Allgemein, Backen, Feste, Gebäck, Gemüse, Kinder, Kuchen, Sonntagssüß, Soulfood

Rezept für Carrot Banana Bread mit karamellisierten Nüssen (enthält Werbung für Seeberger)

24. März 2021

Oh dieses Carrot Banana Bread Rezept mit karamellisierten Walnüssen und Pekannuss-Kernen. Kaum dachte ich, ich hätte alle Bananenbrote ausprobiert und meine Favoriten stünden fest, kommt auch schon ein Rezept um die Ecke.Carrot Banana Bread Rezept Möhren Bananenbrot rezept seeberger walnüsse pekannüsse foodstyling zuckerzimtundliebe food 52 bakefeed baking from scratch

Was ist der Clou an diesem Carrot Banana Bread Rezept?

Es vereint nicht nur Carrot Cake und Banana Bread und sorgt dafür, dass auch vergessene, fleckige Bananen eine schöne Resteverwertung erfahren, das Bananenbrot mit Möhren ist auch ein toller Kuchen fürs Osterbuffet. Der besondere Clou für mich hier: Die karamellisierten Walnusskerne und Pekannuss-Kerne, die eine schöne Überraschung mit Cruncheffekt darstellen und hervorragend zu Möhre und Banane passen.Carrot Banana Bread Rezept Möhren Bananenbrot rezept seeberger walnüsse pekannüsse foodstyling zuckerzimtundliebe food 52 bakefeed baking from scratch Carrot Banana Bread Rezept Möhren Bananenbrot rezept seeberger walnüsse pekannüsse foodstyling zuckerzimtundliebe food 52 bakefeed baking from scratch

Wie macht man karamellisierte Nüsse?

Man benötigt nicht viel außer Zucker und Wasser, jedoch unbedingt wohlschmeckende naturbelassene Nüsse. Ich habe hier mit Produktken von Seeberger gearbeitet, die ja von der ungesalzenen Pistazie über Macadamias, Pinien-, Soja- und Kürbiskerne und Mandeln ein riesiges Sortiment naturbelassener Nüsse in meinen Supermarkt bringen. Vitamine und Omega 3 pur. Hier werden die Kerne auch gerne pura natura als Snack oder zum Frühstück gemümmelt. Ich bin übrigens sehr froh, dass auch Pekannuss-Kerne im Seeberger-Sortiment enthalten sind, die findet man sonst oft nur gesalzen in Mischungen und zum Backen benötige ich häufig die naturbelassene Variante.Carrot Banana Bread Rezept Möhren Bananenbrot rezept seeberger walnüsse pekannüsse foodstyling zuckerzimtundliebe food 52 bakefeed baking from scratch Carrot Banana Bread Rezept Möhren Bananenbrot rezept seeberger walnüsse pekannüsse foodstyling zuckerzimtundliebe food 52 bakefeed baking from scratch

Übrigens gibt es zur Osterzeit gerade eine tolle Aktion auf der Seeberger Seite: einfach drei Seeberger-Produkte kaufen, Kassenbeleg hochladen und einen Teigroller mit Dekor erhalten (nur so lange der Vorrat reicht). Alle Infos zur Seeberger Osteraktion findet Ihr hier. 

Carrot Banana Bread Rezept Möhren Bananenbrot rezept seeberger walnüsse pekannüsse foodstyling zuckerzimtundliebe food 52 bakefeed baking from scratch

Zurück zum Karamellisieren der Nüsse: Zucker und Wasser in einer Pfanne zum Köcheln bringen, bis alles schön karamellisiert und gülden braun ist. Folgend die Nüsse hinzufügen, umrühren und auf Backpapier erkalten lassen. Einfach, gell?Carrot Banana Bread Rezept Möhren Bananenbrot rezept seeberger walnüsse pekannüsse foodstyling zuckerzimtundliebe food 52 bakefeed baking from scratch

Ich könnte mir die karamellisierten Nüsse auch in meinem Marmorkuchen-Banana Bread vorstellen

Marmorkuchen Bananenbrot Rezept marble banana bread loaf cake zuckerzimtundliebe backblog food styling food photography einfacher kuchen backblog

Carrot Banana Bread Rezept mit karamellisierten Nüssen

Zutaten (für eine 25cm lange Kastenform):

Für die karamellisierten Nüsse

50g Zucker
50ml Wasser
75g Mischung aus Seeberger Pekannusskernen naturbelassen und Seeberger Walnusskerne naturbelassen (alternativ nur eine der beiden Sorten)

Für den Carrot Banana Bread-Teig:

2 Möhren (ca. 225g vor dem Schälen und Raspeln)
2 sehr reife Bananen (ca. 350g vor dem Schälen)
150g weiche Butter (nicht geschmolzen)
80g brauner Zucker
65g weißer Zucker
2 Eier (Gr. M), raumtemperiert
300g Weizenmehl (Type 405)
1/2 Päckchen (ca. 9g) Backpulver
1 TL Zimt
1 Prise Salz
2 EL Milch

Für das Topping:

1 gehäufter EL Schmand (alternativ Crème Fraîche)
ca. 125-175g Puderzucker (je nach gewünschter Konsistenz)
optional: Gel-Lebensmittelfarben (orange und hellgrün) oder Marzipanmöhrchen

Zubereitung:

Karamellisierte Nüsse:

  1. Zucker und Wasser in eine Pfanne geben und zum Köcheln bringen. Zunächst schmilzt der Zucker, dann lässt man einfach so lange weiterköcheln, bis die Mixtur eine goldene Farbe bekommt. Es wird einige Minuten dauern, also nicht wundern. Jedoch kann das Ganze von jetzt auf gleich plötzlich sehr schnell braun werden, also unbedingt ein Auge darauf haben, damit nichts verbrennt.
  2. Sobald die Mixtur golden braun wird kommen die Nüsse hinzu. Mit einem Kochlöffel gut in die Karamellmasse rühren. Ist alles mit Karamell überzogen kommen die Nüsse rasch auf ein mit Backpapier belegtes Blech zum Auskühlen. Am besten trennt man zusammenhängende Nüsse etwas voneinander.
  3. Die karamellisierten Walnusskerne und Pekannusskerne nach dem Auskühlen nur grob hacken bzw. halbieren.

Carrot Banana Bread:

  1. Eine 25cm lange Kastenform (bitte kurz einmal abmessen, wer nicht sicher ist) fetten und mit etwas Mehl auskleiden oder mit Backpapier auslegen. Letzteres bietet den Vorteil, daß man das Carrot Banana Bread nach dem Backen einfacher an den Seiten des Papiers packen und heraus hieven kann.
  2. Den Backofen auf 175°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  3. Die Möhren schälen und sehr fein raspeln, sodann die sehr reifen Bananen schälen und mithilfe einer Gabel gut zerdrücken (bitte nicht mit einem Pürierstab pürieren, das Ganze könnte sonst zu flüssig werden).
  4. Weiche Butter mitsamt beider Zuckersorten mit den Quirlen des Handmixers (oder per Küchenmaschine) in einer Rührschüssel cremig mixen.
  5. Die Eier eines nach dem anderen dazu geben und erst dann das nächste hinzufügen, wenn das vorherige gut im Teig verschwunden ist.
  6. Geraspelte Möhren und zermuste Bananen ebenso dazu geben und nur ganz kurz einmischen.
  7. Mehl, Backpulver, Zimt und Salz kurz miteinander vermengen, dann samt der Milch zum Teig geben. Zu einem homogenen Teig verarbeiten.
  8. Die karamellisierten Seeberger-Nüsse unterheben.
  9. Den Teig sachte in in die vorbereitete Form geben, eventuell etwas glatt streichen.
  10. Das Carrot Banana Bread ca. 55-60 Minuten (Stäbchentest zur Garprobe verwenden) im unteren Ofendrittel backen. Bei Raumtemperatur auskühlen lassen und aus der Form holen.

Glasur (bitte erst nach vollständigem Abkühlen des Banana Breads anrühren und obenauf geben):

  1. Den Schmand einmal kurz in einer kleinen Schale glatt rühren.
  2. Zunächst nur 50g, dann nach und nach mehr Puderzucker hinzufügen und verrühren, bis die Masse sehr sehr zähflüssig ist. Meiner Erfahrung nach muß man eher etwas mehr Puderzucker dazu geben, als man zunächst denkt.
  3. Die Glasur auf den vollständig abgekühlten Kuchen geben und fest werden lassen.
  4. Wer wie ich auf den Fotos Glasurmöhrchen kreieren möchte, verrührt noch etwas weiteren Schmand mit Puderzucker an und färbt das ganze mit Gel-Lebensmittelfarbe orange und hellgrün ein. Beide Farben dann je in eine Spritztülle mit Mini-Loch oder aber einen einfachen Gefrierbeutel füllen und einen winzigen Teil einer Ecke abschneiden und Möhrchen samt Möhrengrün auf die helle Glasur drapieren. Alternativ kann man auch fertige Marzipanmöhren verwenden.

Carrot Banana Bread Rezept Möhren Bananenbrot rezept seeberger walnüsse pekannüsse foodstyling zuckerzimtundliebe food 52 bakefeed baking from scratch

Carrot Banana Bread Rezept Möhren Bananenbrot rezept seeberger walnüsse pekannüsse foodstyling zuckerzimtundliebe food 52 bakefeed baking from scratch

Rezept für Carrot Banana Bread mit karamellisierten Nüssen

Ein Rezept für saftiges Möhrenkuchen Bananenbrot carrot cake banana bread recipe mit karamellisierten Walnüssen und Pekannüssen von Seeberger Zuckerzimtundliebe bakefeed feedfeed Backrezept Osterkuchen Möhren Rezept
Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 1 Std.
Gericht Bananenbrot, Gebäck, Kuchen, Ostern
Land & Region Deutschland, UK, USA
Portionen 10 Portionen

Equipment

  • Kastenkuchenform 25cm
  • Handmixer
  • Feine Reibe für die Möhren

Zutaten
  

Für die karamellisierten Nüsse

  • 50 g Zucker
  • 50 ml Wasser
  • 75 g Mischung aus Seeberger Pekannusskernen naturbelassen und Seeberger Walnusskernen naturbelassen alternativ nur eine der beiden Sorten

Für den Carrot Banana Bread-Teig:

  • 2 Möhren (ca. 225g vor dem Schälen und Raspeln)
  • 2 sehr reife Bananen (ca. 350g vor dem Schälen)
  • 150 g weiche Butter nicht geschmolzen
  • 80 g brauner Zucker
  • 65 g weißer Zucker
  • 2 Eier (Gr. M) raumtemperiert
  • 300 g Weizenmehl Type 405
  • 1/2 Päckchen Backpulver (ca. 9g)
  • 1 TL Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL Milch

Für das Topping:

  • 1 gehäufter EL Schmand alternativ Crème Fraîche (plus etwas mehr, sollte man wie ich Möhrchen kreieren)
  • ca. 125-175 g Puderzucker, gesiebt Menge je nach gewünschter Konsistenz
  • optional: Gel-Lebensmittelfarben orange und hellgrün oder Marzipanmöhrchen

Anleitungen
 

Karamellisierte Nüsse:

  • Zucker und Wasser in eine Pfanne geben und zum Köcheln bringen. Zunächst schmilzt der Zucker, dann lässt man einfach so lange weiterköcheln, bis die Mixtur eine goldene Farbe bekommt. Es wird einige Minuten dauern, also nicht wundern. Jedoch kann das Ganze von jetzt auf gleich plötzlich sehr schnell braun werden, also unbedingt ein Auge darauf haben, damit nichts verbrennt.
  • Sobald die Mixtur golden braun wird kommen die Nüsse hinzu. Mit einem Kochlöffel gut in die Karamellmasse rühren. Ist alles mit Karamell überzogen kommen die Nüsse rasch auf ein mit Backpapier belegtes Blech zum Auskühlen. Am besten trennt man zusammenhängende Nüsse etwas voneinander.
  • Die karamellisierten Walnusskerne und Pekannusskerne nach dem Auskühlen nur grob hacken bzw. halbieren.

Carrot Banana Bread:

  • Eine 25cm lange Kastenform (bitte kurz einmal abmessen, wer nicht sicher ist) fetten und mit etwas Mehl auskleiden oder mit Backpapier auslegen. Letzteres bietet den Vorteil, daß man das Carrot Banana Bread nach dem Backen einfacher an den Seiten des Papiers packen und heraus hieven kann.
  • Den Backofen auf 175°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Die Möhren schälen und sehr fein raspeln, sodann die sehr reifen Bananen schälen und mithilfe einer Gabel gut zerdrücken (bitte nicht mit einem Pürierstab pürieren, das Ganze könnte sonst zu flüssig werden).
  • Weiche Butter mitsamt beider Zuckersorten mit den Quirlen des Handmixers (oder per Küchenmaschine) in einer Rührschüssel cremig mixen.
  • Die Eier eines nach dem anderen dazu geben und erst dann das nächste hinzufügen, wenn das vorherige gut im Teig verschwunden ist.
  • Geraspelte Möhren und zermuste Bananen ebenso dazu geben und nur ganz kurz einmischen.
  • Mehl, Backpulver, Zimt und Salz kurz miteinander vermengen, dann samt der Milch zum Teig geben. Zu einem homogenen Teig verarbeiten.
  • Die karamellisierten Seeberger-Nüsse unterheben.
  • Den Teig sachte in in die vorbereitete Form geben, eventuell etwas glatt streichen.
  • Das Carrot Banana Bread ca. 55-60 Minuten (Stäbchentest zur Garprobe verwenden) im unteren Ofendrittel backen. Bei Raumtemperatur auskühlen lassen und aus der Form holen.

Glasur (bitte erst nach vollständigem Abkühlen des Banana Breads anrühren und obenauf geben):

  • Den Schmand einmal kurz in einer kleinen Schale glatt rühren.
  • Zunächst nur 50g, dann nach und nach mehr Puderzucker hinzufügen und verrühren, bis die Masse sehr sehr zähflüssig ist. Meiner Erfahrung nach muß man eher etwas mehr Puderzucker dazu geben, als man zunächst denkt.
  • Die Glasur auf den vollständig abgekühlten Kuchen geben und fest werden lassen.
  • Wer wie ich auf den Fotos Glasurmöhrchen kreieren möchte, verrührt noch etwas weiteren Schmand mit Puderzucker an und färbt das ganze mit Gel-Lebensmittelfarbe orange und hellgrün ein. Beide Farben dann je in eine Spritztülle mit Mini-Loch oder aber einen einfachen Gefrierbeutel füllen und einen winzigen Teil einer Ecke abschneiden und Möhrchen samt Möhrengrün auf die helle Glasur drapieren. Alternativ kann man auch fertige Marzipanmöhren verwenden.
Keyword Backen zu Ostern, banana bread, Bananenbrot, bestes Bananenbrot Rezept, carrot cake banana bread recipe, Foodstyling, karamellisierte Pekannuss Kerne, karamellisierte Walnüsse, möhren bananenbrot, Möhrenkuchen, Osterideen, Osterkuchen, Rübli kuchen, Seeberger Nüsse, Seeberger Rezept, Zuckerzimtundliebe

fein geriebene moehre

Habt einen leckeren Tag und viel Freude beim Backen!

Solltet Ihr das Rezept ausprobiert haben, freue ich mich dolle über Kommentare oder Fotos auf Instagram (am besten mit #zuckerzimtundliebe und @zuckerzimtundliebe taggen, damit ich es auch nicht übersehe).

Das könnte dich auch interessieren

6 Kommentare

  • Antworten Katharina 5. April 2021 at 19:10

    Der Kuchen hat alle begeistert und es wurden dankbar zweite und dritte Stücke genommen. Ein toller, saftiger Kuchen – wenn auch mehr Bananenbrot als Karottenkuchen, aber echt perfekt geworden 👌🏻 Danke für das klasse Rezept, der kommt nächste Ostern wieder auf den Tisch!

  • Antworten Claudia 3. April 2021 at 8:20

    Liebe Jeanny! Gestern gebacken und er duftet so gut, dass ich mich ganz schön zurückhalten musste. Heute nachmittag ist er dran. Ich wünsche dir ein schönes Osterfest und wollte einfach mal Danke sagen für die vielen tollen Rezepte.
    Claudi

  • Antworten Tobias 2. April 2021 at 19:07

    So – also ich wollte heute schon mal die karamelisierten Nüsse vorbereiten – und was soll ich sagen – so funktioniert das ganze definitv nicht! Zuerst blubbert es ,dann wird es immer zähflüssiger. Farbe bekommt das ganze gar nicht – auf einmal hat man einen weissen Belag in der Pfanne/Topf.
    Wenn ich etwas karamelisieren will verwende ich definitv kein Wasser, einfach Zucker auf den Boden eines Topfen und langsam erhitzen, wenn er anfängt zu schmelzen Nüsse dazu, Temeratur weg und rühren – fertig.

    Jetzt hab ich halt Nüsse im weissen Zuckermantel – egal, bin mir sicher der Kuchen morgen wird trotzdem was.

    Schöne Grüße

    Tobias

  • Antworten Joanna 31. März 2021 at 13:18

    Gestern sofort gebacken und bin geflasht: viel besser als ich mir Bananenbrot immer so vorgestellt hatte, mehr wie Kuchen aber ein guter. Danke mal wieder für das tolle Rzept!

  • Antworten Ruken 27. März 2021 at 8:42

    Sooo lecker!!! Habe es gestern ausprobiert. Musste zwei Kleinigkeiten anders machen, weil ich die Zutaten nicht komplett hatte. Aber trotzdem mega gut! Danke für das tolle Rezept!!!

  • Antworten Annette 24. März 2021 at 9:44

    ooooooh, da werden meine Augen immer größer, l e c k e r :-D Danke für die Idee und liebe Grüße, Annette

  • Hinterlasse einen Kommentar