Allgemein, Kochen, Mittagessen, Picknick, Sommer, Soulfood, Vegetarisch

Über ein Rezept für Fettuccine Alfredo und eine Landpartie mit neuen Küchenschönheiten von Tchibo (enthält Werbung)

17. August 2020

Springe zu Rezept

Wer meinem Blog etwas länger folgt, weiß: ich bin bekennender Tchibo Küchenutensilien-Fan. Sind gerade Tchibo-Themenwochen mit Küchengadgets in den Geschäften oder online, gerate ich in einen kleinen Küchenutensilien-Kaufrausch. Oder in dem Fall könnte es auch ein großer Rausch sein, denn der folgende Bräter aus der aktuellen Tchibo Landpartie-Woche ist mit seinen knapp über 30cm Durchmesser und schwerem Material dann doch nichts für den kleinen Einkauf mit Handtasche:Rezept Pasta Fettuccine Alfredo Cacio e Pepe einfaches Pastarezept Nudelrezept foodstyling bräter kaufen tchibo bräter landlust food photography zuckerzimtundliebe feedfeed foodstylist

Die Bräterpfanne aus emailliertem Gusseisen

Ob Schmorgerichte wie Gulasch in den kalten Monaten, No Knead-Brote, überbackene Pastagerichte, Suppen, Saucen, Focaccia und mehr: gusseiserne Bräter halten die Wärme gleichmässig optimal bis in den Rand. Dieser Bräter aus emailliertem Gusseisen ist ein Klassiker der Landhausküche. Sie sind schier unkaputtbar und so langlebig, daß sie mich garantiert allesamt überleben werden.

Rezept Pasta Fettuccine Alfredo Cacio e Pepe einfaches Pastarezept Nudelrezept foodstyling bräter kaufen tchibo bräter landlust food photography zuckerzimtundliebe feedfeed foodstylistUnd sehen dabei auch noch hübsch aus: dieses weisse Bräter-Pfannen-Exemplar (welches es im Tchibo Shop auch in zartem gelb gibt) kann auch einfach als präsentabler Topf in der Mitte des Tischs stehen mit einem großen Berg Pasta darin und das Esszimmer landhaustauglich aussehen lassen. Unter uns gesagt: der Bräter stand in den letzten Tagen ungenutzt auf der Herdplatte statt im Schrank, weil ich ihn so hübsch fand.Rezept Pasta Fettuccine Alfredo Cacio e Pepe einfaches Pastarezept Nudelrezept foodstyling bräter kaufen tchibo bräter landlust food photography zuckerzimtundliebe feedfeed foodstylist

Bräter wie dieser eignen sich für den Backofen (da kein Plastikgriff verwendet wurde) und alle Herdarten einschließlich Induktion. Dank seiner Größe von 30cm kann er zudem eine ganze Mannschaft versorgen. Mein erstes im Tchibo Bräter gekochtes Rezept wurde übrigens dieses Fettuccine Alfredo. Ein einfacher Klassiker mit wenigen Zutaten, aber absolut seelenumhüllender, cremiger Parmesan-Sahnesauce: Springe zu Rezept

Rezept Pasta Fettuccine Alfredo Cacio e Pepe einfaches Pastarezept Nudelrezept foodstyling bräter kaufen tchibo bräter landlust food photography zuckerzimtundliebe feedfeed foodstylist

Übrigens: Auf meinem Instagram-Account (nicht hier teilnehmen, nur Instagram ist möglich) verlose ich gerade einen dieser Bräter (Teilnahmebedingungen untenstehend).

Was außerdem aus der Tchibo Landpartie-Woche in meinem Warenkorb landete (die Produkte findet ihr gerade in Tchibo-Filialen oder online):

Die Teigrolle

Wer gerne Tartes backt, Keksteig ausrollen möchte, Pizza selber macht, auf Scones am Wochenende steht und auch mal Knäckebrot sehr flach gerollt benötigt, dem sei dieses Nudelholz bzw. diese Teigrolle ans Herz gelegt. Sieht aus wie in einer französischen Landhausküche, ist aus einem einzigen Stück FSC®-zertifiziertem Eichenholz gefertigt und erlaubt durch die breite Walzfläche ein einfaches Ausrollen.Tchibo Landlust Nudelholz Teigroller Holz zuckerzimtundliebe

Das Brotmesser

„Ohne Brot – ohne mich“. Ob Baguette zum Grillen, knuspriges Landbrot am Abend, Brioche am Sonntagmorgen: Das lange Brotmesser bekommt es mit seiner langen, scharfen Klinge mit klassischem Wellenschliff geschnitten. Ich finde es übrigens auch außerordentlich hübsch, dass Klinge und der Antirutsch-Kunststoffgriff in einem Ton durchgefärbt sind und wie „aus einem Guss“ ausschauen. Im Tchibo-Shop gibt es außerdem dazu passend ein Set aus Obst- und Gemüsemesser und Allzweckmesser, ganz eventuell muß ich also noch mal zu Tchibo, um mir diese Messer zusätzlich zu gönnen.Tchibo Landlust Messer Baguette Brotmesser Zuckerzimtundliebe

 

Geschirrtuch-Set

Alltäglich wandern hier zahlreiche Geschirrtücher in die Waschmaschine und mein Stapel an Tüchern wächst zunehmend. Jetzt, wo ich darüber nachdenke, könnte man vielleicht vermuten, dass ich in Freundschaftsbüchern als Hobby „Geschirrtücher sammeln“ angeben könnte. In diesem Tchibo-Set befinden sich zwei Baumwolltücher im französischen Toile-de-Jouy-Stil und eines aus Leinen. Leinen eignet sich dank seiner Feinheit übrigens bestens für das (kratzfreie) Polieren von Gläsern, habe ich dazu gelernt. Nicht, dass ich besonders edle Gläser mein eigen nennen würde, aber gelernt ist gelernt und auch günstigere Gläser freuen sich sicher über Kratzfreiheit.Tchibo Landlust Geschirrtücher Set schöne geschirrtücher kaufen

Tchibo Landlust Geschirrtuch Set

Emailleschälchen und Teigschaber

Als ich noch klein war und mir im Fernsehen voller Faszination Alfred Bioleks Kochshow ansah, war ich von seiner Art der Vorbereitung überaus angetan: alle Zutaten warteten fertig geschnippelt und abgewogen in kleinen Schälchen auf ihren Einsatz. Mache ich allermeistens heute auch so und fühle mich dann – was komisch klingt, aber wahr ist – ziemlich erwachsen. Als hätte man seinen Krempel beisammen. Emaille ist langlebig und robust – deshalb sind diese beiden Schälchen auch so vielseitig einsetzbar. Die Oberfläche ist dreifach emailliert, wodurch sie ofentauglich (etwa für kleine Apple Crumbles zwischendurch) und rostfrei sind. Alles, was spülmaschinengeeignet ist, hat per se schon mal ein großes Stein in meinem Küchenbrett. Die kleinen 14cm durchmessenden Schälchen sind auch toll für Knabberzeug, Eis und Co.Tchibo Landpartie Emaille

Wer viel backt, weiß: Teig hält sich gerne mal am Schüsselrand fest, um partout nicht so einfach in die Backform gegossen zu werden. Der Tchibo-Teigschaber sagt dieser Verschwendung von Teig den Kampf an, zeigt keine Gnade und räumt gnadenlos in der Schüssel auf. Der Silikonaufsatz kann entnommen und in der Spülmaschine gereinigt werden.

Schneideunterlagen

Messerklingen-schonend und außerdem ziemlich platzsparend sind diese Kunststoff-Schneideunterlagen. Sie sind biegbar, was ich persönlich aus folgendem Grund sehr praktisch finde: man kann geschnibbeltes Gemüse oder Kräuter ganze einfach unfallfrei in Schalen oder den Topf füllen. Man kann auch kleinere Teigstücke hierauf ausrollen, etwa selbstgemachtes Naan-Brot.

Tchibo Landlust Schneideunterlagen Schneidebrett Zuckerzimtundliebe

Hier für Euch noch rasch das

Rezept für Fettuccine Alfredo (auch bekannt als Cacio e Pepe)

Zutaten:

300g Fettuccine oder andere Pasta
100ml Sahne
100g Butter in Würfeln
100g fein geriebener Parmesan, raumtemperiert
Salz und Pfeffer
frischer Basilikum

Zubereitung:

  1. Einen großen Topf mit gesalzenem Wasser zum Kochen bringen. Dei Pasta dazu geben und etwas kürzer kochen lassen, als es auf der Herstellerpackung angegeben ist, denn sie wird später noch kurze Zeit in der Sauce weitergaren. Die Nudeln sollten auf jeden Fall noch al dente sein. In meinem Fall habe ich die Fettuccine statt 7 Minuten nur 6 Minuten lang gekocht. Wichtig: beim Abgießen müssen 400ml des stärkehaltigen Kochwassers aufgefangen werden. Das wird unbedingt für die Sämigkeit der Sauce benötigt, also bitte nicht aus Versehen in den Ausfluss gießen. Während man die Sauce kocht, kann man zu den abgegossenen Nudeln gerne etwas Olivenöl geben, damit sie nicht so dolle aneinander kleben.
  2. Sahne, Butterwürfel und den fein geriebenen Parmesan in einem großen Topf (hier im Tchibo Bräter) bei mittlerer Temperatur unter ständigem Rühren erwärmen, bis die Butter geschmolzen ist.
  3. Nun das Nudelwasser aus Schritt 1 dazu geben, die Temperatur erhöhen und das ganze unter Rühren zum Kochen bringen. Gut salzen und pfeffern, sodann die abgetropfte Pasta hinzufügen, umrühren und ca. 4 Minuten lang bei mittelhoher Temperatur sanft weiterköcheln lassen. Dabei immer wieder rühren, damit sich kein Käse am Boden absetzt und anbrennt. Den Topf dann von der Hitze nehmen und ca. 1-2 Minuten lang stehen lassen. Die Sauce dickt währenddessen an. Noch einmal umrühren, dann kann serviert werden.
  4. Mit mehr Parmesan und Basilikum servieren und wer möchte, kann hier gerne noch mal nachwürzen
Rezept für Fettuccine Alfredo
Vorbereitungszeit
5 Min.
Zubereitungszeit
15 Min.
 

Ein einfaches leckeres klassisches Pastarezept für Fettuccine Alfredo Nudelsauce Parmesan Käsesauce easy pasta rercipe

Gericht: Abendessen, Easy dinners, Mittagessen, Nudeln, Parmesan, Pasta, Soulfood
Länder & Regionen: Italien
Keyword: Comfort Food, Einfaches Pastarezept, Fettuccine alfredo recipe, Fettuccine Alfredo rezept, Foodstyling, Käsesauce, Pasta, Pasta alfredo, Pastarezept, Pastasauce, Sahnesauce, Soulfood
Portionen: 4 Personen
Kalorien pro Portion: 601 kcal
Zutaten
  • 300 g Fettuccine oder andere Pasta
  • 100 ml Sahne
  • 100 g Butter in Würfeln
  • 100 g fein geriebener Parmesan plus etwas mehr zum Toppen
  • Salz und Pfeffer
  • frisches Basilikum
Zubereitung
  1. Einen großen Topf mit gesalzenem Wasser zum Kochen bringen. Die Pasta dazu geben und etwas kürzer kochen, als es auf der Packung des Pastaherstellers angegeben ist (denn sie wird etwas später noch kurze Zeit in der Sauce weitergaren). Die Nudeln sollten auf jeden Fall noch al dente sein. In meinem Fall habe ich die Fettuccine statt 7 Minuten nur 6 Minuten lang gekocht. Wichtig: Beim Abgießen 400ml vom stärkehaltigen Nudelkochwasser auffangen. Das wird unbedingt für die Sauce benötigt, also bitte nicht in den Ausguss gießen. Während man die Sauce kocht, kann man zu den abgegossenen  Nudeln gerne etwas Olivenöl geben, damit sie nicht so dolle aneinander kleben.
  2. Sahne, Butterwürfel und den fein geriebenen Parmesan in einem großen Topf (in meinem Fall im Tchibo Bräter) bei mittlerer Temperatur unter ständigem Rühren erwärmen, bis die Butter geschmolzen ist.

  3. Nun das Nudelwasser aus Schritt 1 dazu geben, die Temperatur erhöhen und das ganze unter Rühren zum Kochen bringen. Gut salzen und pfeffern, sodann die abgetropfte Pasta hinzufügen, umrühren und ca. 4 Minuten lang bei mittelhoher Temperatur sanft weiterköcheln lassen. Dabei immer wieder rühren, damit sich kein Käse am Boden absetzt und anbrennt. Den Topf dann von der Hitze nehmen und ca. 1-2 Minuten lang stehen lassen. Die Sauce dickt währenddessen an. Noch einmal umrühren, dann kann serviert werden.
  4. Mit mehr Parmesan und Basilikum servieren und wer möchte noch mal nachwürzen.
Rezept-Anmerkungen

Etwas geriebene (unbehandelte) Zitronenschale darüber reiben macht das ganze zu einem sommerlich frischen Gericht.

Teilnahme- und Datenschutzbedingungen des Instagram-Gewinnspiels:

– Teilnehmen können alle Leser aus Deutschland, die mindestens 18 Jahre alt sind. Und zwar nur einmal, Mehrfachteilnahmen werden gelöscht. Instagram ist in keinster Weise an diesem Gewinnspiel beteiligt.

– Es wird eine gusseiserne Bräter-Pfanne wie abgebildet verlost.

– Schreibt mir bis zum 23. August 2020, 14 Uhr einen Kommentar unter meinem Tchibo-Instagrampost, was Ihr am liebsten in dem Bräter zubereiten wollen würdet.

– Die Teilnahme ist nicht vom Erwerb einer Ware oder Inanspruchnahme einer Dienstleistung von Zuckerzimtundliebe oder Tchibo abhängig. Der Erwerb einer Ware oder die Inanspruchnahme einer Dienstleistung erhöhen die Gewinnchancen nicht.

– Für technische Schwierigkeiten beim Absenden des Teilnahmekommentars oder technische Post-Verfügbarkeit bin ich nicht verantwortlich.

– Die Ermittlung des Gewinners erfolgt per Zufallsverfahren.

– Der Gewinner wird per Direktnachricht informiert und um Zusendung der Adresse gebeten. Antwortet er innerhalb von 5 Tagen nicht, wird ein neuer Gewinner ausgelost.

– Die personenbezogenen Daten der Teilnehmenden werden gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO in dem Interesse verarbeitet, den Gewinner zu ermitteln und die Gewinnausschüttung abzuwickeln.

– Die Gewinneradresse übermittle ich ausschließlich zum Versand an Tchibo, Tchibo nutzt diese Adresse nicht für weitere Zwecke.

– Der Gewinn ist nicht übertragbar, eine Barauszahlung oder Änderung ist nicht möglich.

Allen Teilnehmern auf Instagram viel Erfolg und habt eine schöne Woche

Eure Jeanny

 

Das könnte dich auch interessieren

7 Kommentare

  • Antworten Gänseblümchen 31. August 2020 at 18:45

    Hi Jeanny, ich liebe deine Rezepte und habe auch pasta Alfredo schon häufiger in anderen Versionen gekocht. Allerdings ist mir bei deinem Rezept nach Zugabe des Kochwassers und leichter Erhöhung der Temperatur der Parmesan sofort zu einem riesen Klumpen zusammen geklebt. Und das, obwohl ich ständig gerührt habe wie ein Weltmeister und auch die Temperatur langsam erhöht habe. Hast du eine Idee, woran das liegen könnte? Geschmacklich ok, da der Parmesan trotzdem noch Geschmack abgegeben hat, aber sonst eher ein Desaster….
    Wäre um einen Tipp sehr dankbar.

    Lieben Gruß
    Gänseblümchen

    • Antworten Jeanny 31. August 2020 at 19:03

      Hello Gänseblümchen, könnte ich mir jetzt so spontan nicht erklären, machen sie immer so. Klingt erst mal nach zu starkem Temperaturunterschied, war der Parmesan noch kühlschrankkalt? Es kann auch helfen, das Wasser nach und nach hinzuzufügen, während man gut weiterrührt (was Du aber ja getan hast). Ich denk mal darüber nach und antworte Dir dann.

      Feinen Abend
      Jeanny

      • Antworten Gänseblümchen 5. September 2020 at 11:49

        Hi Jeanny, ich bin nochmal in mich gegangen und habe überlegt. Parmesan war nicht kühlschrankkalt und ich hab gestern einen 2ten Versuch gewagt, da die Familie es trotz Klumpen sehr lecker fand. Hab diesmal das Kochwasser in Minimengen dazugegeben und die Soße nach zugabe des Wassers nicht mehr zum Kochen gebracht sondern nur auf Stufe 5 von 9 erhitzt (Induktionsherd). Diesmal weniger geklumpe bzw nur noch 2 kleine Klümpchen und die Sauce ist auch ohne aufkochen eingedickt. Noch nicht ganz so, wie ich sie haben möchte, aber trotzdem ziemlich lecker ;)

        Ein schönes Wochenende
        Gänseblümchen

  • Antworten Bärbel 18. August 2020 at 21:31

    Ich würde als erstes
    Gericht Ochsenbäckchen in dem Bräter zubereiten.
    Vielen Dank für das schöne Rezept.
    Werde ich bald kochen. Freue mich schon darauf!
    Lg
    Liebe Grüße

  • Antworten Stefanie H. 18. August 2020 at 18:25

    Tolles Rezept – Danke dafür. Ich würde im Bräter Ossobucco oder Safranrisotto mit Erbsen machen.
    Liebe Grüße!

  • Antworten Sabine Petro 18. August 2020 at 6:30

    Danke für das schöne Rezept. Ich würde in dem Bräter wundervolle Käsespätzle kochen.
    Liebe Grüße ☺️

  • Antworten Carlotta 17. August 2020 at 19:07

    Ich würde ein Coq Au Vin in dem schönen Bräter machen :)
    Liebe Grüße und Danke für das schöne Rezept!

  • Hinterlasse einen Kommentar