Allgemein, Gemüse, Kochen, Mittagessen, Soulfood

Mein Lieblings-Blumenkohlrezept: Blumenkohlnuggets im Bierteig mit Kräuterquark

21. Februar 2019

Tag Blumenkohl. Du und ich, wir haben es ja nicht immer so prima miteinander. Sprich: nicht jedes Blumenkohl-Rezept bereitet meinen Geschmacksknospen Discofeelings. Mag dich gerne Käseüberbacken aus dem Ofen, ja. Aber ansonsten konnte mich bisher nur weniges aus der Welt der Rezepte für Blumenkohl mein Herz erwärmen. Aber seit unserer Familienreise nach Amsterdam hab ich den Kniff raus.Blumenkohl Blumenkohl rezept bierteig frittieren beer batter cauliflower Gemüsenuggets gemüserezept mittagessen kräuterquark foodstyling food photography zuckerzimtundliebe foodstyling food photography

Die Lösung präsentierte sich mir an einem Veggie-Stand in der Markthalle, der eine Tüte bunt gemischtes Tempuragemüse anbot. Das Leben ist wie eine Tüte Gemüsepommes. Man weiß nie, was man kriegt. Aber geschmeckt hat mir alles in dieser Form.

Also habe ich es zuhause auch mal probiert und Blumenkohlnuggets benannt, weil sie mich zumindest optisch sehr an die Hühnchenvariante erinnern. Da ich so ziemlich jedes Gemüse gerne in Kräuterquark dippe (Lieblingshobby: Dippen), gab es diesen auch noch dazu. Ebenso ein paar Spritzer Zitrone für die Frische. Was für ein paniertes Schnitzel gut ist, kann schließlich für Blumenkohl nicht schlecht sein.Blumenkohl Blumenkohl rezept bierteig frittieren beer batter cauliflower Gemüsenuggets gemüserezept mittagessen kräuterquark foodstyling food photography zuckerzimtundliebe foodstyling food photography

Das Rezept ist denkbar einfach, einzig auf die korrekte Temperatur beim Ausbacken ist zu achten. Wohl dem, der eine Fritteuse hat. Hab ich aber nicht, denn ich versuche generell, meine ohnehin schon arg gefüllten Küchenschränke nicht weiter mit Elektrogeräten zu füllen, die ich selten nutze. Geht aber auch im Topf, am besten einem sehr schweren (ich verwende hier meine Le Creuset Töpfe).Blumenkohl Blumenkohl rezept bierteig frittieren beer batter cauliflower Gemüsenuggets gemüserezept mittagessen kräuterquark foodstyling food photography zuckerzimtundliebe foodstyling food photography

Das Fett muß heiß genug sein, dass die Blumenkohlröschen im Bierteig auch sofort ausbacken, statt sich erst mal gelangweilt von zu niedriger Temperatur mit Fett vollzusaugen. Zu heiß ist aber auch nix: außen very dunkelbraun, innen jedoch noch roher Blumenkohl aufgrund zu rasanter Temperaturumdrehungen? Uncool. Wer ein Thermometer hat (bspw. ein Zuckerthermometer) sollte darauf achten, dass die Temperatur ca. 170°C beträgt. Ansonsten kann man sich des Holzkochlöffelstiel-Tricks bedienen: dippt man diesen ins Fett und Bläschen steigen am Holz empor, hat das Fett die optimale Temperatur. Unbedingt während des Ausbackens ein Auge darauf haben: bräunen die Blumenkohl im Bierteig Nuggets zu sehr, gerne die Temperatur kurz etwas herunterschalten oder den Topf von der Kochstelle nehmen.Blumenkohl Blumenkohl rezept bierteig frittieren beer batter cauliflower Gemüsenuggets gemüserezept mittagessen kräuterquark foodstyling food photography zuckerzimtundliebe foodstyling food photography

Was ich noch unbedingt loswerden möchte: Bin ja nicht Eure Mutti, aber ich möchte Euch eindringlich bitten, auf Eure Fingerchen aufzupassen. Fettverbrühungen sind kein Spaß (hab das mal für Euch getestet).

Das Frittierfett bitte nach dem Ausbacken nicht in den Abfluss kippen. In vielen Gemeinden kann man es einfach (bis zu einer bestimmten haushaltsüblichen Menge) im Hausmüll entsorgen.

Aber genug geschnackt: hier das Rezept. Habt einen feinen Tag!

Rezept für Blumenkohl im Bierteig mit Kräuterquark:

Zutaten:

1 mittelgroßer Blumenkohl
250g Mehl + mehr zum Wälzen der Blumenkohlröschen
1 TL Salz
1 TL Backpulver
eine große Prise Paprikapulver
1 Flasche (0,33l) Bier (ich habe alkoholfreies Bier verwendet)
ca. 750ml Pflanzenöl zum Ausbacken, hoch genug, dass die Röschen nicht am Boden kleben und schwimmen können
Zitrone
Kräuterquark

Zubereitung:

  1. Den Blumenkohl vom Strunk befreien und in gleich große Röschen teilen.
  2. 175g Mehl, Salz, Backpulver und Paprikapulver in einer Schüssel vermengen. Das Bier dazu geben und mit einem Schneebesen glatt rühren. 5 Minuten kurz gehen lassen.
  3. Einen tiefen Teller mit Mehl füllen.
  4. Unterdessen einen schweren Topf* voller Pflanzenöl auf dem Kochfeld auf mittel bis hoher Stufe (bei mir 7 von 9) erhitzen. Bitte vorsichtig sein an dieser Stelle, habe mich schon mal dolle mit Öl verbrüht. Hat man lange was von. Die Temperatur ist richtig, wenn ein hineingedippter Holzkochlöffel-Stiel Luftblasen emporsteigen lässt.
  5. Die Röschen nun zunächst im Mehl wälzen, dann im Ausback-Bierteig. Wichtig ist, dass alles mit Teig bedeckt ist, der Blumenkohl verbrennt sonst im Fett. Ich mache das gerne in Schwüngen. Sprich: ca. 5-6 Röschen in Mehl wälzen oder schwenken, dann in den Bierteig. Dann gebe ich sie gleichzeitig ins Frittierfett. Hierin sollten sie so 5-6 Minuten lang frittieren. Mit einem Schöpflöffel aus Edelstahl *Amazon Partnerlink immer mal wieder wenden und ein Auge auf die Temperatur und den Bräunungsgrad haben, manchmal muß man die Temperatur eventuell etwas herunter regeln oder den Topf kurzzeitig von der Kochstelle nehmen (vorsichtig aber, nech). Bringt ja nichts, wenn die Blumenkohlnuggets aussen sehr schönen Urlaubsteint haben, aber innen noch nicht gegart sind.
  6. Die Blumenkohlröschen nach dem Frittieren mit einem Schöpflöffel herausheben, Fett etwas abtropfen lassen und dann auf einen mit Küchenpapier bedeckten Teller geben.
  7. Sofort mit Kräuterquark und etwas Zitrone servieren.

Hier das Rezept zum Ausdrucken:

Blumenkohl im Bierteig
Vorbereitungszeit
10 Min.
Zubereitungszeit
20 Min.
Arbeitszeit
30 Min.
 

gebackener Blumenkohl Rezept für Blumenkohl frittiert im Bierteig beer battered cauliflower recipe food styling foodstylist food photography zuckerzimtundliebe foodblog backblog thefeedfeed the kitchn

Portionen: 4
Zutaten
  • 1 mittelgroßer frischer Blumenkohl
  • 250 g Mehl (plus mehr zum Wälzen der Blumenkohlröschen)
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Backpulver oder Weinsteinbackpulver
  • eine große Prise Paprikapulver
  • 1 Flasche (0,33l) Bier (ich verwende hier alkoholfreies Bier)
  • ca. 750 ml Pflanzenöl zum Ausbacken, hoch genug, dass die Röschen nicht am Boden kleben und schwimmen können
  • 1 Zitrone
  • Kräuterquark zum Dippen
Zubereitung
  1. Den Blumenkohl vom Strunk befreien und in gleich große Röschen teilen.

  2. 175g Mehl, Salz, Backpulver und Paprikapulver in einer Schüssel vermengen. Das Bier dazu geben und mit einem Schneebesen glatt rühren. 5 Minuten kurz gehen lassen.

  3. Einen tiefen Teller mit weiterem Mehl füllen.

  4. Unterdessen einen schweren Topf voller Pflanzenöl auf dem Kochfeld auf mittel bis hoher Stufe (bei mir 7 von 9) erhitzen. Bitte vorsichtig sein an dieser Stelle, habe mich schon mal dolle mit Öl verbrüht. Hat man lange was von. Die Temperatur ist richtig, wenn ein hineingedippter Holzkochlöffel-Stiel Luftblasen emporsteigen lässt.

  5. Die Röschen nun zunächst im Mehl wälzen, dann im Ausback-Bierteig. Wichtig ist, dass alles mit Teig bedeckt ist, der Blumenkohl verbrennt sonst im Fett. Ich mache das gerne in Schwüngen. Sprich: ca. 5-6 Röschen in Mehl wälzen oder schwenken, dann in den Bierteig. Dann gebe ich sie gleichzeitig ins Frittierfett. Hierin sollten sie so 5-6 Minuten lang frittieren. Mit einem Schöpflöffel immer mal wieder wenden und ein Auge auf die Temperatur und den Bräunungsgrad haben, manchmal muß man die Temperatur eventuell etwas herunter regeln oder den Topf kurzzeitig von der Kochstelle nehmen (vorsichtig aber, nech). Bringt ja nichts, wenn die Blumenkohlnuggets aussen sehr schönen Urlaubsteint haben, aber innen noch nicht gegart sind.

  6. Die Blumenkohlröschen nach dem Frittieren mit einem Schöpflöffel herausheben, Fett etwas abtropfen lassen und dann auf einen mit Küchenpapier bedeckten Teller geben.

  7. Sofort mit Kräuterquark und etwas Zitrone servieren.

Habt es schön und lecker!
Eure Jeanny

*Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Amazon Partnerlink bedeutet, dass ich, solltet Ihr auf meine Empfehlung hin etwas erwerben, eine klitzekleine Provision erhalte. 

Das könnte dich auch interessieren

Keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar