Allgemein, Backen, Gemüse, Kinder, Mittagessen, Picknick, Sommer, Soulfood, Tartes

Rezept für einfache Ricotta-Tomatentarte mit Bertolli Olivenöl {enthält leckere Werbung}

23. August 2018

Wer gerade zum Wochenmarkt geht und seine Augen über die bunten Marktstände mit Fruchtschönheiten und Gemüseallerlei gleiten lässt, wird vielleicht auch schon das ein oder andere mal Tomaten in Hülle und Fülle gesehen haben. Kleine Tomaten, große Tomaten, gelbe, rote, gestreifte oder grüne Tomaten. Runde, ovale oder auch birnenförmige (die liebe ich besonders). Tomatentarte Blätterteig Ricotta herzhafte Tarte Olivenöl Bertolli tomato tart recipe puff pastry blätterteig rezept zuckerzimtundliebe foodstyling food photography einfache tarte mittagessen sommerrezepte italienische rezepte

Tomaten gibt es in allen Formen, genau wie Menschen. Ich habe also ganz eventuell die anstehenden Marktbesucher hinter mir ein bisschen in den Wahnsinn getrieben, als ich „zwei hiervon, 5 davon, 1 große gelbe…“ etc. bestellte, ohne jedoch schon im Kopf zu haben, was ich daraus zaubern würde.Heirloom tomatos bunte tomaten Tomatentarte Blätterteig Ricotta herzhafte Tarte Olivenöl Bertolli tomato tart recipe puff pastry blätterteig rezept zuckerzimtundliebe foodstyling food photography einfache tarte mittagessen sommerrezepte italienische rezepte

Ich habe kürzlich auf einer superhippen Hipsterseite gelesen, „heirloom tomato bread“ sei das neue Avocadobrot. Aus einem Teil der tomateusen Marktbeute wurden also fancy Stullen mit Olivenöl, den Rest ließ ich zu einem schnellen Mittagessen werden: eine Blätterteigtarte mit Ricotta und bunten Tomaten.Tomatentarte Blätterteig Ricotta herzhafte Tarte Olivenöl Bertolli tomato tart recipe puff pastry blätterteig rezept zuckerzimtundliebe foodstyling food photography einfache tarte mittagessen sommerrezepte italienische rezepte

Ich sage ja immer: wer hochwertige Zutaten im Haus hat, gutes Olivenöl und tolle Tomaten wie hier, muß nicht aufwändig mit Tüpfchen an Espuma auf Sösschen kochen.
Für Freunde und Familie gemeinsam auf der Terrasse sind es oft die einfachen guten Essen, die in Erinnerung bleiben. Dazu gibt es dann Salat, gutes Brot, mehr Olivenöl zum Dippen und Stippen, Meersalz, gebratene kleine Paprika, Antipasti und man fühlt sich wie in einer kleenen toskanischen Stadt. Sagen wir einfach mal Lucca, da kreierte Francesco Bertolli nämlich sein Olivenöl vor gut 150 Jahren.Tomatentarte Blätterteig Ricotta herzhafte Tarte Olivenöl Bertolli tomato tart recipe puff pastry blätterteig rezept zuckerzimtundliebe foodstyling food photography einfache tarte mittagessen sommerrezepte italienische rezepte

Wer noch nie in Lucca war, und ich zähle mich dazu (wieso überhaupt? ab auf die Reiseliste!), die Bertolli Olivenöl-Flasche soll in seiner Form an den Marktplatz dieser Stadt erinnern. Bis dahin bleibt mir wohl nur: Tarte und den Spätsommer genießen. Irgendwann dann vielleicht mal in der Toskana.

Hier das Rezept:

Rezept für einfache Ricotta-Tomatentarte mit Blätterteig / puff pastry tomato tart with ricotta filling

Zutaten:

1 große Rolle Blätterteig aus der Kühlabteilung (nicht Tiefkühl)
250g Ricotta
2 EL Bertolli Olivenöl
Salz und Pfeffer
getrocknete Kräuter (bspw. Oregano, Basilikum, Kräuter de Provence…)
ca. 600g Tomaten nach Lust und Laune (hier eine Mischung aus großen und kleinen, grünen, roten und gelben)
grobes Meersalz und mehr Olivenöl
frischer Basilikum

Zubereitung:

  1. Den Blätterteig wie auf der Packung beschrieben aus dem Kühlschrank holen und erst mal 15-20 Minuten bei Raumtemperatur stehen lassen, so daß er sich bruchfrei ausrollen lässt. Ihn dann öffnen, ausrollen und auf einem mit Backpapier belegten Backblech platzieren.
  2. Unterdessen den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  3. Den Ricotta in einer Rührschüssel mit Olivenöl cremig rühren, salzen und pfeffern. Wer möchte, kann auch noch etwas Zitronenschale hinein reiben. Getrocknete Kräuter dazu geben.
  4. Die Tomaten säubern, entstielen und trocknen. Dann je nach Größe halbieren oder in Scheiben schneiden.
  5. Mithilfe eines scharfen Messers rundherum einen ca. 1 cm großen Rand in den Blätterteig cutten, dabei auf keinen Fall ganz durchschneiden, sondern nur tief einritzen. So entsteht später der etwas höhere Rand. Den Blätterteig in der Mitte ein paar mal mit einer Gabel einpieksen.
  6. Die Ricottacreme in die Mitte des Blätterteiges geben und bis zum eingeritzten Rand verteilen. Dann kunterbunt mit den Tomaten belegen. Die Tomatenpuzzelei finden viele Kinder übrigens toll, falls man eine kleine Kinderbeschäftigung braucht.
  7. Die Tarte in den vorgeheizten Backofen schieben und dort ca. 25-30 Minuten lang backen. Dann aus dem Ofen holen, mit etwas Olivenöl beträufeln, Meersalz bestreuen, frischen Basilikum darüber geben und genießen.

Tomatentarte Blätterteig Ricotta herzhafte Tarte Olivenöl Bertolli tomato tart recipe puff pastry blätterteig rezept zuckerzimtundliebe foodstyling food photography einfache tarte mittagessen sommerrezepte italienische rezepte

Hier das Rezept noch mal zum Ausdrucken:

Rezept für herzhafte Tomaten Ricotta Tarte aus Blätterteig mit Bertolli Olivenöl
Vorbereitungszeit
15 Min.
Zubereitungszeit
35 Min.
Arbeitszeit
50 Min.
 

Ein leckeres Rezept für herzhafte Tomaten Ricotta Tarte aus Blätterteig mit Bertolli Olivenöl von zuckerzimtundliebe.de foodblog food styling food photography Ricotta heirloom tomato tart 

Gericht: Gemüse, Kochen, Lunch, Mittagessen, Tarte
Länder & Regionen: Deutschland, Italien
Keyword: Blätterteig, einfaches Mittagessen, Foodblog, gemüse, Mittagessen, Sommerrezepte, Tomaten
Portionen: 4 Personen
Kalorien: 280 kcal
Zutaten
  • 1 große Rolle Blätterteig aus der Kühlabteilung (nicht TK)
  • 250 g Ricotta
  • 2 EL Bertolli Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
  • getrocknete Kräuter (bspw. Oregano, Basilikum...)
  • ca. 600 g Tomaten
  • grobes Meersalz und mehr Olivenöl
  • frischer Basilikum
Zubereitung
  1. Den Blätterteig wie auf der Packung beschrieben aus dem Kühlschrank holen und erst mal 15-20 Minuten bei Raumtemperatur stehen lassen, so daß er sich bruchfrei ausrollen lässt. Ihn dann öffnen, ausrollen und auf einem mit Backpapier belegten Backblech platzieren.

  2. Unterdessen den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

  3. Den Ricotta in einer Rührschüssel mit Olivenöl cremig rühren, salzen und pfeffern. Wer möchte, kann auch noch etwas Zitronenschale hinein reiben. Getrocknete Kräuter dazu geben.

  4. Die Tomaten säubern, entstielen und trocknen. Dann je nach Größe halbieren oder in Scheiben schneiden.

  5. Mithilfe eines scharfen Messers rundherum einen ca. 1 cm großen Rand in den Blätterteig cutten, dabei auf keinen Fall ganz durchschneiden, sondern nur tief einritzen. So entsteht später der etwas höhere Rand. Den Blätterteig in der Mitte ein paar mal mit einer Gabel einpieksen.

  6. Die Ricottacreme in die Mitte des Blätterteiges geben und bis zum eingeritzten Rand verteilen. Dann kunterbunt mit den Tomaten belegen. Die Tomatenpuzzelei finden viele Kinder übrigens toll, falls man eine kleine Kinderbeschäftigung braucht.

  7. Die Tarte in den vorgeheizten Backofen schieben und dort ca. 25-30 Minuten lang backen. Dann aus dem Ofen holen, mit etwas Olivenöl beträufeln, Meersalz bestreuen, frischen Basilikum darüber geben und genießen.

Tomatentarte Blätterteig Ricotta herzhafte Tarte Olivenöl Bertolli tomato tart recipe puff pastry blätterteig rezept zuckerzimtundliebe foodstyling food photography einfache tarte mittagessen sommerrezepte italienische rezepte

Was haltet Ihr von einfachen Mittagessen, die trotzdem mega schmecken? Die rocken doch, oder? Habt Ihr auch solche immer-wieder-Rezepte, die man im Nu kreieren kann?

Liebste Grüße

Eure Jeanny

Das könnte dich auch interessieren

6 Kommentare

  • Antworten Ellie Violet 7. September 2018 at 20:17

    Liebe Jeanny, ich bin länger schon stille „Stalkerin“ und Rezeptabenteurin deines Blogs und deiner Seite. Ich habe auch schon das ein oder andere Rezept ausprobiert und meinem Freund als Versuchskaninchen vorgesetzt. Das hier ist bei weitem unser liebstes. Vielen Dank für deine tollen Ideen.

    • Antworten Jeanny 8. September 2018 at 8:17

      Oh ich freu mich! Ganz lieben Dank für die nette Nachricht Dir, Ellie.
      Feines Wochenende

      Jenny

  • Antworten Carina 25. August 2018 at 13:59

    Ich hab es direkt am 23. abends nachgebacken, da wir nicht wussten was es geben sollte und mir dein Foto schon dass Wasser im Mund zusammen laufen ließ. Es war richtig lecker und ich werde es definitiv noch öfter machen. Ein sehr tolles und schnelles Rezept.

    Liebe Grüße und noch ein tolles Wochenende,

    Carina

  • Antworten Maya 24. August 2018 at 10:13

    Ah kommt sofort auf meinen Speiseplan für nächsten Mittwoch. Einfache Rezepte die auch noch so hübsch aussehen sind einfach toll. Danke Dir!

  • Antworten Lisa 24. August 2018 at 10:10

    Ach herrje, schade um die schönen Tomaten – dieses Öl sollte man nirgendwo draufkippen!
    Die Tarte sieht allerdings sehr lecker aus! ;-)
    VG
    Lisa

  • Antworten Kathy Loves 24. August 2018 at 9:44

    Die Tarte sieht fantastisch aus, alleine schon die tollen Farben der Tomaten *.*

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Kathy

  • Hinterlasse eine Antwort