Allgemein, Backen, Cookies, Feste, Gebäck, Kinder, Küchengeschenke, Weihnachten

Rezept für weihnachtliches Kardamom-Zimt-Shortbread {enthält Werbung}

23. November 2018

Das schönste an der Weihnachtszeit? Auf jeden Fall das Zusammensein mit der Familie. Wir sind durch das Jahr hinweg alle recht häufig unterwegs, auf Reisen, bei lieben Freunden, auf Tennisturnieren & anderen Sportevents (ich eher weniger als der Rest, aber das ist eine andere Geschichte). Im Dezember jedoch ist Zeit für Family, Zusammensein, Spiele spielen, Puzzlen, Basteln, Geschenke hübsch verpacken und last but not least: Weihnachtskekse backen. Dieser Duft von Gewürzen wie Kardamom und Zimt, ein Traum.Shortbread Kardamom Weihnachtsplätzchen Rezept einfaches Shortbread Weihnachtsgewürze Weihnachtsgebäck backen weihnachtsbäckerei zuckerzimtundliebe foodblog backblog foodstyling food photography fuchs gewürze the bakefeed food 52gramsShortbread Kardamom Weihnachtsplätzchen Rezept einfaches Shortbread Weihnachtsgewürze Weihnachtsgebäck backen weihnachtsbäckerei zuckerzimtundliebe foodblog backblog foodstyling food photography fuchs gewürze the bakefeed food 52grams

Die Weihnachtsbäckerei – meine Weihnachts-Kindheitserinnerung No. 1

Das Backen der Weihnachtskekse ist auch meine prägnanteste Kindheitserinnerung an das „Fest der Liebö“. Unsere kleine Weihnachtsbäckerei, in der vor allem Ausstechplätzchen unsere Kinderherzen erfreuten, ist mir lebhaft vor Augen. Meine Mutter muß stundenlang verschiedene und vor allem viele Teige vorbereitet haben. Nach dem Prinzip „drei Kekse wandern aufs Blech, einer verschwindet im Mund“ wurden hier dutzende Keks-Tannenbäume, Sternschnuppen, Sterne, Herzen und Nikolausstiefel ausgestochen, bis uns ganz eventuell die Lust (und der Naschhunger) verließ und der Ofen den Rest erledigte.Shortbread Kardamom Weihnachtsplätzchen Rezept einfaches Shortbread Weihnachtsgewürze Weihnachtsgebäck backen weihnachtsbäckerei zuckerzimtundliebe foodblog backblog foodstyling food photography fuchs gewürze the bakefeed food 52grams

Shortbread Kardamom Weihnachtsplätzchen Rezept einfaches Shortbread Weihnachtsgewürze Weihnachtsgebäck backen weihnachtsbäckerei zuckerzimtundliebe foodblog backblog foodstyling food photography fuchs gewürze the bakefeed food 52gramsWir Kinder kamen erst dann wieder ins Spiel, wenn es ums Keksverzieren ging. Bunte Streusel, Schokosplitter, ganz viel Zuckerguss und Schokoladenkuvertüre wurden gedippt, bis unsere Finger selber wie dekorierte Kekse aussahen. Im Nachhinein betrachtet bewies meine Mutter hier Engelsgeduld mit uns und ihre eigenen Lieblingskekse (Engelsaugen mit Marmeladenfüllung) bereitete sie wohl lieber selber zu.

So duftet Weihnachten

Ich möchte meinem kleenen Küchenhelfer ähnlich schöne Weihnachtserinnerungen mitgeben und drum backen wir hier fleissig, bis die Weihnachtsplätzchen-Dosen pickepacke voll sind. Herrlicher Duft von weihnachtlichen Gewürzen wie Zimt, Kardamom, Nelke und Anis verbreitet sich im ganzen Haus und genau das ist der Duft von Weihnachten. Wie gut, dass der Gewürzhersteller Fuchs mit seinem tollen Sortiment noch rechtzeitig zur Weihnachtszeit für Nachschub in meinem Gewürzregal sorgte. Aus Kardamom und Zimt wurde sofort weihnachtliches Shortbread, das förmlich im Mund zergeht. Aber auch exotischere Gewürze wie beispielsweise Vanille Chili Salz haben mich extrem angesprochen und ich werde das ganz sicher in unser Weihnachtsessen einbauen.Shortbread Kardamom Weihnachtsplätzchen Rezept einfaches Shortbread Weihnachtsgewürze Weihnachtsgebäck backen weihnachtsbäckerei zuckerzimtundliebe foodblog backblog foodstyling food photography fuchs gewürze the bakefeed food 52grams

Eine Weihnachtsplätzchenkiste machen wir übrigens für meine Mutter fertig. Quasi als ziemlich spätes Dankeschön für die nette Weihnachtserinnerung, die für immer bleiben wird. Vielleicht habt Ihr auch Lust, Eure Lieben mal mit einer Kiste selbstgebackener Weihnachtsplätzchen zu überraschen?Shortbread Kardamom Weihnachtsplätzchen Rezept einfaches Shortbread Weihnachtsgewürze Weihnachtsgebäck backen weihnachtsbäckerei zuckerzimtundliebe foodblog backblog foodstyling food photography fuchs gewürze the bakefeed food 52grams Shortbread Kardamom Weihnachtsplätzchen Rezept einfaches Shortbread Weihnachtsgewürze Weihnachtsgebäck backen weihnachtsbäckerei zuckerzimtundliebe foodblog backblog foodstyling food photography fuchs gewürze the bakefeed food 52gramsShortbread Kardamom Weihnachtsplätzchen Rezept einfaches Shortbread Weihnachtsgewürze Weihnachtsgebäck backen weihnachtsbäckerei zuckerzimtundliebe foodblog backblog foodstyling food photography fuchs gewürze the bakefeed food 52grams

Hier das Rezept fürs leckere weihnachtliche Shortbread und der Beweis: tolles Weihnachtsgebäck braucht keine 1000 Zutaten. Noch nicht mal einen Mixer. Nur etwas Kardamom, Zucker, Zimt und Liebe:

 

Rezept für weihnachtliches Kardamom-Zimt-Shortbread als Weihnachtsplätzchen

Zutaten:

150g weiche Butter in Würfeln
200g Mehl
50g Zucker (plus etwas mehr zum Bestreuen nach dem Backen)
1/2 gestr. TL gemahlener Kardamom (ich habe diesen Kardamom von Fuchs verwendet)
1/2 TL gemahlener Zimt (ebenfalls von Fuchs)
Optional: Schokokuvertüre zum Verzieren

Zubereitung:

  1. Zunächst den Teig für die Shortbread Cookies zubereiten. Hierfür weiche Butter, Mehl, Zucker sowie beide Gewürze in eine große Rührschüssel geben.
  2. Nun zügig mit den Händen oder einem Kochlöffel alles zu groben Streuseln vermengen. Ein Mixer ist nicht notwendig. Dann auf eine leicht bemehlte Unterlage kippen und ziemlich flotti zu einer glatten, kompakten Teigkugel formen. Zu Beginn denkt man, das ist so krümelig, wie soll hieraus jemals ein Teig werden? Aber nur Mut und vor allem büschn Geduld, das wird.
  3. Backpapier auf ein Schneidebrett legen. Die Teigkugel darauf platzieren und mit einem leicht bemehlten Nudelholz kreisrund ca. 1,5cm dick ausrollen. Wer möchte, kann nun mit zwei Fingern am Rand dieses traditionelle Shortbread-Muster formen. Auf jeden Fall sollte man aber schon mal 8 gleich große Shortbread Stücke vorzeichnen, das heißt mit einem scharfen Messer ein- jedoch nicht durchschneiden.
  4. Jedes der Stücke nun entweder mit einer Kuchengabel oder einem Zahnstocher mehrfach tief einpieksen. Den Shortbreadteig nun noch mal mindestens 60 Minuten in den Kühlschrank geben.Shortbread Kardamom Weihnachtsplätzchen Rezept einfaches Shortbread Weihnachtsgewürze Weihnachtsgebäck backen weihnachtsbäckerei zuckerzimtundliebe foodblog backblog foodstyling food photography fuchs gewürze the bakefeed food 52grams
  5. Unterdessen den Backofen auf 190°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  6. Das Shortbread dann für ca. 20 Minuten in den Ofen geben. Es sollte noch hell sein, wird nun aber bestimmt etwas weich sein. Keine Angst, die Cookies werden beim Auskühlen fest. Vor dem Teilen in die einzelnen Wedges mit Zucker bestreuen. Dann am besten noch warm in 8 Stücke schneiden, denn jetzt klappt das noch ganz gut, ohne dass der Teig bricht. Die Kekse dann abkühlen lassen
  7. Wer möchte, kann die abgekühlten Shortbread Kekse noch in geschmolzene Kuvertüre dippen. Diese fest werden lassen, alles hübsch verpacken und schwups fertig ist entweder ein kleines Küchengeschenk für Eure liebsten oder aber eine kleine Vorweihnachts-Nascherei vor dem Fernseher am Wochenende für Euch selber.

Hier das Rezept noch mal zum Ausdrucken:

Rezept für Weihnachts Shortbread Kekse
Vorbereitungszeit
15 Min.
Zubereitungszeit
20 Min.
Kühlzeit
1 Std.
Arbeitszeit
35 Min.
 

Ein leckeres einfaches Keksrezept für Shortbread zu Weihnachten mit Zimt und Kardamom von www.zuckerzimtundliebe.de Foodblog Backblog Foodstyling Food Photography Weihnachtsplätzchen traditionelle Cookies Cardamom cookies swedish british baking christmas cookies

Gericht: Cookies, Gebäck, Kekse, Kleingebäck, Weihnachten, Weihnachtsbäckerei, Weihnachtscookies, Weihnachtskekse
Länder & Regionen: Australien, Deutschland, england, Grossbritannien, Schweden, USA
Keyword: Backen, cookies, Gebäck, Kekse, Shortbread, weihnachten, Weihnachtsbäckerei, Weihnachtskekse, Weihnachtsplätzchen
Portionen: 8 Portionen
Kalorien: 125 kcal
Zutaten
  • 150 g weiche Butter in Stücken
  • 200 g Weizenmehl
  • 50 g Zucker (plus etwas mehr zum Bestreuen nach dem Backen)
  • 1/2 gestr. TL gemahlener Kardamom
  • 1/2 TL gemahlener Zimt
optional
  • Kuvertüre zum Verzieren
Zubereitung
  1. Zunächst den Teig fürs Shortbread zubereiten. Hierfür weiche Butter, Mehl, Zucker sowie beide Gewürze in eine große Rührschüssel geben.

  2. Nun zügig mit den Händen oder einem Kochlöffel alles zu groben Streuseln vermengen. Dann auf eine leicht bemehlte Unterlage kippen und ziemlich flotti zu einer glatten, kompakten Teigkugel formen. Zu Beginn denkt man, das ist so krümelig, wie soll hieraus jemals ein Teig werden? Aber nur Mut und vor allem büschn Geduld, das wird.

  3. Backpapier auf ein Schneidebrett legen. Die Teigkugel darauf platzieren und mit einem leicht bemehlten Nudelholz kreisrund ca. 1,5cm dick ausrollen. Wer möchte, kann nun mit zwei Fingern am Rand dieses traditionelle Shortbread-Muster formen. Auf jeden Fall sollte man aber schon mal 8 gleich große Shortbread Stücke vorzeichnen, das heißt mit einem scharfen Messer ein- jedoch nicht durchschneiden.

  4. Jedes der Stücke nun entweder mit einer Kuchengabel oder einem Zahnstocher mehrfach tief einpieksen. Den Shortbreadkreis nun noch mal 20-3o Minuten in den Kühlschrank geben.

  5. Unterdessen den Backofen auf 190°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

  6. Das Shortbread dann für ca. 20 Minuten in den Ofen geben. Es sollte noch hell sein, kann nun aber noch ruhig etwas weich sein, die Cookies werden beim Auskühlen fest. Vor dem Teilen in die einzelnen Wedges mit Zucker bestreuen. Dann am besten noch warm in Stücke schneiden, jetzt klappt das noch ganz gut.

  7. Wer möchte, kann die abgekühlten Shortbread Kekse noch in geschmolzene Kuvertüre dippen. Diese fest werden lassen, alles hübsch verpacken und schwups fertig ist entweder ein kleines Küchengeschenk für Eure liebsten oder aber eine kleine Vorweihnachts-Nascherei vor dem Fernseher am Wochenende für Euch selber.

Mehr weihnachtliche Rezepte mit Gewürzen von Fuchs findet Ihr hier , meine kleine Weihnachtsbäckerei könnt Ihr hier bestaunen und auf Pinterest habe ich ein feines Rezeptboard zusammengestellt als Inspirationsquelle gegen leere Keksdosen.

Habt einen feinen vorweihnachtlichen Tag, macht es Euch hübsch gemütlich mit Kerzen und Decke auf dem Sofa!Shortbread Kardamom Weihnachtsplätzchen Rezept einfaches Shortbread Weihnachtsgewürze Weihnachtsgebäck backen weihnachtsbäckerei zuckerzimtundliebe foodblog backblog foodstyling food photography fuchs gewürze the bakefeed food 52grams

Liebst

Eure Jeanny

 

Das könnte dich auch interessieren

8 Kommentare

  • Antworten PippiLotta 6. Dezember 2018 at 11:44

    Ich liebe Shortbread, die Variante muss ich unbedingt mal ausprobieren. Achja, ganz wichtig, für mich gehört da immer auch eine gute Prise Salz rein!

  • Antworten Tanja Harbering 2. Dezember 2018 at 10:27

    Also dieses Rezept kann man nicht unkommentiert lassen!
    Schnell, einfach, mürbe, lecker, weihnachtlich!
    Ich bin eigentlich kein Kardamom Fan, aber hier dürfte das Gewürz fast nicht fehlen. Genau richtig in der Dosierung. Habe gleich die doppelte Menge gebacken. Zum Glück!
    Aber wer weiß, habe lieber schnell noch Butter rausgelegt….sind ja schnell gemacht;-)

    • Antworten Jeanny 2. Dezember 2018 at 10:40

      Oh ich freu mich, ganz lieben Dank liebe Tanja <3

  • Antworten Sarah von der Ecke 25. November 2018 at 14:02

    Das esse ich so gerne :) mache es immer zum Kaffee dazu und all meine Gäste sind begeistert:D es bleibt so gut wie nie was übrig. Habe nun soviele Variationen probiert. Habt ihr noch eine Idee wie man das Rezept noch abändern kann?

    • Antworten Jeanny 25. November 2018 at 17:17

      Hallo Sarah, oh ich denke in Sachen Shortbread gibt es so viele Möglichkeiten. Cranberries, Pistazien und Co in den Teig, ihn nach dem Backen mit weißer oder dunkler Schokolade dekorieren, Streusel darüber, sky is the limit, gell :)
      Hab einen feinen Sonntag!
      Jeanny

  • Antworten Alina Harthan 23. November 2018 at 13:01

    Hallo liebe Jeanny,

    das klingt wirklich himmlisch und genau meine beiden Lieblingsgewürze sind mit drin. Seit meinem Stockholm Besuch und den guten Zimtschnecken dort bin ich der Mischung aus Zimt und Kardamom völlig verfallen!

    Das wird unbedingt nachgebacken!
    Danke für das tolle Rezept.

    Alina

  • Antworten Dani 23. November 2018 at 9:45

    Oh ich liebe Shortbread! Ja auch das gekaufte von der englischen oder schottischen Marke. Dein Rezept klingt so einfach, meinst Du, man kann es auch einfach verdoppeln und einen größeren Kreis machen oder einfach zwei Kreise?

    • Antworten Jeanny 23. November 2018 at 11:47

      Hallo Dani, klar kannst Du den Teig verdoppeln. Würde dann aber eher zwei Shortbread-Kreise daraus machen.
      Viel Freude beim Nachbacken!
      Jeanny

    Hinterlasse eine Antwort