Allgemein, Backen, Beeren, Dessert, Fruchtiges, Gebäck, Kinder, Kuchen, Pie, Sommer, Sonntagssüß, Tartes

Schmandkuchen Tarte mit Himbeer-Herzen – ein Rezept

14. August 2021

Diese Schmandkuchen Tarte mit Himbeer – Herzen schlupfte die Tage aus meinem Ofen und feierte dann eine Übernachtungsparty im Kühlschrank. So einfach und so köstlich, das Rezept konnte ich Euch nicht vorenthalten.

Schmandkuchen Tarte mit Himbeer-Herzen rasperry swirl tart himbeer tarte mürbeteigboden blindbacken  bakefeed zuckerzimtundliebe foodstyling foodtography school
Schmandkuchen Tarte mit Himbeer-Herzen rasperry swirl tart himbeer tarte mürbeteigboden blindbacken bakefeed zuckerzimtundliebe foodstyling foodtography school

Schmandkuchen Tarte mit Himbeer-Herzen – wie geht das Rezept?

Schmandkuchen Tarte mit Himbeer-Herzen rasperry swirl tart himbeer tarte mürbeteigboden blindbacken bakefeed zuckerzimtundliebe foodstyling foodtography school

Easy Peasy. Zunächst den Mürbeteig kneten (heute hier mal eine Variante mit weicher Butter und etwas Zitronenzesten, diese sind aber absolut optional) und die 24cm große Tarteform geben,

Schmandkuchen Tarte mit Himbeer-Herzen rasperry swirl tart himbeer tarte mürbeteigboden blindbacken bakefeed zuckerzimtundliebe foodstyling foodtography school Mürbeteig blindbacken

ein paar Male mit einer kleinen Gabel einpieksen

Schmandkuchen Tarte mit Himbeer-Herzen rasperry swirl tart himbeer tarte mürbeteigboden blindbacken bakefeed zuckerzimtundliebe foodstyling foodtography school Mürbeteig blindbacken

und dann mit Backpapier und Backgewichten versehen, damit sie kurz blindgebacken werden kann. So wird der Boden durch die Schmandfüllung später nicht allzu weich und kann garen.

Schmandkuchen Tarte mit Himbeer-Herzen rasperry swirl tart himbeer tarte mürbeteigboden blindbacken bakefeed zuckerzimtundliebe foodstyling foodtography school Mürbeteig blindbacken

Schmandkuchen Tarte mit Himbeer-Herzen – wie kommen die Herzen in die Tarte?

Die Schmandfüllung mit einem Schneebesen verrühren und auf den vorgebackenen Tarteboden geben. Nun die Himbeeren mit etwas Puderzucker pürieren, durch ein feines Sieb streichen und in kleinen Klecksen (am besten klappt das mit einem etwas spitzer zulaufenden Teelöffel) auf der Schmandfüllung verteilen. Mit einem Zahnstocher mittig durch die Himbeertupfen fahren.

Das schwierigste folgt zum Schluß: Da die Füllung sehr sehr flüssig ist, muß man die Tarte wackelfrei und ganz sachte in den vorgeheizten Backofen befördern. Wer sich das nicht ganz zutraut, kann statt der Himbeeren auch wilde Himbeerwirbel in die Füllung zwirbeln.

Schmandkuchen Tarte mit Himbeer-Herzen rasperry swirl tart himbeer tarte mürbeteigboden blindbacken bakefeed zuckerzimtundliebe foodstyling foodtography school

Zuletzt wandert die Schmandkuchen Tarte nach dem Abkühlen noch ein paar Stunden in den Kühlschrank.

Sie erinnert mich äußerlich übrigens etwas an meine Cheesecakemuffins mit Himbeerswirl.

Raspberry Swirl Cheesecake Muffins Rezept - kleine Käsekuchen mit Himbeeren raspberry swirl cheesecake einfacher käsekuchen frischkäse foodstyling food photography feedfeed bakefeed zuckerzimtundliebe backblog

Schmandkuchen Tarte mit Himbeer Herzen – ein Rezept

Zutaten:

Für den Mürbeteigboden:

125g weiche Butter
75g Puderzucker
1 TL geriebene Schale einer unbehandelten Zitrone (optional, finde aber, das gibt der Tarte eine tolle Frische)
1 Prise Salz
1 Ei (Gr. M)
250g Mehl

Für die Schmandfüllung:

200g Schmand
100ml Schlagsahne
2 Eier (Gr. M), vorher leicht verquirlt
75g Zucker
1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
1 EL Speisestärke

außerdem:

125g frische Himbeeren
1 EL Puderzucker, evtl. gesiebt

Zubereitung:

  1. Für den Mürbeteigboden zunächst Butter, Puderzucker, Zitronenabrieb und Salz mit den Knethaken des Mixers* Werbelink verrühren. Das Ei dazu geben und einmixen. Zuletzt das Mehl darüber sieben und unterkneten. Den Teig zu einer Kugel formen, etwas flach drücken und in Frischhaltefolie gewickelt ca. 1 Stunde lang in den Kühlschrank geben.
  2. Den Backofen kurz vor Ende der Kühlzeit auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine Quiche- oder Tarteform* Werbelink (am besten eine mit Hebeboden) von ca. 24cm Durchmesser bereithalten.
  3. Jetzt den Mürbeteig zwischen zwei leicht bemehlten Lagen Backpapier rund ausrollen und zwar so groß, daß nicht nur der Boden, sondern auch die Seiten der Form bedeckt sein werden. Den Teig dann vorsichtig in die Form hieven und nur leicht an den Seiten herunter gleiten lassen, nicht dolle festdrücken. Überstehenden Teig mit einem Messer oder einer Schere abschneiden oder aber einmal mit dem Nudelholz* Werbelink darüber rollen.
  4. Der Boden wird nun blindgebacken. Den Boden hierfür mit einer Gabel mehrfach einpieksen und einen Abschnitt Backpapier darauf geben. Backerbsen oder Reis (ich verwende hier Blindbackkugeln *Werbelink aus Keramik, die immer wieder benutzt werden können) randhoch einfüllen und auf mittlerer Einschubleiste ca. 15 Minuten lang blindbacken. Die Backgewichte samt Backpapier entfernen und die Tarte weitere 5-7 Minuten lang backen, sodann aus dem Ofen holen.
  5. Den Ofen dabei bitte jedoch nicht ausschalten, sondern die Ofentemperatur auf 160° Ober- und Unterhitze reduzieren.
  6. Für die Füllung nun Schmand, Sahne und Eier mit einem Schneebesen vermengen. Beide Zuckersorten sowie Stärke dazu geben und verquirlen. Diese Füllung nun in die Form geben. Die Schmandmixtur ist sehr flüssig, bitte nicht wundern.
  7. Himbeeren pürieren und durch ein feines Sieb streichen. Mit dem Puderzucker mischen. Ganz sachte kreisförmig Himbeertupfen auf die Tartefüllung geben (funktioniert toll mit einem etwas spitz zulaufenden Teelöffel) und mithilfe eines Zahnstochers o.ä. einmal durch alle Tupfen fahren, so daß sich hübsche Herzformen bilden.
  8. Jetzt kommt auch schon der schwierigste Part des Rezeptes, also bitte anschnallen: Da die Füllung sehr flüssig ist, muß man die Tarte ganz ganz vorsichtig ohne viel zu wackeln in den Backofen befördern, sonst ist das hübsche Herzmuster hin. Wer sich noch nicht ganz an das Herzmuster traut, kann auch einfach Tupfen auf die Füllung geben und etwas wilder verswirlen.
  9. Die Schmandtarte ca. 30-35 Minuten lang backen, die Füllung sollte, wenn man sanft gegen sie stupst, nur noch etwas wackeln und gut gestockt sein. Tarte sodann bei Raumtemperatur langsam abkühlen lassen und schließlich mindestens 3-4 Stunden lang in den Kühlschrank geben.

Es wird vermutlich etwas vom Himbeerpüree übrig bleiben, meines habe ich einfach mit etwas Joghurt vermischt als Nachmittagssnack gegessen.

Schmandkuchen Tarte mit Himbeer-Herzen rasperry swirl tart himbeer tarte mürbeteigboden blindbacken bakefeed zuckerzimtundliebe foodstyling foodtography school

Schmandkuchen Tarte mit Himbeer Herzen – ein Rezept

Schmandkuchen Tarte mit Himbeer Herzen – ein Rezept für Schmand tarte Jam Tart Zuckerzimtundliebe Bakefefeed Foodblog Backblog
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Kühlzeit 5 Stdn.
Gericht Dessert, Gebäck, Pie, Tarte
Land & Region Deutschland
Portionen 10 Portionen
Kalorien 343 kcal

Equipment

  • Tarteform (24cm)

Zutaten
  

Für den Mürbeteigboden:

  • 125 g weiche Butter
  • 75 g Puderzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL geriebene Schale einer unbehandelten Zitrone optional, finde aber, das gibt der Tarte eine tolle Frische
  • 1 Ei Gr. M
  • 250 g Mehl

Für die Schmandfüllung:

  • 200 g Schmand
  • 100 ml Schlagsahne
  • 2 Eier Gr. M, vorher leicht verquirlt
  • 75 g Zucker
  • 1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
  • 1 EL Speisestärke

außerdem:

  • 125 g frische Himbeeren
  • 1 EL Puderzucker evtl. gesiebt

Anleitungen
 

  • Für den Mürbeteigboden zunächst Butter, Puderzucker, Zitronenabrieb und Salz mit den Knethaken des Mixers verrühren. Das Ei dazu geben und einmixen. Zuletzt das Mehl darüber sieben und unterkneten. Den Teig zu einer Kugel formen, etwas flach drücken und in Frischhaltefolie gewickelt ca. 1 Stunde lang in den Kühlschrank geben.
  • Den Backofen kurz vor Ende der Kühlzeit auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine Quiche- oder Tarteform (am besten eine mit Hebeboden) von ca. 24cm Durchmesser bereithalten.
  • Nun Mürbeteig zwischen zwei leicht bemehlten Lagen Backpapier rund ausrollen und zwar so groß, daß nicht nur der Boden, sondern auch die Seiten der Form bedeckt sein werden. Den Teig dann vorsichtig in die Form hieven und nur leicht an den Seiten herunter gleiten lassen, nicht dolle festdrücken. Überstehenden Teig mit einem Messer oder einer Schere abschneiden oder aber einmal mit dem Nudelholz* Werbelink darüber rollen.
  • Der Boden wird nun blindgebacken. Den Boden hierfür mit einer Gabel mehrfach einpieksen und einen Abschnitt Backpapier darauf geben. Backerbsen oder Reis (ich verwende hier Blindbackkugeln *Werbelink aus Keramik, die immer wieder benutzt werden können) randhoch einfüllen und auf mittlerer Einschubleiste ca. 15 Minuten lang blindbacken. Die Backgewichte samt Backpapier entfernen und die Tarte weitere 5-7 Minuten lang backen, sodann aus dem Ofen holen.
  • Den Ofen dabei bitte jedoch nicht ausschalten, sondern die Ofentemperatur auf 160° Ober- und Unterhitze reduzieren.
  • Für die Füllung nun Schmand, Sahne und Eier mit einem Schneebesen vermengen. Beide Zuckersorten sowie Stärke dazu geben und verquirlen. Diese Füllung nun in die Form geben. Die Schmandmixtur ist sehr flüssig, bitte nicht wundern.
  • Himbeeren pürieren und durch ein feines Sieb streichen. Mit dem Puderzucker mischen. Ganz sachte kreisförmig Himbeertupfen auf die Tartefüllung geben (funktioniert toll mit einem etwas spitz zulaufenden Teelöffel) und mithilfe eines Zahnstochers o.ä. einmal durch alle Tupfen fahren, so daß sich hübsche Herzformen bilden. Es wird vermutlich etwas vom Himbeerpüree übrig bleiben, meines habe ich einfach mit etwas Joghurt vermischt als Nachmittagssnack gegessen.
  • Jetzt kommt der schwierigste Part des Rezeptes, bitte anschnallen: Da die Füllung sehr flüssig ist, muß man die Tarte ganz ganz vorsichtig ohne viel zu wackeln in den Backofen befördern, sonst ist das hübsche Herzmuster hin. Wer sich noch nicht ganz an das Herzmuster traut, kann auch einfach Tupfen auf die Füllung geben und etwas wilder verswirlen.
  • Die Schmandtarte ca. 30-35 Minuten lang backen, die Füllung sollte, wenn man sanft gegen sie stupst, nur noch etwas wackeln und gut gestockt sein.
  • Diese Tarte sodann bei Raumtemperatur langsam abkühlen lassen und schließlich mindestens 3-4 Stunden lang in den Kühlschrank geben.

Notizen

Es wird vermutlich etwas vom Himbeerpüree übrig bleiben, meines habe ich einfach mit etwas Joghurt vermischt als Nachmittagssnack gegessen.
Keyword Deutsches Backrezept, German Baking, Himbeer Püree, Himbeer Swirl, Himbeer Tarte, Raspberry Swirl Tart, Schmand Tarte, Schmandkuchen, Tarterezept
Schmandkuchen Tarte mit Himbeer-Herzen rasperry swirl tart himbeer tarte mürbeteigboden blindbacken bakefeed zuckerzimtundliebe foodstyling foodtography school

Solltet Ihr das Rezept ausprobiert haben, freue ich mich dolle über Kommentare oder Fotos auf Instagram (am besten mit #zuckerzimtundliebe und @zuckerzimtundliebe taggen, damit ich es auch nicht übersehe).

*Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Amazon Partnerlink bedeutet, dass ich, solltet Ihr auf meine Empfehlung hin etwas erwerben, eine klitzekleine Provision erhalte. 

Das könnte dich auch interessieren

2 Kommentare

  • Antworten Sigrid 17. August 2021 at 8:03

    Ich habe das Rezept etwas abgewandelt und ganze Himbeeren auf den Schmand gelegt statt Püree. Eine herrlich frische Tarte.

    • Antworten Jeanny 17. August 2021 at 8:04

      Hallo Sigrid! Ja, das ist eine tolle Idee mit den Himbeeren. Freu mich, daß Du sie so sehr mochtest wie ich!
      Feinen Tag
      Jeanny

    Hinterlasse einen Kommentar