Allgemein, Backen, Feste, Frühstücken, Gebäck, Kuchen, Post aus meiner Küche, Schokoladiges, Sonntagssüß, Soulfood, Weihnachten

Rezept für Quark Christstollen mit Marzipan, Pinienkernen und Schokolade {Werbung}

29. November 2015

Oh Du lieber Christstollen. Hardcore Christstollenklassiker Fans werden in meiner Variante vermutlich sehr lange und letztlich vergeblich nach den traditionellen Zutaten wie Orangeat und Zitronat und Rosinen suchen.Quarkstollen einfacher Weihnachtsstollen Rezept zuckerzimtundliebe EDEKA Merry X-Nuts Pinienkerne Vielleicht ist dem ein oder anderen schon aufgefallen, dass sich nie Rosinenrezepte in meinem Back Repertoire hier befinden. Aus Gründen. Ich kriege die kleinen getrockneten Dinger einfach nicht über meine Zunge. Selbst weiche Brötchen, in welchen sich nur homöopathische Mengen dieser Trockenfrüchte befinden, checke ich mit meinen Rosinenrauspickadleraugen jeden Kubikzentimeter Teig ab. Jetzt ist es raus: Ich bin eine Rosinenpuhleröse.
Was nicht weiter schlimm ist, denn man kann auch jede noch so kleine Rosine schließlich mit Schokolade ersetzen. Oder Cranberries. Oder Pinienkernen. Und Marzipan erst!Quarkstollen einfacher Weihnachtsstollen Rezept zuckerzimtundliebe EDEKA Merry X-Nuts Pinienkerne

Das Christstollenrezept hier in der Variante ohne Hefe, nämlich aus Quarkteig als Quarkstollen und somit im Nu und ganz einfach gezaubert, ist 100% Rosinenfrei und stattdessen mit viel Marzipan, Pinienkernen und Schokostückchen versehen. Nach Lust und Laune natürlich variierbar mit Haselnüssen, Paranüssen, Walnüssen und was auch immer Ihr gerne mögt.
Generell zähle ich wohl eher zum Team „Nüsse“ {Nüffe} udn Kerne. Auch unter schokoladigen Schönheiten riesiger Pralinenboxen wandern meine Finger hochmagnetisiert zu allem, was Nüsse enthält. Nusssplitter beispielsweise. Und tagsüber dienen sie mir oft als Snack und daher habe ich immer.Quarkstollen einfacher Weihnachtsstollen Rezept zuckerzimtundliebe EDEKA Merry X-Nuts Pinienkerne
Und als sei es nussiges Weihnachtsrezeptschicksal versorgte mich EDEKA in der letzten Woche mit feinstem Bio-Nuss Sortiment und Bio-Ahornsirup, so dass der nussigen Weihnachtsbäckerei nichts im Wege steht. Bio Paranüsse, Bio Haselnüsse, Bio Pinienkerne, Bio Leinsamen und ich bin voller Vorfreude auf meine nusslich genüsslichen Backofenergebnisse der nächsten Tage. Also wenn ich sie nicht schon pura natura vernascht habe. Dann steht einem „Merry X-Nuts“ nichts mehr im Wege. Und das aus kontrolliert ökologischer Landwirtschaft für natürlichen Genuss, sie wandern also direkt aus der Natur in die Tüte.  Quarkstollen einfacher Weihnachtsstollen Rezept zuckerzimtundliebe EDEKA Merry X-Nuts PinienkerneQuarkstollen einfacher Weihnachtsstollen Rezept zuckerzimtundliebe EDEKA Merry X-Nuts Pinienkerne

Rezept für Quark Christstollen mit Marzipan, Pinienkernen und Schokolade

Zutaten:
200g Marzipanrohmasse
100g weiche Butter
125g feiner Zucker
1/2 TL Zimtpulver
1 Prise Salz
1 Ei (Gr. M), leicht verquirlt
150g Quark (20% Fettgehalt)
325g Weizenmehl
1 TL Backpulver
50g Bio-Pinienkerne
1 Handvoll Schokoladenstücke oder backstabile Schokotröpfchen

3 EL Butter, zerlassen
ganz schön viel Puderzucker

1.) Den Ofen auf 190°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier versehen.
2.) Die Marzipanrohmasse einmal durchkneten und zu einer ca. 20cm langen Rolle formen.
3.) Butter, Zucker, Zimt und Salz in einer Schüssel mit dem Handrührgerät cremig rühren. Dann Ei und Quark hinzugeben und gut vermischen.
4.) Mehl und Backpulver mischen und in den Quarkteig geben. Erneut gut mixen und zuletzt Pinienkerne und Schokostücke verkneten.
5.) Den Teig nun auf einer leicht bemehlten Oberfläche gut durchkneten und zu einem Rechteck von ca. 20-15cm ausrollen. Die Marzipanrolle mittig obenauf platzieren, dann erst die rechte Teigseite über das Marzipan falten, dann die links Teigseite darüber klappen. Die Teignaht mit etwas Wasser schließen.
6.) Den Stollen nun ca. 40 Minuten lang backen.
7.) Aus dem Ofen holen und noch heiß mit der zerlassenen Butter bepinseln. Vor dem Verzehr mit einer großen Schicht Puderzucker Schnee bedecken.
Dieser Stollen sollte innerhalb von zwei Tagen verspeist werden. Quarkstollen einfacher Weihnachtsstollen Rezept zuckerzimtundliebe EDEKA Merry X-Nuts Pinienkerne

Habt einen bezaubernden ersten Advent mit Weihnachtsbäckerei, Puderzuckerschneegestöber und Keksknabberei.
Eure Jeanny

Übrigens: was uns der Stollen ist den Italienern der Panettone. Lust auf dieses Panettone Muffins Rezept?

Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit EDEKA. Danke für die leckere Nuss- und Kernlieferung, aus der ich mein eigenes Rezept kreieren durfte!

 

Das könnte dich auch interessieren

22 Kommentare

  • Antworten Leonie 29. November 2015 at 9:20

    Der sieht echt super aus! Ich muss zugeben: Obwohl meine Oma jedes Jahr Christstollen backt und ihn fleißig an mich weitergibt, konnte ich mich bisher noch nicht ganz dafür erwärmen. Deine Version ohne Rosinen und mit jeder Menge Marzipan hört sich aber wirklich total lecker an.
    Liebe Grüße
    Leonie von Follow The Daisies

    • Antworten Jeanny 29. November 2015 at 10:48

      Hab einen feinen Sonntag, Leonie!

  • Antworten ideenpurzelbäume 29. November 2015 at 9:30

    Oh wie lecker und so tolle Bilder ♥
    Ich wünsche Euch auch einen schönen ersten Advent.
    LG Petra

  • Antworten Milch 29. November 2015 at 10:46

    Trifft ne Rosine eine andere Rosine mit einer Grubenlampe auf dem Kopf und fragt: was machst du denn mit ner Lampe auf dem Kopf? Ach ich muss noch in den Stollen!!! 😉

    • Antworten Jeanny 29. November 2015 at 10:47

      Haaa 🙂 Danke für den Schmunzler 🙂

  • Antworten Tina 29. November 2015 at 12:56

    Das macht Lust auf Backen.
    Ich wünsche einen schönen 1. Advent
    Tina

  • Antworten Julia / themagnoliablossom 29. November 2015 at 13:21

    Ohhhh dieses kleine, feine Marzipankernchen, dass sich so saftig durch den Teig schlängelt <3
    Happy erster Advent.

    • Antworten Jeanny 29. November 2015 at 13:23

      Im Nachhinein habe ich mir überlegt, es wäre auch ganz sweet, wenn sich im Stollen Marzipankartoffeln tummeln 🙂 Ein Polka Dot Stollen quasi, oder? Hab einen feinen Adventssonntag!
      Jeanny

  • Antworten Franzi 29. November 2015 at 16:45

    Liebe Jeanny,
    das klingt mal nach einem Stollenrezept nach meinem Geschmack! Rosinen pule ich nämlich auch immer raus und Zitronat und Orangeat sind auch nicht so mein Ding! Die Idee mit dem Marzipan finde ich aber toll und wenn das Rezpt dann noch in Begleitung von so hübschen Fotos daherkommt, muss ich es bald mal nachbacken.
    Liebe Grüße und danke für deine rosinenfreien Rezepte 😉
    Franzi

  • Antworten Lizzy 29. November 2015 at 17:02

    Das hört sich ja lecker an! Stollen mag ich auch lieber aus Quark- als Hefeteig.
    Zitronat und Orangeat ersetze ich normalerweise immer durch Trockenfrüchte, deine Variante mit den Schokostücken klingt aber auch sehr spannend! Ich finde ja, dass man auch ruhig mal solche Klassiker abwandeln darf. Es schließt sich ja nicht aus, ein paar moderne und ein paar klassische Adventsrezepte zu machen 🙂

  • Antworten Mia 29. November 2015 at 19:08

    Das Rezept klingt super, aber leider kann ich einfach keinen anderen Stollen ausprobieren, wenn ich auch den Quarkstollen meiner Uroma machen kann. Der ist einfach zu gut und ich trau mich gar nicht, da etwas zu ändern 😀 Trotzdem finde ich die Kombination mit Marzipan ziemlich genial, das kann ich mir sehr gut vorstellen. Überhaupt gehört Marzipan ja unbedingt in die Adventszeit, gern auch in einer heißen Schokolade… Übrigens, was Zitronat und Orangeat angeht, bin ich genau wie du bei Rosinen: das Zeug kann ich überhaupt nicht haben, deswegen wird das sofort raus gepuhlt, wenn ich mal etwas damit essen soll 😉

  • Antworten Foxi 29. November 2015 at 22:27

    Hey Jeanny!

    Der sieht echt lecker aus, auch wenn ich ihn sicher der Pinienkerne berauben würde, weil ich nicht unbedingt deren größter Fan bin. Aber ansonsten klingt das Rezept superlecker!

    Liebste Grüße
    Foxi
    http://www.foxitastic.de

  • Antworten Webgedöns am 29.11.2015 | 30. November 2015 at 11:07

    […] Ein Stollen mit aus Quark-Öl-Teig mit ohne Rosinen. Endlich mal vernünftige Ideen in der […]

  • Antworten Steffi 4. Dezember 2015 at 11:21

    Hi Jeanny,
    gerade hab ich den Stollen gebacken und esse das zweite Stück. Er ist noch warm. Danke für das leckere Rezept. Rosinen pule ich normal auch überall raus und darum ist das der perfekte Stollen für mich 🙂
    Wünsche dir noch eine schöne Adventszeit.
    Steffi

  • Antworten Kreativ-Links, Teil 46 – Christmas Special – Abraxandria 13. Dezember 2015 at 9:20

    […] Crazy Food: Schokolade mit gebrannten Mandeln, Quinoa Chococrossies, Zimt-Apfelpunsch, Reindeer Hot Dogs, Rolo Pretzel Reindeer, Banana Penguin, Reindeer Cookies, Melting Snowman Cookies, Fudge, Ginger Cookies, Chai Spice Smoothie, Hot Chocolate Peppermint, Chocolate Caramel Apples, Chocolate Ginger Cookies, Salted Dark Chocolate Cofee Bark, Marzipan-Stollen. […]

  • Antworten Claudia 18. Dezember 2015 at 7:39

    Hallo! Das Stollenrezept hört sich sehr lecker an- ich bin auch kein Rosinenfan… Für die Weihnachtsfeier von unserer Firma wollte ich als kleines Geschenk für jeden einen kleinen Stollen backen. Wieviel Stück bekomme ich wohl aus den Zutaten und wie lange müssten die Stollen dann backen ? Liebe Grüße und eine schöne Weihnachtszeit
    Claudia

    • Antworten Jeanny 18. Dezember 2015 at 9:28

      Liebe Claudia, das ist ja eine nette Idee 🙂 die Frage ist: wie groß sollen Deine Stollen werden?
      Lieben Gruß,
      Jeanny

      • Antworten Claudia 18. Dezember 2015 at 10:39

        Hallo Jeanny!
        Ich hatte an ca 10 cm bis 15 cm gedacht …
        Liebe Grüße

        • Antworten Jeanny 18. Dezember 2015 at 10:46

          Je nach Dicke natürlich schätze ich, dass Du ca. 6 kleine Stollen daraus machen könntest. Backzeit ist sicher kürzer, kann Dir aber leider keinen genauen Zeitrahmen dafür sagen, müsste man einfach mal testen 🙂 Viel Erfolg dabei!
          Liebsten Gruß,
          Jeanny

          • Claudia 18. Dezember 2015 at 11:34

            Vielen Dank für deine schnelle Antwort – ich werde es testen .
            Schöne Weihnachren
            Claudia

    Hinterlasse eine Antwort