Allgemein, Backen, Beeren, Dessert, Eis, Feste, Fruchtiges, Gebäck, Picknick, Sommer, Sonntagssüß, Soulfood

Rezept für meinen Lieblings Rharbarber Erdbeer Blaubeer Crumble mit dicken Vanille Streuseln

19. Juni 2016

Moin moin aus Beerenhausen und dieses mal in Form eines leckeren Rezeptes für den besten Rhabarber Erdbeere Blaubeer Crumble mit besonders dicken Vanille Streuseln. Ich kann es einfach nicht lassen mit den Rezepten rund um die vielen Erdbeeren, Himbeeren und Brombeeren, die uns gerade in diesem Monat und der Sommersaison von überall her anlachen. bester Erdbeer Rhabarber blaubeere Crumble bester crumble rezept backrezept dessert sommerrezept beeren beerenrezept mit dicken streuseln zuckerzimtundliebe foodstyling foodfotografieObststände an jeder Ecke, farbenfrohe Beerenkörbchentische auf dem Markt und das ist auch gut so. Man sollja saisonal und regional essen, gell. Und außerdem brauchen wir kein aztekisches Superfood aus Südamerika, wenn wir hier von Natur aus mit den hübschen leckeren Powerfrüchten beschenkt werden. Was mich fast zu der Annahme führt, dieses fantastische einfache Rezept für very berry Erdbeere Rhabarber Blaubeere Crumble mit Eis könnten eine supergesunde Angelegenheit sein. Aber nagelt ich nicht auf dieser Vermutung fest, ich bin nicht Euer Arzt oder Apotheker sondern zuständig für gebackene Leckereien aus dem Ofen. Ich empfehle einfach, zu essen und genießen, die Augen zu schließen und zu schauen, ob sich nach der Einnahme cremige Superkräfte wie Glück, Zufriedenheit, Entspannung und Wohlgefühl einstellen. Für Euch getestet: Crumble mit Erdbeeren und Rhabarber ist auf jeden Fall Soulfood.bester Erdbeer Rhabarber blaubeere Crumble bester crumble rezept backrezept dessert sommerrezept beeren beerenrezept mit dicken streuseln zuckerzimtundliebe foodstyling foodfotografie

Was mich im übrigen an eine Fernsehserie erinnert, die ich gerade in einem Schwups ohne Pause durchgesehen habe: „Das magische Kochbuch“. Eigentlich eine Teenie-Serie, wie man mir sagte, aber genau mein Ding. Wer heimlich Justin Bieber auf seine Spotify Liste geschmuggelt hat, darf auch mal eine Serie für junge Mädchen sehen. Ich könnte das auch einfach als Recherchearbeit verkaufen, denn hierin finden drei Freundinnen auf dem Dachboden ein Kochbuch mit besonderen Kräften und ganz schön besonderen Geheimzutaten für jede Situation im Leben. Doch wer sie nachkocht, muß auch immer eine (im übertragenen Sinne) Kröte schlucken. Wer etwa dank leckerer Wahrheits-Trüffel die Gedanken anderer lesen möchte, muß auch die Wahrheit ertragen können. Ungefähr so ist das mit diesem Crumble. Geheimzutat: Liebö. Kröte: man kann nicht mehr aufhören, bis die ganze Pfanne leer gegessen ist. Mit solchen Kröten kann ich in der Regel aber ganz gut leben und wenn das auch auf Euch zutrifft, gefällt Euch sicherlich folgendes Rezept.bester Erdbeer Rhabarber blaubeere Crumble bester crumble rezept backrezept dessert sommerrezept beeren beerenrezept mit dicken streuseln zuckerzimtundliebe foodstyling foodfotografie

Es ist – wie immer – nicht so schwierig, dass man dafür ein Dessert Diplom in der Tasche haben muß. Alles was man braucht ist neben den wenigen Zutaten ein bisschen Geduld und ein bisschen Mucki-Einsatz beim Teigkneten. Geheimzutat hier neben Liebö: extra dicke Streusel. Sorry an alle, die gerade daran glauben, weniger Fett im Essen würde sie glücklicher machen. Wahrheit ist doch, die Butter in den Streuseln macht dieses fruchtige Sommerdessert so superlecker. In der Zwischenzeit kann man beispielsweise prima Teenieserien sehen oder Justin Bieber hören. Oder alle Lieblingsfreundinnen benachrichtigen, dass bald ein zauberhaft leckeres Crumble Vergnügen auf seinen Einsatz an der Gabel warten wird. Kann man übrigens mit allen Beeren oder auch Steinobst variieren und Lieblingseis darüber geben.bester Erdbeer Rhabarber blaubeere Crumble bester crumble rezept backrezept dessert sommerrezept beeren beerenrezept mit dicken streuseln zuckerzimtundliebe foodstyling foodfotografie

Rezept für den besten Erdbeere Rhabarber Crumble mit extra dicken Vanille Streuseln – strawberry rhubarb crumble with big vanilla streusel crumbles

Zutaten:

Für die Streusel:
125g Butter, geschmolzen, kurz abgekühlt
200g Mehl
65g Zucker
ausgekratztes Mark einer Vanilleschote

Für die Früchte:
4 dünne Stangen Himbeer Rhabarber (das ist die dunkelrote Sorte)
500g entkelchte, grob gewürfelte reife süsse Erdbeeren
1 Handvoll Blaubeeren
Zesten einer unbehandelten Bio Zitrone
5 EL Zucker
2 EL Speisestärke

Puderzucker zum Garnieren oder Eis Eis Baby

1.) Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine Auflaufform oder ofenfeste Pfanne bereit halten.
2.) Zunächst die Streusel zubereiten. Hierfür Mehl und Zucker mischen. Geschmolzene Butter darüber geben und gemeinsam mit dem Vanillemark mit den Händen zu großen Streuseln verkneten. Dann in den Kühlschrank geben.
3.) Rhabarber putzen und in nicht zu große Stücke schneiden. Gemeinsam mit den Erdbeeren, Blaubeeren, Zitronenzesten, Zucker und Stärke in eine Schale geben und ca. 10 Minuten lang ziehen lassen
4.) Die Fruchtmixtur in eine Auflaufform oder Pfanne geben, mit den Streuseln aus dem Kühlschrank toppen und das ganze ca. 35-40 Minuten lang im Ofen backen.
5.) Sich schon mal mit Puderzucker oder Lieblingseis bewaffnen und loslöffeln, was die Löffel hergeben. Am besten isst man Crumble warm, wenn die Beeren noch schön blubbern. Obwohl ich aber auch absolut nicht abgeneigt bin, kalte Reste aus der Form zu löffeln.

Habt einen bezaubernden Sonntag, stressfrei und vielleicht mit ein paar weniger Tropfen Regen als in der vergangenen Woche!
Liebst,

Eure Jeanny

 

Das könnte dich auch interessieren

10 Kommentare

  • Antworten Selina 22. Juni 2016 at 12:45

    Das ist mal ein Crumble nach meinem Geschmack. Streusel sind einfach das weltbeste.
    Muss ich auch mal probieren! 🙂

    Liebste Grüße, Selina

  • Antworten Maike 21. Juni 2016 at 13:03

    Alter Schwede ist das lecker? Und so leicht herzustellen. Es gab ihn gestern zum Käffchen und heute abend gibt es ihn als Nachtisch beim Fußigucken?
    Ich liebe ihn mit Eis, während meine Tochter Vanillesauce bevorzugt. Tolles Rezept.Vielen Dank?
    LG. Maike

  • Antworten Ani 21. Juni 2016 at 9:28

    Da läuft einem ja das Wasser im Mund zusammen bei diesem Anblick 🙂

    xx
    ani von ani hearts

  • Antworten undiversell 20. Juni 2016 at 11:01

    Crumble mache ich viel zu selten, hört sich aber so lecker an. Erdbeer und Rhabarber geht sowieso immer, egal ob Kuchen, Marmelade oder eben als Crumble. LG Undine

  • Antworten Tini 19. Juni 2016 at 16:05

    Wahnsinnig lecker sieht das aus und viel sommerlicher als mein Crumble neulich. Ich habe mit Äpfel und Birnen, Rosinen und Nüssen schon einen fast herbstlichen Crumble gezaubert. Auch super köstlich aber Deiner hätte farblich mehr zum Sommer gepasst. Jetzt weiß ich was es am nächsten Wochenende gibt. Ich habe mir Dein Rezept schon auf Pinterest gepinnt und möchte mich ganz herzlich dafür bedanken!!!!!
    Liebste Grüße von Tini

  • Antworten Anne 19. Juni 2016 at 15:12

    Das sieht überragend aus, muss ich unbedingt ausprobieren – ich bin ein regelrechter Rhabarber-holic hihi. Bei mir gab es heute morgen auch Rhabarber mit Erdbeeren, als Kompott und zu frischen Waffeln 😉
    Das Rezept habe ich auf meinem Blog http://www.lilagluecklich.de – falls du mal Lust hast 😉

    Liebe Grüße und einen tollen Sonntag,
    Anne

  • Antworten Dandelion Dream 19. Juni 2016 at 14:21

    Boah, wie lecker! Ich bin auch ein riesen Crumble-Fan, finde nämlich er verbindet das beste vom Streuselkuchen, die leckeren Früchte und knusprigen Streusel. Wer braucht da schon einen Kuchenboden? Crumbel for the win! 😀
    Liebe Grüße
    Julia
    Dandelion Dream

  • Antworten Jule 19. Juni 2016 at 14:11

    Mir läuft gerade unentwegt das Wasser im Mund zusammen – allein, wenn ich nur daran denke! Yumm! Ich hoffe ja ganz fest, dass ich schnellstmöglich dazu kommen werde, es nachzumachen.. ♥

  • Antworten Marie 19. Juni 2016 at 13:57

    Schon getestet. Eben aus dem Ofen..
    So was von lecker!!

    • Antworten Jeanny 19. Juni 2016 at 13:58

      Oh, Du bist ja schnell 🙂 Freut mich zu hören, Marie!
      Lieben Gruß, Jeanny

    Hinterlasse eine Antwort