Allgemein

Rezept für karamellisierte Ofen-Vanille-Pfirsiche – roasted vanilla peaches recipe

15. August 2019

Oh diese karamellisiertem Ofen-Vanille-Pfirsiche sind so ein tolles und einfaches Sommer-Sonne-Sonnenschein-Obst-Rezept. OK, regnet zwar gerade, aber die Märkte sind voller Steinobst und egal, ob Ihr Aprikosen, Nektarinen, Pflaumen oder wie ich hier Pfirsichen habhaft wurdet: im Ofen mit Vanillezucker gegart sind sie eine kleine Wucht.roasted peaches ofen pfirsich rezept foodstyling food photography grillen dessert obst dessert einfacher nachtisch steinobst rezept bakefeed zuckerzimtundliebe bakefeed

Man kann sie so pura natura als Nachricht oder Obstsnack essen, Grillgästen samt Vanilleeis zum Nachtisch servieren. Ich liebe sie sehr, wenn wir etwas später aber ausgiebig Wochenend-Frühstücken und zwar mit Joghurt und meinem selbstgemachten Granola als Topping.roasted peaches ofen pfirsich rezept foodstyling food photography grillen dessert obst dessert einfacher nachtisch steinobst rezept bakefeed zuckerzimtundliebe bakefeed

Wenn sich der süsse Obstsirup, der durch das Backen entsteht, mit cremigem Joghurt und knusprigem Mandelmüsli verbindet, ist es einfach nur eine kleine Frühstücksherrlichkeit. Was soll einem an einem Tag, der so beginnt, schon passieren?Rezept für Honig Mandel Granola Müsli selbstgemacht Joghurt Frühstück mit Bananen und Honig zuckerzimtundliebe foodblog einfaches granola rezept foodstyling foodphotography zuckerzimtundliebe

Das Rezept für gebackenes Steinobst ist denkbar einfach: etwas Saft (hier: Apfelsaft, es geht aber auch Orangensaft) in eine Auflaufform gießen, der das Obst mit dämpft, Steinobst abwaschen und halbieren, dann mit der Schnittseite in Vanilleschoten beseelten Zucker dippen und mit eben dieser Schnittseite nach oben schauend ca. 15 Minuten lang im vorgeheizten Ofen backen. Die Früchte werden weich (aber nicht zu sehr, dass sie auseinander fielen), der Zucker obenauf karamellisiert. Tadaaa, fertig.

Pfirsich Galette Tarte Steinobst Kuchen Obstkuchen Obsttarte peach pie peach recipe Rezept Backrezept Foodblog Backblog Zucker zimt und liebe einfacher mürbeteig ohne ei kuchen ohne ei foodstyling bakefeedMan benötigt keine Spezialgeräte, keinen Mixer, noch nicht mal eine Rührschüssel: einfachstes Dessert also.

Wer keine Vanilleschote hat oder diese gerade sehr teuer sind (was in der Tat so ist, habe ganz schön mit den Ohren geschlackert im Supermarkt, als ich den Preis sah und fast beschlossen, meinen Garten demnächst mit Vanille zu bepflanzen), kann auch guten Bourbon-Vanillezucker – nicht zu verwechseln mit dem üblichen VanillINzucker – mit normalem Zucker mischen und die Früchte dort hinein dippen.

roasted peaches ofen pfirsich rezept foodstyling food photography grillen dessert obst dessert einfacher nachtisch steinobst rezept bakefeed zuckerzimtundliebe bakefeedHier das Rezept:

Rezept für karamellisierte Ofen-Vanille-Pfirsiche – roasted vanilla peaches recipe

Zutaten:

Steinobst nach Gusto (je nach Größe passen sicherlich viele Pfirsiche in die Form): es können Pfirsiche, Nektarinen, Pflaumen, Zwetschgen, Aprikosen, Bergpfirsiche Verwendung finden
ca. 125ml Apfel- oder Orangensaft
ca. 4-5 EL Zucker
ausgekratztes Mark einer Vanilleschote oder aber 1 TL Bourbon-Vanillezucker

optional: 

Joghurt und Granola (Rezept weiter unten)
Eis

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Saft in eine tiefe Auflaufform gießen.
  3. Früchte säubern und halbieren, dann entsteinen.
  4. Zucker auf einen Teller oder in eine Schale geben, das Vanillemark mit den Fingern in den Zucker reiben. Alternativ Bourbon-Vanillezucker einmischen.
  5. Früchte mit der Schnittseite in den so entstandenene VanilleZucker stippen und mit eben dieser Seite nach oben in die Form geben.
  6. Die Früchte ca. 15- 20 Minuten lang im Ofen garen. Wer es noch karamelliger möchte, kann dann noch kurz den Ofengrill anschalten, aber unbedingt ein Auge darauf haben, die Früchte können von einer auf die andere Sekunde verbrennen.
Gebackene Ofenpfirsiche - roasted vanilla peaches recipe
Vorbereitungszeit
5 Min.
Zubereitungszeit
15 Min.
 

Ein einfaches Rezept für ofen geröstete karamellisierte Pfirsiche oven roasted grilled peaches recipe food styling food photography zuckerzimtundliebe einfaches dessert einfacher nachtisch grillen sommer pfirsichrezept

Gericht: Dessert, Frühstück, Nachtisch, Obst
Länder & Regionen: Deutschland
Keyword: Dessert, nachtisch, Nachtisch Grillen, Obstrezepte, Pfirsich Rezepte, Sommerrezept, Steinobst
Portionen: 4 Portionen
Kalorien pro Portion: 114 kcal
Zutaten
  • ca. 4 (nach Wunsch) reife aber nicht zu weiche Pfirsiche, Nektarinen, Pflaumen, Aprikosen oder eine Mischung
  • ca. 125 ml Apfel- oder Orangensaft
  • ca. 4-5 EL Zucker
  • ausgekratztes Mark einer Vanilleschote oder aber 1 TL Bourbon-Vanillezucker
optional
  • Joghurt und Granola (Rezept weiter unten)
  • Eis
Zubereitung
  1. Den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

  2. Saft in eine tiefe Auflaufform gießen. Früchte säubern und halbieren, dann entsteinen. 

  3. Zucker auf einen Teller oder in eine Schale geben, das Vanillemark mit den Fingern in den Zucker reiben. Alternativ Bourbon-Vanillezucker einmischen. Früchte mit der Schnittseite in den Zucker stippen und mit eben dieser Seite nach oben in die Form geben. 

  4. Die Früchte ca. 15- 20 Minuten lang im Ofen garen.

  5. Wer es noch karamelliger möchte, kann dann noch kurz den Ofengrill anschalten, aber unbedingt ein Auge darauf haben, die Früchte können von einer auf die andere Sekunde verbrennen. 

Rezept für einfaches Honig Mandel Granola
Vorbereitungszeit
15 Min.
Zubereitungszeit
25 Min.
Abkühlzeit
30 Min.
Arbeitszeit
40 Min.
 

Das einfache Granola / Müsli schmeckt crunchy und Honig lecker, kann aber nach Lust und Laune variiert werden
(c) www.zuckerzimtundliebe.de

Gericht: Brunch, Frühstück, Müsli, Süsses
Länder & Regionen: Amerika, Deutschland, england, Grossbritannien, Schweiz, UK, USA
Keyword: Baked oats, Granola, Granola Rezept, Granola selber machen, Honig Müsli, müsli, Müsli aus dem Backofen, Müsli selber machen, selbstgemachtes Granola
Portionen: 4 Personen
Kalorien pro Portion: 320 kcal
Zutaten
Grundrezept Honig Mandel Granola
  • 325 g Haferflocken blütenzart
  • 75 g gehobelte Mandeln
  • 1 große Prise Zimt
  • 0,75 TL Salz
  • 100 g Kokosöl geschmolzen
  • 125 g flüssiger Honig
Zubereitung
  1. Den Ofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

  2. Haferflocken, gehobelte Mandeln, Zimt und Salz vermengen.

  3. Das geschmolzene Kokosöl dazu geben, dann den Honig. Alles gut mit einem Kochlöffel vermengen. Zunächst denkt man, das würde für immer eine staubtrockene Angelegenheit werden, aber immer weiter unterheben, das wird schon. Versprochen.

  4. Das Granola in den Ofen geben und ca. 10 Minuten lang backen. Dann einmal wenden und weitere 10-13 Minuten lang backen. Dabei zum Ende des Backgangs ruhig ein Auge auf das Granola haben, es kann nämlich von einer auf die andere Sekunde zu stark bräunen und dann einen leicht verbrannten Geruch annehmen. Wenn es schön gebräunt aussieht, einfach rausnehmen.

  5. Bei Raumtemperatur abkühlen lassen, das Müsli wird nun erst knusprig.

  6. Abfüllen in verschließbare Schraubgläser und innerhalb von 2 Wochen verzehren.

Oder ihr habt ganz viel Steinobst und Lust auf einfache Tarte? Hier die perfekte Galette für Pfirsich und Co:

Steinobst galette peach pfirsich nektarine pflaume tarte backen backrezept zuckerzimtundliebe backblog the bakefeed foodstylist food styling

Habt ein wundervolles Wochenende Ihr lieben

Eure Jeanny

 

 

 

Das könnte dich auch interessieren

4 Kommentare

  • Antworten Marie-Helene Richter 20. August 2019 at 15:24

    Blödsinn: Sollte natürlich heissen “ karamellisiert „

  • Antworten Marie-Helene Richter 20. August 2019 at 15:23

    Habe gerade den letzten Bissen der kanalisierten Pfirsiche verspeist und noch den letzten Rest der Sauce aus der Form geschleckt ! Ebenso köstlich wie einfach und wenig Kalorien ! Ich hatte noch ein paar nicht mehr ganz taufrische Pfirsiche im Kühlschrank und das war die perfekte Verwertung dafür ! Ein wunderbares einfaches Obstdessert ! Vielen Dank für das Rezept !

    • Antworten Jeanny 20. August 2019 at 15:24

      Oh ich freu mich dolle, Marie-Helene. Danke für die nette Rückmeldung Dir

      Jeanny

  • Antworten ina whatinaloves.com 15. August 2019 at 22:30

    das sieht himmlisch aus :D jetzt fehlt nur noch die sommersonne, die sich bei uns gerade versteckt hat!

  • Hinterlasse einen Kommentar