Allgemein, Cookies, Dessert, Eis, Fruchtiges, Sommer, Sonntagssüß, Soulfood, Süßigkeiten

Ein Rezept für Erdbeer Frozen Yogurt mit Keksstücken – fruchtiges Eis ganz ohne Eismaschine {enthält Werbung}

10. Mai 2015

Dieses Rezept für Strawberry Frozen Yogurt, also Beeren und Joghurt im Eisformat mit Honigsüsse, das kann man doch wohl als Frühstücksgericht durchgehen lassen, oder? Nee, nicht? Menno, seid Ihr streng. OK.
Wenn das so ist, dann kann ich ja auch noch Keksstücke obenauf geben, macht den Braten jetzt auch nicht mehr fett. Das ganze schmeckt dann nämlich ein bisschen nach Pie und bereitet mich langsam auf meine kleine Reise in der nächsten Woche vor. Es geht nach… Brooklyn/New York!

Einfaches Rezept Erdbeer Frozen Yogurt ohne Eismaschine Zuckerzimtundliebe Strawberry Froyo Eisrezept Erdbeereis selber machen Bahlsen Sweet Trends
Es könnte nämlich durchaus passieren, dass ich dort das ein oder andere Pie-Stück als Souvenir galore auf meine Hüften packe und wieder zurücktrage. Die bequemen Gummibundbuxen liegen also besser schon mal parat für den Koffer sowie bequeme Sneakers für viele Meilen zwischen Bäckerei und Bäckerei, zwischen Donutladen und Eisstand, zwischen Schokoladenmanufakturen und Keksläden, Foodcarts und Co.

Ich und die liebe Carla Kroketti von Bake-a-wish sind fünf Tage lang als Bahlsen Sweet Trends Scouts unterwegs und stecken unsere Fühler aus auf der Suche nach süssen Trends und modernem Backen. Ein ganz schön süsser Auftrag, oder?
Wir halten Augen, Nase und vor allem Mund offen für modernes Backen, das für mich übrigens nicht unbedingt Glitter, Flimmer und Schischi ist, sondern eher die Rückkehr zu alten, feinen bodenständigen Rezepten und deren Neuinterpretation, beispielsweise durch neue Zutatenkombinationen.
Wir werden also testen, mit Bäckereibesitzern und Manufakturinhabern schnacken und vermutlich jeden Abend glücklichst ins Hotelbett fallen. Ich hoffe, das kracht dann nicht unter meinen angestauten Kalorien zusammen.

Einfaches Rezept Erdbeer Frozen Yogurt ohne Eismaschine Zuckerzimtundliebe Strawberry Froyo Eisrezept Erdbeereis selber machen
Wer mir auf Instagram folgt, wird zwischendurch schon mal ein paar Schätzchen zu sehen bekommen. Und wer kosten möchte, was wir aus Brooklyn an Ideen und Inspirationen ofenwarm mit nachhause bringen, kann sich auf der Deutschland-Tour am Stand mit Bahlsen Sweet Trends Keksgenuss verwöhnen lassen.

Die Tourdaten sind:
Hannover: NDR Plaza Festival am 29./30. Mai 2015
Kiel: Kieler Woche 20./21. Juni 2015
Hamburg: Buntes Altona 4./5.Juni 2015
Berlin: Sony Center 17./18. Juli 2015
Köln: Cityfestival 7./8. August 2015
Frankfurt: Museumsuferfest 28.-30. August 2015
München: Streetlife Festival 12./13. September 2015

Ich werde in Hannover und München auch dabei sein. Wenn Ihr vor Ort seid, unbedingt vorbei kommen, sonst esse ich doch wieder alles alleine auf. Freue mich auf gemeinsames Krümeln und Cookie Schnack.

Einfaches Rezept Erdbeer Frozen Yogurt ohne Eismaschine Eisrezept Erdbeereis Easy Froyo Recipe selbstgemachtes Eis
Bevor ich jedoch ins Flugzeug in Richtung dieser tollen Stadt New York steige, lasse ich Euch aber noch schnell ein Frozen Yogurt (aka FROYO)-Rezept hier. Ein Eisrezept, das in minutenschnelle und Handumdrehen einfach ohne Eismaschine zubereitet ist. Und dabei gar nicht so ein Bauch-Beine-Po Beschwerer ist, wie viele seiner Sahneeis-Cousinen.
Eine tolle und vor allem schnelle Idee für einen Snack zwischendurch oder nächtliche Eissehnsüchte. Klappt übrigens auch ganz wunderbar mit gefrorenen Bananenscheiben, Pfirsischen oder einer Mischung verschiedener Früchte. Kleine schnelle Eis-Träumchen!

 

Rezept für Strawberry Frozen Yogurt / Erdbeerfruchteis mit Joghurt ohne Eismaschine

Zutaten:
300g gefrorene Erdbeeren (je nach Saison frische Beeren einfach so lange in den Tiefkühler geben, bis sie gefrieren oder gleich TK-Ware kaufen)
3-5 EL Honig (je nach Süssgusto und Erdbeersüsse, man kann auch mit Puderzucker, Agavendicksaft, Ahornsirup oder ähnlich süssen)
150g Joghurt (Am liebsten griechischer Joghurt. Cremiger Vollmilch oder Vanillejoghurt gehen aber auch, stichfester Joghurt eher nicht so sehr)
Optional: Lieblings-Kekse, fein zerbröselt

Zubereitung:
1.) Die Erdbeeren unaufgetaut in einen Standmixer oder eine Küchenmaschine geben und so lange bearbeiten, bis die Erdbeeren beginnen, geschmeidig zu werden. Achtung: Man benötigt ein wirklich eifriges Superhelden-Küchengerät, es geht da ganz schön rund auf der Frozen Strawberry Tanzfläche.
2.) Honig und Joghurt mischen und zu den Erdbeeren geben. Weiter bearbeiten, bis sich eine cremige Eismasse aus dem Paradies ergibt. Kosten und eventuell mehr Honig dazu geben. Wer Kekse im Rezept verwenden möchte, hebt diese nun kurz unter das Eis und bröselt noch etwas darüber.
3.) Unbedingt sofort verspeisen oder abgedeckt 2 Tage im Tiefkühlfach aufbewahren. Am cremigsten ist der Erdbeer Frozen Yogurt allerdings, wenn er sofort gegessen wird. In der Tiefkühltruhe wird er eher fest.

Hier das Rezept noch mal zum Ausdrucken:

Rezept selbstgemachter Frozen Yogurt
Vorbereitungszeit
10 Min.
Zubereitungszeit
10 Min.
Arbeitszeit
20 Min.
 

Ein Rezept für einfach selbstgemachten Frozen Joghurt Yogurt Eis cremiges Eis von www.zuckerzimtundliebe.de ohne Eismaschine mit Joghurt und tiefgekühlten Früchten, Erdbeereis Rezept einfach

Gericht: Dessert
Länder & Regionen: Amerika, Deutschland
Keyword: Dessert, Eis, Eiscreme, frozenjoghurt, Frozenyogurt, Himbeeren, nachtisch, nicecream
Portionen: 2 Portionen
Kalorien pro Portion: 240 kcal
Zutaten
  • 300 g gefrorene Erdbeeren (oder anderes TK Obst)
  • 3-5 EL Honig (je nach Süsse der Früchte und eigener Gusto)
  • 150 g cremiger Joghurt, am besten griechischer Joghurt
  • optional: Kekse als Deko
Zubereitung
  1. Die Erdbeeren unaufgetaut in einen Standmixer oder eine Küchenmaschine geben und so lange bearbeiten, bis die Erdbeeren beginnen, geschmeidig zu werden. Achtung: Man benötigt ein wirklich eifriges Superhelden-Küchengerät, es geht da ganz schön rund auf der Frozen Strawberry Tanzfläche.

  2. Honig und Joghurt mischen und zu den Erdbeeren geben. Weiter bearbeiten, bis sich eine cremige Eismasse aus dem Paradies ergibt. Kosten und eventuell mehr Honig dazu geben. Wer Kekse im Rezept verwenden möchte, hebt diese nun kurz unter das Eis und bröselt noch etwas darüber.

  3. Unbedingt sofort verspeisen oder abgedeckt 2 Tage im Tiefkühlfach aufbewahren. Am cremigsten ist der Erdbeer Frozen Yogurt allerdings, wenn er sofort gegessen wird. In der Tiefkühltruhe wird er eher fest.

Einfaches Rezept Erdbeer Frozen Yogurt ohne Eismaschine Zuckerzimtundliebe Strawberry Froyo Eisrezept Erdbeereis selber machen

Habt eine feine Woche, wo auch immer Ihr seid! Liebe Muddis unter Euch, happy Muttertag <3 Und wer neugierig ist auf ein Erdbeer Pie Rezept, hier ist mein Lieblingsrezept.

All the love,
Jeanny

*Die Reise führe ich in Kooperation mit Bahlsen durch

Das könnte dich auch interessieren

34 Kommentare

  • Antworten Franzi 1. Juni 2016 at 21:05

    Liebe Jeanny,
    das Rezept ist einfach immer wieder toll und geht superschnell!
    Und so variabel: Heute habe ich es z.B. mit Himbeeren gemacht, traumhaft cremig und dieses intensive rosa <3
    Liebe Grüße und danke für das leckere Rezept!
    Franzi

  • Antworten Alex 26. April 2016 at 22:14

    Tolles Rezept, tolle Fotos und vor allem tolle Schüsselchen ;-) darf ich fragen ob’s diese irgendwo zu kaufen gibt?
    Lg

    • Antworten Jeanny 27. April 2016 at 7:48

      Hallo Alex, das sind ganz alte originale Puddingschalen aus Amerika, sorry :/

  • Antworten Rolf 22. Januar 2016 at 20:48

    Wow! Tolle Fotos und ein wundervolles Rezept :) Ich bin immer wieder begeistert diesen Blog zu lesen. Habe mir gerade eine Eismaschine gekauft und bin nun viel am experimentieren.

    Danke und Grüße,
    Rolf

  • Antworten Eis, Eis, Baby: Eis und Eistorte aus dem Kühlschrank | AEG – Geschmackssachen 15. Juli 2015 at 13:51

    […] diverse Rezepte für selbstgemachtes Eis. Eine sehr fruchtige Variante beschreibt Jeanny auf ihrem Blog Zucker, Zimt und Liebe. Sie mixt gefrorene Beeren mit kaltem Joghurt. Gesüßt wird die Mischung mit Honig. Eine gesunde […]

  • Antworten Charlie 4. Juli 2015 at 22:29

    Auch das Rezept habe ich ausprobiert. Es war der Traum <3. Grüße aus Südtirol Dorf Tirol

  • Antworten Brombeer Eis ohne Eismaschine | Zucker, Zimt und Liebe 14. Juni 2015 at 17:07

    […] ohne Eismaschine auf meinem Blog: Nutella Eis mit Sesamkrokant, Rhabarbereis mit Baiser oder auch Frozen Yogurt mit […]

  • Antworten Anna Ovtchinnikova 12. Juni 2015 at 22:10

    Ich bin total begeistert – Frozen Yogurt ist eine tolle alternative.
    Ich habe dieses Rezept gleich auf meinem Blog gepostet, schaut mal durch.
    http://annaborisovna.de/frozen-yogurt-12-06-15/

  • Antworten Billy 9. Juni 2015 at 8:09

    Wow! Tolles Rezept, aber wo hast du denn die wunderschönen Becher her?
    Hoffe, die kann ich hier in der Schweiz irgendwo auftreiben. Hast du mir einen Tipp, wo man die bekommt?
    Danke, Billie

    • Antworten Jeanny 9. Juni 2015 at 8:22

      Hallo Billy, das sind ganz alte Puddingförmchen aus den USA von einem Flohmarkt, tut mir leid :/
      Hab einen feinen Tag,
      Jeanny

  • Antworten Julie 26. Mai 2015 at 11:24

    Gestern ausprobiert – so schnell und lecker und auch noch gesund! Was will man/frau mehr?!

  • Antworten Tulpentag 19. Mai 2015 at 13:38

    Liebe Jeanny,
    wie lecker das klingt. Ich habe sogar noch alle Zutaten zuhause und werde es heute gleich ausprobieren. Wie toll :)
    Lieben Gruß

  • Antworten Franzi 17. Mai 2015 at 16:14

    Liebe Jeanny,
    lieben Dank für das schnelle Rezept – ich habe einfach eine Tiefkühl-Beerenmischung verwendet – das Eis hat unseren Gästen jedenfalls sehr gut geschmeckt!
    Liebe Grüße, Franzi

  • Antworten Cathy 13. Mai 2015 at 13:14

    Habe ein ähnliches Rezept. Eins meiner Favoriten. Schnell, einfach, lecker und ohne extra Industriezucker. Was kann man mehr wollen bei 30 Grad im Schatten? :)

  • Antworten Anna 11. Mai 2015 at 8:06

    Eine tolle Idee selbst Eis zu machen. Für meine Mädchen perfekt, da sie Erdbeeren lieben. Werde ich gleich ausprobieren.
    LG
    Anna

  • Antworten Christina Rapp 10. Mai 2015 at 21:16

    hallo,
    wow,das sieht wirklich lecker aus.
    Wo gibt es denn diese tollen Metallförmchen zu kaufen (in denen du den Frozen Joghurt so lecker präsentiert hast)?
    lg und eine gute Reise
    Christina

    • Antworten Jeanny 10. Mai 2015 at 21:48

      Hallo Christina, vielen Dank ;) Das sind vintage Pudding Förmchen aus Amerika, dort gekauft.
      Liebe Grüße!
      Jeanny

  • Antworten Franschka 10. Mai 2015 at 20:07

    WOW <3 Deine Rezepte sind unschlagbar und sehen fantastisch aus!
    Jetzt bekomm ich echt hunger ;)
    Wünsche dir ein super schönen Sonntagabend <3
    Love, Franschka
    http://www.franschka.blogspot.de
    (würde mich soooo freuen, wenn du mal bei mir vorbeischaust <3)

  • Antworten elvan 10. Mai 2015 at 18:39

    MMMHH!! Das sieht aber lecker aus! Wir stehen gerade sehr auf Frozen Yoghurt und freuen uns schon, es einmal selber auszuprobieren!

    Morgen kaufe ich Erdbeeren!

    Viele Grüße aus Bonn,

    Elvan :-)

  • Antworten Dandelion 10. Mai 2015 at 17:46

    Hallo Jeanny,
    einen Erdbeer Frozen Yoghurt gibt es bei mir auch öfters Mal. Die sind einfach zu lecker und gehen so schnell :)
    New York wird bestimmt toll, ich wünsche dir ganz viel Spaß!
    Liebe Grüße,
    Julia

  • Antworten dragana 10. Mai 2015 at 14:59

    Hallo Liebe Jeanny, das sieht so fantastisch aus, würde mich am liebsten reinlegen (Spaß). Ich freue mich auf deine Berichte. Schade, dass du nicht in Hamburg bist :-(

    Lieben Gruß
    Dragana

  • Antworten Franzi 10. Mai 2015 at 14:42

    WOW, dein „Süßer Auftrag“ klingt total spannend! Da bin ich mal gespannt, was für neue Trends du entdeckst! Das Eis sieht perfekt aus, mal sehen ob mein Stabmixer das packt – bis jetzt hat er mich noch nicht enttäuscht ;-)
    Liebe Grüße!
    Franzi

  • Antworten Mara 10. Mai 2015 at 12:06

    So ähnlich mache ich meinen Frozen Yoghurt auch immer, nur füge ich da meistens noch eine Banane hinzu, dadurch wird alles nochmal um einiges cremiger! :)

    Dürfte ich mal fragen, was für einen Mixer du benutzt? Ich suche schon länger einen guten, konnte mich bis jetzt aber noch nicht so recht entscheiden! :)

    Liebe Grüße!

    • Antworten Jeanny 10. Mai 2015 at 12:11

      Hallo liebe Mara, ich habe den KitchenAid Standmixer :) Mag ich sehr!
      Liebe Grüße!
      Jeanny

  • Antworten Eva-Maria 10. Mai 2015 at 11:01

    Oh das liest sich ja mal wieder super lecker! Ich werde mir den Termin im September gleich eintragen. Dann schau ich in München bei dir vorbei.

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag,
    Eva-Maria

  • Antworten Mia 10. Mai 2015 at 10:27

    Das klingt ja nach der absoluten Traumreise ;) Ich bin gespannt, was du uns über New York so erzählen wirst! Dein Rezept ist ja super einfach und bestimmt ganz lecker. Ich habe schon versucht, Bananeneis auf eine ähnliche Weise herzustellen, aber auf die Idee mit dem Joghurt bin ich nicht gekommen – wird aber bald getestet :)
    Gibt’s wegen den Tourdaten noch mal eine Erinnerung? Ich würde in München gerne mal bei dir vorbeischauen, aber bis September habe ich das bestimmt vergessen…
    Viel Spaß in New York!
    Liebe Grüße
    Mia

    • Antworten Jeanny 10. Mai 2015 at 11:25

      Liebe Mia, das wäre wundervoll. Ich werde vorher bestimmt noch mal ankündigen, dass es los geht, gute Idee.
      Hab einen feinen Sonntag!
      Jeanny

      • Antworten Susanne Schröder 10. Mai 2015 at 12:02

        gebacken habe und dachte er sei gut. Nach beachten deine Tips noch besser werden. Ich bin von 19.Mai bis 26.Mai auch in NY, bevor es danach weiter nach Florida bis 4.Juni gehts. Vielleicht können wir uns dort mal auf einen Cake Pläuschchen treffen? Würde mich riesig freuen. Gruß Susi

        • Antworten Jeanny 10. Mai 2015 at 12:07

          Hallo liebe Susanne, da bin ich schon wieder zuhause :) Wünsche Dir eine aufregende und leckere Reise!
          Jeanny

  • Antworten ullatrulla 10. Mai 2015 at 9:31

    Oh wow, nach New York möchte ich auch nochmal. Deine Reise klingt fantastisch und du hast bestimmt eine supertolle, zuckersüße Zeit. Da bin ich gespannt, welche Trends du so mitbringst aus der Metropole. Bis dahin vergnüge ich mich mit deinem tollen Rezept. Frzoen Yogurt habe ich bisher nur einmal gemacht und das wurde nix. Jetzt weiß ich, dass magerer stichfester Jogurt dafür wohl nicht so eine gute Wahl war. Haha.
    Liebe Grüße,
    Daniela

    • Antworten Jeanny 10. Mai 2015 at 10:19

      Ja, das magere Zeug kann nicht so gut cremig :) Einfach noch mal testen und lieben Dank für die netten New York Wünsche!
      Liebst
      Jeanny

      • Antworten Susanne Schröder 10. Mai 2015 at 11:58

        Liebe Jeanny,
        ich verfolge deine Page schon Zeit einigen Monaten und ich muss sagen, ich kann nicht mehr ohne Sie :-). Die Rezepte sind genau nach meinen Geschmack. Ich liebe vorallen deine Backtips, die man perfekt umsetzen kann und so jeden Kuchen, den ich zuvor bereits gebac

    Hinterlasse einen Kommentar