Allgemein, Beeren, Fruchtiges, Picknick, Salat, Sommer, Soulfood

Ein Rezept für Frühlings-Salat aus Spinat, Erdbeeren, Pinienkernen, Ziegenkäse und das weltbeste Erdbeer-Salatdressing

19. Mai 2017

Dieser Erdbeer-Spinat-Salat hier ist mein Lieblings-Sommersalat und eventuell habe ich ihn in der letzten Woche doch gleich ganze drei mal verputzt – so lieb hab ich ihn nämlich. Und er schmeckt viel besser, als man ihn je fotografieren könnte. Erdbeersalat mit Spinat, Erdbeeren, Ziegenkäse und Pinienkernen und das beste Erdbeer Salatdressing Sommersalat strawberry salad spinach pine nuts goats cheese zuckerzimtundliebe salatideen grillen grillsalat salat zum grillbuffet erdbeerrezept food photography, broste copenhagen grod
Spinat und Erdbeeren sind nämlich ein knorke Team und gemeinsam mit Pinienkernen und Ziegenkäse warten sie nur darauf, in köstlichstem Erdbeer-Salatdressing zu baden, fast so, als seien sie nur hierfür erschaffen worden. Doch die Freude währt nur kurz, denn spätestens dann komme ich und crashe die kleine Sommer-Salat-Party. Sorry not sorry. Erdbeersalat mit Spinat, Erdbeeren, Ziegenkäse und Pinienkernen und das beste Erdbeer Salatdressing Sommersalat strawberry salad spinach pine nuts goats cheese zuckerzimtundliebe salatideen grillen grillsalat salat zum grillbuffet erdbeerrezept food photographyAusgetanzt, folks, jetzt tanzt lediglich noch meine Gabel. Dazu aus dem Hintergrund: Sommermusik aus rauschendem Bambus, Vögeln, Rasenmähern, Fußballbundesliga aus dem Radio, Zirpen, nein Grillen heißt das und Besteckgeklappere aus den Nachbargärten.

Erdbeersalat mit Spinat, Erdbeeren, Ziegenkäse und Pinienkernen und das beste Erdbeer Salatdressing Sommersalat strawberry salad spinach pine nuts goats cheese zuckerzimtundliebe salatideen grillen grillsalat salat zum grillbuffet erdbeerrezept food photography laugenstangeDer Rest vom Salat-Tanzfest wird dann unbedingt mit frischem Baguette oder wie heute hier mit Laugengebäck blitzesauber leergefegt und man könnte die Schalen und Teller theoretisch Tatort-spurenfrei genau so wieder in den Geschirrschrank räumen. So lieb hab ich den, Teil 2.
Ob es jetzt so klug ist, Euch dies zu verraten, weiß ich noch nicht aber: man hat mich eventuell schon dabei beobachtet, wie ich den Rest des Erdbeer-Dressings in eine Minischale gefüllt und mit Baguettescheiben auf dem Sofa zu Grey’s Anatomy gegessen habe, sogar ohne Salat. Brot zu Salat ist für mich ziemlich essentiell und ich frage mich immer, wie man es schafft, ohne Brotdipping einen Grillabend zu überleben. Chapeau!Erdbeersalat mit Spinat, Erdbeeren, Ziegenkäse und Pinienkernen und das beste Erdbeer Salatdressing Sommersalat strawberry salad spinach pine nuts goats cheese zuckerzimtundliebe salatideen grillen grillsalat salat zum grillbuffet erdbeerrezept food photography

Ich werde den Salat demnächst sicher mal zu einem Grillfest mitbringen und bin schon gespannt, was eingefleischte Kartoffelsalat- oder Nudelsalat-Liebhaber dazu sagen werden, denn Beeren in Salat sind vielleicht erst mal nicht jedermanns Klamotte. Klammheimlich wäre es natürlich supertoll, wenn sich außer mir niemand traut, bleibt mehr für mich übrig. Aber wenn ich mir den Rest meiner Familie so ansehe, die schon von den frischen Farben des Salates sehr angetan war, fürchte ich, teilen zu müssen, ähm dürfen. Ich weiß schließlich, wie man Nachschub produzieren kann und Ihr jetzt auch. denn hier ist mein Rezept für Spinat-Salat mit Erdbeeren, Pinienkernen, Ziegenkäse und Erdbeer-Dressing. Erdbeersalat mit Spinat, Erdbeeren, Ziegenkäse und Pinienkernen und das beste Erdbeer Salatdressing Sommersalat strawberry salad spinach pine nuts goats cheese zuckerzimtundliebe salatideen grillen grillsalat salat zum grillbuffet erdbeerrezept food photographyWobei Ziegenkäse sicherlich auch weggelassen werden kann, wer sich damit nicht so anfreunden kann:

Rezept für Spinat-Salat mit Erdbeeren, Pinienkernen, Ziegenkäse und Erdbeer-Dressing

Zutaten:
Für das Erdbeer-Salatdressing (ergibt sehr viel Dressing, kann gerne halbiert werden, wer nur spärlich damit arbeiten möchte, aber dann bleibt weniger fürs Brotdippen übrig):

150ml neutrales Pflanzenöl (bspw. Sonnenblumenöl, Rapsöl …)
8 große Erdbeeren, halbiert
4 EL Honig
4 EL Weißwein- oder Apfelessig

Für den Salat:
100g junger Babyspinat
1 Handvoll frischer reifer leckerer Erdbeeren
3 EL Pinienkerne
2 kleine weiche Ziegenkäse ohne Käserand (bspw. Picandou)

ganz wichtig: Brot zum Dippen.

1.) Zunächst das Erdbeer-Salatdressing zubereiten. Hierfür Pflanzenöl, Erdbeeren, Honig und Essig entweder in einem Standmixer, mit dem Pürierstab oder einem Food Processor mixen, bis eine homogene rosa Masse entsteht.
2.) Die Spinat-Blätter waschen und trocken schleudern (seit ich übrigens meine neue Salatschleuder* Amazon Partnerlink habe, geht das im Nu und ich mache mir zugegebenermassen auch mal wieder öfter einen Salat, aber pssst).
3.) Erdbeeren säubern, entkelchen und halbieren oder vierteln.
4.) Spinat-Blätter und Erdbeerstücke in eine Schale geben, etwas vom Salat-Dressing darüber geben und mit den Händen vorsichtig mischen. Ziegenkäse in kleine Stücke schneiden und gemeinsam mit den Pinienkernen über dem Salat verteilen. Dann entweder auf kleine Schälchen verteilen oder direkt losgabeln.Erdbeersalat mit Spinat, Erdbeeren, Ziegenkäse und Pinienkernen und das beste Erdbeer Salatdressing Sommersalat strawberry salad spinach pine nuts goats cheese zuckerzimtundliebe salatideen grillen grillsalat salat zum grillbuffet erdbeerrezept food photography

Und hier das Rezept noch mal zum Ausdrucken:

Erdbeersalat mit Spinat, Erdbeeren, Ziegenkäse und Pinienkernen und das beste Erdbeer Salatdressing Sommersalat strawberry salad spinach pine nuts goats cheese zuckerzimtundliebe salatideen grillen grillsalat salat zum grillbuffet erdbeerrezept food photography
Drucken
Rezept für Erdbeer-Spinat-Salat mit Pinienkernen und Ziegenkäse, dazu bestes Erdbeer-Salatdressing

Ein Rezept für Erdbeer-Spinat-Salat mit Pinienkernen und Ziegenkäse, dazu das fruchtigste beste Erdbeer-Dressing von www.zuckerzimtundliebe.de

Zutaten
Für das fruchtige Erdbeer-Salatdressing
  • 150 ml neutrales Pflanzenöl (bspw. Sonnenblumenöl oder Traubenkernöl, Rapsöl...)
  • 8 große reife Erdbeeren, halbiert
  • 4 EL flüssiger Honig
  • 4 EL Weißweinessig (alternativ Apfelessig)
Für den Salat
  • 100 g junger Baby-Spinat
  • 1 Handvoll frischer reifer Erdbeeren
  • 3 EL Pinienkerne
  • 2 kleine weiche Ziegenkäse ohne Rand (bspw. Picandou)
Zubereitung
  1. Zunächst das Erdbeer-Salatdressing zubereiten. Hierfür Pflanzenöl, Erdbeeren, Honig und Essig entweder in einem Standmixer, mit dem Pürierstab oder einem Food Processor mixen, bis eine homogene rosa Masse entsteht.

  2. Die Spinat-Blätter verlesen, vorsichtig säubern und trocken schleudern.

  3. Erdbeeren verlesen, entkelchen und halbieren oder vierteln.

  4.  Spinat-Blätter und Erdbeerstücke in eine Schale geben, etwas vom Salat-Dressing darüber geben und mit den Händen vorsichtig mischen. Ziegenkäse in kleine Stücke schneiden und gemeinsam mit den Pinienkernen über dem Salat verteilen. Dann entweder auf kleine Schälchen verteilen oder direkt losgabeln.

Das Rezept reicht hier übrigens als „Beilage“ für drei Personen. Wer nur Salat servieren möchte, sollte die Mengen anpassen.
Wer möchte, kann dem Dressing noch Salz und Pfeffer einverleiben und außerdem schmecken darüber knusprige Chicken-Stücke, wer also mag oder noch chicken vom Grillen übrig hat, nur zu!
Wer jetzt Lust auf Sommersalate bekommen hat: wie wäre es mit diesem Wassermelone-Minze Salat aus dem letzten Jahr?

Was ist Euer liebster Salat auf Grillfesten? Bin gespannt, inspiriert mich gerne.

Liebsten Gruß und feines Wochenende
Eure Jeanny

P.S. weil immer wieder Leser nachfragen: die kleine Steingut-Schüssel bzw. Salatschale stammt aus der Serie Grod von Broste Copenhagen (Amazon Partnerlink).

Das könnte dich auch interessieren

18 Kommentare

  • Antworten Eva 23. Juni 2017 at 20:11

    Sehr schöne Kombi. Das macht wirklich Lust auf mehr. Ich werde auf ede Fall mal das Erdbeer Salat Dressing ausprobieren. Vielen Dak für diese wundervollen Tipps.

  • Antworten Emmi Rothner 19. Juni 2017 at 0:25

    Also ich muss leider alle warnen: Das Dressing macht einen nämlich mit dem ersten Abschmecken sofort süchtig!!!! Und auch nicht abhängig – nein, es macht direkt süchtig sprich eine ständige Erhöhung der Dosis ist nötig! So erfrischend, so einfach, so unglaublich lecker! Man kann nicht mehr aufhören bis in der Schüssel der letzte Rest weg geputzt worden ist!
    Jeanny, würde ich mit dir zusammen wohnen, wäre ich sicher einer der glücklichsten Menschen, aber auch kugelrund😂

    • Antworten Jeanny 19. Juni 2017 at 11:41

      Haaaa, sehr schön 🙂 Ich freue mich dolle, ganz ehrlich. Vielen lieben Dank für das nette Feedback, Emmi!
      Feine Woche Dir,
      Jeanny

  • Antworten Martha 7. Juni 2017 at 13:32

    Danke für diese tolle Idee! Super lecker! Hatte zwar gerade keinen Ziegenkäse im Kühlschrank (alternativ ging auch Büffelkäse), die Kombination an sich ist allerdings schon toll!
    Und erst das Dressing! Herrlich! Das könnte ich glatt so auslöffeln!
    Vielen Dank für deine stets tollen Rezeptideen!
    Martha

    • Antworten Jeanny 7. Juni 2017 at 20:42

      Hui ich freue mich, vielen lieben Dank für das nette Feedback, Martha <3

  • Antworten Vanessa 21. Mai 2017 at 1:40

    Der Hammer! Suuuperlecker! Ich konnte weder Ziegenkaese noch Pinienkerne hier auf die schnelle auftreiben, ich lebe in Virginia, da gibt es das nicht in jedem Laden. Habe die beiden Zutaten mit Walsnuessen und Feta ersetzt, war so schon eine Wucht. Morgen geht’s auf Ziegenkaesejagd.
    Liebe Gruesse und herzlichen Dank fuer das tolle Rezept,
    Vanessa

  • Antworten Annabell 20. Mai 2017 at 12:05

    Dein Salat ist genau das was ich liebe. Erdbeeren und Ziegenkäse ist eine tolle Kombi. Das Zusammenspiel aus süß und herzhaft finde ich super. Mein aktueller Salatfavorit ist gerade ein Spitzkohlsalat mit kandierten Walnüssen, Granatapfelkernen und Schnittlauch aus meinem Garten. Das Dressing wird mit Granatapfelsaft angerührt. Damit konnte ich schon viele Gäste begeistern und heute werde ich ihn mit zum Grillfest in die Schule nehmen , ist doch mal was anderes als immer die selben „Verdächtigen“ auf dem Salatbuffet.

    • Antworten Jeanny 20. Mai 2017 at 12:13

      Liebe Annabell, da hast Du recht, einfach mal die Kartoffelsalat-Serie brechen 🙂 Habt einen feinen Tag in der Schule und Granatapfelsaft klingt so köstlich, ich bekomme Appetit!
      Feines Wochenende,
      Jeanny

  • Antworten CareElite 20. Mai 2017 at 10:59

    Boom! Danke für das Rezept, mega lecker! 🙂 Die Fotos zwingen einen aber auch fast schon dazu, direkt loszulegen. 😉

    Beste Grüße
    Christoph

  • Antworten Nicole 19. Mai 2017 at 12:23

    Du bist echt der Wahnsinn! So ein frisches, leichtes und kreatives Rezept! Wow! Genau passend zu den jetzigen Temperaturen.

    Und Dank des Ziegenkäses sättigt das auch noch hervorragend.

    Obwohl Ziegenkäse gar nicht mein Fall ist. Ich würde Feta (also Schafskäse) nehmen. Der ist nicht so streng. Und statt Apfelessig würde ich sündigen und den durch Balsamico ersetzen. Passt auch super zu den Erdbeeren. 🙂

    Dein Bilder sind wiedermal bezaubernd!

    • Antworten Jeanny 19. Mai 2017 at 12:50

      Oh, ganz ganz lieben Dank Dir 🙂 Hab ein feines Wochenende, Nicole
      Liebst
      Jeanny

  • Antworten mareen 19. Mai 2017 at 12:04

    Da geb ich dir absolut Recht, liebe Jeanny, Spinat und Erdbeeren sind die perfekte Sommer-Salat-Kombi… dann noch Ziegenkäse dazu… noch besser. Den jetzt zum Lunch wäre echt perfekt 😉
    Liebe Grüße.
    xo.mareen

    • Antworten Jeanny 19. Mai 2017 at 12:51

      Oh wie lieb, tausend Dank, Mareen. Entspann Dich schön am Wochenende!
      Liebst
      Jeanny

  • Antworten Ulla 19. Mai 2017 at 11:32

    Tolle Idee – jedoch mag mein Freund soclhe Fruchtigen Dressings nicht so 🙁

    • Antworten Jeanny 19. Mai 2017 at 12:52

      Oh je, dann muß der einfach was anderes essen 🙂
      Hab ein feines Wochenende, Ulla!
      Jeanny

  • Antworten Marie 19. Mai 2017 at 9:47

    Wie lecker sieht der denn aus! Und gute Idee mal Laugengebäck zu Salat zu essen. Gemerkt fürs Wochenende!
    Lg Marie

    • Antworten Jeanny 19. Mai 2017 at 12:52

      Ja, das war reiner Zufall, war in unserer Brötchentüte gestern morgen noch übrig.
      Ein schönes Wochenende Dir!
      Liebst
      Jeanny

  • Antworten Bettina 19. Mai 2017 at 9:10

    Bääääm!!!

    Genau sowas hat mir gerade noch gefehlt!!!

    So-fort und auf der Stelle werde ich eine Tüte Spinat erwerben, der Rest ist eh hier. Heute Abend !
    Ja!

    Gaumenvorfreudige Grüße vom
    LandEi

  • Hinterlasse eine Antwort