Allgemein, Backen, Brot, Frühstücken, Gebäck, Herbst, Mittagessen, Picknick, Sonntagssüß, Soulfood, Stulle of the week

Rezept für selbstgemachte Brötchen mit Frischkäse-Füllung

27. Juni 2019

Vorweg ein Geständnis: Si, ich habe den Frischkäse versteckt. Aber nein, es tut mir nicht leid. Denn er ist dort, wo er gerade ist, sehr gut aufgehoben: in weichen Hefebrötchen. Es gibt also ein Rezept für Frischkäse befüllte Brötchen.rezept selbstgemachte brötchen einfach selber backen frischkäse füllung cream cheese filled everything bagel buns frühstück brunchrezept käsebrötchen käsenbrot zuckerzimtundliebe foodstlyling food photography backblog german deutscher foodblog hefeteig trockenhefe


rezept selbstgemachte brötchen einfach selber backen frischkäse füllung cream cheese filled everything bagel buns frühstück brunchrezept käsebrötchen käsenbrot zuckerzimtundliebe foodstlyling food photography backblog german deutscher foodblog hefeteig trockenhefe
Stellt Euch kurz vor, wie diese kleinen Flauschebrötchen frisch aus dem Ofen kommen, warm und weich, man hineinbeißen kann und man direkt cremigen Frischkäse darin findet.

Funktioniert übrigens sicher auch mit Eurem favorisierten flavorisierten Frischkäse, mit Kräuterfrischkäse etwa oder Paprikafrischkäse. Ich würde nur darauf achten, keine fettreduzierte Variante zu verwenden, manchmal reagieren diese (zumindest meiner Erfahrung nach) unschön auf Hitzezufuhr.

rezept selbstgemachte brötchen einfach selber backen frischkäse füllung cream cheese filled everything bagel buns frühstück brunchrezept käsebrötchen käsenbrot zuckerzimtundliebe foodstlyling food photography backblog german deutscher foodblog hefeteig trockenhefe

Was das Topping auf den selbst gbackenen Brötchen obenauf angeht: macht die Brötchen zu Euren eigenen Lieblingsbrötchen. Egal ob Sesam oder Mohn, Kürbiskerne oder Meersalz. Ist ja schließlich Euer Frühstück. Ich habe hier die Everything Bagel Mischung verwendet, die ich so gerne auf meinen selbst gebackenen Bagels esse und die hervorragend zu Frischkäse passt. Die Zwiebeln, Salz und Samen machen es so köstlich.

rezept selbstgemachte brötchen einfach selber backen frischkäse füllung cream cheese filled everything bagel buns frühstück brunchrezept käsebrötchen käsenbrot zuckerzimtundliebe foodstlyling food photography backblog german deutscher foodblog hefeteig trockenhefe

Ich empfehle darüber hinaus, die Brötchen am gleichen Tag zu verspeisen, am besten natürlich gleich nach dem Backen.

Kann man den Hefeteig auch am Vorabend zubereiten?

Klar. Wer es etwas mühsam findet, morgens aufzustehen und nicht im „Team Early Morning Club“ ist, somit also vor vorsonnenaufgänglichem Hefeteig in Schwung bringen zurück schreckt, kann den Hefeteig auch am Vorabend zubereiten und langsam über Nacht im Kühlschrank arbeiten lassen.

rezept selbstgemachte brötchen einfach selber backen frischkäse füllung cream cheese filled everything bagel buns frühstück brunchrezept käsebrötchen käsenbrot zuckerzimtundliebe foodstlyling food photography backblog german deutscher foodblog hefeteig trockenhefe

Hier das Rezept:

Rezept für selbstgemachte Brötchen mit Frischkäse-Füllung – cheesecake filled everything bagel buns

Zutaten (für 10 Stück):

500g backstarkes Mehl (Type 550)
1 Päckchen Trockenhefe
2 EL Zucker
2 TL Salz
ca. 150g Frischkäse natur Doppelrahm, gut gekühlt
1 Ei (Gr. M)
Sesam, Mohn oder was Ihr gerne sonst auf Euren Brötchen als Topping möchtet
etwas Öl

Zubereitung:

  1. Für den Hefeteig Mehl, Hefe und Zucker in eine große Rührschüssel geben und vermengen. Ich knete den Teig am liebsten mit der Küchenmaschine, also wandert direkt alles in deren Schüssel.
  2. 300ml warmes (nicht heißes!) Wasser sowie das Salz dazu geben und mit dem Knethaken (oder Euren Händen) mehrere Minuten lang zu einem elastischen Hefeteig kneten. Er sollte sich vom Schüsselrand lösen. Ist er noch etwas zu trocken, kann gerne etwas mehr warmes Wasser hinzugefügt werden. Wer mit Hand knetet, muß länger kneten. Den teig dann zu einer Kugel formen und in eine leicht geölte, große Schale oder Schüssel geben. Dann einmal umdrehen, damit auch der ganze Teig etwas vom Öl abbekommt, mit Frischhaltefolie und einem Küchentuch abdecken und ca. 1 Stunde lang an einem warmen, zugfreien Ort gehen lassen. Der Teig sollte sich verdoppeln.
  3. Den Teig einmal mit der Faust einboxen, aus der Schüssel holen und in 10 gleich große Stücke teilen.
  4. Jeden Teigling nun (eventuell auf leicht geölter Oberfläche) mit einer Hand wie mit einem Pfötchen rund walken. Die Hand einfach über die Teigkugel stülpen und im Uhrzeigersinn drehen.
  5. Mit einem Stößel oder Daumen eine Mulde in die Teigkugel formen, aber nicht ganz hindurchstechen. Es soll nur eine Tasche für den Frischkäse entstehen.rezept selbstgemachte brötchen einfach selber backen frischkäse füllung cream cheese filled everything bagel buns frühstück brunchrezept käsebrötchen käsenbrot zuckerzimtundliebe foodstlyling food photography backblog german deutscher foodblog hefeteig trockenhefe
  6. Ca. 1/2 – 3/4 Esslöffel Frischkäse hinein füllen. Die Kugel dann von den Seiten her über den Frischkäse ziehen und oben zusammenkneifen, so daß man die Frischkäsefüllung im Teig eingeschlossen hat. Die so entstandenen Brötchen mit der Naht nach unten und etwas Abstand zueinander (denn sie gehen noch auf) in eine leicht gefettete große Auflaufform oder auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben. Dann erneut abdecken und 20 Minuten lang gehen lassen.rezept selbstgemachte brötchen einfach selber backen frischkäse füllung cream cheese filled everything bagel buns frühstück brunchrezept käsebrötchen käsenbrot zuckerzimtundliebe foodstlyling food photography backblog german deutscher foodblog hefeteig trockenhefe rezept selbstgemachte brötchen einfach selber backen frischkäse füllung cream cheese filled everything bagel buns frühstück brunchrezept käsebrötchen käsenbrot zuckerzimtundliebe foodstlyling food photography backblog german deutscher foodblog hefeteig trockenhefe rezept selbstgemachte brötchen einfach selber backen frischkäse füllung cream cheese filled everything bagel buns frühstück brunchrezept käsebrötchen käsenbrot zuckerzimtundliebe foodstlyling food photography backblog german deutscher foodblog hefeteig trockenhefe
  7. Unterdessen den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  8. Das Ei mit ganz wenig Wasser verquirlen und mit einem Backpinsel vorsichtig auf die Brötchen streichen, ohne dass man sie eindrückt. Dann nach Herzenslust mit Sesam oder Co. besprenkeln und für ca. 25-30 Minuten in den Ofen geben. Sie sollten obenauf schön gebräunt sein und sich hohl anhören, wenn man darauf klopft. Tock tock!
  9. Etwas abkühlen lassen und genießen
  10. Die gefüllten Brötchen sollten am Tag des Backens verzehrt werden.
Rezept für Brötchen mit Frischkäsefüllung
Vorbereitungszeit
1 Std. 30 Min.
Zubereitungszeit
30 Min.
 
Gericht: Abendbrot, Brötchen, Brotzeit, Brunch, Frühstück
Länder & Regionen: Deutschland
Keyword: Abendessen, Backen, Brötchen, Brunch, Brunchrezept, Einfacher Hefeteig, Frischkäse, Frühstück, Hefeteig
Portionen: 10 Stück
Kalorien pro Portion: 227 kcal
Zutaten
  • 500 g backstarkes Mehl (Type 550)
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 2 EL Zucker
  • 2 TL Salz
  • ca. 150 g Frischkäse natur Doppelrahmstufe gut gekühlt
  • 1 Ei (Gr. M)
  • Sesam, Mohn oder ähnliches Topping
Zubereitung
  1. Für den Hefeteig Mehl, Hefe und Zucker in eine große Rührschüssel geben und vermengen. Ich knete den Teig am liebsten mit der Küchenmaschine, also wandert direkt alles in deren Schüssel.

  2. 300ml warmes (nicht heißes!) Wasser sowie das Salz dazu geben und mit dem Knethaken (oder Euren Händen) mehrere Minuten lang zu einem elastischen Hefeteig kneten. Er sollte sich vom Schüsselrand lösen. Ist er noch etwas zu trocken, kann gerne etwas mehr warmes Wasser hinzugefügt werden. Wer mit Hand knetet, muß länger kneten. Den teig dann zu einer Kugel formen und in eine leicht geölte, große Schale oder Schüssel geben. Dann einmal umdrehen, damit auch der ganze Teig etwas vom Öl abbekommt, mit Frischhaltefolie und einem Küchentuch abdecken und ca. 1 Stunde lang an einem warmen, zugfreien Ort gehen lassen. Der Teig sollte sich verdoppeln.

  3. Den Teig einmal mit der Faust einboxen, aus der Schüssel holen und in 10 gleich große Stücke teilen.

  4. Jeden Teigling nun (eventuell auf leicht geölter Oberfläche) mit einer Hand wie mit einem Pfötchen rund walken. Die Hand einfach über die Teigkugel stülpen und im Uhrzeigersinn drehen.

  5. Mit einem Stößel oder Daumen eine Mulde in die Teigkugel formen, aber nicht ganz hindurchstechen. Es soll nur eine Tasche für den Frischkäse entstehen.

  6. Ca. 1/2 - 3/4 Esslöffel Frischkäse hinein füllen. Die Kugel dann von den Seiten her über den Frischkäse ziehen und oben zusammenkneifen, so daß man die Frischkäsefüllung im Teig eingeschlossen hat. Die so entstandenen Brötchen mit der Naht nach unten und etwas Abstand zueinander (denn sie gehen noch auf) in eine leicht gefettete große Auflaufform oder auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben. Dann erneut abdecken und 20 Minuten lang gehen lassen.

  7. Unterdessen den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

  8. Das Ei mit ganz wenig Wasser verquirlen und mit einem Backpinsel vorsichtig auf die Brötchen streichen, ohne dass man sie eindrückt. Dann nach Herzenslust mit Sesam oder Co. besprenkeln und für ca. 25-30 Minuten in den Ofen geben. Sie sollten obenauf schön gebräunt sein und sich hohl anhören, wenn man darauf klopft. Tock tock!

  9. Etwas abkühlen lassen und genießen. Die gefüllten Brötchen sollten am Tag des Backens verzehrt werden.

Hier noch rasch das Rezept für mein Lieblings-Bagel-Rezept:

Everything Bagel Spice Bagel Rezept Bagel recipe Bagel selber backen Brötchen Foodblog Backblog Foodstlyling Food photography Brunchideen Gewürz selber machen

Habt einen fantastischen Start ins Wochenende, ihr lieben

Eurer Jeanny

Das könnte dich auch interessieren

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar