Allgemein, Backen, Dessert, Fruchtiges, Gebäck, Kuchen, Pie, Sommer, Sonntagssüß, Soulfood, Tartes

Pflaumen-Haselnuss-Galette – ein Rezept für eine einfache Pflaumen Tarte ohne Backform

16. Juli 2017

Good old Pflaumenkuchen, wie sehr habe ich Dich seit letztem Jahr vermisst. Zwetschgenkuchen auf Hefeteig mit ganz viel Zucker über den Früchten und geschlagene Sahne dazu ist eine der lebendigsten Kuchenerinnerungen meiner Kindheit. Eine andere Variante Pflaumentarte kam mir vorgestern abend in den Sinn, als ich auf meinen vollen Obstkorb mit allerlei Steinobst blickte und die Idee hatte, eine Steinobst-Galette daraus zu backen.Rezept Pflaumen Galette Pflaumenkuchen Pflaumen Tarte Sommertarte Pflaumenrezept plum galette free form tart ohne Backform ohne Ei Sommerkuchen zuckerzimtundliebe zucker zimt und liebe Foodblog Backblog foodstyling food photographyRezept Pflaumen Galette Pflaumenkuchen Pflaumen Tarte Sommertarte Pflaumenrezept plum galette free form tart ohne Backform ohne Ei Sommerkuchen zuckerzimtundliebe zucker zimt und liebe Foodblog Backblog foodstyling food photography

Zumindest bis mir einfiel, dass ich eine solche Tarte, für die man noch nicht mal eine Backform benötigt, mit Namen Steinobst-Galette mit Nektarinen, Kirschen, Pflaumen und Co. ja schon im letzten Jahr gebacken hatte. Mondieu, wie konnte ich dies für einen Augenblick nur vergessen?Steinobst Galette Tarte Sommer Rezept Backrezept mit Nektarinen Pfirsichen Pflaumen Kirschen Aprikosen aus Mürbeteig mit Eis stonefruit galette tarte recipe zuckerzimtundliebe Foodblog Backblog Foodstyling Food Photography Virginia Horstmann

Ich liebe diese Art Tarte so sehr, denn im Kreislauf des Jahres kann sie mit allerhand unterschiedlichem Obst belegt werden und sie ist so easypeasy zu backen. Dazu Eis oder Sahne und mein Tag ist gerettet. Teig zubereiten (geht mit einer Küchenmaschine mit Schneidefunktion schwups so schnell), in den Kühlschrank damit, dann ausrollen, mit Obst (hier saftige blutrote Pflaumen) belegen, umklappen, in den Ofen und schon können die Nachbarn neidisch über die Kirschlorbeer-Hecke starren. Jaja!Rezept Pflaumen Galette Pflaumenkuchen Pflaumen Tarte Sommertarte Pflaumenrezept plum galette free form tart ohne Backform ohne Ei Sommerkuchen zuckerzimtundliebe zucker zimt und liebe Foodblog Backblog foodstyling food photography

Dass man für die Galettes keine Backform benötigt (daher auch im Englischen oft als „free form tart“ bezeichnet), ist zudem äußerst hilfreich: Das Backen des Teiges dauert nicht allzu lange und das Obst hierauf wird nicht schon Kompott, bis die Unterseite endlich fertig ist. Kein Blindbacken nötig, alles kommt zusammen in den Ofen und fällt dann direkt in die Kuchengabel Hände der Familie.Rezept Pflaumen Galette Pflaumenkuchen Pflaumen Tarte Sommertarte Pflaumenrezept plum galette free form tart ohne Backform ohne Ei Sommerkuchen zuckerzimtundliebe zucker zimt und liebe Foodblog Backblog foodstyling food photography

Der Tarte-Teig ist auch recht einfach: einzig sollte darauf geachtet werden, dass die Butter während des Verarbeitens nicht mollig warm und weich wird. Also bitte zügig arbeiten und schon steht dem Tarteglück eigentlich nichts im Wege. Das schwierigste an dieser Variante mit Pflaumen war auch schon das Entsteinen der Pflaumen. Ich habe bewußt nicht allzu weiche Früchte verwendet und der Stein hielt sich widerspenstig am Fruchtfleisch fest wie ein Kleinkind an seiner Rassel oder alternativ der Teenager an seinem Handy. Der Rest ging dann fast von alleine und hier seht Ihr das Ergebnis: eine Sommertarte wie gemalt und am allerbesten genießt man sie noch warm. Ich bin dann mal weg, lasse Euch aber rasch das Rezept hier:

Rezept für Pflaumen-Haselnuss-Galette – eine einfache Pflaumen-Tarte ohne Backform

Zutaten:

Für den Tarte-Teig:

300g Mehl
3 EL Zucker
1 Prise Salz
200g sehr kalte Butter
4 EL cremiger Vollmilch-Naturjoghurt oder griechischer Joghurt natur
ca. 2 EL sehr kaltes Eiswasser

Für die Füllung:

ca. 3 EL gemahlene Haselnüsse (alternativ Mandeln)
ca. 6 süsse runde Pflaumen, egal ob gelb oder rot, aber zu weich sollten sie noch nicht sein

außerdem:

2 EL Sahne
ca. 75g gehobelte Haselnüsse (alternativ Mandeln)
ca. 3 EL Zucker

Zubereitung:

  1. Zunächst den GaletteTarteteig herstellen. Hierfür verwendet man entweder einen solchen Food Processor (* Amazon Partnerlink), der das ganze in sekundenschnelle schafft oder arbeitet mit den Händen. Wichtig ist, dass der Teig immer schön kühl bleibt, damit die Butter nicht allzu weich wird.
  2. Mehl, Zucker und Salz vermengen.
  3. Die sehr sehr kalte Butter in Würfeln oder noch besser auf einer groben Reibe gehobelt zur Mehlmixtur geben und mit Mehl bedecken. Dann nur so lange ins Mehl einarbeiten, bis die Mehlstücke noch erbsengroß sind. Wer keinen Food processor hat, kann sich hier beispielsweise auch eines solchen Teigkneters (Amazon Partnerlink) behelfen. Denn wichtig ist, dass die Butter nicht zu weich und warm wird.
  4. Joghurt dazu geben und vermischen, dann das eiskalte Wasser beifügen und alles nur so lange zu einem glatten Teig vermengen, bis er zusammenhält. Ist er partout noch zu trocken, ganz wenig kaltes Wasser hinzufügen. Es ist nicht schlimm, wenn man noch Buttermarmorierungen im Teig sieht, im Gegenteil sogar, das ist hocherwünscht. Den Teig dann zu einer Kugel formen, leicht flach drücken, in Frischhaltefolie verpacken und für eine Stunde in den Kühlschrank geben.
  5. Gegen Ende der Kühlzeit den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und bereit halten.
  6. Die Pflaumen kurz abbrausen, trocken tupfen und halbieren. Den Stein entfernen.
  7. Den Galette-Teig auf leicht bemehlter Unterlage mit einem Nudelholz oval oder rund ausrollen. Den Teig dann vorsichtig auf das Backpapier-belegte Backblech befördern. Mit den gemahlenen Nüssen bestreuen (diese sollen etwas Feuchtigkeit der Früchte aufnehmen) und mittig mit den halbierten Pflaumen (Schnittseite nach oben) belegen. Dabei rundherum einen Rand von ca. 2-3 cm frei lassen.
  8. Diesen Rand dann leicht über die Früchte klappen. Mit Sahne bestreichen, gehobelten Haselnüssen belegen, Zucker über die gesamte Galette streuen und ab geht es mit der Pflaumen-Tarte in den Ofen. Die Backzeit für die Galette beträgt ca. 45-50 Minuten. Sollte die Tarte unterwegs zu stark bräunen, einfach locker etwas Alufolie oder Backpapier darüber legen.
  9. Noch warm genießen, gerne mit einer Kugel Eis oder leicht geschlagener Sahne.Rezept Pflaumen Galette Pflaumenkuchen Pflaumen Tarte Sommertarte Pflaumenrezept plum galette free form tart ohne Backform ohne Ei Sommerkuchen zuckerzimtundliebe zucker zimt und liebe Foodblog Backblog foodstyling food photography

Wer noch mehr Pflaumen im Leben braucht: hier noch ein Rezept aus dem letzten Jahr. Mein 1a gedeckter Pflaumen Pie.Pflaumen Pie Rezept Pflaumenkuchen einfache Tarte Backen Backrezept Herbstkuchen Backen mit Pflaumen Plum pie recipe zuckerzimtundliebe

Hier das Rezept noch mal zum Ausdrucken:

Rezept Pflaumen Galette Pflaumenkuchen Pflaumen Tarte Sommertarte Pflaumenrezept plum galette free form tart ohne Backform ohne Ei Sommerkuchen zuckerzimtundliebe zucker zimt und liebe Foodblog Backblog foodstyling food photography
Drucken
Rezept für Pflaumen Galette

Ein Rezept für einfache Pflaumen Tarte ohne Backform mit Haselnüssen - Pflaumen Galette Rezept (free form plum tart) von Zucker Zimt und Liebe 

Zutaten
Für den Tarte-Teig
  • 300 g Mehl
  • 3 EL Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 200 g sehr sehr kalte Butter
  • 4 EL cremiger Vollmilch-Naturjoghurt oder griechischer Joghurt natur
  • ca. 2 EL Eiswasser
Für die Füllung:
  • ca. 3 EL gemahlene Haselnüsse (alternativ Mandeln)
  • ca. 6 süsse runde Pflaumen, gelb oder rot
außerdem:
  • 2 EL flüssige Sahne
  • ca. 50-75 g gehobelte Hasenüsse (oder Mandeln)
  • ca. 3 EL Zucker
Zubereitung
  1. Zunächst den Galette-Tarteteig herstellen. Hierfür verwendet man entweder einen Food Processor, der das ganze in sekundenschnelle schafft oder arbeitet mit den Händen. Wichtig ist, dass der Teig immer schön kühl bleibt, damit die Butter nicht allzu weich wird.

  2. Mehl, Zucker und Salz vermengen.

  3. Die sehr sehr kalte Butter in Würfeln oder noch besser auf einer groben Reibe gehobelt zur Mehlmixtur geben und mit Mehl bedecken. Dann nur so lange ins Mehl einarbeiten, bis die Mehlstücke noch erbsengroß sind. Wer keinen Food processor hat, kann sich hier beispielsweise auch eines Teigkneters behelfen. Denn wichtig ist, dass die Butter nicht zu weich und warm wird.

  4. Joghurt dazu geben und vermischen, dann das eiskalte Wasser beifügen und alles nur so lange zu einem glatten Teig vermengen, bis er zusammenhält. Ist er partout noch zu trocken, ganz wenig kaltes Wasser hinzufügen. Es ist nicht schlimm, wenn man noch Buttermarmorierungen im Teig sieht, im Gegenteil sogar, das ist hocherwünscht. Den Teig dann zu einer Kugel formen, leicht flach drücken, in Frischhaltefolie verpacken und für eine Stunde in den Kühlschrank geben.

  5. Gegen Ende der Kühlzeit den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und bereit halten.

  6. Die Pflaumen kurz abbrausen, trocken tupfen und halbieren. Den Stein entfernen.

  7. Den Galette-Teig auf leicht bemehlter Unterlage mit einem Nudelholz oval oder rund ausrollen. Den Teig dann vorsichtig auf das Backpapier-belegte Backblech befördern. Mit den gemahlenen Nüssen bestreuen (diese sollen etwas Feuchtigkeit der Früchte aufnehmen) und mittig mit den halbierten Pflaumen (Schnittseite nach oben) belegen. Dabei rundherum einen Rand von ca. 2-3 cm frei lassen.

  8. Diesen Rand dann leicht über die Früchte klappen. Mit Sahne bestreichen, gehobelten Haselnüssen belegen, Zucker über die gesamte Galette streuen und ab geht es mit der Pflaumen-Tarte in den Ofen. Die Backzeit für die Galette beträgt ca. 45-50 Minuten. Sollte die Tarte unterwegs zu stark bräunen, einfach locker etwas Alufolie oder Backpapier darüber legen.

  9. Noch warm genießen, gerne mit einer Kugel Eis oder leicht geschlagener Sahne.

Ich wünsche Euch einen fantastischen Tag mit den besten Menschen Eures Lebens.

Liebst

Eure Jeanny

 

P.S.: Wenn Ihr eines meiner Rezepte nachbackt, freue ich mich über Kommentare oder das Foto der fertigen Leckereien auf Instagram mit Hashtag #zuckerzimtundliebe und @zuckerzimtundliebe, damit ich es auch ja nicht übersehe. 

Das könnte dich auch interessieren

13 Kommentare

  • Antworten Lydia Joost 4. August 2017 at 17:59

    Liebe Jeanny,
    habe die Gallette gestern mit Nektarinen und Renekloden gebacken. Soooo lecker. Die Butter habe ich für ein Stündchen in den Gefrierschrank getan und konnte sie dann super auf det Reibe reiben. Danke für das köstliche Rezept!!!
    Liebe Grüße aus dem hohen Norden,
    Lydia

    • Antworten Jeanny 5. August 2017 at 10:47

      Ganz ganz lieben Dank für die liebe Rückmeldung, Lydia 🙂
      Hab ein feines Wochenende!
      Jeanny

  • Antworten Steffi 29. Juli 2017 at 22:53

    Hallo Jeanny,
    das Rezept wird kommende Woche sofort ausprobiert!
    Danke für das Rezept!

  • Antworten Christina 18. Juli 2017 at 23:23

    Hallo aus Zürich,
    die Pflaumen-Galette sieht grossartig aus. Das werde ich gerne mal ausprobieren. Bisher habe ich so Ähnliches immer mit Aprikosen und etwas Lavendelblüten gebacken. Ein Tipp: den Teig direkt auf dem Backpapier auswallen und dann damit aufs (randlose) Blech ziehen.
    Herzlich, Christina

  • Antworten Cathi 17. Juli 2017 at 16:17

    Jenny, dieser leckere Kuchen“Fladen“ sieht so künstlich und frisch aus, ich könnte mich glatte mit so einem diesem Stück in den Park setzen und mit Freunden und den verspeisen. Einfach zauberhafte Bilder dazu. Mir läuft das Wasser im Mund zusammen. Cathi

  • Antworten Tatjana 17. Juli 2017 at 7:18

    Das sieht supersuperlecker aus, ich mach das nach ganz bestimmt
    alles Liebe vom Reserl

    • Antworten Jeanny 17. Juli 2017 at 11:21

      Juhu, tausend Dank, liebes Reserl 🙂 Feine Woche Dir!
      Jeanny

  • Antworten Jana / Schwesternduett 16. Juli 2017 at 18:34

    Wow, die Galette sieht super aus! Ich habe noch nie eine Galette gemacht, aber ich denke, es wird echt Zeit. Vor allem, wenn die eigentlich so einfach geht. Außerdem stelle ich mir das gerade himmlisch vor mit dem Vanilleeis! Jetzt habe ich echt Hunger auf eine Pflaumen-Galette mit Eiscreme…

    • Antworten Jeanny 17. Juli 2017 at 11:20

      Das freut mich sehr 🙂 Wirklich so so einfach zuzubereiten, also ran an den Backofen 🙂
      Feine Woche Dir

      Jeanny

  • Antworten Helmsdalroom 16. Juli 2017 at 16:38

    Yummy! Sieht lecker aus 🙂

  • Antworten Heike 16. Juli 2017 at 15:23

    Moin moin von Amrum!
    Gerade gestern im Urlaub angekommen und schon verkündet der Mann nach der Haussichtung die frohe Botschaft: es gibt einen Gemeinschaftsbackofen im Ferienhaus! Da wir keine Backform zur Hand haben, kommt diese Galette wie gerufen. Im Moment backt sie noch, riecht aber schon köstlich! Wir freuen uns auf Urlaub und immer wieder Kuchen nach Jeanny-Art😊
    Liebe Nordsee-Grüße von Heike

    • Antworten Jeanny 16. Juli 2017 at 16:40

      Oh ich freu mich. Ganz lieben Dank für die liebe Nachricht und habt einen feinen Urlaub!
      Liebst
      Jeanny

    Hinterlasse eine Antwort