Allgemein, Backen, Beeren, Dessert, Eis, Fruchtiges, Gebäck, Snack, Sommer, Sonntagssüß, Soulfood

Rezept für Erdbeer-Kirsch-Crumble mit Mandeln – natürlich mit Eis – strawberry cherry crisp

9. Juli 2017

Ich bin wieder zurück aus dem Urlaub im Meraner Land, juchhu! Und weil ich so froh war, dass unser kleiner Erdbeerstand noch geöffnet hat und ich mir die vielleicht letzten tollen Erdbeeren sofort schnappen mußte, gab es gestern mal keinen Kuchen sondern herrlich fruchtiger Erdbeer-Kirsch-Crumble mit Mandeln und ganz schön vanilligem Vanilleeis.Erdbeer Kirsch Crumble Rezept strawberry cherry crisp recipe zuckerzimtundliebe sommerrezept dessert foodstyling food photography zucker zimt und liebe backen Die Kirschen stammen übrigens vom kleinen Kirschbaum meines Sohnes und wir können uns wohl glücklich schätzen, dass Unwetter und Vögel uns noch ausreichend Früchte übrig gelassen haben, dass hieraus etwas so leckeres werden konnte.Erdbeer Kirsch Crumble Rezept strawberry cherry crisp recipe zuckerzimtundliebe sommerrezept dessert foodstyling food photography zucker zimt und liebe backenErdbeer Kirsch Crumble Rezept strawberry cherry crisp recipe zuckerzimtundliebe sommerrezept dessert foodstyling food photography zucker zimt und liebe backenCrumbles (oder manchmal auch Crisps genannt) sind etwas so seelenwärmendes und mit Eis und Sommerobst kann das auch im Sommer mal notwendig sein. Denn zurück aus dem Urlaub zu kommen bedeutet ja oftmals, direkt wieder vor neuen Aufgaben und Plänen zu stehen. Die Termine der nächsten zwei Wochen lassen meinen Kalender ganz schön bunt aussehen, oh je mine.Erdbeer Kirsch Crumble Rezept strawberry cherry crisp recipe zuckerzimtundliebe sommerrezept dessert foodstyling food photography zucker zimt und liebe backenAber nicht verzagen, kaum etwas entspannt mich so sehr wie das Backen, der Duft, der aus dem Backofen strömt und natürlich das anschließende Genießen. Der Stapel Zeitschriften, den ich aus dem Briefkasten gefischt habe, leistet mir auf der Terrasse zum Crumble-Früchtedessert allerbeste Gesellschaft und ich habe schon Wasserhochstand im Mund, wenn ich an die blubbernden Erdbeeren und Kirschen denke, nachdem sie eine knappe halbe Stunde unter mandeligen Haferflocken-Streuseln in der Hitze des Backofens hinter sich haben und sich das Eis bereits vorfreudig die (eiskalten) Händchen reibt.Erdbeer Kirsch Crumble Rezept strawberry cherry crisp recipe zuckerzimtundliebe sommerrezept dessert foodstyling food photography zucker zimt und liebe backen

Erdbeer Kirsch Crumble Rezept strawberry cherry crisp recipe zuckerzimtundliebe sommerrezept dessert foodstyling food photography zucker zimt und liebe backen

Rezept für Erdbeer-Kirsch-Crumble mit Mandeln / strawberry cherry crisp recipe

Zutaten:

Für die Früchte bzw. die Füllung:

2 Schalen süsse Erdbeeren
ca. 500g Kirschen
2 EL Zucker
2 EL Speisestärke

Für den Crumble:

75g zarte Haferflocken
50g Mehl
50g Zucker
1 Prise Zimt (optional)
1 Prise Salz
75g weiche Butter in Würfeln
4 EL Mandelhobel

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine Auflaufform mit ca. 20x30cm Umfang bereithalten. Alternativ kann man wie ich heute auch eine ofenfeste Pfanne verwenden.
  2. Erdbeeren und Kirschen unter fließendem Wasser kurz abspülen und abtropfen lassen. Die Erdbeeren dann entkelchen und halbieren (oder vierteln wenn sehr groß), die Kirschen entstielen und entsteinen (ich verwende hier solch ein einfaches Kirschentkern-Dings *Amazon Partnerlink). Aber vorsichtig, das kann eine ganz schön spritzige Angelegenheit werden! Die Kirschen dann halbieren.
  3. Das Obst in einer Schüssel vermengen, dann Zucker und Speisestärke dazugeben und so lange stehen (und somit Saft ziehen) lassen, bis die Crumble-Streusel zubereitet sind.
  4. Nun werden die Crumble wahrgewordener Streuseltraum. Haferflocken, Mehl, Zucker (& evtl. Zimt wer möchte) und Salz in einer Rührschüssel grob mischen. Die Butterstücke dazu geben und alles mit den Fingern oder den Knethaken Eures Handrührgerätes zu Streuseln formen. Zum Schluß die Mandelhobel dazu geben und noch einmal durchstreuseln. Ist der Teig noch etwas zu weich, einfach peu a peu ein bisschen Mehl beimischen.
  5. Zunächst die Früchte in die vorbereitete Form füllen. Das ganze mit den Streuseln toppen und ab in den Backofen und zwar für ca. 25-30 Minuten. Die Früchte sollten dann schön dickflüssig eingekocht sein und vor sich hin blubbern, die Streusel nicht allzu dunkel werden.
  6. Eis und viele Löffel bereithalten und den Erdbeer-Kirsch-Crumble so schnell vernaschen, wie es geht (aber vorsichtig sein, die Früchte sind wirklich sehr sehr heiß wenn sie aus dem Ofen kommen).Erdbeer Kirsch Crumble Rezept strawberry cherry crisp recipe zuckerzimtundliebe sommerrezept dessert foodstyling food photography zucker zimt und liebe backen

Hier übrigens meine Lieblingsvariante des Crumbles für die Winter- bzw. Weihnachtszeit: der Apple Crumble mit Glühwein. Glühwein Apple Crumble Rezept Adventsrezept Weihnachtsrezept apple crisp oat crumble recipe zuckerzimtundliebe foodblog food styling apfelrezept weihnachtsdessert

Aber bis dahin sind es ja hoffentlich noch viele Sommersprossen, Schwimmbadbesuche und Sommerabende.

Hier noch schnell die Ausdruck-Variante des Erdbeer-Kirsch-Crumbles:

Erdbeer Kirsch Crumble / strawberry cherry crisp
Vorbereitungszeit
20 Min.
Zubereitungszeit
40 Min.
Arbeitszeit
1 Std.
 

Der beste Crumble - wie macht man Crumble? Ein leckeres sommerliches Rezept für Erdbeer-Kirsch-Crumble mit Mandeln und Vanilleeis von Zucker Zimt und Liebe www.zuckerzimtundliebe.de

Gericht: Crumble, Dessert, Nachtisch, Obst, Sommerrezept
Länder & Regionen: Amerika, Deutschland, england, Grossbritannien, UK, USA
Keyword: beerenrezepte, Crumble, Dessert, Erdbeerrezept, Erdbeerrezepte, heiße kirschen, Kirsch crumble, Kirsch streusel, Kirschrezept, nachtisch, Soulfood, Streusel
Portionen: 4 Personen
Kalorien pro Portion: 280 kcal
Zutaten
Für die Früchte:
  • 2 Schalen süsse reife Erdbeeren
  • ca. 500 g frische Kirschen
  • 2 EL Zucker
  • 2 EL Speisestärke
Für den Crumble:
  • 75 g zarte Haferflocken
  • 50 g Mehl
  • 50 g Zucker
  • 1 Prise Zimt (optional)
  • 1 Prise Salz
  • 75 g weiche Butter in Würfeln
  • 4 EL Mandelhobel
Zubereitung
  1. Den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine Auflaufform mit ca. 20x30cm Umfang bereithalten. Alternativ kann man wie ich heute auch eine ofenfeste Pfanne verwenden.

  2. Erdbeeren und Kirschen unter fließendem Wasser kurz abspülen und abtropfen lassen. Die Erdbeeren dann entkelchen und halbieren (oder vierteln wenn sehr groß), die Kirschen entstielen und entsteinen. Aber vorsichtig sein mit der Kleidung und der Küche, das kann eine ganz schön spritzige Angelegenheit werden! Die Kirschen dann halbieren.

  3. Das Obst in einer Schüssel vermengen, dann Zucker und Speisestärke dazugeben und so lange stehen (und somit Saft ziehen) lassen, bis die Crumble-Streusel zubereitet sind.

  4. Nun werden die Crumble wahrgewordener Streuseltraum. Haferflocken, Mehl, Zucker (& evtl. Zimt wer möchte) und Salz in einer Rührschüssel grob mischen. Die Butterstücke dazu geben und alles mit den Fingern oder den Knethaken Eures Handrührgerätes zu Streuseln formen. Zum Schluß die Mandelhobel dazu geben und noch einmal durchstreuseln. Ist der Teig noch etwas zu weich, einfach peu a peu ein bisschen Mehl beimischen.

  5. Zunächst die Früchte in die vorbereitete Form füllen. Das ganze mit den Streuseln toppen und ab in den Backofen und zwar für ca. 25-30 Minuten. Die Früchte sollten dann schön dickflüssig eingekocht sein und vor sich hin blubbern, die Streusel nicht allzu dunkel werden.

  6. Eis und viele Löffel bereithalten und den Erdbeer-Kirsch-Crumble so schnell vernaschen, wie es geht (aber vorsichtig sein, die Früchte sind wirklich sehr sehr heiß wenn sie aus dem Ofen kommen).

Ach und außerdem wollte ich Euch noch mein Video zeigen, das ich mit RSA Media und Monocle Films im Mai im Meraner Land / Südtirol drehen durfte. Mit Sicherheit einer meiner Lieblingserdflecken überhaupt, aber seht selbst:

https://www.facebook.com/meraner.land/videos/10155002266739011/?pnref=story

 

Habt einen fantastischen Tag!

Liebst

Eure Jeanny

 

 

Das könnte dich auch interessieren

9 Kommentare

  • Antworten Anna 7. Juni 2019 at 10:47

    Nachdem ich vorletztes Jahr schon den Apple Crumble mit Glühwein probiert und für köstlich befunden hatte, war diese Woche die sommerliche Variante dran. Natürlich mit Vanilleeis. Köstlich! Ich bin sehr wählerisch, wenn es darum geht, Rezepte dauerhaft in mein Rezeptbüchlein aufzunehmen (es gibt ja noch so viele tolle neue Rezepte, die ausprobiert werden wollen), aber dieses hier kommt in die Sammlung. Danke!

    Liebe Grüße
    Anna

  • Antworten Katharina 13. Juli 2017 at 23:33

    Hallo Jeanny,
    bei den schönen Bildern bekomme ich auch gleich Appetit auf ein Crumble. Statt Erdbeeren und Kirschen, werde ich allerdings (weil gerade da) Aprikosen nehmen und dazu Vanillesoße.
    Danke, dass du mich auf die Idee gebracht hast ;-)

    Liebe Grüße
    Katharina

  • Antworten Karin 13. Juli 2017 at 21:14

    Hallo,

    das sieht ja verlockend aus! Muss ich mir gleich auf die Einkaufsliste schreiben, was mir fehlt. Hoffe, dass es bei mir auch so schön wird :)

    Gruß
    Karin

    • Antworten Jeanny 14. Juli 2017 at 8:00

      Ganz viel Freude beim Nachbacken :)
      Liebst
      Jeanny

  • Antworten Betty Stardust and Pantries 10. Juli 2017 at 17:24

    Liebe Jeanny!
    Das sieht wirklich total lecker aus! Ich habe noch viele Brombeeren in der Tiefkühle, ich denke ich werde es mal damit versuchen :)

    Ach ich war letztes Jahr das erste mal in Südtirol in Meran und fand es sooo herrlich dort, die Luft, Landschaft und das Essen! Wie hat es dir gefallen?

    Liebe Grüße
    Betty

    • Antworten Jeanny 10. Juli 2017 at 17:34

      Hallo Betty, sehr gut natürlich. Bin ja meistens 2-3 mal im Jahr dort unten und werde nicht müde. Das Essen, ja! Ich glaube, da ist noch niemand verhungert zurückgekehrt :)

      Hab einen feinen Tag
      Jeanny

      • Antworten Betty 11. Juli 2017 at 9:35

        Oh, 2 bis 3 mal im Jahr: das ist schön! :D
        Danke, dir auch einen schönen Tag!
        Liebe Grüße

  • Antworten Sabrina 9. Juli 2017 at 11:33

    Oh.mein.Gott. Das sieht so unfassbar fantastisch aus, dass ich mich gerade ärgere, weil ich keine Erdbeeren oder Kirschen hier habe.
    Kommt definitiv auf meine Backliste für nächstes Wochenende!

    Liebe Grüße
    Sabrina

    • Antworten Jeanny 9. Juli 2017 at 12:01

      Ganz lieben Dank :) Klappt übrigens auch mit Blaubeeren oder Brombeeren. Was auch immer man so leckeres findet.
      Hab einen schönen Sonntag

      Jeanny

    Hinterlasse einen Kommentar