Allgemein, Getränke, Herbst, Kinder, Schokoladiges, Soulfood, Weihnachten

Ein Rezept für richtig gute Heiße Schokolade mit echter Schokolade

17. Dezember 2017

Am Wochenende blieb hier mal der Backofen kalt, stattdessen hier heiße Schokolade ohne Ende. Die passt einfach so perfekt zu „Liebe braucht keine Ferien“ – meinem Lieblings-Weihnachtsfilm und außerdem hat der Ofen jetzt in der Vorweihnachtszeit nach Plätzchen, Stollen und weihnachtlichen Kuchen und Muffins auch mal eine kleine Pause verdient, oder?Heisse Schokolade Rezept Hot chocolate mit echter Schokolade weihnachten winter getränk soulfood hygge zuckerzimtundliebe foodblog backblog weihnachtsrezepte getränke winter

Diese Heiße Schokolade hier ist das echte, richtig gute Zeug. Für kalte Tage, für Adventsabende, wenn das Herz mal friert, die Gedanken wie verrückt durchs Hirn schwirren und keinen Platz zum Sitzen finden, wenn der Fuß weh tut oder die Sehnsucht gerade sehr groß ist.

Heisse Schokolade Rezept Hot chocolate mit echter Schokolade weihnachten winter getränk soulfood hygge zuckerzimtundliebe foodblog backblog weihnachtsrezepte getränke winterDie Art heiße Schokolade, die Dich ausfüllt, beim Genießen quasi zu einem inneren Schokoladen-Weihnachtsmann (oder -frau) werden lässt, die Augen unweigerlich zum genüsslichen Schließen bringt, als küsse Dich Jude Law persönlich und den Rest der wimmeligen Welt da draußen in Zeitlupe bewegen lässt. Die Hot Chocolate, die man manchmal braucht wie eine heiße Hühner-Nudelsuppe und – so finde ich – tatsächlich physische Glücksgefühle auslöst. Denn: hierin ist echte Schokolade. Und Sahne. Und Vollmilch.

Nix für die Figur, alles fürs Wohlbefinden.

Heisse Schokolade Rezept Hot chocolate mit echter Schokolade weihnachten winter getränk soulfood hygge zuckerzimtundliebe foodblog backblog weihnachtsrezepte getränke winterHygge pur, wie man heute so schön sagt. Wer möchte, fügt hier noch Espresso hinzu, um die Schokoladennote ein bisschen mehr herauszukitzeln oder badet in der warmen Sahne zuvor Chai-Tee für ein bisschen orientalisch angehauchtes Hygge (siehe Rezept-Zusatz).

Hier das Rezept zum trinkbaren Glück:

Rezept für Heiße Schokolade mit echter Schokolade – hot chocolate

Zutaten (für zwei große oder vier kleine Tassen Heiße Schokolade):

225g gute Schokolade (mind. 65% Kakaoanteil)
350ml Vollmilch
120ml Sahne
3 EL Puderzucker
optional: 1 EL lösliches Espressopulver
etwas Schlagsahne, leicht aufgeschlagen und Kakao zum Garnieren

Zubereitung:

  1. Die Schokolade sehr fein hacken. Das feine Hacken ist wichtig, damit sie sich unter der warmen Sahne-Milch-Mixtur später schmelzen lässt.
  2. Milch, Sahne, Puderzucker und evtl. Espressopulver in einem Topf mischen. Dann bei ca. mittlerer Hitze erwärmen, jedoch bitte nicht zum Kochen bringen. Wenn sich am Rand Bläschen bilden und es langsam ein bisschen qualmt, den Topf vom Herd ziehen.
  3. Die Schokolade dazu geben und mithilfe eines Holzlöffels langsam verrühren, bis sich die Schokolade aufgelöst hat.
  4. Die Heiße Schokolade in zwei Tassen füllen.
  5. Leicht aufgeschlagene Sahne darüber geben und mit Kakaopulver garnieren.

Für Chai-Hot Chocolate einen Chai-Teebeutel mit der Sahne-Milch erhitzen. Dann herausnehmen, bevor die Schokolade dazu kommt, dabei den Tee leicht in die Sahne hinein auspressen.

Hier das Rezept noch mal zum Ausdrucken:

Heisse Schokolade Rezept Hot chocolate mit echter Schokolade weihnachten winter getränk soulfood hygge zuckerzimtundliebe foodblog backblog weihnachtsrezepte getränke winter
Drucken
Rezept für richtig gute Heisse Schokolade - Rich Hot Chocolate

Ein leckeres Rezept für reichhaltige richtig gute französische heisse Schokolade mit echter Schokolade von www.zuckerzimtundliebe.de - soulfood pur im Winter

Zutaten
  • 225 g gute Schokolade (mind. 65% Kakaoanteil)
  • 350 ml Vollmilch
  • 120 ml Sahne
  • 3 EL Puderzucker
  • 1 EL lösliches Espressopulver (optional)
  • leicht geschlagene Schlagsahne und Kakao zum Garnieren
Zubereitung
  1. Die Schokolade sehr fein hacken. Das feine Hacken ist wichtig, damit sie sich unter der warmen Sahne-Milch-Mixtur später schmelzen lässt.

  2. Milch, Sahne, Puderzucker und evtl. Espressopulver in einem Topf mischen. Dann bei ca. mittlerer Hitze erwärmen, jedoch bitte nicht zum Kochen bringen. Wenn sich am Rand Bläschen bilden und es langsam ein bisschen qualmt, den Topf vom Herd ziehen.

  3. Die Schokolade dazu geben und mithilfe eines Holzlöffels langsam verrühren, bis sich die Schokolade aufgelöst hat.

  4. Die Heiße Schokolade in zwei Tassen füllen

  5. Leicht aufgeschlagene Sahne darüber geben und mit Kakaopulver garnieren.

Heisse Schokolade Rezept Hot chocolate mit echter Schokolade weihnachten winter getränk soulfood hygge zuckerzimtundliebe foodblog backblog weihnachtsrezepte getränke winterIch wünsche Euch einen wundervollen dritten Advent. Wenig Shoppingstress, viel Liebe. Vielleicht schon erste Lichter am Baum, ein paar Schneeflocken auf der Nase, letztere ohne Schnupfenvorkommnisse.

Liebst

Eure Jeanny

Das könnte dich auch interessieren

6 Kommentare

  • Antworten tastesheriff Clara 20. Dezember 2017 at 10:54

    Oh lecker…..bei deinen Worten kann ich die heiße Schokolade schon förmlich schmecken. Genau das was ich jetzt brauche, eine ECHTE heiße Schokolade! Und bei der Gelegenheit kann ich mir auch schön gemütlich den Film anschauen.

    Tausend Dank für das Rezeptchen, wird hier auf jeden Fall gebraucht. 😉

    Liebste Grüsse Claretti

  • Antworten Marion vom www.unterfreundenblog.com 18. Dezember 2017 at 18:43

    Ich kann Cameron Diaz förmlich vor mir sehen … Kamin knistert, die Füße in dicken Socken auf dem Tisch, die heiße Schoki in den Händen. Und Juuuuude ist schon im Anmarsch, ein paar Schneeflöckchen malerisch im Haar verteilt. Hach, da mach‘ ich doch mit. Mal sehen, wer bei mir gleich an die Tür klopft. Tolles Rezept, wunderschöne Fotos – lieben Dank! Have the merriest christmas time ever!
    Liebe Grüße,
    Marion

    • Antworten Jeanny 19. Dezember 2017 at 7:30

      Oh liebe Marion, tausend Dank für den netten und lustigen Kommentar! Hab es auch schön an Weihnachten.
      Allerliebst
      Jeanny

  • Antworten Eva 17. Dezember 2017 at 13:10

    Bei mir ist es jedes Jahr „tatsächlich Liebe“… Das Rezept klingt genial, und ich habe alles im Haus… Ab in die Küche, vielen Dank!

  • Antworten Heike 17. Dezember 2017 at 8:01

    Moin!
    Oh, das klingt wunderbar… ich kann förmlich spüren, wie geschmeidig sich die Schokolade im Topf umrühren lässt und was für eine Genussvorfreude sich allein dadurch einstellt! Danke für dieses Adventsrezept. Ein paar Körnchen Salz und eine Prise Zimt wären wohl mein favorisierter Rezeptzusatz.
    Einen schönen dritte-Kerzen-Sonntag,
    Heike
    PS: Liebe braucht keine Ferien ist unser absoluter Wohlfühlfilm, perfekt in der Weihnachtszeit, aber auch immer dann, wenn das Herz mal ein Happy End braucht 😉

    • Antworten Jeanny 17. Dezember 2017 at 8:05

      Absolut 🙂 Einer der wenigen Filme, die ich immer und immer wieder sehen kann, ohne dass es mich langweilt 🙂
      Hab einen feinen Sonntag, Heike.

      Jeanny

    Hinterlasse eine Antwort