋 Ich habe mich bisher nie and Tortennacken gewagt und beim Konditor bestellt, aber vielleicht versuche ich es doch mal!

  • Antworten Laura 6. September 2019 at 10:58

    Eine Frage (weil Frischkäsefrosting bei mir immer mal schief geht und zu flüssig wird :/): würdest du empfehlen, den Frischkäse ggf. mit einem Schneebesen oder Gummispalte statt Rührmaschine unterzuheben? Danke und herzlich, Laura

    • Antworten Jeanny 6. September 2019 at 11:21

      Liebe Laura, da scheiden sich die Backgeister stets etwas. Auch über die Temperatur des Frischkäse, ob zimmerwarm oder direkt aus dem Kühlschrank kommend. Wieviel darf man mixen, wieviel muß man? Ich mache es nach dem Rezept immer mit Handmixer und es klappt hervorragend, Scheebesen hier leider nie getestet :)

      Hab ein feines Wochenende

      Jeanny

  • Antworten Rena 6. September 2019 at 10:43

    Sieht und klingt sehr fein!
    xx Rena
    http://www.dressedwithsoul.com

  • Hinterlasse einen Kommentar