Allgemein, Backen, Dessert, Fruchtiges, Gebäck, Herbst, Kinder, Sonntagssüß, Soulfood, Weihnachten

Ein Rezept für Apple Crumble im Apfel – mein Soulfood im Herbst

18. Oktober 2015

Kaum etwas flüstert mir so sehr „Genuss an einem kalten Herbsttag mit weicher Strickdecke auf der Couch“ ins Ohr wie Apple Crumble. Und wenn es einmal in meinem Ohr feststeckt, fast wie ein kulinarischer Ohrwurm der Gaumenfreuden, muß es auch leider sofort umgesetzt werden.Rezept bester Apple Crumble im Apfel Zuckerzimtundliebe beste Apfelrezepte Apple crisp recipe in appleRezept bester Apple Crumble im Apfel Zuckerzimtundliebe beste Apfelrezepte Apple crisp recipe in apple
Dieses Rezept für das beliebte Apfeldessert Apple Crumble wird direkt im Apfel als essbares Geschirr gebacken und serviert. Man könnte es also als Mischung aus Bratapfel und Crumble bezeichnen. Oder einfach mit „lecker“. Passt ebenso gut.
Nach meinem Brombeereis in der Zitrone Rezept also das zweite Rezept, das sich der Natur als Schale bedient. Kennen wir ja spätestens aus den 80ern: Gulasch im Brotlaib (oder gab es das nur bei uns?) und Kürbissuppe aus dem großen Kürbis. Was die Mütter uns so zauberten, um ein „whooooo ohooooo“ am Küchentisch zu ergattern.Rezept bester Apple Crumble im Apfel Zuckerzimtundliebe beste Apfelrezepte Apple crisp recipe in apple

Da hier gerade sehr viele Apfelrezepte auf den Tisch kommen, suchte ich mit dieser besonderen Darreichungsform ebenfalls solch ein Whooooo ohoooo zu ernten. Den Appetit auf einen apfelreichen Herbst holten wir uns bereits im Spätsommer im Meraner Land, Südtirol. Apfelhaine so weit das Auge reicht, glühend rote Früchte vor pittoresker Bergkulisse, Seen und Ausblick auf Zypressen. Apfelstrudel bis der Magen quietscht und frische Äpfel vom Baum, Apfelmus zum Kartoffelpuffer und Apfelkuchen genossen wir und beschlossen, im nächsten Jahr mal zur Apfelblüte nach Südtirol zu fahren. Das muß traumhaft schön sein! Meine Reise durchs Apfelland Meran könnt Ihr hier im Merano Magazin online nachlesen, Frau Bauer vom Apfelhof Auhof (auf dem man übrigens auch ganz fantastisch nächtigen kann) hat mir darin sogar ihr Familienrezept für Südtiroler Apfelstrudel (aus Mürbteig) verraten.Rezept bester Apple Crumble im Apfel Zuckerzimtundliebe beste Apfelrezepte Apple crisp recipe in apple

Rezept bester Apple Crumble im Apfel Zuckerzimtundliebe beste Apfelrezepte Apple crisp recipe in appleHach, Äpfel gehören definitiv zu den guten Herbstdingen. Außerdem bunte Blätter (also nicht die an den Schuhen und folglich dann auch irgendwie immer im Hauseingang), Kürbisse, heiße Schokolade, Strickjacken, Wind um die Nase, goldene Abend-Sonnenstrahlen, Baumrauschen, Regentropfen, die am Fenster herunterkullern, Drachen am Himmel und Kerzenanzünden. Und eben dieses Rezept für Apfel Crumble mit Haferflocken Crisp, gebacken im Apfel.Rezept bester Apple Crumble im Apfel Zuckerzimtundliebe beste Apfelrezepte Apple crisp recipe in apple Rezept bester Apple Crumble im Apfel Zuckerzimtundliebe beste Apfelrezepte Apple crisp recipe in appleRezept bester Apple Crumble im Apfel Zuckerzimtundliebe beste Apfelrezepte Apple crisp recipe in apple

Rezept für Apple Crumble im Apfel (ergibt 4 Apple Crumble Äpfel)
Zutaten:
6 Äpfel, am besten solche, die standfest sind
1 EL Stärke
1 Prise Zimt nach Gusto

Für den Crumble
:
75g zarte Haferflocken
50g Mehl
50g Zucker
1 Prise Salz
75g weiche Butter in Flocken

1.) Den Ofen auf 175°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine Auflaufform bereithalten.
2.) 4 Äpfel abwaschen, abtrocknen und aushöhlen. Hierfür die Deckel abschneiden und mithilfe eines großen Löffels aushöhlen, dabei rundherum einen Rand von 3-4mm beibehalten, damit der Apfel auch stabil bleibt.
3.) Die restlichen Äpfel (sowie die Reste der ausgehöhlten, die noch verwendet werden können) schälen, entkernen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Die Äpfel mit Stärke und Zimt mischen, in die Auflaufform geben und 15 Minuten lang in den Backofen geben.
4.) Unterdessen die Crumble Masse herstellen. Hierfür Haferflocken, Mehl, Zucker und Salz mischen. Die Butterflocken dazu geben und alles mit den Händen zu Streuseln verarbeiten.
5.) Die Apfelstücke nach Ablauf der Backzeit aus dem Ofen holen (den Ofen jedoch bitte nicht ausschalten) und in die ausgehöhlten Äpfel füllen. Den Crumble über den Äpfeln verteilen, leicht andrücken, auf ein Backblech oder in eine Auflaufform geben und erneut für ca. 15-20 Minuten in den Ofen geben.
6.) Aus dem Ofen holen und noch warm genießen – eventuell mit Sahne, Vanilleeis oder Kompott. Wie Ihr mögt!Rezept bester Apple Crumble im Apfel Zuckerzimtundliebe beste Apfelrezepte Apple crisp recipe in apple

Im übrigen: solltet Ihr Lust auf weitere solcher Ofen-Glücklichmacher bekommen haben: wie wäre es mit Apfel Zimtstern Crumble, Birnen Brown Betty oder Brombeer Birnen Crumble?

Habt einen feinen und leckeren Tag mit Euren Lieblingsmenschen!
Eure Jeanny

P.S.: tut mir sehr leid, dass mein Email Newsletter gerade nicht so mag wie ich, liebe Abonnenten. Hat wohl Schnuppi oder Männergrippe, also bitte nicht wundern, wird gerade repariert.

Das könnte dich auch interessieren

34 Kommentare

  • Antworten Sandra 18. Oktober 2015 at 9:23

    Ich bin ja ein totaler Fan dieser Jahreszeit, auch gerade wegen so leckerem Essen wie diesem hier <3 Danke für das tolle Rezept!

  • Antworten Kerstins 18. Oktober 2015 at 9:29

    Oh das klingt toll. Ich liebe Bratäpfel und alles was mit Crumble zu tun hat -> die Kombination klingt einfach himmlisch! Das muss ich auf jeden Fall mal probieren. Danke für das super tolle Rezept 🙂

    Love, Kerstin
    http://www.missgetaway.com

  • Antworten Alex 18. Oktober 2015 at 11:08

    Ich denke das wird es heute am Abend auch bei uns geben -MÜSSEN.
    Das Wetter passt dafür perfekt und ich habe aus unserer letzten Bauernkiste sowieso noch ein paar Äpfel zum Verbrauchen.
    Danke für die tollen Fotos.

  • Antworten Ursula 18. Oktober 2015 at 11:43

    Stimmt, jetzt ist wieder die Zeit der Bratäpfel <3 Das Crumble im Apfle sieht toll aus, das werde ich auf alle Fälle nachmachen, erspart dann auch das Abwaschen des Schüsserls, das ich sonst für den Apfel verwende. Wobei bei mir auf jeden Fall noch ein paar Maroni dazu müssen, ich liebe die Kombination Bratapfel mit Maroni einfach.
    Jetzt muß ich nur noch Äpfel einkaufen gehen!

    • Antworten Jeanny 18. Oktober 2015 at 14:12

      Tolle Idee mit den Maroni 😉

  • Antworten Heike 18. Oktober 2015 at 12:46

    Wieder so ein leckeres Rezept!
    Heute morgen gab es bei uns deine leckeren Apfelpancakes aus dem Ofen… 🙂
    Einen schönen Sonntag wünscht dir Heike

  • Antworten Windspielmama 18. Oktober 2015 at 14:07

    Ich habe gerade dieses Rezept ausprobiert, da ich nicht wusste, was ich mit meinen ganzen Äpfeln machen soll. Ich habe zusätzlich Lebkuchengewürz in die Haferflockenmasse gemischt. Es schmeckt so unglaublich köstlich, vielen lieben Dank fürs Teilen!

  • Antworten Anni 18. Oktober 2015 at 18:09

    Das ist so eine tolle Idee! Ich bin schon immer ein riesiger Fan von Bratäpfeln 🙂 Umso besser gefällt mir die Variante, den Applecrumble einfach mal als „ganzen“ Apfel zu servieren. Danke für das Rezept 🙂

  • Antworten Caroline 18. Oktober 2015 at 19:31

    Dieses Rezept ist einfach spitzenmäßig und den Crumble dann auch noch im Apfel zu servieren einfach genial! Vielen Dank für dieses tolle Rezept 🙂

    https://carolinespassion.wordpress.com

  • Antworten Corinna 18. Oktober 2015 at 21:59

    Also mein whooo whooo hast du auf jeden Fall! Das sieht verboten lecker aus und ich wünsche mir morgen früh genau solch einen Apple Crumble zum Frühstück 😀

    Lieben Gruß
    Corinna

  • Antworten Resa 18. Oktober 2015 at 23:32

    OMG wie LECKER!! Vielen DANK für den tollen Beitrag, muss das Rezept unbedingt mal ausprobieren.

  • Antworten Elsa 19. Oktober 2015 at 8:45

    Guten Morgen 🙂
    Wow, das ist n echt leckeres Rezept. Bratapfel gab es bei uns ne gefühlte Ewigkeit nicht mehr bei uns 🙂
    Das muss ich auf alle Fälle mal probieren 🙂
    Schönen Tag noch!
    Elsa 🙂

  • Antworten Franziska Glauser 19. Oktober 2015 at 8:50

    Habe gerade letzte Woche einen Pflaumen-Apfelcrumble gezaubert, was für ein herrliches Gericht, um es an einem verregneten Oktobernachmittag gemütlich auf der Couch zu geniessen…
    Ach ja, und deine Fotos sind wieder einmal besonders schön geworden!
    Hab noch einen schönen Tag, Franzi

  • Antworten ullatrulla 19. Oktober 2015 at 13:16

    Ohhh, Crumble *nomnomnom*. Bestes Gebäck ever, wenn es kalt ist, man nicht so viel Zeit hat oder einfach so. Die Version mit Äpfeln ist auch meine liebste, Pfirsich oder Pflaume ist aber auch traumhaft.
    Liebe Grüße,
    Daniela

  • Antworten Frau Schulz 19. Oktober 2015 at 14:24

    Whoooooo oooooohhhhhh auch von mir!
    Tolle Bilder, schöne Idee und ich kann förmlich die Äpfel riechen.

    Danke für das Rezept 🙂

    Alles Liebe
    Frau Schulz

  • Antworten Fr Dr Seltsam 19. Oktober 2015 at 16:03

    Immer wieder die herrlichen Apfeldinge. Mein Herzbube hat heute Geburtstag und deine zauberhaften Crumble-Äpfel wärmen sich gerade im Ofen. Die Wohnung duftet schon herrlich. Ich instagramme dann nachher das Ergebnis. <3

    • Antworten Jeanny 19. Oktober 2015 at 16:48

      Bon appetit und ich bin gespannt ?

  • Antworten Maike 19. Oktober 2015 at 16:42

    Oh wow!!!!! Das werde ich gleich heute abend nach machen 🙂 Suuuper lecker. Und im Apfel ist ja einfach genial. Wieso bin ich da noch nicht selbst drauf gekommen 🙂
    Danke für das leckere Rezept!
    Liebe Grüße Maike von Vergissmeinnicht

  • Antworten Der linkische Mittwoch - ° Verenas Welt °° Verenas Welt ° 22. Oktober 2015 at 16:17

    […] II: Apple Crumble im Apfel und […]

  • Antworten Törtchenfieber 23. Oktober 2015 at 19:02

    Liebe Jeanny,

    Weil du einfach eine tolle Inspiration für uns bist, und einer der ersten Blogs die wir gelesen haben, haben wir dich für den Liebster Award nominiert:
    https://toertchenfieber.wordpress.com/2015/10/23/2-12-monate-und-der-liebster-award/#more-328
    Wir würden uns freuen, wenn du mitmachst 🙂

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!
    Johanna und Julia von Törtchenfieber

  • Antworten Wochenendklicks: Blogliebe, Beauty Secrets, Auberginen-Burger und ein Save the Date | Helle Flecken 24. Oktober 2015 at 9:56

    […] findet, der wird vielleicht vor dem Ofen fündig – wenn ich zum Nachtisch den großartigen Apple Crumble von Jeanny […]

  • Antworten Nicole 27. Oktober 2015 at 8:01

    mega coole idee, danke dir
    liebe grüsse nicole

  • Antworten Nord-Peru Reisen 28. Oktober 2015 at 14:53

    Ich bin gerade auf Dein Blog gestossen und Dein Rezept für den Apfel-Crumble ist einfach umwerfend. Ich vermisse Herbst gerade ein bisschen (ich bin im Norden von Peru), vielleicht ist dieses Rezept genau das, was ich brauche ?! Vielen Dank.

  • Antworten Lieblingshappen im Oktober | Reisehappen 30. Oktober 2015 at 22:05

    […] nie fehlen und bei Pflaumen Crumble mit Mandeln könnte ich sowieso nicht Nein sagen. Bei Apple Crumble im Apfel auch […]

  • Antworten Autumn-Bucketlist 1. November 2015 at 17:17

    […] haben wir auf dem Foodblog “Zucker, Zimt und Liebe” das Rezept für Apple Crumble (HIER) gesehen und uns ist wahrlich das Wasser im Mund zusammengelaufen. Das Rezept wurde natürlich […]

  • Antworten Fee von fairy likes... 3. November 2015 at 22:44

    Wow, das sieht fantastisch aus! Bei Dir findet man einfach immer die besten Dinge. Danke 🙂

    • Antworten Jeanny 6. November 2015 at 8:22

      Oh, welch lieber Kommentar. Tausend Dank 🙂

  • Antworten Yonca Engel 6. November 2015 at 7:26

    Oh das sieht ja wirklich sehr, sehr lecker aus. Das werd ich die Tage auch einmal ausprobieren. Eine weitere Herbstinspiration 🙂 Danke ♥

    • Antworten Jeanny 6. November 2015 at 8:22

      Sehr gerne und bin appetit 🙂

  • Antworten Streusel-Apfel (Apple Crumble) | rezeptepenny 22. November 2015 at 18:52

    […] Super! Von Zucker, Zimt und Liebe. […]

  • Antworten Mein Oktober…. Fall finally arrived! 19. Dezember 2015 at 22:13

    […] Bratapfel mit Apple Crumble Füllung?! Das klingt nicht nur gut, das klingt himmlisch! […]

  • Antworten Glühwein Apple Crumble Rezept | Zucker, Zimt und Liebe 27. November 2016 at 8:22

    […] Die erste Adventskerze brennt, heute backen wir unsere Keksdosen voll bis sie überlaufen, machen es uns gemütlich und wären bereit für die Vorweihnachtszeit. Aber Euch verrate ich jetzt hier erst mal das Rezept für Crumble mit Glühwein oder Mulled Wein/Glögg, das man natürlich auch mit (nicht allzu weichen) Birnen zubereiten kann, wenn man möchte. Leider ist das nur für Erwachsene, so gar nicht kindgeeignet. Am besten also heimlich essen oder für Kinder einen extra Crumble ohne Alkohol zubereiten, wenn Kinder anwesend sind. Vielleicht mögen die auch dieses Rezept für Apfelcrumble im Apfel serviert. […]

  • Hinterlasse eine Antwort