Allgemein, Backen, Cookies, Gebäck, Herbst, Kinder, Küchengeschenke, Schokoladiges, Sonntagssüß, Soulfood, Süßigkeiten

Ein schnelles Rezept für leckere Erdnussbutter Cookies mit Schokolade / Peanutbutter cookies

11. Oktober 2015

Dieses Wochenende schlupfte kein Kuchen aus meinem Ofen. Stattdessen: Erdnuss Kekse zum Mümmeln auf der Heimreise zwecks großen Abitreffens. Und zwar ein ganz schön rundes.Erdnussbutter Cookies Peanutbutter Kekse Keksrezept Erdnussbutterrezept Zuckerzimtundliebe backen einfaches rezept Ganz schön lange her das alles und ich muß zugeben, alle Namen meiner 100 Mitschülerinnen hätte ich wohl nicht mehr aus dem hintersten Synapsenstübchen ziehen können. Aber wie schön ist es, diese Frauen wiederzusehen, mit denen man 9 lustige Jahre seines Lebens verbrachte! Und irgendwie ist plötzlich alles so wie damals. Nur dass wir alle natürlich sehr viel schöner geworden sind. Sag ich jetzt einfach mal so.Erdnussbutter Cookies Peanutbutter Kekse Keksrezept Erdnussbutterrezept Zuckerzimtundliebe backen einfaches rezept

Schon im Vorfeld des Treffens kamen die Erinnerungen langsam wieder zum Vorschein. Klassenfahrten nach London, Kunstturnen in der Parkettbelegten Turnhalle des Schulgebäudes, der Geruch von Kreide auf Tafeln, Waffeln verkaufen, schlimme Modesünden der späten 80er, 90er und Popmusik. Selbst Spotify und meine Nachbarn dürften dank lauten Madonna und Co Gedudels aus allen Hausritzen gemerkt haben, dass ich hier gerade in Erinnerungen schwelge. Erdnussbutter Cookies Peanutbutter Kekse Keksrezept Erdnussbutterrezept Zuckerzimtundliebe backen einfaches rezeptDazu würde vermutlich „Russischer Zupfkuchen“ sehr gut schmecken, der war damals nämlich schwer en vogue, was Backergüsse angeht. Oder das Ploppen von Mikrowellenpopcorn, das für uns zunächst klang wie Weltraummusik, als es aus den USA auch in unsere Küchen schwappte. Dann dieses wunderbar jugendliche Gefühl, das Leben würde genau jetzt starten, man könne alles erreichen und müsste die ganze Welt sehen.Erdnussbutter Cookies Peanutbutter Kekse Keksrezept Erdnussbutterrezept Zuckerzimtundliebe backen einfaches rezept

Ob ich damals schon hätte erahnen können, dass ich irgendwann mal Backrezepte kreieren würde? Wohl kaum. Ich glaube ganz fest daran: es ist nicht alles planbar. Das Leben hält doch immer Überraschungen für uns bereit und man sollte sie erkennen, aufheben und damit etwas feines anfangen.
Bis das nächste Glück vor uns liegt, können wir uns die Zeit mit Erdnussbutter Keksen überbrücken. So schnell gebacken und so lecker!

Rezept für Erdnussbutter Kekse / Peanutbutter Cookies (für ca. 30 Cookies)
150g Erdnussbutter (cremig, also ohne Erdnuss-Stücke)
100g Butter, weich
200g Zucker
1 Ei (Gr.Kl M), leicht verquirlt
175g Mehl
1/4 TL Backpulver

eventuell Kuvertüre und wer mag: gehackte Erdnüsse (salzig oder ohne Salz, wie Ihr mögt) zum Garnieren

1.) Erdnussbutter, Butter und Zucker mit dem Handrührgerät drei bis vier Minuten lang cremig rühren.
2.) Zunächst das Ei, dann Mehl und Backpulver dazu geben und weiterrühren, bis der Teig homogen ist.
3.) Den Teig abgedeckt 25 Minuten im Kühlschrank platzieren. Unterdessen den Backofen auf 175°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
4.) Aus dem Teig nun Walnussgrosse Kugeln formen, mit leichtem Abstand voneinander auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben, mithilfe einer Gabel leicht flach drücken und ca. 14-16 Minuten lang backen. Vorsicht, sie wirken nun noch weich und zerbrechlich, aber während des Abkühlens werden sie fester. Also noch mit Samthandschuhen vorsichtig bewegen und abkühlen lassen.
Man erhält aus dem Teig ja einige Kekse. Also einfach nacheinander backen und den restlichen Teig bis er zum Zuge kommt zwischen den Backvorgängen einfach wieder in den Kühlschrank geben.
5.) Sind die Kekse abgekühlt, kann man sie in geschmolzene Kuvertüre dippen und vielleicht mit gehackten Erdnüssen dekorieren. Hätte ich gemacht, hatte aber keine mehr im Hause. Mist :)
6.) Am besten lässt man die Kekse offen einen Tag stehen, damit sie gut durchziehen können und etwas weicher werden.
Erdnussbutter Cookies Peanutbutter Kekse Keksrezept Erdnussbutterrezept Zuckerzimtundliebe backen einfaches rezept
Habt einen feinen Sonntag! Wobei, Kekse gehen immer. Auch an Nicht-Sonntagen!

Eure Jeanny

Das könnte dich auch interessieren

28 Kommentare

  • Antworten Jessica Grannemann 7. Dezember 2017 at 22:28

    Gerade gemacht. Schnell lecker und zum reinlegen!!! Vielen Dank für das großartige Rezept. Jessy

  • Antworten Rezept Chocolate Chip Cookie Bars | Zucker, Zimt und Liebe 12. März 2017 at 8:00

    […] Mehr Kekse findet Ihr hier: wie wäre es mit einem Erdnussbutter cookie, Pflaumenmus Pistazien Keksen oder Apfel Kakao Cookies mit […]

  • Antworten Ulla 28. September 2016 at 19:39

    Die sehen so lecker aus auf den Bildern und in meinem Kopf. Die werden gebacken.
    Viele leckere Grüße von Ulla

  • Antworten Erdnussbutter Marmorkuchen Gugelhupf | Zucker, Zimt und Liebe 25. September 2016 at 8:13

    […] Schoko Bananenbrotes, falls Ihr auf den Geschmack gekommen seid. Außerdem: ganz schön einfache Erdnussbutter Cookies oder ein Bananenkuchen mit Schokoladen-Erdnussbutter […]

  • Antworten Maria 18. August 2016 at 8:41

    Man, die sehen lecker aus. Hast Du die Erdnussbutter selbst gemacht oder gekauft? Wir machen sie mit unserem Profimixer immer selbst, mehr als Erdnüsse braucht man dafür nicht :-) Bin ehrlich gesagt kein Fan der im Handel erhältlichen Erdnussbutter, die kommt mir immer so zäh vor.

    • Antworten Jeanny 18. August 2016 at 9:22

      Hej Maria, ich mache Nussbutter manchmal auch selber, ja. Mag ich auch!
      Lieben Gruß,
      Jeanny

  • Antworten Erdnussbutter Cookies von ZuckerZimtundLiebe #Glutenfrei – Ein Fest für die Sinne 14. August 2016 at 17:27

    […] Glas 200 g Erdnussbutter im Kühlschrank, das geleert werden muss. Das schon länger abgespeicherte Erdnussbutter Cookie Rezept von ZuckerZimtundLiebe Bloggerin Jeanny kommt da doch gerade recht. Es las sich super einfach, war […]

  • Antworten Erdnussbutter Cookies Rezept | Zucker, Zimt und Liebe – Ein Fest für die Sinne 14. August 2016 at 17:01

    […] http://www.zuckerzimtundliebe.de/2015/10/ein-schnelles-rezept-fuer-leckere-erdnussbutter-cookies-mit… […]

  • Antworten HunteSternchen* 16. Oktober 2015 at 18:41

    Hej Jeanny,
    na, das passt doch! Anfang November haben auch wir Abitreffen, das bei mir mit einer langen Zugfahrt und Übernachtung bei einer guten Freundin verbunden sein wird. Da ja eine Menge Kekse anfallen reichen sie bestimmt für meine Reise und als Mitbringsel, supi!
    Ich liebe Erdnüsse und salzige Erdnussstückchen in Keksen, mit deinem Rezept werde ich bestimmt ganz glücklich werden! :))
    Liebe Grüße,
    Mone*

  • Antworten Benni :) 15. Oktober 2015 at 18:53

    Oh, das hast du aber schön beschrieben und diese super leckeren Cookies landen bei uns sicher auch bald Mal auf dem Teller!
    Süße Grüße,
    Benni :)

  • Antworten Der linkische Mittwoch - ° Verenas Welt °° Verenas Welt ° 14. Oktober 2015 at 15:44

    […] II: Erdnussbutter Cookies und Cinnamon Crunch […]

  • Antworten Rebecca 13. Oktober 2015 at 21:01

    Meine Güte, sehen die lecker aus ♥
    Im Herbst kann man auch so toll Kekse backen, die passen nämlich super zu Tee und Kakao. Außerdem kann man schon mal für Weihnachten üben :D

    Dein Abitreffen klingt ja toll, hoffentlich werden meine auch mal so schön.

    Liebste Grüße,
    Rebecca
    Lady Windermere’s Pan

  • Antworten Anni 12. Oktober 2015 at 19:44

    Oh die sehen ja lecker aus!!! Da läuft mir ja das Wasser schon vom Anschauen im Mund zusammen :) Generell sind deine Rezepte super!

  • Antworten Mel 12. Oktober 2015 at 11:24

    Super Rezeptidee!
    ich hab noch Erdnussmus (dieses von Alnatura) im Schrank. Meinst du, das kann man statt Erdnussbutter auch nutzen? Es ist ja etwas flüssiger als die Erdnussbutter..
    Lieben Gruß, Mel

    • Antworten Jeanny 12. Oktober 2015 at 11:30

      Liebe Mel, ich denke leider nein. Wie Du schon beschreibst: wäre vermutlich zu flüssig ;/
      Lieben Gruss!
      Jeanny

    • Antworten Eve 11. Dezember 2015 at 11:43

      Liebe Mel,
      ich habe das in Ermangelung einer unstückigen Erdnussbutter (und weil ich das Rezept auch gar nicht so genau gelesen habe) mal mit Erdnussmus gebacken und muss sagen: Das Resultat hat alle Keksesser überzeugt. Kann man bedenkenlos so machen.
      Liebe Grüße. Eve

  • Antworten Franziska Glauser 12. Oktober 2015 at 11:03

    Diese Kekse sind bestimmt superlecker, perfekt für einen nebligen Nachmittag im Herbst mit einer Tasse Tee und einem guten Buch auf der Couch…

    Hab noch einen schönen Tag, Franzi

  • Antworten Sabine Korpan 12. Oktober 2015 at 7:53

    Liebe Jeanny,
    Bei Erdnussbutter komme ich ins schwelgen …
    Lecker schauen Deine Kekse aus.
    Danke für das Rezept!
    Herzliche Grüße,
    Sabine

  • Antworten Tulpentag 11. Oktober 2015 at 18:40

    Sehr sehr lecker! Ich liebe Peanut Butter. Und das in Keksform. Das kann nur schmecken! :)
    Lieben Gruß,
    Jenny

  • Antworten Caroline 11. Oktober 2015 at 18:14

    Die sehen ja mal wieder lecker aus! Vielleicht mach ich die für meine Geburtstagsparty nächste Woche :)
    Liebe Grüße, Caroline

    https://carolinespassion.wordpress.com

  • Antworten Lisa 11. Oktober 2015 at 12:44

    Hab leider gestern zuckerbrezeln aus deinem tolle Frühstücksbuch gemacht.Aber die werden ganz bestimmt unter der Woche gemacht.Mit Garantie!!!?

  • Antworten Kerstins 11. Oktober 2015 at 12:25

    You had me at Peanutbutter :D Die Kekse hören sich wirklich lecker an!

    Love, Kerstin
    http://www.missgetaway.com

  • Antworten LandEi 11. Oktober 2015 at 11:59

    Yes! Die sind gebucht.
    Ich brauche noch Kekse für ein care-Paket in die bundesdeutsche Hauptstadt (jaja, für manche sind diese Zeiten nicht vorbei…. *grins*), da kommen mir die gerade recht, die krieg ich gebacken.
    Ich häng noch ein Bild vom Krümelmonster dran. Wegen der Nostalgie und so.
    Cookie-Monster-Grüße vom
    LandEi

  • Antworten Julia 11. Oktober 2015 at 11:20

    Hach ja <3

  • Antworten Lotte 11. Oktober 2015 at 10:58

    Mega Fotos! Wow

  • Antworten hopefray 11. Oktober 2015 at 10:55

    Mmmh! Deine ganzwochentauglichen Erdnusskekse sehen ja lecker aus! Ich denke ich backe mir jetzt auch mal einen grosse Portion Kekse und warte auf das Glück. Klingt nach einer vernünftigen Lösung :)
    Alles Liebe
    hope

  • Antworten Julia (mammilade) 11. Oktober 2015 at 10:54

    Liebe Jeanny,

    da haben wir diese Woche ja 2 Dinge gemeinsam:
    Das Backen leckerer Kekse und das äußerst runde Abi-Jubiläum.
    Es sei denn, du bist glatt 10 Jahre jünger als ich… ;)

    Herzlichst!
    Julia

  • Antworten Sonja 11. Oktober 2015 at 10:50

    Yum, das sieht zum Anbeißen aus! ;-)

  • Hinterlasse einen Kommentar