Allgemein, Backen, Cookies, Gebäck, Kinder, Kuchen, Schokoladiges, Snack, Sonntagssüß, Soulfood

Rezept für Mini Amerikaner als Cookies wie vom Bäcker – mini Black-and-White cookies

16. Januar 2021
Springe zu Rezept

Dieses köstliche Rezept für softe Mini Amerikaner-Cookies sieht nur aus der Ferne aus wie die gewöhnlichen Amerikaner. Mini Amerikaner Rezept Softe Cookies Kekse Einfaches Cookie Rezept mini black and white cookies recipe grams metric baking food52 the bakefeed feedfeed foodstyling food photography zuckerzimtundliebe backblogEin softes Gebäck, das viele aus ihrer Kindheit kennen und auch heute noch gerne zu Kindergeburtstagen kredenzen. Weder werden hier aber gerade – aus Gründen – Feste gefeiert, noch Freunde eingeladen und es gibt auch keine dieser allseits beliebten Schul-Kuchenbuffets oder Tennispunktspiele. Der Bedarf an zwei Blechen voller softer, großer Amerikaner ist demnach überschaubar. Aber ich genehmige mir zum Kaffee schon mal gerne ein paar Kekschen. Und so war die Idee für Mini-Amerikaner im Keksformat geboren.Mini Amerikaner Rezept Softe Cookies Kekse Einfaches Cookie Rezept mini black and white cookies recipe grams metric baking food52 the bakefeed feedfeed foodstyling food photography zuckerzimtundliebe backblog

Sie sind sehr fein, schmecken vanillesque, sind ebenso soft wie ihre großen Cousinen, die Amerikaner (die in den USA übrigens Black-and-White-Cookies heißen) und haben eine etwas flachere Kuppel, weil die Backzeit recht kurz ist und ich dem Teig aus geschmacklichen Gründen nicht mehr Backpulver unterjubeln wollte. Das Backen ist sehr einfach, aber beim Aufbringen der Teigtupfen auf das Backblech arbeitet man besser etwas konzentrierter.Mini Amerikaner Rezept Softe Cookies Kekse Einfaches Cookie Rezept mini black and white cookies recipe grams metric baking food52 the bakefeed feedfeed foodstyling food photography zuckerzimtundliebe backblog Mini Amerikaner Rezept Softe Cookies Kekse Einfaches Cookie Rezept mini black and white cookies recipe grams metric baking food52 the bakefeed feedfeed foodstyling food photography zuckerzimtundliebe backblog

Wichtig: bitte wiegt unbedingt alle Zutaten genau ab (ich habe eine solche digitale Küchenwaage *Werbelink) bzw. messt sie im Messbecher wo es möglich ist, denn obgleich Genauigkeit bei den Mengen der Zutaten für alle Backvorhaben sehr wichtig ist, ist es hier noch mal relevanter, nicht grob pi mal Daumen zu schätzen, sondern präzise alle Mengen auszuwählen.Mini Amerikaner Rezept Softe Cookies Kekse Einfaches Cookie Rezept mini black and white cookies recipe grams metric baking food52 the bakefeed feedfeed foodstyling food photography zuckerzimtundliebe backblog

Die einzelnen Amerikaner werden mithilfe eines Spritzbeutels (oder einem – nach dem Teigeinfüllen – aufgeschnittenen Gefrierbeutel) in etwa Macaron großen Tupfen aufs Backpapier bedeckte Blech gegeben und sind in weniger als 10 Minuten gebacken. Tadaaaa. Nach kurzem Auskühlen kann man sie nach Herzenslaune mit Glasur bestreichen (hier habe ich etwa eine Erdbeerglasur für Amerikaner verwendet).

Wem die halbierte schwarz-weiß-Glasur zu frickelig ist, kann die Amerikaner natürlich auch nur mit Puderzuckerglasur oder nur mit Kakao-Glasur bestreichen. Erdbeer Vanille Amerikaner Rezept Erdbeerkuchen beste Erdbeerrezepte zuckerzimtundliebe Foodblog Backblog Foodstyling Food photography strawberry black and white cookies soft cookies backen

Am besten genießt man sie am Tag des Backens oder hält sie bis zu 2 Tage lang verschlossen in einer luftdichten Gebäckdose. Diese Art Gebäck mit weichem Teig ist leider nicht so lange frisch und soft aufzubewahren wie etwa Mürbeteigplätzchen. Aus diesem Grunde habe ich dem Rezept auch nur geringe Zutatenmengen beigemessen, welche 35 Mini-Amerikaner ergeben. Kann man natürlich nach Lust und Laune verdoppeln oder verdreifachen.

Hier ist es, das…

Rezept für Mini Amerikaner-Cookies / Mini Black-and-White cookies

Zutaten:

ergibt ca. 35 Stück, je nach Größe

Für die Amerikaner:

Bitte alle Zutaten genau abwiegen oder im Messbecher abmessen, nicht schätzen. Das gilt bei Backrezepten stets, bei so kleinem feinen Gebäck jedoch umso mehr. Schon 20g Mehl mehr oder weniger könnten bspw. einen riesigen Unterschied machen und dazu führen, dass ein Rezept nicht gelingt

85g Mehl (Weizenmehl Type 405)
1 gestrichener TL Backpulver (ca. 4g)
1 Msp Salz
1/3 Packung Vanillepuddingpulver (zum Kochen, nicht die kalt angerührte Sorte, aus dem Rest könnte man am nächsten Tag Pudding kochen), ca. 12 g
25ml Milch
40g weiche Butter
35g Zucker
1 TL Bourbon-Vanillezucker (alternativ Vanillinzucker)
1 Ei (Gr. M), raumtemperiert

Für die helle Glasur:

75g gesiebter Puderzucker
ca. 1 EL Wasser oder Zitronensaft (je nach gewünschter Konsistenz. Würde die Glasur hier jedoch nicht zu dünn anrühren, sie läuft Euch sonst vom Keks. Also zur Not lieber noch etwas Puderzucker dazu geben, sollte sie zu dünnflüssig geworden sein)

Für die dunkle Glasur:

75g gesiebter Puderzucker
ca. 1,5 EL dunkles (!) Backkakao-Pulver
ca. 2 EL Wasser (je nach gewünschter Konsistenz. Würde die Glasur hier jedoch nicht zu dünn anrühren, sie läuft Euch sonst vom Keks. Also zur Not lieber noch etwas Puderzucker dazu geben, sollte sie zu dünnflüssig geworden sein)

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 175°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier versehen.
  2. Das Mehl abwiegen, dann mit Backpulver und Salz vermengen und kurz beiseite stellen.
  3. Puddingpulver und Milch klumpenfrei verrühren.
  4. In einer Rührschüssel die Butter mithilfe eines Handmixers (*Werbelink) cremig mixen. Zucker und Vanillezucker dazu geben, dann das Ei.
  5. Vanillepudding-Milch und Mehlmixtur einmischen und nur noch so lange rühren, bis alles homogen vermengt ist.
  6. Den Teig in einen Spritzbeutel füllen (alternativ geht auch ein Gefrierbeutel) und evtl. eine Ecke abschneiden, solltet Ihr Einweg-Spritzbeutel nutzen und keine Tülle verwenden. Es sollte eine nicht zu große Öffnung entstehen, ca. 1 cm groß reicht.
  7. Den Teig nun etwa als ca. 2 cm durchmessende Hügel auf das Backpapier spritzen, dabei unbedingt etwas Abstand zwischen den Teilchen lassen, sie fangen sonst im Ofen ganz ungeniert an zu kuscheln. Hat Euer Backblech nicht ausreichend Platz, einfach in zwei Durchgängen nacheinander backen. Wer hier ein zweites Backblech hat ist im Vorteil, denn man kann während die erste Fuhre im Ofen ist schon mal das zweite Blech vorbereiten. Es ist übrigens nicht so super schlimm, wenn beim Hoch- oder Wegziehen des Beutels auf dem Keks eine Hutspitze entsteht. Hat man alle Amerikaner aufs Backpapier gegeben, kann man die Mini-Amerikaner Kekse einfach mit leicht mit Wasser angefeuchteten Fingern zurecht tupfen oder an den Seiten auch leicht runder formen.Mini Amerikaner Rezept Softe Cookies Kekse Einfaches Cookie Rezept mini black and white cookies recipe grams metric baking food52 the bakefeed feedfeed foodstyling food photography zuckerzimtundliebe backblog
  8. Die kleinen Amerikaner auf mittlerer Einschubleiste ca. 7-9 Minuten lang backen. Ist die Oberfläche antippbar und der Rand am Boden leicht gebräunt, der Teig nicht mehr roh sondern hat eine weiche Kekskonsistenz, sollte man die Kekse aus dem Ofen holen. Da sie sehr klein sind, könnten sie bei zu langer Backzeit sonst schnell trocken werden. Da jeder Ofen anders backt, müsstet Ihr bitte kurz selber ein genaues, waches Auge darauf haben.
  9. Die Amerikaner aus dem Ofen holen und nur kurz abkühlen lassen, dann vorsichtig (evtl. mit Hilfe eines Pfannenwenders oder Palettenmessers) vom Backpapier nehmen und ganz abkühlen lassen. Dauert auch nicht lange bei so kleinen Kekschen.

    Wichtig: wer sie erst kurz später mit Glasur versehen möchte, sollte die Amerikaner-Cookies abgekühlt bis zum Glasieren in einer luftdichten Gebäckdose aufbewahren.

  10. Für die helle Amerikaner-Glasur Puderzucker mit Wasser (oder Zitronensaft) glatt verrühren. Dabei darauf achten, dass sie nicht zu dünnflüssig wird, sonst läuft sie Euch vom Keks. Die flache Unterseite der Amerikanerkekse mit einem Streichmesser zur Hälfte damit überdecken (ich nutze hier gerne einen dünnen Karton als Trennhilfe) halb weiß glasieren und kurz trocknen lassen. Dann die dunkle Amerikaner-Glasur zubereiten. Hierfür Puderzucker und Kakao erst vermischen, dann Wasser dazu geben und glatt rühren. Auch hier bitte nicht zu dünnflüssig arbeiten. Zur Not lieber noch etwasd Puderzucker dazu geben, sollte sie Euch zu dünn geraten sein. 
Mini Amerikaner Rezept Softe Cookies Kekse Einfaches Cookie Rezept mini black and white cookies recipe grams metric baking food52 the bakefeed feedfeed foodstyling food photography zuckerzimtundliebe backblog

Rezept für Amerikaner-Cookies / mini black and white cookies

Einfaches Rezept für Amerikaner wie vom Bäcker - mal in einer kleinen Keksgroßen Form - miniature black and white cookies recipe Kindergeburtstag rezept Keksrezept cookies Zuckerzimtundliebe Foodblog Food Stylist
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Gericht Backen, Cookies, Gebäck, Kekse
Land & Region Deutschland, USA
Portionen 35 Stück
Kalorien 24.6 kcal

Zutaten
  

Für den Amerikaner-Teig:

  • 85 g Mehl normales Weizenmehl, Type 405
  • 1 gestrichener TL Backpulver ca. 4g
  • 1 Msp Salz
  • 1/3 Packg Vanillepuddingpulver zum Kochen nicht die kalt angerührte Sorte, aus dem Rest einfach am nächsten Tag Pudding kochen
  • 25 ml Milch
  • 40 g weiche Butter
  • 35 g Zucker
  • 1 TL Bourbon-Vanillezucker alternativ Vanillinzucker
  • 1 Ei (Gr. M) raumtemperiert

Für die helle Amerikaner-Glasur

  • 75 g Puderzucker gesiebt
  • ca. 1 EL Wasser oder Zitronensaft

Für die dunkle Amerikaner-Glasur

  • 75 g Puderzucker gesiebt
  • ca. 1,5 EL dunkles Backakaopulver
  • ca. 1-2 EL Wasser

Anleitungen
 

  • Den Backofen auf 175°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier versehen.
  • Das Mehl abwiegen, dann mit Backpulver und Salz vermengen und kurz beiseite stellen.
  • Puddingpulver und Milch klumpenfrei verrühren.
  • In einer Rührschüssel die Butter mit den Quirlen des Handmixers cremig mixen. Zucker und Vanillezucker dazu geben, dann das Ei.
  • Vanillepudding-Milch und Mehlmixtur einmischen und nur noch so lange rühren, bis alles homogen vermengt ist.
  • Den Teig in einen Spritzbeutel füllen (alternativ geht auch ein Gefrierbeutel) und evtl. eine Ecke abschneiden, solltet Ihr Einweg-Spritzbeutel nutzen und keine Tülle verwenden. Es sollte eine nicht zu große Öffnung entstehen, ca. 1 cm groß reicht.
  • Den Teig nun etwa als ca. 2 cm durchmessende Hügel auf das Backpapier spritzen, dabei unbedingt etwas Abstand zwischen den Teilchen lassen, sie fangen sonst im Ofen ganz ungeniert an zu kuscheln. Hat Euer Backblech nicht ausreichend Platz, einfach in zwei Durchgängen nacheinander backen. Wer hier ein zweites Backblech hat ist im Vorteil, denn man kann während die erste Fuhre im Ofen ist schon mal das zweite Blech vorbereiten. Es ist übrigens nicht so super schlimm, wenn beim Hoch- oder Wegziehen des Beutels auf dem Keks eine Hutspitze entsteht. Hat man alle Amerikaner aufs Backpapier gegeben, kann man die Mini-Amerikaner Kekse einfach mit leicht mit Wasser angefeuchteten Fingern zurecht tupfen oder an den Seiten auch leicht runder formen.
  • Die Cookies auf mittlerer Einschubleiste ca. 7-9 Minuten lang backen. Ist die Oberfläche antippbar und der Rand am Boden leicht gebräunt, der Teig nicht mehr roh sondern hat eine weiche Kekskonsistenz, sollte man die Kekse aus dem Ofen holen. Da sie sehr klein sind, könnten sie bei zu langer Backzeit sonst schnell trocken werden. Da jeder Ofen anders backt, müsstet Ihr bitte kurz selber ein genaues, waches Auge darauf haben. 
  • Die Amerikaner aus dem Ofen holen und nur kurz abkühlen lassen, dann vorsichtig (evtl. mit Hilfe eines Pfannenwenders oder ähnlich) vom Backpapier nehmen und ganz abkühlen lassen. Dauert auch nicht lange bei so kleinen Kekschen. Wichtig: wer sie erst später mit Glasur versehen möchte, sollte die Amerikaner-Cookies abgekühlt bis zum Glasieren in einer luftdichten Gebäckdose aufbewahren.
  • Für die helle Amerikaner-Glasur Puderzucker mit Wasser (oder Zitronensaft) glatt verrühren. Dabei darauf achten, dass sie nicht zu dünnflüssig wird, sonst läuft sie Euch vom Keks. Die flache Unterseite der Amerikanerkekse mit einem Streichmesser zur Hälfte damit überdecken (ich nutze hier gerne einen dünnen Karton als Trennhilfe) halb weiß glasieren und kurz trocknen lassen. Dann die dunkle Amerikaner-Glasur zubereiten. Hierfür Puderzucker und Kakao erst vermischen, dann Wasser dazu geben und glatt rühren. Auch hier bitte nicht zu dünnflüssig arbeiten. Zur Not lieber noch etwasd Puderzucker dazu geben, sollte sie Euch zu dünn geraten sein. 
  • Die Kekse halten sich in einer luftdicihten Keksdose ca. 2 Tage lang.

Notizen

Bitte alle Zutaten genau abwiegen, nicht schätzen. Das gilt bei Backrezepten stets, bei so kleinem feinen Gebäck jedoch umso mehr. Schon 20g Mehl mehr oder weniger könnten bspw. einen riesigen Unterschied machen.
Die angegebene Kalorienzahl bezieht sich auf die Kekse ohne Glasur, denn die Menge der aufgetragenen Glasur würde die Kalorienzahl maßgeblich verändern
Keyword Amerikaner, amerikaner backen, amerikaner guss, amerikaner rezept, amerikaner wie vom bäcker, backblog, black and white cookies, cookies, deutscher foodblog, Food photography, Food styling, Kekse backen, Schokoladencookies Rezept, softe cookies, Zuckerzimtundliebe

Mini Amerikaner Rezept Softe Cookies Kekse Einfaches Cookie Rezept mini black and white cookies recipe grams metric baking food52 the bakefeed feedfeed foodstyling food photography zuckerzimtundliebe backblog

Übrigens: hier findet Ihr noch ein Rezept für Amerikaner aus der Muffin-Form für alle, die fürchten, ihre Amerikaner könnten flach wie Norddeutschland werden. Einfach in Muffinförmchen backen, zack, gleicher Geschmack.

Amerikaner Rezept Gebäck Muffins einfacher Vanille Muffin Geburtstagsmuffins Geburtstagskuchen Kinder Vanillepudding Kuchenteig black and white cookies recipe Backblog Foodblog Zuckerzimtundliebe Foodstyling food photography

und hier ein Blaubeer-Amerikaner Rezept:

Blaubeere Zitronen Mohn Amerikaner Rezept lemon poppyseed blueberry black and white cookies gebäck zuckerzimtundliebe foodblog foodstyling wie backt man amerikaner blaubeerkuchen zitronenkuchen backen mit mohn backblog backrezept kuchen für kindergeburtstag zitronenkuchenHabt einen wundervollen und leckeren Tag und macht es Euch gemütlich, wann auch immer es geht

Eure Jeanny

Solltet Ihr das Rezept ausprobiert haben, freue ich mich dolle über Kommentare oder Fotos auf Instagram (am besten mit #zuckerzimtundliebe und @zuckerzimtundliebe taggen, damit ich es auch nicht übersehe).

*Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Amazon Partnerlink bedeutet, dass ich, solltet Ihr auf meine Empfehlung hin etwas erwerben, eine klitzekleine Provision erhalte. 

Das könnte dich auch interessieren

4 Kommentare

  • Antworten Regina 24. Januar 2021 at 12:17

    Liebe Jeanny! Seeeehr lecker. Danke dafür und einen schönen sonnigen Sonntag. LG Regina

  • Antworten Sas 17. Januar 2021 at 11:22

    Das ist genau was brauchen können. :) danke! Und es sind wirklich 85g Mehl gemeint?

  • Antworten Katharina 17. Januar 2021 at 10:36

    Liebe Jeanny, die erste Fuhre ist schon fertig und der kleine (durfte mithelfen beim Rühren) freut sich schon auf die Kekse. Hoffentlich schaffen wir das Dekorieren noch ;-)
    Schönen Sonntag wünsche ich dir

  • Hinterlasse einen Kommentar