Allgemein, Gemüse, Kinder, Kochen, Mittagessen, Pasta, Pasta des Monats, Soulfood, Vegetarisch

Rezept für Lieblingspastasauce mit Frischkäse und Rucola – cream cheese rucola pasta sauce

12. März 2020

Nudeln habt Ihr ja jetzt alle zuhause, wenn ich mir Bilder in den Medien und die Regale meines Supermarktes so anschaue, gell. Was für eine verrückte Zeit. Die vielleicht etwas Soulfood erfordert und: Tomatensauce zum eben angeführten Pastavorrat.Frische Pastasauce marinara sauce mit Frisckäse und Rucola Pastarezept Tomatensauce rezept selber machen Rucola zuckerzimtundliebe Foodstyling Food photography foodblog backblog feedfeed donna hay pasta recipes

Springe zu Rezept

Ich verrate Euch heute nach meinem Brokkolipesto-Rezept kürzlich hier mein Lieblings-Pastasaucen-Rezept, das mich und meine Familie seit Jahren begleitet und schon bei allerlei Höhen und Tiefen sowie Wehwechen aller Art als Comfort Food erste Hilfe leisteten:

Mein Rezept für cremige Frischkäse-Tomatensauce mit Rucola. Und zwar stets ein großer Teller voll davon, das ist Gesetz. Mit viel Pasta, die direkt gänzlich in die Sauce kommt, mit viel Parmesan gekrönt wird und dann flüstert:

„Alles wird gut“.

Frische Pastasauce marinara sauce mit Frisckäse und Rucola Pastarezept Tomatensauce rezept selber machen Rucola zuckerzimtundliebe Foodstyling Food photography foodblog backblog feedfeed donna hay pasta recipes Frische Pastasauce marinara sauce mit Frisckäse und Rucola Pastarezept Tomatensauce rezept selber machen Rucola zuckerzimtundliebe Foodstyling Food photography foodblog backblog feedfeed donna hay pasta recipesDas Plus dieser selbstgemachten Tomatensauce (mal ganz davon abgesehen, dass dies wohl eines der einfachsten Rezepte überhaupt ist): Frischkäse -statt Sahne- macht sie schön cremig und das ganze schmeckt so frisch, dass der Frühling vermutlich selber bald keine Ausreden mehr finden wird, das Grau da draußen zu vertreiben.

Wir alle brauchen gerade vielleicht ein bisschen Sonnenschein. Erste Zierkirschen-Blüten, Mandelbäumchen, Krokusse, zwitschernde Vögel, Eisessen mit Sonnenbrille, Spaziergänge um den See, Mäntel, die ganz weit hinten im Schrank versteckt werden können und: erste kleine Sommersprossen schon zu Ostern.

Frische Pastasauce marinara sauce mit Frisckäse und Rucola Pastarezept Tomatensauce rezept selber machen Rucola zuckerzimtundliebe Foodstyling Food photography foodblog backblog feedfeed donna hay pasta recipes

Habt es schön ihr lieben und: bleibt gesund! Hier das Rezept:

 

Rezept für Lieblingspastasauce mit Frischkäse und Rucola

Zutaten für ca. 4 Portionen:

Pasta (Sorte und Menge nach Gusto)
2 EL Öl
1 kleine Zwiebel, fein gewürfelt
1 Knoblauchzehe (optional), fein gehackt oder geschnitten
1 große Dose (oder 2 kleine) geschälte ganze Tomaten in Tomatensauce
Salz und Pfeffer
1 Prise brauner Zucker
2 TL getrockneter Oregano
3 EL Frischkäse natur Doppelrahmstufe (fettreduzierte könnte eventuell ausflocken)
1 Handvoll Rucola
1 Handvoll Kirschtomaten
Parmesan

Zubereitung:

  1. Pasta nach Packungsangaben al dente kochen.
  2. Währenddessen in einem großen Topf Öl erhitzen. Zwiebelwürfel glasig dünsten. Dann den Knoblauch dazu geben und nur kurz mitgaren (er verbrennt arg schnell).
  3. Die ganze herrlich duftende Zwiebelei mit den Tomaten aus der Dose ablöschen. Ich teile die Tomaten zuvor übrigens gerne schon grob mit einem Messer in der Dose.
  4. Salzen und pfeffern, etwas Zucker und Oregano dazu geben und 6-8 Minuten leicht köchelnd einreduzieren lassen. Wer möchte, könnte die Sauce jetzt etwas mit dem Stabmixer* (Partnerlink) pürieren.
  5. Schon mal etwas vom Rucola grob hacken und zur Sauce geben. Dann den Frischkäse einfügen und rühren, bis er geschmolzen ist. Bei nicht allzu starker Hitze weiter einköcheln lassen. Gerne noch einmal abschmecken und evtl. nachwürzen.
  6. Nudeln abgießen und mit der Sauce mischen. Restlichen Rucola, halbierte Cherry Tomaten und Parmesan darüber geben und umrühren.
  7. Mit noch mehr geriebenemParmesan bestreuen (ohne geht es ja nicht, seien wir mal ehrlich) und genießen.
Lieblings Pastasauce Tomatensauce mit Frischkäse und Rucola
Vorbereitungszeit
5 Min.
Zubereitungszeit
20 Min.
 
Gericht: Abendessen, Mittagessen, Pasta
Länder & Regionen: Deutschland, Italien
Keyword: Abendessen, Cheesecake Frischkäse, Comfort Food, einfaches Mittagessen, marinara sauce, Pasta, Pastarezept, Pastasauce, Soulfood, Tomatensauce
Portionen: 4 Portionen
Kalorien pro Portion: 156 kcal
Zutaten
  • Pasta (Sorte und Menge nach Gusto)
  • 2 EL Öl
  • 1 kleine Zwiebel, fein gewürfelt
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt oder geschnitten
  • 1 große Dose ganze geschälte Tomaten (oder zwei kleine Dosen)
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Prise brauner Zucker
  • 2 TL getrockneter Oregano
  • 3 EL Frischkäse natur Doppelrahmstufe (fettreduzierte könnte eventuell ausflocken)
  • 1 Handvoll Rucola
  • 1 Handvoll Kirschtomaten, halbiert
  • ganz viel Parmesan, gerieben
Zubereitung
  1. Pasta nach Packungsangaben al dente kochen.

  2. Währenddessen in einem großen Topf Öl erhitzen. Zwiebelwürfel glasig dünsten. Dann den Knoblauch dazu geben und nur kurz mitgaren (er verbrennt arg schnell).

  3. Die ganze herrlich duftende Zwiebelei mit den Tomaten aus der Dose ablöschen. Ich teile die Tomaten zuvor übrigens gerne schon grob mit einem Messer in der Dose.

  4. Salzen und pfeffern, etwas Zucker und Oregano dazu geben und 6-8 Minuten leicht köchelnd einreduzieren lassen. Wer möchte, könnte die Sauce jetzt etwas pürieren.

  5. Schon mal etwas vom Rucola zerhacken und dazu geben. Dann den Frischkäse einrühren, bis er geschmolzen ist. Bei nicht allzu starker Hitze weiter einköcheln lassen. Gerne noch einmal abschmecken und evtl. nachwürzen.

  6. Nudeln abgießen und zur Sauce geben.

  7. Restlichen Rucola, halbierte Cherry Tomaten und Parmesan dazu geben und umrühren.

  8. Mit noch mehr Parmesan bestreuen (ohne geht es ja nicht, seien wir mal ehrlich) und genießen.

Rezept-Anmerkungen

Der berechnete Kalorienwert bezieht sich auf die Sauce ohne Pasta und Parmesan:

Frische Pastasauce marinara sauce mit Frisckäse und Rucola Pastarezept Tomatensauce rezept selber machen Rucola zuckerzimtundliebe Foodstyling Food photography foodblog backblog feedfeed donna hay pasta recipes

Was ist Euer Soulfood-Rezept für aussergewöhnliche Tage?

Habt einen wundervollen, leckeren Tag!
Eure Jeanny

Solltet Ihr das Rezept ausprobiert haben, freue ich mich dolle über Kommentare oder Fotos auf Instagram (am besten mit #zuckerzimtundliebe und @zuckerzimtundliebe taggen, damit ich es auch nicht übersehe).

*Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Amazon Partnerlink bedeutet, dass ich, solltet Ihr auf meine Empfehlung hin etwas erwerben, eine klitzekleine Provision erhalte. 

Das könnte dich auch interessieren

2 Kommentare

  • Antworten Heike 18. März 2020 at 20:32

    Moin, danke für das Rezept! By the way… hast du vielleicht leckere Backrezepte ohne Mehl 🙄. Tipps wären super!
    Liebe Grüße, Heike

  • Antworten Kristin 16. März 2020 at 17:51

    Huhu! Voll lieb von dir, das Rezept und die aufbauenden Worte zur aktuellen Lage. Ja, ist grad alles bissi besch***. Da muss man gegen ankochen ;). Danke dir und bleib du auch gesund!! LG, Kristin

  • Hinterlasse einen Kommentar