Allgemein, Dessert, Eis, Feste, Gebäck, Schokoladiges, Sonntagssüß, Soulfood, Weihnachten

Tiramisu Semifreddo – mein Eis Dessert zu Weihnachten

20. Dezember 2015

(Tiramisu) Eis Eis Baby! Denn wenn draußen schon kein Schnee in Sicht ist (kurze Frage an dieser Stelle: darf man an Heiligabend Rasen mähen? Unser Garten hat gerade Frühlingsgefühle :)), dann wenigstens weißes leckeres Tiramisu Semifreddo Eis drinnen, oder? Die Keksdosen melden noch immer alle volle Ausbuchung, der Backofen darf heute also kurz Winterschlaf Siesta halten.Tiramisu Semifreddo Eis Rezept Zuckerzimundliebe Ferrero Rocher Löffelbiskuits Mascarpone Kahlua Likör Kakao Weihnachtsdessert Idee

Auf der Ideensuche nach einem Dessert für unser Weihnachtsessen war mir eines in diesem Jahr überaus wichtig: es sollte gut vorzubereiten sein, so dass am 24. Dezember selbst nur noch tadaaaaa ein Griff genügen solle, um süsse Nachtischmagie auf den Tisch zu bringen.
Wir bekommen nämlich viele hungrige Gäste zu Besuch und da ich ansonsten allermeistens nur für drei Personen koche, werde ich vielleicht ein büschn ins Schwitzen kommen. Da ist es schon mal ganz klasse, wenn sich ein Gang fast von ganz alleine herstellt und nicht noch dolle betüddelt werden muß.Tiramisu Semifreddo Eis Rezept Zuckerzimundliebe Ferrero Rocher Löffelbiskuits Mascarpone Kahlua Likör Kakao Weihnachtsdessert Idee
Semifreddo, also Halbgefrorenes als Kombination mit einem meiner Lieblingsdesserts Tiramisu klang in meinen Gedanken so herrlich, dass ich mich gleich an die Arbeit machte, um schon mal zu testen.
Ich weiß, üblicherweise enthalten Weihnachtsdesserts Spekulatiusgewürz oder Lebkuchenmixturen, aber leckere Lebkuchen befinden sich schon in meinem Hauptgang und ich wollte den Weihnachtsgewürze-Bogen nicht zu weit spannen.
Stattdessen also ein Dessert, dass durchaus auch an Nichtweihnachten auf den Tisch kommen darf: mit Mascarpone, Espresso, Kahlua, Löffelbiskuits und all den herrlichen Zutaten des italienischen Klassikers sollte es unseren bunten Heiligabendtisch krönen, bevor es zur Bescherung geht.Tiramisu Semifreddo Eis Rezept Zuckerzimundliebe Ferrero Rocher Löffelbiskuits Mascarpone Kahlua Likör Kakao Weihnachtsdessert Idee
Euch wünsche ich ein lustiges Fest ob Keksen und Braten oder mit Kartoffelsalat und Würstchen, ob große oder kleine Geschenke. Vollkommen Schnuppe, solange man die Lieblingsmenschen um sich herum hat. Feiert schön und: Knutschen unterm Mistelzweig oder Weihnachtsbaum nicht vergessen!Tiramisu Semifreddo Eis Rezept Zuckerzimundliebe Ferrero Rocher Löffelbiskuits Mascarpone Kahlua Likör Kakao Weihnachtsdessert Idee

Rezept für Tiramisu Semifreddo Eis – ein Dessert nicht nur für Weihnachten

Zutaten:

150ml Espresso
4 EL Kahlua, Amaretto, Tia Maria oder ähnliches Hicks
250g Mascarpone
200g Sahne
50g Puderzucker
ca. 18 Löffelbiskuits (hier mein Rezept für selbstgebackene Löffelbiskuits)
Kakao, Schokohobel oder stibitzte Schokokugeln mit Schokocremefüllung

Zubereitung:

1.) Eine Kastenform (ca. 10 x 24cm) mit Frischhaltefolie auslegen.
2.) Den Espresso kochen und abkühlen lassen. Kahlua oder ähnlich einrühren.
3.) Mascarpone und Sahne in einer Rührschüssel mit dem Handrührgerät so lange schlagen und dabei den Puderzucker einrieseln lassen, bis die Masse mittel steif geworden ist.
4.) 2 EL von der Mascarponecreme auf dem Kastenboden verstreichen. Nun ca. 6 Löffelbiskuits kurz beidseitig in den Espresso dippen und auf die Creme legen.
5.) Nun ein Drittel der restlichen Mascarponemasse darüber verstreichen und erneut mit getränkten Löffelbiskuits belegen. So fortfahren und mit der Creme abschließen. Insgesamt ergeben sich dann drei Löffelbiskuitschichten und drei Mascarponecremeschichten. Die Form ruhig ein paar Mal auf dem Tisch aufklopfen, damit sich die Mascarponecreme gut verteilt und keine Luftlöcher entstehen.
6.) Die Form nun gut Frischhaltefolienverpackt in die Tiefkühltruhe oder das Gefrierfach geben und mindestens über Nacht frieren lassen.
7.) Ca. 5-10 Minuten vor dem Verzehr aus der Kühlung nehmen, stürzen, Folie entfernen und mit Kakaopulver oder Schokohobeln bestreuen. Habe meinem Mann noch schnell Ferrero Rocher gemopst und obenauf gesetzt (nicht verraten!).Tiramisu Semifreddo Eis Rezept Zuckerzimundliebe Ferrero Rocher Löffelbiskuits Mascarpone Kahlua Likör Kakao Weihnachtsdessert Idee

Merry Christmas, ihr lieben!
HO HO HO, Eure Jeanny

Das könnte dich auch interessieren

21 Kommentare

  • Antworten Simone 20. Dezember 2015 at 9:27

    Oh dieses Dessert sieht einfach traumhaft aus! Und da ich auch noch auf der Suche nach einem Einfach-Zuhervorzückenden-Dennoch-Herrlich-Schmeckendem Dessert fürs Weihnachtsfest bin, hast du genau ins Schwarze getroffen!

    Merci beaucoup ♥

    • Antworten Jeanny 20. Dezember 2015 at 11:40

      Oh ich freu mich sehr, Simone 🙂 Hab ein ganz bezauberndes Fest!
      Liebst,
      Jeanny

  • Antworten Hexenrosengarten 20. Dezember 2015 at 9:34

    Eine tolle Idee,
    ich liebe Tiramisu und in dieser Form kann man es ein wenig schicker servieren als klassisch in der großen Auflaufform!
    Schöne vorweihnachtliche Tage noch!
    Christine

    • Antworten Jeanny 20. Dezember 2015 at 11:41

      Da hast Du recht, liebe Christine, hatte ich so noch gar nicht betrachtet.
      Feier schön und lecker 🙂
      Liebst,
      Jeanny

  • Antworten Barbara 20. Dezember 2015 at 18:20

    Hallo Jeanny,

    Zunächst ein entspanntes fröhliches Fest ,Geschenke hast du das ganze Jahr über hier auf deinem Blog verteilt ,dafür ganz herzlichen Dank für diese Großzügigkeit und damit verbundene Freude .
    Das Tiramisu sieht traumhaft lecker aus .
    Die Schkolade obenauf sieht so geschmolzen aus ??

    Alles Gute für das Neue Jahr
    Barbara

    • Antworten Jeanny 20. Dezember 2015 at 18:28

      Hallo liebe Barbara, nein, da ist nichts geschmolzen. Ich habe Kakao über das Eis gepudert und heimlich noch ein paar Schokokugeln darauf platziert 🙂
      Lieben Gruß!
      Jeanny

  • Antworten ANJA 20. Dezember 2015 at 19:25

    Herzlichen Dank für dieses tolle Rezept. Das klingt absolut raumhaft und wird auf alle Fälle meinen Gästen am 2. Weihnachtstag serviert. Kann man es denn schon 2-3 Tage vorher einfrieren???
    Fragende Grüße,
    Anja

    • Antworten Jeanny 20. Dezember 2015 at 19:59

      Auf jeden Fall, liebe Anja.
      Liebst,
      Jeanny

  • Antworten danièle 21. Dezember 2015 at 12:34

    wird heute abend noch zubereitet und wandert im Gefrierschrank! Vielen, vielen Dank für den heissen Tipp!!

  • Antworten Pascale 21. Dezember 2015 at 15:58

    Mmmh ich liebe diesen Nachtisch. Den mache ich mir immer aus den Resten von Tiramisu, indem ich ihn in kleine Weckgläser fülle und gefriere. So habe ich immer ein Tiramisu-Eis auf Vorrat wenn mich die Lust dazu überkommt 🙂
    Grüess Pascale

    • Antworten Jeanny 21. Dezember 2015 at 17:01

      Spitzen Idee, Pascale 🙂 Danke!

  • Antworten Janine 21. Dezember 2015 at 18:35

    Das sieht super lecker aus! Das möcht ich gleich ausprobieren. Wenn ich das Tiramisu für 8 Personen machen möchte, kann ich die Mengenangaben einfach proportional erhöhen oder muss ich auf was bestimmtes achten?
    Vielen Dank und liebe Grüsse
    Janine

    • Antworten Jeanny 22. Dezember 2015 at 7:45

      Hallo liebe Janine, Du warst das mit der Frage auf FB, gell? 🙂 Reicht sicher als Nachtisch auch für 8.
      Hab ein feines Fest!
      Jeanny <3

  • Antworten Heuke 22. Dezember 2015 at 7:27

    Liebe Jeanny,

    Du bist meine RETTUNG 👍🏼👍🏼! Das war genau DIE Inspiration die ich brauchte. Dessert für die große x-mas-Sause endlich im Kopf, wird nur noch vorbereitet und dann kanns losgehen.
    Ganz lieben Dank und chapeau für Deinen tollen Blog
    Liebste Grüße
    Heike

    • Antworten Jeanny 22. Dezember 2015 at 7:44

      Sehr gerne geschehen 🙂 Hab ein feines Fest, Heike!

  • Antworten Rio 5. Januar 2016 at 20:56

    Liebe Jeanny,
    das Rezept war der Knaller! Mein Mann liebt Tiramisu und ich hatte Lust mal ein neues Dessert auszuprobieren. So habe ich es für die Sylvesternacht gemacht, da er am 1. Geburtstag hat. Es kam bei ihm und unserem Gast sehr gut an und wir konnten noch 2 weitere Tage davon Essen. Vielen Dank für dieses wunderbare Rezept!

    • Antworten Jeanny 5. Januar 2016 at 21:26

      Oh, vielen lieben Dank für die nette Rückmeldung und ein feines neues Jahr!

  • Antworten Marlene 8. Januar 2016 at 12:17

    Oha, das klingt super. Und: Kein Lebkuchengewürz! Das heißt ich kann es jetzt noch machen ohne direkt wieder an Weihnachten denken zu müssen 😉 Danke, Jeanny… Und: Ich bin „wieder da“ online. Und: Ich freu ich wie Bolle, wieder janzjanz viel Tolles bei Dir zu lesen.

    Liebe Grüße
    Marlene

  • Antworten Sunschii 13. Januar 2016 at 19:35

    Liebe Meisterbäckerin/-köchin/-rezepteherausbringerin

    Das Rezept ist mal wieder unglaublich toll und an Weihnachten soooo gut angekommen!! Danke 💜

    Liebe Grüsse aus der Schweiz
    Sonni

    • Antworten Jeanny 13. Januar 2016 at 20:11

      Ich freu mich 🙂 Tausend Dank!

    Hinterlasse eine Antwort