Allgemein, Backen, Beeren, Cheesecake, Dessert, Fruchtiges, Gebäck, Kinder, Kuchen, Muffins, Picknick, Snack, Sommer, Sonntagssüß

Raspberry Swirl Cheesecake Muffins Rezept – kleine Käsekuchen mit Himbeeren

26. Juni 2021

Raspberry Swirl Cheesecake Muffins – also kleine Käsekuchen mit Himbeeren obenauf gab es hier gestern. Die kleinen Käsekuchenteilchen sehen nicht nur sweet aus, sie sind im Nu gebacken und nach kurzer Erfrischung im Kühlschrank happs naschbereit.

Raspberry Swirl Cheesecake Muffins Rezept - kleine Käsekuchen mit Himbeeren raspberry swirl cheesecake einfacher käsekuchen frischkäse foodstyling food photography feedfeed bakefeed zuckerzimtundliebe backblog

Fantastisch auch als Kuchenhäppchen, wenn man Cheesecake-Hunger verspürt, jedoch nicht genug Kuchenliebhaber am Esstisch versammelt weiß, die einen großen Kuchen verputzen würde. Toll ist: Sie halten sich (theoretisch) auch ganz sicher 2-3 Tage im Kühlschrank, lassen sich prima in der Brotdose mit zur Arbeit nehmen oder an den Badesee.

Dieses Raspberry Swirl Cheesecake Muffins Rezept ist übrigens meine Sommervariante der allseits beliebten kleinen Spekulatius-Cheesecakes, die hier in der Adventszeit gerne genossen werden.

Raspberry Swirl Cheesecake Muffins Rezept - kleine Käsekuchen mit Himbeeren raspberry swirl cheesecake einfacher käsekuchen frischkäse foodstyling food photography feedfeed bakefeed zuckerzimtundliebe backblog

Ihr seht: Man kann für den Cheesecake-Boden nämlich allerlei Kekse verwenden, also etwa auch kernige Butterkekse oder Haferkekse. Lediglich die benötigte Buttermenge kann sich je nach Cookie ändern, da die Kekse unterschiedlich trocken und durstig sind. Am besten einfach nach und nach mehr Butter beimischen und schauen, wieviel Ihr benötigt, um einen stabilen Boden in die Förmchen drücken zu können.

Rezept für Spekulatius Cheesecake Muffins christmas cheesecake käsekuchen mit spekulatiusboden speculoos biscoff cookies cake weihnachtskuchen weihnachtsmuffins foodstyling zuckerzimtundliebe food photography canon sigma art feedfeed bakefeed food52

Raspberry Swirl Cheesecake Muffins Rezept - kleine Käsekuchen mit Himbeeren raspberry swirl cheesecake einfacher käsekuchen frischkäse foodstyling food photography feedfeed bakefeed zuckerzimtundliebe backblog
Raspberry Swirl Cheesecake Muffins Rezept - kleine Käsekuchen mit Himbeeren raspberry swirl cheesecake einfacher käsekuchen frischkäse foodstyling food photography feedfeed bakefeed zuckerzimtundliebe backblog

Raspberry Swirl Cheesecake Muffins Rezept – kleine Käsekuchen mit Himbeeren

Zutaten (für 12 Stück):

Für den Cheesecake Boden:

100g Löffelbiskuits
ca. 40-60g geschmolzene Butter

Für die Füllung:

300g Frischkäse natur, Doppelrahmstufe, unbedingt raumtemperiert (bitte also ca. eine halbe Stunde vorher aus dem Kühlschrank holen) (nur zur Referenz: bspw. Philadelphia, Doppelrahmstufe natur – nicht fettreduziert!, Werbung unbeauftragt)
1 EL Mehl
75g Zucker
1/2 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
1 Ei (Gr. M) + 1 Eigelb (Gr. M)
3 EL Schmand oder Creme Fraîche

außerdem:

100g frische Himbeeren, verlesen und gesäubert
1 EL Zucker

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Ein Muffinbackblech* Werbelink (Standard Mulden-Durchmesser) mit Muffinförmchen versehen. Ich stelle hier wegen der Stabilität immer jeweils zwei Papierförmchen* Werbelink ineinander.
  2. Jetzt die Löffelbiskuits entweder mit dem Nudelholz fein zerbröseln oder aber in einem Küchengerät.
  3. Zunächst erst mal 40g der geschmolzenen Butter dazu geben und gut vermengen. Die Mixtur sollte die Konsistenz nassen Sandes haben, jedoch nicht zu feucht/ölig werden. Ist sie noch zu trocken, gerne mehr Butter beimischen. Sie ist perfekt, wenn sie sich mit dem Rücken eines Esslöffels zusammenpressen lässt. Zuletzt die Keksmixtur nun in den Muffinförmchen verteilen und gut andrücken. Ca. 7 Minuten lang im Ofen vorbacken, dann herausnehmen, den Ofen jedoch angeschaltet lassen.
  4. Himbeeren mit Zucker pürieren und durch ein Sieb streichen, kurz beiseite stellen.
  5. Den raumtemperierten (wichtig!) Frischkäse nur ganz kurz mitsamt Mehl, Zucker und Bourbon-Vanillezucker mit den Quirlen des Handmixers cremig mischen. Sodann Ei, Eigelb und Schmand dazu geben und auch dieses mal nur ganz kurz mixen, bis alles schön homogen ist.
  6. Nun die Füllung in die Förmchen verteilen. Jeweils ein paar Kleckse Himbeerpüree darauf geben und mit einem Holzstäbchen, Messer oder Löffelstiel verswirlen.
  7. Die Muffins auf mittlerer Einschubleiste 18-20 Minuten lang backen. Die Ofentür ganz öffnen und die Muffins eine halbe Stunde lang leicht abkühlen lassen. Erst dann für mindestens 3 Stunden in den Kühlschrank geben.
Raspberry Swirl Cheesecake Muffins Rezept - kleine Käsekuchen mit Himbeeren raspberry swirl cheesecake einfacher käsekuchen frischkäse foodstyling food photography feedfeed bakefeed zuckerzimtundliebe backblog
Raspberry Swirl Cheesecake Muffins Rezept - kleine Käsekuchen mit Himbeeren raspberry swirl cheesecake einfacher käsekuchen frischkäse foodstyling food photography feedfeed bakefeed zuckerzimtundliebe backblog

Raspberry Swirl Cheesecake Muffins Rezept – kleine Käsekuchen mit Himbeeren

Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Gericht Brunch, Gebäck, Käsekuchen, Kuchen, Kuchenbuffet, Muffins, Picknick, Sommer
Land & Region Amerika, Deutschland, USA
Portionen 12 Stück
Kalorien 187 kcal

Equipment

  • Handmixer oder Küchenmaschine
  • Pürierstab
  • Muffinbackform und Papierbackförmchen

Zutaten
  

Für den Cheesecake Boden:

  • 100 g Löffelbiskuits
  • ca. 40-60g geschmolzene Butter

Für die Füllung:

  • 300 g Frischkäse natur Doppelrahmstufe, unbedingt raumtemperiert (bitte also ca. eine halbe Stunde vorher aus dem Kühlschrank holen), (nur zur Referenz: bspw. Philadelphia, Doppelrahmstufe natur – nicht fettreduziert!, Werbung unbeauftragt)
  • 1 EL Mehl
  • 75 g Zucker
  • 1/2 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
  • 1 ganzes Ei + 1 Eigelb (beide Gr. M)
  • 3 EL Schmand oder Creme Fraîche

außerdem:

  • 100 g frische Himbeeren verlesen und gesäubert
  • 1 EL Zucker

Anleitungen
 

  • Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Ein Muffinbackblech* Werbelink (Standard Mulden-Durchmesser) mit Muffinförmchen versehen. Ich stelle hier wegen der Stabilität immer jeweils zwei Papierförmchen* Werbelink ineinander.
  • Jetzt die Löffelbiskuits entweder mit dem Nudelholz fein zerbröseln oder aber in einem Küchengerät.
  • Zunächst erst mal 40g der geschmolzenen Butter dazu geben und gut vermengen. Die Mixtur sollte die Konsistenz nassen Sandes haben, jedoch nicht zu feucht/ölig werden. Ist sie noch zu trocken, gerne mehr Butter beimischen. Sie ist perfekt, wenn sie sich mit dem Rücken eines Esslöffels zusammenpressen lässt. Zuletzt die Keksmixtur nun in den Muffinförmchen verteilen und gut andrücken. Ca. 7 Minuten lang im Ofen vorbacken, dann herausnehmen, den Ofen jedoch angeschaltet lassen.
  • Himbeeren mit Zucker pürieren und durch ein Sieb streichen, kurz beiseite stellen.
  • Den raumtemperierten (wichtig!) Frischkäse nur ganz kurz mitsamt Mehl, Zucker und Bourbon-Vanillezucker mit den Quirlen des Handmixers cremig mischen. Sodann Ei, Eigelb und Schmand dazu geben und auch dieses mal nur ganz kurz mixen, bis alles schön homogen ist.
  • Nun die Füllung in die Förmchen verteilen. Jeweils ein paar Kleckse Himbeerpüree darauf geben und mit einem Holzstäbchen, Messer oder Löffelstiel verswirlen.
  • Die Muffins auf mittlerer Einschubleiste 18-20 Minuten lang backen. Die Ofentür ganz öffnen und die Muffins eine halbe Stunde lang leicht abkühlen lassen. Erst dann für mindestens 3 Stunden in den Kühlschrank geben.

Notizen

Für den Boden können auch andere Kekse (etwa Butterkekse oder Haferkekse) verwendet werden. Hier kann sich dann jedoch die benötigte Buttermenge ändern. 
Die Cheesecake Muffins halten sich bis zu 2-3 Tage im Kühlschrank aufbewahrt
Keyword Cheesecake, Cheesecake muffins, Einfacher Käsekuchen, Himbeer cheesecake, Himbeer Muffins, Käsekuchen, käsekuchen Keksboden, Käsekuchen mit Frischkäse, Käsekuchen muffins, muffinsrezept, raspberry cheesecake, raspberry swirl, Zuckerzimtundliebe

Solltet Ihr das Rezept ausprobiert haben, freue ich mich dolle über Kommentare oder Fotos auf Instagram (am besten mit #zuckerzimtundliebe und @zuckerzimtundliebe taggen, damit ich es auch nicht übersehe).

*Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Amazon Partnerlink bedeutet, dass ich, solltet Ihr auf meine Empfehlung hin etwas erwerben, eine klitzekleine Provision erhalte. 

Das könnte dich auch interessieren

5 Kommentare

  • Antworten Christina 28. August 2021 at 9:01

    Hab anstelle Himbeeren Blaubeeren genommen. 😋 sehr fein. Nur fand ich das die Cheesecake Masse im Verhältnis zum Boden ein bisschen wenig ist.
    Aber sehr fein.
    Hab die swirls eher wie beim Schmandkuchen gemacht. Also Blaubeer Herzen 💕
    Ich finde es super wie du deine Rezepte schreibst. Vielen Dank.

    • Antworten Jeanny 29. August 2021 at 12:40

      Blaubeer-Herzen klingen ganz wunderbar, liebe Christina. Vielen Dank fürs Ausprobieren <3

      Jeanny

  • Antworten Cordula 29. Juli 2021 at 15:58

    Ein großartiges Rezept. Schnell, einfach und sehr, sehr lecker. Einzig meine swirls sind noch verbesserungsfähig. Waren trotzdem sehr lecker.
    Danke!

  • Antworten Lili W 14. Juli 2021 at 18:53

    Ich frage mich, warum hier noch keine Kommentare drunter sind :O
    Das Rezept sieht absolut fantastisch aus und ich werde es definitiv demnächst ausprobieren! Ich bin ein vollendeter Käsekuchenjunkie (auch wenn ich selten selbst welchen backe) und in diesen kleinen Portionen ist es quasi alltagstauglich ;)

    Dein Blog ist schon seit langem meine liebste Back-Inspiration und macht immer wieder Lust auf was neues und auch auf was altes in neuem Gewand!
    Wunderbar, mach ganz genau so weiter, liebe Jeanny!

    Liebe Grüße
    Lili

    • Antworten Jeanny 15. Juli 2021 at 9:28

      Oh liebe Lili, ich freu mich, danke :-)
      Die meisten Leser kommentieren mittlerweile auf Instagram oder zeigen dort in Bildern, was sie nachgebacken haben. Freu mich aber über jede Nachricht, tausend Dank für die lieben Worte, made my day.

      Hab einen feinen Tag
      Jeanny

    Hinterlasse einen Kommentar