Allgemein, Backen, Beeren, Dessert, Feste, Fruchtiges, Frühstücken, Gebäck, Kinder, Kuchen, Picknick, Schokoladiges, Snack, Sommer, Sonntagssüß, Soulfood

Rezept für Blaubeer-Mohn Marmorkuchen aus der Gugelhupfform – blueberry marble poppy seed bundt

22. Juli 2018

Es war einfach mal wieder Zeit für einen guten klassischen Gugelhupf. Nach den letzten Wochen voller Sommerfesten und Feiern jeglicher Couleur sowie meiner Reise nach Südtirol mit ganz schön viel erlesenem Essen hatte ich (und auch meine Restfamilie) mal wieder das Bedürfnis nach Selberbacken zuhause und Kuchenheimeligkeit auf der Terrasse. Dicke Kuchenstücke abschneiden. Dazu Milch.

Blaubeer Mohn Gugelhupf Marmorkuchen Rezept blueberry poppy seed marble bundt cake backblog rührteig napfkuchen beerenkuchen sommerkuchen einfacher blaubeerkuchen mohnkuchen zucker zimt und liebe foodstyling

Ich brauche diese einfachen Wochenenden ohne Termine Schischi und Tamtam einfach ab und an. Planlos in den Tag starten, spazieren gehen, in den Garten schauen, lesen und Musik hören. Der Kaffeemaschine beim Bohnenmahlen zuhören und Kuchentellerklappern lauschen. Dazu als Statisten Piepmätze, die sich in unseren Hecken ein Zuhause gesucht haben und Schmetterlinge, die auf unseren Schmetterlingsflieder stehen.Blaubeer Mohn Gugelhupf Marmorkuchen Rezept blueberry poppy seed marble bundt cake backblog rührteig napfkuchen beerenkuchen sommerkuchen einfacher blaubeerkuchen mohnkuchen zucker zimt und liebe foodstyling

Hauptdarsteller gestern: mein Rezept für Marmorkuchen Gugelhupf gespickt mit feinen Blaubeeren aus Norddeutschland. Denn schon wenn ich meine Gugelhupfformen aus dem Schrank hole, stellt sich spontan Gemütlichkeit und Entspannung ein. Mein Hobby, meine Leidenschaft, mein Lieblingsduft, der durch die Ritzen des Backofens huscht.Blaubeer Mohn Gugelhupf Marmorkuchen Rezept blueberry poppy seed marble bundt cake backblog rührteig napfkuchen beerenkuchen sommerkuchen einfacher blaubeerkuchen mohnkuchen zucker zimt und liebe foodstyling

Blaubeeren machen sich in diesem Napfkuchen einfach wunderbar, sie zeigen sich minimal säuerlich, haben ein unverwechselbares Aroma und bleiben doch recht stabil beim Backen, was Erdbeeren leider nicht sonderlich vergönnt ist. Wie gerne würde ich Erdbeeren mal in so einen Gugelhupf platzieren, aber nun denn. Hier das Rezept für supersaftigen Mohn-Gugelhupf Marmorkuchen mit Blaubeeren.Blaubeer Pie Tarte mit Haferflocken Mandel Granola Crunch Rezept Backrezept Blaubeerrezept blueberry pie recipe Backen einfache Tarte Obstkuchen Blaubeerkuchen Zuckerzimtundliebe Foodblog Foodstyling Food Photography

Blaubeer Mohn Gugelhupf Marmorkuchen Rezept blueberry poppy seed marble bundt cake backblog rührteig napfkuchen beerenkuchen sommerkuchen einfacher blaubeerkuchen mohnkuchen zucker zimt und liebe foodstyling

Rezept für Blaubeer-Mohn Marmorkuchen aus der Gugelhupfform

Zutaten:

200g weiche Butter (einfach früh genug aus dem Kühlschrank holen) – plus etwas mehr zum Vorbereiten der Form
175g Zucker
1 Packung Bourbon-Vanillezucker
4 Eier (Gr. M)
350g Mehl – plus etwas mehr zum Vorbereiten der Form
1 Päckchen Backpulver
75ml fettarme Milch
1 Packung fertige Mohnfüllung (bspw. Mohnback)

Für den dunklen Kakaoteig zudem:

20g Backkakaopulver
ca. 2-3 EL Milch
2 EL Zucker

Für den dicken Zuckerguss:

1,5 EL Schmand
ca. 100g (je nach gewünschter Konsistenz) Puderzucker, gesiebt

außerdem: ca. 200g verlesene, saubere reife pralle Blaubeeren

Zubereitung:

  1. Eine Gugelhupfform (*Amazon Partnerlink) mit etwas geschmolzener Butter fetten und Mehl ausstäuben. Übriges Mehl ausklopfen.
  2. Den Backofen auf 175°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  3. Butter, Zucker und Bourbon-Vanillezucker in einer großen Rührschüssel mit dem Handmixer (*Amazon Partnerlink) mehrere Minuten lang cremig aufschlagen. Wichtig bei Rührteigen: hier ordentlich lange mixen, sobald die trockenen Zutaten beigemengt werden immer nur gerade so viel rühren, bis alles homogen ist.
  4. Die Eier eines nach dem anderen dazu geben und das nächste immer erst dann einmischen, wenn das vorherige nicht mehr sichtbar ist.
  5. Mehl und Backpulver vermengen, dann abwechselnd mit der Milch zum Teig geben. Vom Teig nun ein Drittel entnehmen und in eine neue Rührschüssel füllen, hieraus wird später der Kakaoteig. Zum hellen Teig aber noch rasch die Mohnfülle geben und alles vermischen. 2/3 der Beeren unterheben.
  6. Zum restlichen Drittel Teig Kakao, Milch und Zucker geben und ebenfalls mischen, restliche Blaubeeren vorsichtig unterheben.
  7. Die Hälfte des Mohnteiges in der Form verteilen, mit dem gesamten Schokoteig bedecken und dann die zweite Mohnteig-Hälfte obenauf geben. Leicht glatt streichen und auf mittlere Schiene in den Ofen geben.
  8. Den Kuchen ca. 55-60 Minuten lang backen oder bis ein hineingepiekster Holzstiel sauber wieder herausgezogen werden kann (Stäbchenprobe). Abkühlen lassen und stürzen.
  9. Für die sehr dicke schöne Kuchenglasur den Schmand cremig rühren. Den Puderzucker langsam dazu geben und zwar so viel, bis die gewünschte dicke Konsistenz erreicht ist. Wurde erEuch etwas zu fest, einfach ganz wenig Wasser oder Milch untermischen.Blaubeer Mohn Gugelhupf Marmorkuchen Rezept blueberry poppy seed marble bundt cake backblog rührteig napfkuchen beerenkuchen sommerkuchen einfacher blaubeerkuchen mohnkuchen zucker zimt und liebe foodstyling

Hier das Rezept noch mal zum Ausdrucken:

Blaubeer-Mohn-Marmorkuchen Gugelhupf Rezept
Vorbereitungszeit
25 Min.
Zubereitungszeit
1 Std.
Arbeitszeit
1 Std. 25 Min.
 

Ein leckeres Rezept für Mohn-Marmorkuchen mit Blaubeeren aus der Gugelhupfform / marble poppy seed blueberry bundt cake von zuckerzimtundliebe.de / foodstyling / Napfkuchen

Gericht: Backen, Kaffee, Kuchen, Sommer
Länder & Regionen: Deutschland, Kanada, Österreich
Keyword: Backen mit Blaubeeren, blaubeerkuchen, Einfacher Kuchen, einfaches Kuchenrezept, Gugelhupfrezept, Marmorkuchen, Marmorkuchen Gugelhupf, Marmorkuchen Rezept, Mohn Gugelhupf, Mohnkuchen, Napfkuchen
Portionen: 12 Portionen
Kalorien pro Portion: 280 kcal
Zutaten
  • 200 g weiche Butter - plus etwas mehr zum Vorbereiten der Form
  • 175 g Zucker
  • 1 Pckg Bourbon-Vanillezucker
  • 4 Eier (Gr. M)
  • 350 g Mehl - plus etwas mehr zum Vorbereiten der Form
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 75 ml fettarme Milch
  • 1 Packung fertige Mohnfüllung (Mohnback/Mohnfix)
Für den Kakaoteig ausserdem:
  • 20 g Backkakaopulver
  • 2-3 EL Milch
  • 2 EL Zucker
Für die dicke Kuchenglasur
  • 1,5 EL Schmand
  • ca. 100 g Puderzucker, gesiebt Menge je nach gewünschter Konsistenz
außerdem:
  • ca. 200 g gesäuberte entstielte Blaubeeren
Zubereitung
  1. Eine Gugelhupfform mit etwas geschmolzener Butter fetten und Mehl ausstäuben. Übriges Mehl ausklopfen.

  2. Den Backofen auf 175°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

  3. Butter, Zucker und Bourbon-Vanillezucker mit dem Handmixer mehrere Minuten lang cremig aufschlagen. Wichtig bei Rührteigen: hier ordentlich lange mixen, sobald die trockenen Zutaten beigemengt werden immer nur gerade so viel rühren, bis alles homogen ist.

  4. Die Eier eines nach dem anderen dazu geben und das nächste immer erst dann einmischen, wenn das vorherige nicht mehr sichtbar ist.

  5. Mehl und Backpulver vermengen, dann abwechselnd mit der Milch zum Teig geben. Vom Teig nun ein Drittel entnehmen und in eine neue Rührschüssel füllen, hieraus wird später der Kakaoteig. Zum hellen Teig aber noch rasch die Mohnfülle geben und alles vermischen. 2/3 der Beeren unterheben.

  6. Zum restlichen Drittel Teig Kakao, Milch und Zucker geben und ebenfalls mischen, restliche Blaubeeren vorsichtig unterheben.

  7. Die Hälfte des Mohnteiges in der Form verteilen, mit dem gesamten Schokoteig bedecken und dann die zweite Mohnteig-Hälfte obenauf geben. Leicht glatt streichen und auf mittlere Schiene in den Ofen geben.

  8. Den Kuchen ca. 55-60 Minuten lang backen oder bis ein hineingepiekster Holzstiel sauber wieder herausgezogen werden kann (Stäbchenprobe). Abkühlen lassen und stürzen.

  9. Für die sehr dicke schöne Kuchenglasur den Schmand cremig rühren. Den Puderzucker langsam dazu geben und zwar so viel, bis die gewünschte dicke Konsistenz erreicht ist. Wurde erEuch etwas zu fest, einfach ganz wenig Wasser oder Milch untermischen.

Mehr Blaubeerlust? Wie wäre es mit Blaubeer-Friands?

Friands Rezept Blaubeerfriands muffins einfache muffins nusskuchen kleine kuchen backen backrezept blaubeerrezept blueberry friands recipe mandelkuchen haselnusskuchen backen kuchen für kinder zuckerzimtundliebe foodstyling food photo blaubeerrezepte gebäck backen mit beeren very berry

Oder Blaubeer-Pfirsich-Kuchen?

Pfirsich Blaubeer Obstkuchen Rezept Joghurtkuchen Backen Sommerkuchen Obstkuchen Rührteig Springform

Zitrone-Blaubeer-Amerikaner?

Blaubeere Zitronen Mohn Amerikaner Rezept lemon poppyseed blueberry black and white cookies gebäck zuckerzimtundliebe foodblog foodstyling wie backt man amerikaner blaubeerkuchen zitronenkuchen backen mit mohn backblog backrezept kuchen für kindergeburtstag zitronenkuchen

Oder lieber feine Blaubeer-Waffeln?

Blaubeer Waffeln mit griechischem Joghurt und Vanille Zuckerguss zuckerzimtundliebe blueberry waffles vanilla glaze einfacher waffelteig blaubeerrezept brunchidee frühstück zuckerzimtundliebe foodblog foodstyling food photo

Habt auf jeden Fall einen leckeren Tag, Ihr lieben.

Liebst

Jeanny

*Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Amazon Partnerlink bedeutet, dass ich, solltet Ihr auf meine Empfehlung hin etwas erwerben, eine klitzekleine Provision erhalte. 

Das könnte dich auch interessieren

9 Kommentare

  • Antworten Sina 24. September 2018 at 21:40

    Hallo Jeanny
    Das Rezept hat so lecker getönt, dass ich mir aus dem letzten Urlaub ein Päckchen Mohnfülle nach Hause genommen habe, um dieses Rezept ausprobieren zu können (oder das für den Mohn-Apfel-Gugelhopf – das ist noch nicht abschliessend entschieden 😎). Nun aber meine Frage: kommt der Inhalt einfach so zum Teig oder wird das gemäss Anweisung auf der Packung noch mit Flüssigkeit angerührt?
    Hab vielen Dank für deine Antwort, herzliche Grüsse aus der Schweiz, Sina

    • Antworten Jeanny 25. September 2018 at 6:24

      Liebe Sina, die Masse ist sehr feucht, da muss kein Wasser mehr rein ;)
      Viel Freude beim Backen Dir

      Jeanny

      • Antworten Sina 30. September 2018 at 18:24

        Ich danke dir – weil ich noch Marzipan zum verbacken hatte, musste dieses Rezept in die Warteschleife und dafür hab ich dein Rezept für den Marzipan-Mohn-Kuchen gleich zwei Mal gebacken in der letzten Woche. Ein voller Erfolg! Danke für deine immer tollen und gelingsicheren Rezepte.
        Schönen Sonntag und Grüessli

  • Antworten Ceebee 24. August 2018 at 18:18

    huhu…vielleicht bin ich blind, aber wie viele Blaubeeren werden hierzu benötigt?
    ;-)

    • Antworten Jeanny 24. August 2018 at 18:44

      Hallo Ceebee, steht als allerletzte Zutat im Fließtext-Rezept: ca. 200g :)
      Viel Freude beim Backen!
      LG

      Jeanny

  • Antworten Raphaela 23. August 2018 at 12:02

    Hallo Jeanny,
    ist auch möglich statt Mohnback gemahlenen Mohn und ggf mehr Flüssigkeit zu nehmen??

    • Antworten Jeanny 23. August 2018 at 12:12

      Hallo Raphaela, gemahlener Mohn mit Flüssigkeit würde nicht die gleiche Konsistenz ergeben, denke ich, aber einfach mal ausprobieren. Ich habe es so nicht getestet, also ohne Gewähr :)
      LG
      Jeanny

  • Antworten Jana / Schwesternduett 22. Juli 2018 at 20:48

    Gugelhupfe sind einfach genial – ich liebe diese einfachen Kuchen, die man trotzdem ganz leicht pimpen kann. Wie bei dir mit den Blaubeeren und dem Mohn. :)

  • Antworten Rena 22. Juli 2018 at 10:17

    Wenn das nicht der perfekte Sommer-Sonntagskuchen ist! Danke fürs Teilen 😃
    xx Rena
    http://www.dressedwithsoul.com

  • Hinterlasse einen Kommentar