Allgemein, Backen, Cupcakes, Feste, Gebäck, Kinder, Kuchen, Schokoladiges, Sonntagssüß, Soulfood, Weihnachten

Rezept für weihnachtliche Lebkuchen-Schokomuffins im Tannenzapfenlook, dazu meine liebste Weihnachts-Playlist {enthält Werbung}

3. Dezember 2017

Der WeihnachtsbäckereiBackrausch ist jetzt endgültig aktiviert. Als hätte jemand auf meinen Weihnachtsgebäck-Knopf gedrückt und die Hände fangen wie schon Last Christmas an zu kneten. Und zwar alles, was sich mir in den Weg stellt. Meistens handelt es sich ja in der Tat glücklicherweise um Gebäck, Menschen waren bisher nicht betroffen. Kein Grund also zur Sorge. Lebkuchen Schokoladen Muffins Rezept Weihnachtsgebäck Weihachtsbäckerei gingerbread chocolate muffins sonos one zuckerzimtundliebe foodblog backblog foodstyling foodphotography zucker zimt und liebe backblogDazu spielt mir DJ Alexa, die Frau, die in meinem Sonos One wohnt, dann aus dem Off saisonale Musik (denn hey ich bin Foodbloggerin, alles nur saisonal, gell!). Stimmen behaupten, ich würde zwar nicht schön aber sehr laut dazu singen und ganz eventuell gar mit dem Po wackeln während ich backe in dieser eigentlich doch so besinnlichen Zeit.Sonos One Alexa integriert Sound Bewertung Lebkuchen Schokoladen Muffins Rezept Weihnachtsgebäck Weihachtsbäckerei gingerbread chocolate muffins sonos one zuckerzimtundliebe foodblog backblog foodstyling foodphotography zucker zimt und liebe backblog

Klar, all I want for christmas sind Kekse, aber nun lebt der Mensch nicht vom Weihnachtsplätzchen allein. Es muß zwischendurch auch mal richtiges Essen zwischen die Beisserchen der tanzenden Foodbloggerin geraten: Muffins. Saisonal angehaucht (siehe oben) mit Lebkuchenflair und als dächten die kleinen Weihnachtsmuffins, sie seien zu einer Mottoparty mit Kostümzwang eingeladen, kamen diese auch noch im Tannenzapfen-Look daher. Ich – natürlich mal wieder nicht verkleidet – konnte das aber nicht so stehen lassen.Lebkuchen Schokoladen Muffins Rezept Weihnachtsgebäck Weihachtsbäckerei gingerbread chocolate muffins sonos one zuckerzimtundliebe foodblog backblog foodstyling foodphotography zucker zimt und liebe backblog

Es gab im Grunde auch nur zwei Möglichkeiten: mit verkleiden oder die Muffins eliminieren. Ratet, welchen Weg ich hier einschlug. Holy night waren die gut! OK, ich möchte nicht verheimlichen, dass man für dieses Backrezept ein paar Dachdecker-Fähigkeiten mitbringen sollte, um die gehobelten Mandeln auf der samtigen Schokoladenganache über den saftigen Schoko-Lebkuchenmuffins drapieren zu können, aber es war alle Mühe wert. Dann noch Puderzucker und Kakao darüber streuen („Let it snow“-mässig) und die Weihnachtsparty steigt.Sonos One Alexa integriert Sound Bewertung Lebkuchen Schokoladen Muffins Rezept Weihnachtsgebäck Weihachtsbäckerei gingerbread chocolate muffins sonos one zuckerzimtundliebe foodblog backblog foodstyling foodphotography zucker zimt und liebe backblog

Diese wurde hinterlegt von meiner Weihnachtssong-Playlist auf Spotify, denn ich bin jetzt stolze Besitzerin eines Sonos One Soundsystems mit integrierter Alexa. Das bedeutet im Prinzip, dass im sehr klangreichen kleinen und dazu noch wirklich hübschen Lautsprecher eine vermutlich gut angezogene Frau wohnt, die für mich Platten auflegt. „Alexa, spiel Santa Claus is coming to town“ und zack, Popowackeln. Allerdings schätze ich auch sehr, dass sie mir morgens gerne Witze erzählt (mit dem Alexa Skill „Namenwitze“ etwa), Radiosender auf Kommando abspielt und Verkehrstips durchgibt. Sie weiß aber auch leider, dass es gerade ziemlich dolle regnet und Werder Bremen nicht so einen guten Lauf hat. Was ich ihr jedoch hoch anrechne: sage ich mal wieder „Alexa, spiel Shape of you“ antwortet sie nicht „schon wieder?“ und ist auch sonst sehr dezent. Auf ein „Alexa, spiel Sexy back“ könnte sie schließlich sagen: „Du warst doch wieder auf dieser blogst Konferenz“ oder zu „Wicked game“ am Abend fragen: „Ähm, biste verknallt?“. Sie erinnert mich bei Musikwünschen nach Justin Bieber auch nicht an mein wirkliches Alter und akzeptiert mich einfach wie ich bin. Danke!Playlist die schönsten Weihnachtslieder Sonos One Alexa integriert Sound Bewertung Lebkuchen Schokoladen Muffins Rezept Weihnachtsgebäck Weihachtsbäckerei gingerbread chocolate muffins sonos one zuckerzimtundliebe foodblog backblog foodstyling foodphotography zucker zimt und liebe backblog

Das beste ist: da sie ja auf meine Sprache reagiert, laufen wir beide auch nicht Gefahr, dass ich mit meinen klebrigen Weihnachtsbäckerei-Teigfingern an Ihr herumstellen muß. Selbst die Kommandos „Alexa, lauter“ (oder eben leiser) versteht sie. Lebkuchen Schokoladen Muffins Rezept Weihnachtsgebäck Weihachtsbäckerei gingerbread chocolate muffins sonos one zuckerzimtundliebe foodblog backblog foodstyling foodphotography zucker zimt und liebe backblogLebkuchen Schokoladen Muffins Rezept Weihnachtsgebäck Weihachtsbäckerei gingerbread chocolate muffins sonos one zuckerzimtundliebe foodblog backblog foodstyling foodphotography zucker zimt und liebe backblog

Aber ich schweife ab. Neben Spotify kann Sonos One auch Musiklisten anderer Anbieter abspielen, Amazon Music oder demnächst auch Apple Music beispielsweise. Und das in ziemlich guter raumfüllender Klangqualität. Außerdem kann sie mir Hörspiele vordudeln und meine Lieblings-Podcasts. Fast alle Lieder meiner Playlists bezeichnet sie als „explicit“ und bekommt wohl innerlich rote Ohren. Mittlerweile kennt sie mich ganz gut, schlägt Playlists vor, versteht meine Aussprache einwandfrei und ist zu einer Art viertem Familienmitglied geworden. Das Ganze war in schlappen 3 Minuten installiert und weil so viele Freunde fragten: wer nicht möchte, dass Alexa intimen Familiengesprächen lauscht und womöglich noch rötere Ohren bekommt, kann ihr per Knopfdruck einfach die Öhrchen zuhalten.

Ich werde vermutlich noch ein zweites Sonos One fürs erste Geschoss kaufen, denn hier unten in der Küche machen es mir meine Familienmitglieder langsam streitig. „Alexa, spiel TKKG“. 
Lebkuchen Schokoladen Muffins Rezept Weihnachtsgebäck Weihachtsbäckerei gingerbread chocolate muffins sonos one zuckerzimtundliebe foodblog backblog foodstyling foodphotography zucker zimt und liebe backblog tannenzapfen

Hier meine Weihnachts-Lieblingssongs für die Vorweihnachtszeit und natürlich auch Heiligabend zwischen Weihnachtsessen und Bescherung sowie alljährlichen Brettspiel-Spielen inmitten der ständig schummelnden Familie. Und das Rezept für die pittoresken Lebkuchen-Schokomuffins folgt natürlich sofort:

Rezept für Schokoladen-Lebkuchen Muffins im Tannenzapfen-Look

Zutaten:

Für die Schokoladen-Lebkuchen-Muffins:

100g Butter
300g Weizenmehl
75g Backkakao
1,5 TL Backpulver
1 Msp Salz
1,5 TL Lebkuchengewürz
250g Zucker
2 Eier (Gr. M)
250ml Buttermilch

Für die Schokoladenganache und Mandeldeko:

200g hochwertige Schokolade (70% Kakaoanteil)
170ml (flüssige) Schlagsahne, gerne in der Variante „Konditorsahne“ – gibt es in vielen Supermärkten, hat einen etwas höheren Fettanteil
200g gehobelte Mandeln

Zusätzlich:

Kakao und/oder Puderzucker zum Garnieren

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine solche ovale Friand-Backform* (Amazon Partnerlink) oder 12er-Muffinform* fetten und leicht mit Mehl auskleiden. Überschüssiges Mehl dabei ausklopfen. Wer eine Muffinform verwendet, könnte natürlich auch Muffinbackformen einsetzen.
  2. Die Butter schmelzen und lauwarm abkühlen lassen.
  3. Unterdessen Mehl, Kakaopulver, Backpulver, Salz und Lebkuchengewürz in einer Schüssel vermengen. Was man nämlich jetzt schon gut mischt, muß später nicht mehr gemixt werden. Je weniger man das Handrührgerät später bemüht, desto weicher werden die Muffins!
  4. Abgekühlte Butter mit dem Zucker und den beiden Eiern mehrere Minuten lang mit dem Handrührgerät cremig mixen. Buttermilch dazu geben und nur kurz homogen einmengen.
  5. Die Mehlmixtur darüber geben und am besten jetzt nur noch mit einem Holzlöffel alles vermischen. Wer hier zu viel mixt hat später trockene Küchlein.
  6. Den Teig in die Muffinmulden geben und für ca. 20 Minuten im vorgeheizten Backofen backen. Am besten mithilfe eines Holzstäbchens testen, ob sie schon gar sind. Bleibt kein Teig am hineingepieksten Stäbchen kleben, sind sie fertig die süssen Teilchen.
  7. Die Muffins dann auskühlen lassen und aus der Form holen.
  8. Für die Schokoladenganache die Schokolade fein hacken und in eine hitzebeständige Schüssel geben. Die Sahne bei mittlerer Hitze auf dem Kochfeld erhitzen, bis langsam „Rauch“ aufsteigt. Sie sollte kurz vor dem Kochen vom Herd gezogen und sofort über die gehackte Schokolade gegeben werden, so daß die Schokolade gänzlich bedeckt ist. Dann noch nicht rühren bitte, erst 2 Minuten lang stehen lassen und erst dann vorsichtig mit einem Kochlöffel runden drehen, keines Falls wild mixen. Die Sahne soll die Schoki nur zum Schmelzen bringen. Dann ca. 1 bis 1,5 Stunden lang bei Raumtemperatur stehen lassen, bis die Ganache streichfähig wird.
  9. Die Muffins nun mit der Schokoladenganache bestreichen und wie die Dachdecker mit Mandelhobeln bespicken, so daß eine Art Tannenzapfen-Muster entsteht. Die Muffins nach Lust und Laune noch mit Kakao und/oder Puderzucker bestreuen und genießen!

Hier das Rezept noch mal zum Ausdrucken:

Rezept für Tannenzapfen- Schokoladen Lebkuchen Muffins mit Schokoladenganache und Mandeln
Vorbereitungszeit
10 Min.
Zubereitungszeit
1 Std.
Abkühlzeit
1 Std.
Arbeitszeit
1 Std. 10 Min.
 

Ein leckeres Rezept für Schokoladenmuffins mit Lebkuchengeschmack zu Weihnachten als Weihnachtsgebäck mit Schokoladenganache und Mandelhobeln im Tannenzapfenlook von zuckerzimtundliebe.de Foodblog backblog

Gericht: Dessert, Gebäck, Kaffee, Kuchen, Nachtisch, Süsses, Weihnachten
Länder & Regionen: Amerika, Deutschland, england, Grossbritannien, Österreich, UK, USA
Keyword: backblog, einfache Muffins, Einfacher Schokoladenmuffins, Gebäck, Kuchen, mandelkuchen, Mandelmuffins, Muffins, Rezept Schokoladenmuffins, Schokoladenmuffins, Weihnachtsbäckerei, weihnachtsgebäck, Weihnachtskuchen, Weihnachtsmuffins
Portionen: 12 Portionen
Kalorien pro Portion: 280 kcal
Zutaten
Für die Schokoladen-Lebkuchen-Muffins:
  • 100 g Butter
  • 300 g Mehl
  • 75 g Backkakao
  • 1,5 TL Backpulver
  • 1 Msp Salz
  • 1,5 TL Lebkuchengewürz
  • 250 g Zucker
  • 2 Eier (Gr. M)
  • 250 ml Buttermilch
Für die Schokoladenganache und Mandeldeko:
  • 200 g hochwertige Schokolade (70% Kakaoanteil)
  • 170 ml flüssige Schlagsahne
  • ca. 200 g gehobelte Mandeln
Zusätzlich:
  • Kakao und/oder Puderzucker zum Garnieren
Zubereitung
  1. Den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine ovale Friand-Backform oder 12er-Muffinform fetten und leicht mit Mehl auskleiden. Überschüssiges Mehl dabei ausklopfen. Wer eine Muffinform verwendet, könnte natürlich auch Muffinbackformen einsetzen.

  2. Die Butter schmelzen und lauwarm abkühlen lassen.

  3. Unterdessen Mehl, Kakaopulver, Backpulver, Salz und Lebkuchengewürz in einer Schüssel vermengen. Was man nämlich jetzt schon gut mischt, muß später nicht mehr gemixt werden. Je weniger man das Handrührgerät später bemüht, desto weicher werden die Muffins!

  4. Abgekühlte Butter mit dem Zucker und den beiden Eiern mehrere Minuten lang mit dem Handrührgerät cremig mixen. Buttermilch dazu geben und nur kurz homogen einmengen.

  5. Die Mehlmixtur darüber geben und am besten jetzt nur noch mit einem Holzlöffel alles vermischen. Wer hier zu viel mixt hat später trockene Küchlein.

  6. Den Teig in die Muffinmulden geben und für ca. 20 Minuten im vorgeheizten Backofen backen. Am besten mithilfe eines Holzstäbchens testen, ob sie schon gar sind. Bleibt kein Teig am hineingepieksten Stäbchen kleben, sind sie fertig die süssen Teilchen.

  7. Die Muffins dann auskühlen lassen und aus der Form holen.

  8. Für die Schokoladenganache die Schokolade fein hacken und in eine hitzebeständige Schüssel geben. Die Sahne bei mittlerer Hitze auf dem Kochfeld erhitzen, bis langsam "Rauch" aufsteigt. Sie sollte kurz vor dem Kochen vom Herd gezogen und sofort über die gehackte Schokolade gegeben werden, so daß die Schokolade gänzlich bedeckt ist. Dann noch nicht rühren bitte, erst 2 Minuten lang stehen lassen und erst dann vorsichtig mit einem Kochlöffel runden drehen, keines Falls wild mixen. Die Sahne soll die Schoki nur zum Schmelzen bringen. Dann ca. 1 bis 1,5 Stunden lang bei Raumtemperatur stehen lassen, bis die Ganache streichfähig wird.

  9. Die Muffins nun mit der Schokoladenganache bestreichen und wie die Dachdecker mit Mandelhobeln bespicken, so daß eine Art Tannenzapfen-Muster entsteht. Die Muffins nach Lust und Laune noch mit Kakao und/oder Puderzucker bestreuen und genießen!

Habt ein wundervolles erstes Adventswochenende, Ihr lieben. Ladet Eure Freunde ein, egal, ob es aufgeräumt ist oder nicht, egal, ob 1.000 verschiedene Kekssorten im instahübschen Teller liegen oder nicht. Auf den Schnack kommt es an und das Zusammensein.Lebkuchen Schokoladen Muffins Rezept Weihnachtsgebäck Weihachtsbäckerei gingerbread chocolate muffins sonos one zuckerzimtundliebe foodblog backblog foodstyling foodphotography zucker zimt und liebe backblog

Lasst knacken, einen wundervollen ersten Advent Euch (dreht die Musik auf)
Liebst Jeanny.
Und nun: „Alexa, spiel LAST CHRISTMAS“Sonos One Alexa integriert Sound Bewertung Lebkuchen Schokoladen Muffins Rezept Weihnachtsgebäck Weihachtsbäckerei gingerbread chocolate muffins sonos one zuckerzimtundliebe foodblog backblog foodstyling foodphotography zucker zimt und liebe backblog

Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit SONOS. Hierfür wurde mir zudem ein Gerät SONOS One überlassen. In welcher Form ich hier über das Gerät urteilen würde blieb ganz meine Sache. 

Das könnte dich auch interessieren

8 Kommentare

  • Antworten Linda 5. Dezember 2017 at 6:09

    Die Muffin sehen lecker aus und so schön das Rezept werde ich mir mal merken und wahrscheinlich am Wochenende ausdrucken damit ich alles dafür besorgen kann.

    • Antworten Jeanny 5. Dezember 2017 at 11:44

      Oh ich freu mich, tausend Dank :) Hab eine feine Woche!
      liebst

      Jeanny

  • Antworten Alina von BakingLifeStories 4. Dezember 2017 at 16:21

    Hallo Jeanny,

    Die Muffins sehen ja Klasse aus :-)

    Die werden ganz sicher einmal nachgebacken.

    Liebste Grüße

    Alina von Bakinglifestories.com

    • Antworten Jeanny 5. Dezember 2017 at 11:44

      Mercichen, Alina! Feine Vorweihnachtszeit Dir noch!

      Jeanny

  • Antworten hopefray 4. Dezember 2017 at 10:53

    Die Alexa klingt aber ganz nett. Ich muss zum Musikabspielen während die Hände voller Teig sind immer den Namen meiner Schwester rufen und so professionell reagiert die nicht immer :)
    Auch genial falls du und deine Alexa einmal lachen mögt: Der „Amazon Echo“ Sketch von Saturday Night Live. Sehr empfehlenswert!
    Alles Liebe
    hope

    • Antworten Jeanny 5. Dezember 2017 at 11:45

      Oh, das probier ich sofort aus, vielen lieben Dank, hope!

      Liebst
      Jeanny

  • Antworten Anita 3. Dezember 2017 at 21:03

    Oh Mann, jeden Tag ein neues, fantastisches Rezept. Ich bin schon wieder freudig erregt, das morgen nachzumachen. Und ich finde es extrem toll, dass du die Rezepte zum Ausdrucken online stellst. Fanbase 🤘🏻

    • Antworten Jeanny 5. Dezember 2017 at 11:45

      Oh liebe Anita, ich freu mich dolle für das Feedback. Tausend Dank!
      Feinste Adventszeit Dir

      Jeanny

    Hinterlasse einen Kommentar