Allgemein, Gemüse, Kochen, Mittagessen, Pasta, Soulfood

Mein Lieblings-Rezept für Meatball Pasta mit leckerer Tomatensauce, Hackbällchen und den größten Fusilloni ever von EDEKA Selection Pasta {enthält Werbung}

2. Juni 2017

Tada, ein neues Rezept aus meiner Rubrik Lieblingsrezepte für jeden Tag. Jeder hat schließlich seine Gerichte, die immer wieder auf den Tisch kommen, weil sie zu echten Familienlieblingen wurden. Pastarezepte in so vielen Varianten habt Ihr sicherlich auch in Eurem Immerwieder-Repertoire, oder?HackbaellchenPastasauce

Neben den Pastarezept-Klassikern Carbonara, Bolognese und in meiner Familie Tomaten-Frischkäse Sauce mit Rucola habe ich auch eine Handvoll leckerer selbstgemachter Pesto-Rezepte, die im Nu zusammengemixt sind. Aber auch etwas exotischere Varianten wie eine Erdnuss-Zucchini Pastasauce oder diese Parmesan Hackbällchen-Sauce ringen dem Kind nach der Schule ein breites Grinsen leckerster Vorfreude ab. EDEKA Pasta Fusilloni Rezept Hackbällchen meatball pasta recipe EDEKA PastaDann wird der Schulranzen (mal mehr mal weniger sanft) direkt auf der Treppe geparkt und schon ungeduldigst vor der Kücheninsel gewartet, bis die Nudeln endlich al dente sind. Schon eh und je war mein Sohn der Chef-Nudel-Aldente Tester. Immer antwortet er dann fachmännisch „nur noch eine Minute“ und ich muß innerlich grinsen, denn diese kleinen Familientraditiönchen sind mir so sehr ans Herz gewachsen.HackbaellchenPastasauce

Jede Pastasauce hat hier übrigens ihre passende Lieblingspasta. Die Rucola-Tomatensugo passt aus meiner Sicht am besten zu Penne, Pestos esse ich am liebsten mit Spaghetti und Bolo verfängt sich so schön in den Spiralen der Fussiloni. Als mir EDEKA eine EDEKA Selection Pasta Packung mit den größten Fussili (genannt Fussiloni) zusandte, die ich jemals in den Händen hielt, wußte ich: die würden einfach perfekt zu unserer Meatball Pastasauce passen!
Das besondere an den EDEKA Pasta Sorten EDEKA Selection Pasta di Gragnano ist übrigens, dass sie wirklich nur aus Hartweizengrieß und Grundwasser aus der Region Gragnano bestehen (mit IGP Siegel „Made in Gragnano“) und nach traditionellem Verfahren in Bronzeformen gefertigt werden. Was diese Art der Herstellung für uns Pastaliebhaber bedeutet? Pasta, die so hergestellt wurde, ist rauer und dichter in der Struktur. Sie nimmt die Sauce viel besser auf (Bingo!) und ist schön bissfest.EDEKA Pasta Fusilloni Rezept Hackbällchen meatball pasta recipe

Apropos Sauce: Hackbällchensauce mit Parmesan ist ein riesen Hit bei jung und alt. Einfach abends mal leger Freunde einladen zu einer Hackbällchensaucen-Sause ist so fantastisch. Hier die Anleitung:

Pastarezept für Fussiloni mit Hackbällchen / Meatballs Pasta 

Zutaten:

Für die leckere Pastasauce:
2 EL Olivenöl
eine kleine Zwiebel
eine Knoblauchzehe in dünnen Scheiben
eine Chilischote (optional), entkernt und in dünne Scheiben geschnitten
2 EL Tomatenmark
1 Dose geschälte Tomaten (800g)
1 Prise Zucker
1 TL getrockneter Oregano
1 EL Balsamico-Essig
1/2 TL Salz
gemahlener Pfeffer

Für die Hackbällchen:
500g Rinderhackfleisch
1 verquirltes Ei (Gr. M)
50g Semmelbrösel
1 große Prise Salz
2 TL getrockneter Oregano
3 EL geriebener Parmesan

Außerdem:
500g EDEKA Fusilloni

Zum Garnieren:
ein Bund glatte Petersilie oder Basilikum
Parmesan
Olivenöl

Zubereitung:

1.) Eine Pfanne auf dem Herd bei mittlerer Temperatur erhitzen. Die Zwiebel in kleine Würfel schneiden und in einem Esslöffel Olivenöl glasig dünsten.
2.) Knoblauch und (optional) Chili dazu geben und wenige Minuten unter Rühren weiter garen.
3.) Tomatenmark in die Mitte geben, kurz anschwitzen lassen, dann die Dosentomaten dazu geben, Tomaten mit einem Kochlöffel etwas zerkleinern und alles gut verrühren. Zucker, Oregano, Balsamico-Essig, Salz und Pfeffer dazu geben und zugedeckt ca. 20 Minuten lang bei geringer bis mittlerer Temperatur köcheln und reduzieren lassen.
4.) Unterdessen die Hackbällchen zubereiten. Hack in eine Rührschüssel geben, dabei mit den Fingern schon mal leicht auseinanderzupfen. Das verquirlte Ei, Semmelbrösel, Salz, Oregano und Parmesan darüber geben und mit den Händen vorsichtig homogen vermengen. Dann mit den Händen zu ca. 3 Zentimeter großen Bällchen formen.
5.) Die Hackbällchen in einer Pfanne mit Olivenöl rundherum anbraten und durchgaren. Dabei die Temperatur nicht zu stark erhöhen, sonst sind sie außen schon ziemlich „knusprig“, bevor sie innen gar wurden. Ab und an wenden. Tomatensauce noch mal abschmecken und eventuell nachwürzen, dann die Hackbällchen dazu geben und fünf Minuten lang mitgaren.
6.) Unterdessen die Fusilloni in einem großen Topf mit Salzwasser bis zum gewünschten Garpunkt „al dente“ kochen (s. Packungsanweisung). Dann in einem Sieb abgießen, dabei etwas vom Pastawasser auffangen und zur Sauce geben. Die Nudeln einmal kurz abbrausen, dann zur Sauce geben, durchmengen und servieren. Am besten mit ganz viel Parmesan, grob gehackter Petersilie oder Basilikum, etwas Brot, Wein oder Limo.HackbaellchenPastasauce

Hier das Rezept noch mal zum Ausdrucken:

Hackbaellchen Pastasauce EDEKA Selection Nudelsauce mit Hack foodstyling food photography zuckerzimtundliebe mittagessen ideen einfache pastasauce mit Parmesan EDEKA Pasta Fusilloni Rezept Hackbällchen meatball pasta recipe
Drucken
Rezept für Hackbällchen Pastasauce mit EDEKA Fusilloni

Ein leckeres und einfaches Pastasaucen Rezept mit Hackbällchen - meatball pasta recipe von www.zuckerzimtundliebe.de

Zutaten
Für die leckere Pastasauce
  • 2 EL Olivenöl
  • eine kleine Zwiebel
  • eine Knoblauchzehe in dünnen Scheiben
  • eine Chilischote (optional), entkernt und in dünne Scheiben geschnitten
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 große Dose (800g) geschälte Tomaten
  • 1 Prise Zucker
  • 1 EL Balsamico-Essig
  • 1 TL getrockneter Oregano
  • 1/2 TL Salz
  • gemahlener Pfeffer
Für die Hackbällchen
  • 500 g Rinderhackfleisch
  • 1 Ei (Gr. M) verquirlt
  • 50 g Semmelbrösel
  • 1 große Prise Salz
  • 2 TL getrockneter Oregano
  • 3 EL geriebener Parmesan
Außerdem
  • 500 g EDEKA Pasta Fusilloni
  • glatte Petersilie oder Basilikum
  • Parmesan
  • etwas Olivenöl
Zubereitung
  1. Eine Pfanne auf dem Herd bei mittlerer Temperatur erhitzen. Die Zwiebel in kleine Würfel schneiden und in einem Esslöffel Olivenöl glasig dünsten.

  2. Knoblauch und (optional) Chili dazu geben und wenige Minuten unter Rühren weiter garen.

  3. Tomatenmark in die Mitte geben, kurz anschwitzen lassen, dann die Dosentomaten dazu geben, Tomaten mit einem Kochlöffel etwas zerkleinern und alles gut verrühren. Zucker, Oregano, Balsamico-Essig, Salz und Pfeffer dazu geben und zugedeckt ca. 20 Minuten lang bei geringer bis mittlerer Temperatur köcheln und reduzieren lassen.

  4. Unterdessen die Hackbällchen zubereiten. Hack in eine Rührschüssel geben, dabei mit den Fingern schon mal leicht auseinander zupfen. Das verquirlte Ei, Semmelbrösel, Salz, Oregano und Parmesan darüber geben und mit den Händen vorsichtig homogen vermengen. Dann mit den Händen zu ca. 3 Zentimeter großen Bällchen formen.

  5. Die Hackbällchen in einer Pfanne mit Olivenöl rundherum anbraten und durchgaren. Dabei die Temperatur nicht zu stark erhöhen, sonst sind sie außen schon ziemlich „knusprig“, bevor sie innen gar wurden. Ab und an wenden. Tomatensauce noch mal abschmecken und eventuell nachwürzen, dann die Hackbällchen dazu geben und fünf Minuten lang mitgaren.

  6. Unterdessen die Fusilloni in einem großen Topf mit Salzwasser bis zum gewünschten Garpunkt „al dente“ kochen (s. Packungsanweisung). Dann in einem Sieb abgießen, dabei etwas vom Pastawasser auffangen und zur Sauce geben. Die Nudeln einmal kurz abbrausen, dann zur Sauce geben, durchmengen und servieren. Am besten mit ganz viel Parmesan, grob gehackter Petersilie oder Basilikum, etwas Brot, Wein oder Limo.

Ich wünsche Euch eine feine Restwoche, Ihr lieben. Und nicht vergessen: einfach mal Freunde zum Meatballs-Abend einladen.

Liebsten Gruß
Eure Jeanny

P.S.: Die anderen EDEKA Pastasorten Calamarata, Spaghetti alla Chitarra und Conchiglioni sind auch Mega-Kracher!

Das könnte dich auch interessieren

10 Kommentare

  • Antworten Flo 10. Juli 2017 at 17:11

    Sieht unheimlich lecker aus. Danke für das tolle Rezept. Werde es mal ausprobieren :). Sonnige Grüße

  • Antworten Patrícia 17. Juni 2017 at 15:05

    Ein Traum! Lecker, lecker!
    Ich habe nur etwas mehr Knoblauch verwendet (wir lieben es!) und am Ende noch ein paar frischen Thymianzweige aus dem Garten drüber gestreut, ansonsten das Rezept genau gefolgt. Sogar mit diesen Fusilloni Nudeln.
    O-Ton meines Mannes zu den Kindern: „Jungs, so schmeckt Italien!“
    Mehr muss ich dazu nicht sagen, oder? 😉

    • Antworten Jeanny 17. Juni 2017 at 19:33

      Juchhu, makes me happy 🙂 Vielen lieben Dank für das liebe Feedback, Patricia!

  • Antworten Maya 4. Juni 2017 at 18:10

    Wie genial!!! Hack geht immer und ich liebe selbstgemachte Saucen so. Weiss gar nicht, wie ich mir damals im Studium je Fertigsauce kaufen konnte 😉
    Lg! Maya

  • Antworten Suffershill House 4. Juni 2017 at 8:37

    Einfach nur zum Anbeißen und die Gabel reinstecken sieht das aus! Göttlich! Nach dem Anschauen und Rezeptdurchlesen weiß ich, dass es lecker ist.
    Liebe Grüße und schön, dass ich deinen Blog gefunden habe!
    Solveig

    • Antworten Jeanny 4. Juni 2017 at 9:07

      Ganz lieben Dank, Solveig und liebe Grüße!
      Jeanny

  • Antworten Katharina 2. Juni 2017 at 18:38

    Oh Jeanny, alles mit Hack schmeckt und das mit den Nudelsorten kenne ich auch 😉 mag am liebsten Maccaroni, mit denen kann man nämlich die Sosse aufsaugen.
    Find ich gut das du jetzt auch wieder öfter Mittagessen Rezepte zeigst, mach weiter so!
    Schönes Wochenende

    • Antworten Jeanny 2. Juni 2017 at 18:40

      Ja, und ich freue mich, dass die Rezepte so gut ankommen. Mein Erdbeer-Salat und das Butter chicken schwirren schon sehr durchs Instagram, juchhu! Vielen lieben Dank für Deinen netten Kommentar, Katharina!

      Jeanny

  • Antworten Marie 2. Juni 2017 at 18:36

    Sieht mega aus. Diese Farben! Wir lieben ja Bolo und Pesto sehr, aber Dein Rezept ist ein Traum!

    • Antworten Jeanny 2. Juni 2017 at 18:40

      Pesto esse ich auch sehr gerne 😉 Geht einfach immer und ist so schnell gemacht, gell?
      Ein schönes Wochenende Dir, Marie.
      Jeanny

    Hinterlasse eine Antwort