Allgemein, Brot, Eingemachtes, Frühstücken, Gemüse, Herbst, Mittagessen, Picknick, Snack, Soulfood, Stulle of the week

Stulle der Woche: Portwein Zwiebel Konfitüre mit Ziegenkäse, Honig und Thymian Bagels – inspiriert von EDEKAS Kochbuch „Selbstgemacht – Das Buch“ {enthält Werbung}

15. September 2016

Oh, wie lange gab es hier eigentlich keine Stulle der Woche mehr? Dabei sind kreativ belegte Brote nach wie vor gern gesehene kleine Snacks oder gar Mittagessen für mich. Als mir diese Woche das gerade erst neu erschienene Kochbuch „Selbstgemacht – Das Buch“ (*Amazon Partnerlink) von EDEKA ins Haus flatterte und mir sofort Portwein-Zwiebelkonfitüre ins Auge stach, war die Zeit wieder reif für eine neue Stullen Kreation.

Selbstgemacht - das buch Bagel Portwein Zwiebelkonfitüre belegter bagel zwiebel ziegenkäse thymiann und honig stulle stullenrezept edeka selbstgemacht kochbuch zuckerzimtundliebe foodstyling food photography foodblogBagel Portwein Zwiebelkonfitüre belegter bagel zwiebel ziegenkäse thymiann und honig stulle stullenrezept edeka selbstgemacht kochbuch zuckerzimtundliebe foodstyling food photography foodblogGetoppt mit etwas Ziegenweichkäse, Honig und Thymian auf herrlich krossem Bagel wurde mir daraus heute ein schnelles einfaches Mittagessen – und ne kleine Augenweide noch dazu.

Selbstgemacht ist für mich pittoresk gebundenes Kochbuch-Sammelwerk an Dingen, die den Vorratsschrank mit leckeren Sachen für allerlei Anlässe füllen. Natürlich mit Marmeladen und eingelegtem Gemüse, aber auch selbstgemachte Limonade, Fruchtessig, Chips, süsses Fudge, Smoothies oder Trüffel, Dörrobst, selbstgemachter Nudelteig, Nussmischungen, herrliche Pestovariationen, Tomatensaucen oder Currypasten, Frischkäsedips, Gewürze, Chutneys und good old Hühnerbrühe (auch in asiatischem Style!) füllen die 200 Seiten Vorratsglück.Bagel Portwein Zwiebelkonfitüre belegter bagel zwiebel ziegenkäse thymiann und honig stulle stullenrezept edeka selbstgemacht kochbuch zuckerzimtundliebe foodstyling food photography foodblogBagel Portwein Zwiebelkonfitüre belegter bagel zwiebel ziegenkäse thymiann und honig stulle stullenrezept edeka selbstgemacht kochbuch zuckerzimtundliebe foodstyling food photography foodblog


Appetitmachende Foodfotos, hübsche Textgestaltung und 150 Gerichte und Warenkunde für tausend Anlässe machen das Buch zu einem echten Zauberkasten zum Ausprobieren neuer Dinge:
Wer sich noch nie wagte, Sauerteig anzusetzen, darf hier gut angeleitet neuen Mut schöpfen. Wer nie gedacht hätte, Fruchtgummi selber herstellen zu können, wird eines Besseren belehrt und wer schon immer mal einen Limonadenstand vor dem Haus aufbauen wollte, kann seine Pläne nun in Taten umsetzen. Absolute Kaufempfehlung meinerseits für dieses Buch. Hier ist gewiss für jeden was dabei.

Kleine Info: „Selbstgemacht – das Buch“ ist über den regulären Buchhandel, auf Amazon (*Partnerlink) und natürlich auch in vielen EDEKA Märkten erhältlich und kostet 14,95€.

  • ISBN-10: 3981800516
  • ISBN-13: 978-3981800517

EDEKA Kochbuch Selbstgemacht EDEKA Kochbuch Selbstgemacht

EDEKA Kochbuch SelbstgemachtBagel Portwein Zwiebelkonfitüre belegter bagel zwiebel ziegenkäse thymiann und honig stulle stullenrezept edeka selbstgemacht kochbuch zuckerzimtundliebe foodstyling food photography foodblog
Die Kochbuchfans unter Euch kennen das doch bestimmt auch: ein neues Kochbuch liegt neben dem Sofa, das man abendlich genüsslich durchblättert und dann Magenknurren durch den Raum hallen hört. So ging es mir, als ich diese Zwiebelkonfitüre mit Portwein sah. Auch ich lebe nicht allein von Kuchen und drum setzte ich gestern morgen sofort eine Pfanne mit Zwiebeln auf. Schmeckt prima auf Baguette zu Ziegenkäse oder Camembert, Steak oder macht schnöde Burger zu Kunstwerken. Hier das Rezept:

Rezept für Portwein-Zwiebelkonfitüre (für ca. ein 400ml Glas), leicht abgewandelt von „Selbstgemacht“

Zutaten:

2 EL Zucker
500g rote Zwiebeln (das sind ca. 3 große rote Zwiebeln)
1 Prise Salz
100ml Portwein
250ml Rotwein
50g Gelierzucker 2:1
etwas Zitronenschale einer unbehandelten Biozitrone
evtl. Salz und Pfeffer zum Abschmecken

Zubereitung:
1.) Geschälte Zwiebeln fein hacken.
2.) Zucker in einer beschichteten Pfanne schmelzen lassen, dann sofort die Zwiebeln dazu geben und mit einer großen Prise Salz ca. 3-4 Minuten lang unter ständigem Rühren anbraten.
3.) Die Zwiebelmixtur mit dem Portwein ablöschen und diesen vollkommen verkochen lassen. Spätestens jetzt sollte man dankbar über Abzugshauben und eventuell in der Nähe befindliche Fenster sein.
4.) Den Rotwein hinzugeben und gemeinsam mit dem Gelierzucker sowie der Zitronenschale mit den Portweinzwiebeln vermengen. Das ganze ca. 30 Minuten lang bei schwacher Hitze einkochen lassen, zwischendurch ruhig mal umrühren.
5.) Nach 30 Minuten abschmecken und wer mag, gibt nun noch etwas Salz und Pfeffer hinzu. Ich fand den Geschmack so schon perfekt. Abkühlen lassen, dann in ein Einmachglas geben. Die Konfitüre hält bis zu 10 Tage im Kühlschrank. Realistisch betrachtet jedoch nur einen Tag lang, da so super lecker.

Für die Zwiebelkonfitüre Ziegenkäse Bagels 4 Bagel-Hälften mit der Zwiebelkonfitüre bestreichen.
200g Ziegenkäserolle (kein Frischkäse!) in Scheiben schneiden und auf der Konfitüre platzieren, etwas Honig über den Käse träufeln. Die Bagelunterseiten dann bei 200°C Ober- und Unterhitze 6-7 Minuten lang gratinieren, bis der Käse leicht verläuft. Thymianblättchen darauf verteilen, die vier wartenden Bageloberseiten obenauf geben und genießen, was das Zeug hält.

Ich wünsche Euch einen guten Appetit und immer was leckeres auf dem Teller heute.

Liebsten Gruß,

Jeanny

P.S.: Das Buch wurde mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Meine Meinung ist die eigene unbeeinflusste und ich empfehle hier nur Produkte, die ich wirklich schätze und guten Gewissens weitergeben möchte.

Das könnte dich auch interessieren

6 Kommentare

  • Antworten Rena 15. September 2016 at 8:22

    Stulle finde ich für diese geniale Leckerei direkt fast schon untertrieben 🙂 Danke für dieses tolle Rezept!
    xx Rena
    http://www.dressedwithsoul.com

  • Antworten Lotte Fuchs 15. September 2016 at 10:36

    Na wunderbar, jetzt size ich im Zug und will sofort diesen Bagel essen. SOFORT. Naja, vielleicht halte ich es ja auch noch aus. Das Rezept klingt jedenfalls fantastisch, das Buch wirkt bezaubernd und ich bin begeistert- hungrig- aber begeistert.
    Hab den schönsten Tag
    Lotte

  • Antworten Fräulein Cupcake 15. September 2016 at 21:32

    love it! Hab gerade so Lust auf einen Bagel 😀 Liebste Grüße, Marlene

  • Antworten Franziska | nur mal kosten 17. November 2016 at 8:55

    Liebe Jeanny,

    eine tolle Idee für die Zwiebel-Marmelade! Die Bagels schauen herrlich aus und ich würde mir am liebsten einen aus dem Bildschirm nehmen für ein zweites Frühstück 😉

    Herzliche Grüße
    Franziska

    • Antworten Jeanny 17. November 2016 at 8:57

      Vielen Dank, Franziska. Feinen Blog hast Du da übrigens, gerade mal reingeschaut 🙂
      Liebst,
      Jeanny

    Hinterlasse eine Antwort