Allgemein, Backen, Backschule, Beeren, Cheesecake, Dessert, Feste, Fruchtiges, Frühstücken, Gebäck, Kinder, Kuchen, Sommer, Sonntagssüß, Soulfood

Rezept für Paris Brest oder: ein ziemlich großer Windbeutel Kranz mit Cheesecakefüllung, Erdbeeren und Schokoladenglasur (enthält Werbung)

13. Mai 2018
Rezept Paris Brest Brandteig Windbeutel Kranz eclair wie macht man Brandteig Backschule Cheesecake Füllung Erdbeeren Kuchen zum Muttertag Erdbeerkuchen zuckerzimtundliebe foodblog backblog foodstyling

Paris Brest Windbeutel-Kranz – zuckerzimtundliebe.de

Windbeutel halleluja, wie lange hatte ich keine Windbeutel mehr? Kein Scherz: ich vermute, seit meinem 12. Lebensjahr. Eingeladen auf einem Kindergeburtstag, bei dem in einem der leckeren kleinen luftigen Brandteig Windbeutel-Teilchen eine Nuss versteckt war. Wer sie fände, sei Königin (oder König). Ich habe leider nicht gewonnen, aber vermutlich reichte mir auch damals schon der Genuss köstlichen Gebäcks mit Sahne und Fruchtfüllung, um mich innerlich ganz royal zu fühlen.

Dabei hätte ich das ein oder andere mal in Frankreich sicher die Möglichkeit gehabt, mir ein kleines Eclair – die französische Cousine des profanen Windbeutels – in den Mund zu schieben, möchte ich mal behaupten. Nun denn. Was nützt es, über entgangene Chancen zu schwadronieren, wenn man sein Brandteig-Schicksal selber in die Hand nehmen kann. Und mit diesem Rezept für Paris Brest, einen riesigen Windbeutel in Kranzform könnte man sagen, habe ich einfach mal Versäumtes nachgeholt.

Rezept Paris Brest Brandteig Windbeutel Kranz eclair wie macht man Brandteig Backschule Cheesecake Füllung Erdbeeren Kuchen zum Muttertag Erdbeerkuchen zuckerzimtundliebe foodblog backblog foodstyling

Paris Brest Windbeutel-Kranz – zuckerzimtundliebe.de

Brandteig ist was ziemlich tolles und einfaches. Ziel ist ein Gebäck, das aussen schön gebräunt und krustig ist und innen luftig. Man kann aus Brandmasse Windbeutel, Eclairs, Profiteroles, Spritzkuchen oder Churros (wenn in Fett ausgebacken) oder eben solche Kränze wie in meinem Rezept backen. Das beste ist: füllen kann man nach Lust und Laune. Patisserie-Creme, Cappuccino-Sahne, Puddingfüllung, macht, was Euer kulinarisches Herz Euch vorschlägt. Im Brandteig selber ist kein Zucker enthalten, so daß es nicht schlimm ist, bei der Füllung ein bisschen mehr Gas zu geben.

Was ist eigentlich Paris brest? Paris brest ist ein aus choux pastry, also Brandteig, bestehendes luftiges Gebäck. Es wurde 1910 von einem französischen Patissier anlässlich eines Radrennes von Paris nach Brest kreiert und soll in seiner Form einen Fahrradreifen symbolisieren. 

Ich habe für mein Paris brest-Rezept heute mal aus Frischkäse, Sahne und Zucker eine Cheesecake-artige Füllung zubereitet, dazu gab es einfachste Schokoladenglasur aus Sweet Family Kakao-Puderzucker und da die Erdbeeren von jeder Ecke und jedem Obststand winken noch beeriges zwischen die beiden Kranzhälften befördert.

Rezept Paris Brest Brandteig Windbeutel Kranz eclair wie macht man Brandteig Backschule Cheesecake Füllung Erdbeeren Kuchen zum Muttertag Erdbeerkuchen zuckerzimtundliebe foodblog backblog foodstyling

Paris Brest Windbeutel-Kranz – zuckerzimtundliebe.de

Hier eine mini kleine Backschule für Brandteig oder Brandmasse, damit auch Eurem Windbeutelglück nichts im Wege steht:

Brandteig Tip No. 1: Wasser und Butter nur gerade so zum Kochen bringen

Die Butter sollte daher am besten schon weich sein und in kleinen Würfeln, nicht, dass sie noch nicht geschmolzen ist, der Rest aber schon brodelt.

Brandteig Tip No. 2: Das Mehl auf einen Schlag hinzufügen und Rühren wie ein Weltmeister

Wer hier ein bisschen von der langsamen ruhigen gelassenen Chill-Sorte ist, sollte sich ausnahmsweise ein Herz fassen und keine Sekunde verstreichen lassen. Sobald die Wasser-Butter-Mixtur kocht, den Topf vom Herd ziehen und das ganze (!alles!) Mehl reinkippen, während die andere Hand Kochlöffel haltend schon rührt als sei es eine olympische Disziplin. Damals auf Atari Olympia Stabhochsprung gespielt? Genau so.

Brandteig Tip No. 3: Abbrennen. Brennen? Ja!

Der Topf kommt zurück auf den Herd und dort rührt man so lange weiter, bis sich der Teig zu einem KLoß formt, von den Rändern löst und nach und nach einen weißen Stärke-Film auf dem Topfboden hinterlässt. Dazu kann man ihn hin und herdrehen, immer wieder wenden und drehen. Er trocknet aus, die Stärke des Mehls wird verkleistert. Wer hier schludert, wird ein kleines Windbeutelmalheur erleben. Heißt ja nicht umsonst Brandteig.

Brandteig Tip No. 4: Brandmasse abkühlen lassen

Die Brandmasse dann erst mal in einer Rührschüssel handwarm abkühlen lassen, bevor die Eier beigemengt werden. Sonst: Rührei.

Brandteig Tip No. 5: Auf gar keinen Fall die Backofentür öffnen, während die Brandmasse backt. Never! Ever!

Brandteig Tip No. 6: Dampf ablassen

Das Gebäck nach dem Backen bei leicht geöffneter Ofentür (einfach Holzlöffel zwischen die Tür klemmen) langsam abkühlen lassen, dann rundherum einpieksen, damit Dampf entweichen kann, sonst wird es innen zu feucht.

Aber nicht lang schnacken, hier endlich mein Rezept für einen wunderbar leckeren Windbeutel-Kranz. Heute mit Cheesecakefüllung, Erdbeeren und der wohl einfachsten Schokoglasur der Welt. Den Kakao-Puderzucker von Sweet Family habe ich kürzlich von Nordzucker erhalten. Ich denke, dem ein oder anderen Hobbybäcker unter Euch könnte das Produkt auch sehr zusagen, daher hier meine kleine Empfehlung:Rezept Paris Brest Brandteig Windbeutel Kranz eclair wie macht man Brandteig Backschule Cheesecake Füllung Erdbeeren Kuchen zum Muttertag Erdbeerkuchen zuckerzimtundliebe foodblog backblog foodstyling

Man rührt ihn einfach mit etwas lauwarmem Wasser an und schwups hat man schön schokoladige fließende Schokoglasur für Gugelhupfe, Kekse, Muffins und Co. Hat übrigens mit nur 1% Fett weitaus weniger als Schokoladenkuvertüre oder Sahne-Schokoladenganache! Ich habe beim Servieren des Paris Brest noch Schokoglasur auf den Tisch gestellt, da konnte sich dann jeder noch zusätzlich Schokoglasur aus Sweet Family Kakao-Puderzucker über sein Stück geben. Der Kakao-Puderzucker kann sogar in den Teig gegeben werden, wie beispielsweise hier bei diesen Triple-Schokomuffins. Ihr findet dort noch mehr Rezepte, was man feines aus dem Kakao Puderzucker machen kann.

Kakao Glasur Kakao Puderzucker schokoglasur rezept schokoguss für kuchen foodblog backblog zuckerzimtundliebe

 

Rezept für Paris Brest – ein ziemlich großer Windbeutel Kranz mit Cheesecakefüllung, Erdbeeren und Schokoglasur

Zutaten:

Für die Cheesecake Füllung

250ml Schlagsahne (+evtl 1 Packung Sahnefest), kalt
225g Philadelphia Doppelrahmstufe natur, zimmerwarm
100-125g Zucker

Zutaten für den Brandteig:

225ml Wasser
65g weiche Butter
1 Prise Salz
125g Mehl
2 Eier (Gr. L) + Ei zum Bestreichen

außerdem:

500g reife schöne Erdbeeren

Zutaten für die Schokoglasur:

75g

75 g Kakao-Puderzucker von SweetFamily
2-3 EL lauwarmes Wasser
evtl. gehobelte Mandeln

Zubereitung:

  1. Wasser, die Butter in Würfeln und Salz in einen Kochtopf geben und aufkochen lassen.
  2. Den Topf kurz vom Herd ziehen und sofort das gesamte Mehl dazu geben, dabei ganz schnell mit einem Holzlöffel verrühren. Sind keine Mehlinseln mehr zu sehen, den Topf wieder auf die Herdplatte stellen und bei mittlerer Hitze ca. 2 Minuten lang weiter rühren bzw. den Teig mit dem Holzlöffel drehen und wenden. Es sollte sich ein Teigkloß ergeben, der sich von den Rändern löst und nach und nach eine weiße Schicht auf dem Topfboden hinterlässt. Das nennt man Abbrennen. Wer diesen Schritt auslässt, hat später keine Windbeutel oder Paris Brest oder Eclairs sondern flache platte traurige Malheurs, mondieu.
  3. Den Teig nun in eine Rührschüssel oder die Küchenmaschinen-Schüssel geben und handwarm abkühlen lassen.
  4. Den Backofen unterdessen auf 210°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  5. Ein Backblech bereitstellen. Mithilfe eines Tellers und Bleistifts oder Zirkels einen 20cm großen Kreis als Vorlage auf das Backpapier zeichnen, so daß man die Form auch auf der anderen Backpapierseite sieht. Das Backpapier umgekehrt auf das Backblech geben.
  6. Ist der Teig etwas abgekühlt, nach und nach die beiden Eier dazu geben und mixen. Erst das eine und wenn das gut eingemischt ist. Nach dem letzten Ei so lange mixen, bis sich ein leicht glänzender schöner zähfliessender Teig ergibt.
  7. Diesen Teig nun in einen Spritzbeutel (Amazon Partnerlink) mit großer Stern- oder Lochtülle geben (wiederverwendbare sind nachhaltiger und auch etwas stabiler, Einweg-Beutel können schnell mal platzen bei dickerem Teig). Dann geht es los: wir zeichnen mit dem Teig insgesamt drei dicke Kreise: zunächst einen Teigkreis gemäß der Vorlage aufspritzen. Dann einen zweiten als inneren Kreis, der den äußeren jedoch berührt. Einen letzten Kreis mittig auf die beiden vorherigen Kreise spritzen, als würde man ein kleines Dach über sie setzen.
  8. Das letzte Ei verquirlen und damit den Windbeutel-Kranz bestreichen.
  9. Den Kranz für 15 Minuten auf mittlerer Einschubleiste des Ofens backen.
    Auf gar keinen Fall die Backofentür öffnen, Brandteig findet das ziemlich erschreckend. Stellt einen Bodyguard davor oder sehr großen Hund. Bindet Euch am Sofa fest, irgendetwas halt, das Euch davon abhält, doch in den Ofen zu sehen.
  10. Den Ofen nach den 15 Minuten immer noch nicht öffnen sondern die Temperatur auf 190°C herunterschalten. Bei dieser Temperatur weitere 25 Minuten lang backen. Den Backofen dann ausschalten, die Ofentür nur einen Spalt öffnen und einen Holzlöffel in die Ofentür stecken, so daß der Kranz langsam abkühlen kann. Nach 15 Minuten darf er ganz raus. Damit der Dampf im Kranz entweichen kann, mit einem Holzspieß oder Zahnstocher seitlich rundherum 10-12 Löcher stechen und alles komplett auskühlen lassen.
  11. Unterdessen die Cheesecake-Füllung zubereiten. Hierfür die kalte Sahne mit sauberen Quirlen des Handrührgerätes in einer sauberen Schale eventuell unter Zuhilfenahme von Sahnefest steif schlagen. In einer weiteren Schüssel zimmertemperierten Frischkäse mit dem Zucker kurz cremig schlagen. Die Sahne dann in zwei Portionen nur vorsichtig unterheben. Bis zur Füllung ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
  12. Erdbeeren säubern, entstielen und vierteln oder halbieren. Den Paris Brest-Kranz horizontal halbieren (am besten benutzt man hier ein Brot-Sägemesser). Dann die Füllung entweder mit Löffeln oder erneut einem Spritzbeutel darauf geben. Erdbeeren auf der Füllung verteilen, die obere Kranzhälfte darauf setzen.
  13. Aus Kakao-Puderzucker und lauwarmem Wasser die wohl einfachste Kakaoglasur jemals anrühren und über dem Windbeutel-Kranz verteilen. Wer möchte, kann nun noch gehobelte Mandeln darüber geben.

Hier das Rezept noch mal zum Ausdrucken:

Rezept für Brandteig Windbeutel Kranz Paris Brest mit Cheesecake Füllung
Vorbereitungszeit
30 Min.
Zubereitungszeit
30 Min.
Abkühlzeit
15 Min.
Arbeitszeit
1 Std.
 

Ein leckeres Rezept für Windbeutelkranz (Paris Brest) mit Cheesecakefüllung, Erdbeeren und Kakaoglasur aus Kakao-Puderzucker von www.zuckerzimtundliebe.de - paris brest choux pastry with cheesecake strawberry filling

Gericht: Dessert, Gebäck, Geburtstag, Grillen, Kuchen, Party, Picknick
Länder & Regionen: Deutschland
Keyword: Backen, Backrezept, Brandteig, Einfacherkuchen, Gebäck, Parisbrest, süsserezepte, Windbeutel
Portionen: 4 Personen
Kalorien pro Portion: 275 kcal
Zutaten
Für die Cheesecakefüllung
  • 250 ml Schlagsahne (+evtl. 1 Packung Sahnefest), kalt
  • 225 g Philadelphia Doppelrahmstufe natur, zimmertemperiert
  • 100-125 g Zucker
Für den Brandteig:
  • 225 ml Wasser
  • 65 g weiche Butter
  • 1 Prise Salz
  • 125 g Weizenmehl (Type 405)
  • 2 Eier (Gr. L) + ein weiteres zum Bestreichen
außerdem:
  • 500 g reife schöne Erdbeeren
Für die Kakao-Glasur
  • 75 g Kakao-Puderzucker von SweetFamily
  • 2-3 EL lauwarmes Wasser
  • evtl. gehobelte Mandeln
Zubereitung
  1. Wasser, die Butter in Würfeln und Salz in einen Kochtopf geben und aufkochen lassen.

  2. Den Topf kurz vom Herd ziehen und sofort das gesamte Mehl dazu geben, dabei ganz schnell mit einem Holzlöffel verrühren. Sind keine Mehlinseln mehr zu sehen, den Topf wieder auf die Herdplatte stellen und bei mittlerer Hitze ca. 2 Minuten lang weiter rühren bzw. den Teig mit dem Holzlöffel drehen und wenden. Es sollte sich ein Teigkloß ergeben, der sich von den Rändern löst und nach und nach eine weiße Schicht auf dem Topfboden hinterlässt. Das nennt man Abbrennen. Wer diesen Schritt auslässt, hat später keine Windbeutel oder Paris Brest oder Eclairs sondern flache platte traurige Malheurs, mondieu.

  3. Den Teig nun in eine Rührschüssel oder die Küchenmaschinen-Schüssel geben und handwarm abkühlen lassen.

  4. Den Backofen unterdessen auf 210°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

  5. Ein Backblech bereitstellen. Mithilfe eines Tellers und Bleistifts oder Zirkels einen 20cm großen Kreis als Vorlage auf das Backpapier zeichnen, so daß man die Form auch auf der anderen Backpapierseite sieht. Das Backpapier umgekehrt auf das Backblech geben.

  6. Ist der Teig etwas abgekühlt, nach und nach die beiden Eier dazu geben und mixen. Erst das eine und wenn das gut eingemischt ist. Nach dem letzten Ei so lange mixen, bis sich ein leicht glänzender schöner zähfliessender Teig ergibt.

  7. Diesen Teig nun in einen Spritzbeutel mit großer Stern- oder Lochtülle geben (wiederverwendbare sind nachhaltiger und auch etwas stabiler, Einweg-Beutel können schnell mal platzen bei dickerem Teig). Dann geht es los: wir zeichnen mit dem Teig insgesamt drei dicke Kreise: zunächst einen Teigkreis gemäß der Vorlage aufspritzen. Dann einen zweiten als inneren Kreis, der den äußeren jedoch berührt. Einen letzten Kreis mittig auf die beiden vorherigen Kreise spritzen, als würde man ein kleines Dach über sie setzen.

  8. Das letzte Ei verquirlen und damit den Windbeutel-Kranz bestreichen.

  9. Den Kranz für 15 Minuten auf mittlerer Einschubleiste des Ofens backen.

    Auf gar keinen Fall die Backofentür öffnen, Brandteig findet das ziemlich erschreckend. Stellt einen Bodyguard davor oder sehr großen Hund. Bindet Euch am Sofa fest, irgendetwas halt, das Euch davon abhält, doch in den Ofen zu sehen.

  10. Den Ofen nach den 15 Minuten immer noch nicht öffnen sondern die Temperatur auf 190°C herunterschalten. Bei dieser Temperatur weitere 25 Minuten lang backen. Den Backofen dann ausschalten, die Ofentür nur einen Spalt öffnen und einen Holzlöffel in die Ofentür stecken, so daß der Kranz langsam abkühlen kann. Nach 15 Minuten darf er ganz raus. Damit der Dampf im Kranz entweichen kann, mit einem Holzspieß oder Zahnstocher seitlich rundherum 10-12 Löcher stechen und alles komplett auskühlen lassen.

  11. Unterdessen die Cheesecake-Füllung zubereiten. Hierfür die kalte Sahne mit sauberen Quirlen des Handrührgerätes in einer sauberen Schale eventuell unter Zuhilfenahme von Sahnefest steif schlagen. In einer weiteren Schüssel zimmertemperierten Frischkäse mit dem Zucker kurz cremig schlagen. Die Sahne dann in zwei Portionen nur vorsichtig unterheben. Bis zur Füllung ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

  12. Erdbeeren säubern, entstielen und vierteln oder halbieren. Den Paris Brest-Kranz horizontal halbieren (am besten benutzt man hier ein Brot-Sägemesser). Dann die Füllung entweder mit Löffeln oder erneut einem Spritzbeutel darauf geben. Erdbeeren auf der Füllung verteilen, die obere Kranzhälfte darauf setzen.

  13. Aus Kakao-Puderzucker und lauwarmem Wasser die wohl einfachste Kakaoglasur jemals anrühren und über dem Windbeutel-Kranz verteilen. Wer möchte, kann nun noch gehobelte Mandeln darüber geben.

Habt einen feinen Sonntag, egal ob Muttitag oder nicht, ob Ihr Muddi seid oder eben keine Muddi und lasst Euch die Sonne auf die Sommersprossen scheinen

Liebst

Jeanny

P.S.: Hier noch mehr Erdbeerkuchen-Freude Victoria Sponge Cake bester Erdbeerkuchen mit Sahne mehrlagiger Kuchen Erdbeerkuchen rezept brighton coffeeshops visitbrighton foodstyling zucker zimt und liebe kuchen Strawberry Sponge Cake Füllung für Kuchen foodstyling food photography backblog sommerkuchenund ein Erdbeerkuchen-Freude, für welchem man den Kakao-Puderzucker verwenden könnte

Donauwelle Gugelhupf Rezept Rührkuchen Napfkuchen Nordicware zuckerzimtundliebe foodstyling kirschen cherry marble bundt cake recipe einfacher kuchen backrezept kirschkuchen marmorkuchen

 

 

*Amazon Partnerlink bedeutet: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen.

Das könnte dich auch interessieren

8 Kommentare

  • Antworten Daniel von Tauro 22. Mai 2018 at 14:46

    Tolles Rezept, vielen Dank!
    Ich habe es heute an meinen freien Tag mit den frischen Erdbeeren aus dem Garten versucht hinzubekommen. Geschmacklich war es schon mal ganz in Ordnung aber nicht so schön wie bei dir auf den Bildern :-)
    Werde wohl noch mal probieren müssen :-)

    Viele Grüße und besten Dank!

  • Antworten Amalie 16. Mai 2018 at 9:14

    Habe vor Jahren auch mal Windbeutel mit den Kindern gemacht. Hat das erste mal auch super funktioniert aber beim zweiten Mal war’s eine Katastrophe und wir haben es dann nie mehr gewagt!!! War damals so eine Enttäuschung!! Deshalb bei so vielen tollen Tipps werde ich mich jetzt sicher noch mal dran wagen. Danke, liebe Jenny!

  • Antworten Sarah 14. Mai 2018 at 8:34

    Hallo Jeanny,
    Ach das ist ja toll! Von dem Radrennen Paris-Brest-Paris habe ich schon so viel gehört. Wenn das einer aus meiner Familie wieder fährt, dann backe ich den Riesen-Windbeutel mit Radsymbol. Sehr informativer Artikel, danke.
    Gruss,
    Sarah

  • Antworten ina whatinaloves.com 13. Mai 2018 at 21:36

    das sieht einfach wunderbar aus :D ich liebe deine bilder immernoch und freue mich immer über die neuen kreativen rezepte von dir!

  • Antworten Laura 13. Mai 2018 at 9:27

    Haha, das mit den Windbeuteln und der Nuss kenne ich von Silvester. Danke für diese Kindheitserinnerung und sonnigen Tag ☀️

    • Antworten Jeanny 13. Mai 2018 at 9:28

      Ach ja, das macht Sinn so als Glücksbringer fürs kommende Jahr. Könnte man mal als neue Silvestertradition überlegen!
      Dir auch einen sonnigen Tag ohne Gewitter

      Jeanny

  • Antworten Katharina 13. Mai 2018 at 7:53

    Wahnsinn! Ich trau mich ja nie an Brandteig heran .. aber vielleicht versuch ich es mal. Bei Hefeteig hatte ich auch erst Angst und jetzt liebe ich es dank deines Zupfbrotmuffin Rezepts.
    Hab einen tollen Muttertag und lass dich verwöhnen! katha

    • Antworten Jeanny 13. Mai 2018 at 8:33

      Jaaa, trau Dich unbedingt, Katha. Ist kein Hexenwerk, nur unbedingt abbrennen lassen bis ein weißer Film am Topfboden entsteht.
      Viel Freude damit

      Jeanny

    Hinterlasse einen Kommentar