Allgemein, Backen, Beeren, Brot, Fruchtiges, Frühstücken, Gebäck, Getränke, Picknick, Sommer, Sonntagssüß, Soulfood

Beeren Buttermilch Scones mit Aperol Zuckerguss Rezept – so lecker

7. Juni 2015

Diese Beerenbuttermilch Scones mit Zuckerguss aus Aperol sind wieder einmal so ein klassicher Rezepte Erfindungs Fall a la Zucker, Zimt und Liebe. Ich hatte noch etwas vom Erdbeer-Buttermilchdrink übrig, den ich mir aus Neugierde in dieser Woche gekauft hatte, aber die ganze Ladung auf keinen Fall auf einmal trinken konnte. Klar also, dass ich daraus etwas backen müsse, denn Buttermilch ist in Gebäck oftmals ein Superstar, es macht Backwaren weicher und dichter, Pancakes beispielsweise werden sehr viel fluffiger, wie ich finde, Kuchen samtweich.

Rezept für Beeren Buttermilch Scones mit Aperol Zuckerguss Zuckerzimtundliebe Foodblog einfaches bestes Scones Rezept Buttermilch Brötchen mit Himbeere

Scones sollten es mal wieder werden, um unser erstes Draussen auf der Terrasse – Frühstücksglück am Wochenende zu zelebrieren. Ganz Deutschland scheint derzeit auf der Terrasse zu sitzen und sich die ersten Sommersprossen auf die Nasen wachsen zu lassen, möchte man Instagram Glauben schenken. Da wird gegrillt, eingeladen, erste Wasserpistolen-Meisterschaften ausgetragen und zum Schluß mit Spritz- Sommer Getränken angestossen. Zündende Backidee: Darf man das eigentlich schon morgens? Also sagen wir mal so um 10 Uhr in Deutschland? Nee? Auch nicht, wenn die Lieblingsfreundinnen kommen und Obstsalat, selbst gebackenes Vollkornbrot, Schnittlauchbutter und eine fantastische Käsevielfalt im Gepäck haben?

Rezept für Beeren Buttermilch Scones mit Aperol Zuckerguss Zuckerzimtundliebe Foodblog einfaches bestes Scones Rezept Buttermilch Brötchen mit Himbeere

Der Aperol auf den Scones wurde innerhalb eines unschuldig ausschauenden Zuckerguss versteckt. Und da ich ja überhaupt kein Alkoholgeschmack Fan bin (ja, ich bin die Langweilerin, die niemals was trinkt), habe ich das gröbste vorher weg geköchelt, was man aber nicht muß, wenn man nicht möchte. Wer den vollen Booze schmecken will, mischt den Aperol einfach direkt mit Puderzucker.
Jetzt könnte man sich wundern, dass ich überhaupt auf die Idee kam und nicht gleich Erdbeersirup oder ähnlich verwendete. Aber das leicht bittere in Kombination mit Süss und Säuerlich und Beere, das mag ich. Eine meiner Lieblingsmarmeladen ist schließlich auch die Erdbeere-Aperol Marmelade, die – sollten unsere Erdbeerpflänzchen genügend Früchte abwerfen – auch in diesem Jahr unser in Einmachgläsern eingetüteter Sommer werden wird. Darauf ein „Hoch, die Scones, auf den Sommer“.

Rezept für Beeren Buttermilch Scones mit Aperol Zuckerguss Zuckerzimtundliebe Foodblog einfaches bestes Scones Rezept Buttermilch Brötchen mit Himbeere

Rezept für Beeren Buttermilch Scones mit Aperol Zuckerguss Zuckerzimtundliebe Foodblog einfaches bestes Scones Rezept Buttermilch Brötchen mit Himbeere
Rezept für Beeren Buttermilch Scones mit Himbeere und Aperol Zuckerguss
(für Kinder bitte nur OHNE den Hicks-Zuckerguss)

Zutaten:
325g Weizenmehl (plus eventuell etwas mehr, also noch nicht wegräumen nach dem Abwiegen)
100g Zucker
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
90g sehr kalte Butter in kleinen Flöckchen
70ml Erdbeer- oder Himbeerbuttermilchgetränk
2 Eier (Gr.Kl. M), verquirlt
8 hübsche süsse Himbeeren
2 TL Zucker

Für den Aperol Zuckerguss:
60ml Aperol oder ähnl. Aperitiv einer anderen Marke (ist vollkommen schnuppe)
Puderzucker je nach gewünschter Guss-Konsistenz

1.) Den Ofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
2.) Mehl, Zucker, Backpulver und Salz mischen. Die sehr sehr sehr kalten Butterflöckchen dazu geben und mithilfe eines Teigmischers oder mit den Händen rasch verkneten, bis nur noch kleine, erbsengroße Butterstücke zu sehen sind. Wichtig ist, dass die Butter nicht weich wird beim Kneten. Wer eine Küchenmaschine hat mit Schneidefunktion, kann die Mehlmischung mit der Butter auch hierin rasch verarbeiten. Ist für den Teig sogar am allerbesten, da am schnellsten. Aber nicht verzagen, wird auch mit den Händen funktionieren.
3.) Die fruchtige Buttermilch in einer kleinen Rührschüssel mit den Eiern verquirlen und dann zu der Mehl-Butter-Mixtur geben. Mit den Händen schnell zu einem homogenen Teig verarbeiten. Am Anfang wirkt er noch etwas zu klebrig und man hat das Gefühl, daraus könne niemals ein förmiges Gebäck werden, aber keine Bange. Zur Not noch 1-2 Esslöffel Mehl dazu geben, am besten auch die Arbeitsfläche zum Kneten darunter mit etwas Mehl bestäuben.
4.) Aus dem Scones Teig eine Kugel formen und mit den Händen zu einem ca. 2cm hohen Kreis plätten. Diesen dann mithilfe eines scharfen Messers achteln (also erst vierteln, dann jedes Viertel noch mal halbieren, gell) und die Teigstücke vorsichtig auf ein mit Backpapier versehenes Backblech geben. Jeweils eine Himbeere auf die Oberfläche drücken – wobei mir gerade auffällt, dass man auch mehrere nehmen könnte, ganz wie ihr mögt – und die Scones mit Zucker bestreuen.
5.) Ca. 25 Minuten lang im vorgeheizten Ofen backen. Die Scones sollten leicht gebräunt sein.
6.) Jetzt ran an die Glasur. Kann man natürlich weglassen, wenn man keinen Alkohol trinkt, durch einen üblichen Zuckerguss ersetzen beispielsweise.
Ich habe den Aperol erst etwas köcheln lassen, damit er nicht mehr so bitter schmeckt und der Alkohol etwas flöten geht. Kann man natürlich auch ungekocht pura natura in den Puderzucker geben. Hier meine Methode: Den Aperol in einen kleinen Topf füllen. Zum Köcheln bringen und ca. 4 Minuten köcheln lassen, bis sich die Flüssigkeit reduziert hat. Vom Herd ziehen und  nach und nach Puderzucker hinzufügen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Rasch über die Scones geben.
7.) Vielleicht sogar noch mal Scones in die Aperol-Glasur stippen, bleibt unter uns, versprochen.
8.) Ich ärgere mich ein bisschen, nicht einfach viel mehr Himbeeren in den Teig gegeben zu haben. Aber nu. Hab sie einfach dazu gefuttert.

Rezept für Beeren Buttermilch Scones mit Aperol Zuckerguss Zuckerzimtundliebe Foodblog einfaches bestes Scones Rezept Buttermilch Brötchen mit Himbeere
Habt einen besonders süssen sonnigen Sonntag!
All the love,

Jeanny

Das könnte dich auch interessieren

13 Kommentare

  • Antworten Vegane Rhabarbermuffins mit Mandeln und Aperol-Guss | Herbs & Chocolate 17. Juli 2015 at 13:16

    […] gezeigt habe, und es auf Rhabarber-Mandel umgemodelt. Die Idee für den Aperol-Guss habe ich von Zucker, Zimt & Liebe stibitzt. Mit dem dürft ihr auch ruhig großzügiger sein, als ich es war, dann schmeckt man mehr […]

  • Antworten Charlotte 27. Juni 2015 at 13:23

    Mmmhhh das sieht mega lecker aus. Werde es sofort heute austesten. Danke für das Rezept! Grüße aus St Christina

  • Antworten Maren 18. Juni 2015 at 7:55

    Dein Rezept klingt wie immer super lecker und dann noch diese Fotos dazu, die einem sofort das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen! Mit diesen Scones hole ich mir am Wochenende den Sommer zurück, der momentan anscheinend eine Pause hat.

    Liebe Grüße
    Maren

  • Antworten mademoiselle sucrée 11. Juni 2015 at 23:44

    wer hätte denn nicht gerne so süß-sommerlich beerige Scones mit einem Aperol-Guss schon morgens um 10h, um feierlich in den sonnig-warmen Tag zu starten?!
    Also ich hätte gerne genau solche morgen zum Frühstück. Aber bitte schon um 8 Uhr.

    Man soll es sich doch jeden Tag gut gehen lassen. Zu jeder Tageszeit: Ach, ist das Leben nicht schön?! Und ist es nicht noch schöner, wenn es süßer ist?!

    Liebe Grüße
    mademoiselle sucrée

  • Antworten Isa 11. Juni 2015 at 23:42

    wer hätte denn nicht gerne so süß-sommerlich beerige Scones mit einem Aperol-Guss schon morgens um 10h, um feierlich in den sonnig-warmen Tag zu starten?!

    Also ich hätte gerne genau solche morgen zum Frühstück. Aber bitte schon um 8 Uhr.
    Man soll es sich doch jeden Tag gut gehen lassen. Zu jeder Tageszeit: Ach, ist das Leben nicht schön?! Und ist es nicht noch schöner, wenn es süßer ist?!

    Liebe Grüße
    mademoiselle sucrée

  • Antworten Jan 9. Juni 2015 at 19:15

    Natürlich darf man das auch schon morgens! Ich bin Fan, weiß jetzt schon, was ich am Wochenende machen werde, klingt richtig gut ❤️

  • Antworten Sonja 8. Juni 2015 at 21:34

    Du triffst mal wieder mitten ins Schwarze 😉 Und auch die Fotos sind zauberhaft…
    Alles Liebe, Sonja

  • Antworten Ann Cathrin 8. Juni 2015 at 19:32

    Oh wie lecker die aussehen. Habe noch nie Scones gegessen, aber die sehen echt nachbackenswert aus. Beeren sind bei diesem Wetter sowieso das allerbeste. LG

    • Antworten Jeanny 9. Juni 2015 at 10:15

      Beeren gehen IMMER 🙂 Besonders, wenn die Sonne scheint, da hast Du recht. Hab eine feine Woche!
      Jeanny

  • Antworten Bettina 7. Juni 2015 at 20:59

    Guten Abend liebe Jeanny!
    Das nenne ich Zufall! Hab heute auch Buttermilchscones zum Frühstück gebacken… zwar etwas vereinfacht aber dazu gabs selbstgemachte Erdbeermarmelade!

    Ich wünsch dir noch einen feinen Abend…
    GLG
    Bettina

  • Antworten Kathrind und Maria 7. Juni 2015 at 11:51

    Liebe Jeanny, wir sind ja eigentlich nicht so die Aperol Süffler und gehören auch eher zur Sorte „Langweilerinnen die immer mim Auto fahren“ , aber deine Scones sehen ja saulecker aus und klingen köstlich! Mit Himbeeren, und Buttermilch mmmmh!!!

  • Antworten Motte 7. Juni 2015 at 10:14

    Ich sage ganz klar, ja darf man! Vor allem in Kombination mit so unglaublich köstlich aussehenden Scones! Da ist 10h sicherlich nicht zu früh, um auf das schöne Sommerwetter anzustoßen! Ich finde, wir sollten es genießen! Und feiern solange es noch möglich ist!
    x Motte
    http://mottesblog.blogspot.com/

  • Hinterlasse eine Antwort