Allgemein, Feste, Fruchtiges, Getränke, Herbst, Küchengeschenke, Sonntagssüß, Weihnachten

Rezept für heissen Zimt-Apfelpunsch (ohne Alkohol) – homemade cinnamon apple cider

22. November 2015

Oh, wenn Ihr nur Eure Nase in dieses Internetz stecken und erschnüffeln könntet, wie es in meinem Haus heute duftet! Dieses heiße Apfelgetränk zur Winter-, Advents- und Weihnachtszeit, mein Rezept für Zimt Apfelpunsch (ohne Alkohol, es sei denn, man schwupst heimlich ein Rumchen mit hinein) ist eine Art instant innere Wohltat, Soulgetränk deluxe und Wohnrauminwinterduft Verwandler, ich kann gar nicht genug davon bekommen. Wenn jetzt draußen nur mehr Schnee leise rieselte und Glöckchen klingelingelingen würden, ich würde mich mit meinem hübschen Apfelpunsch Thermobecher bewaffnet vor das Terrassenfenster stellen und warten, bis der Weihnachtsmann kommt.Apfelpunsch Rezept ohne Alkohol Winterpunsch Hot Apple Cider Mulled Cider Recipe Zuckerzimtundliebe Foodblog Getränke zu Weihnachten

Allerdings darf das eigentlich bitte noch gar nicht so schnell gehen, bis der bärtige Kerl mit seinem 2 PS Schlitten vorbei fliegt. Die wichtigsten Geschenke für die liebsten Menschen fehlen mir noch und von Deko im Haus noch keine Spur. Wurde nicht gerade eben erst Herbst? Mit fallendem, raschelnden Laub? Äpfeln an Bäumen und Kastanien in allen Jackentaschen?
Aber immerhin ein bisschen Weihnachtsstimmung setzt dank des Zimt-Apfelgeruchs nun bei mir ein.Apfelpunsch Rezept ohne Alkohol Winterpunsch Hot Apple Cider Mulled Cider Recipe Zuckerzimtundliebe Foodblog Getränke zu Weihnachten
In diesem Jahr habe ich mir nämlich sehr feste vorgenommen, jede Vorweihnachtssekunde auszukosten. Im letzten Jahr hatte ich das Gefühl, Weihnachten und vor allem die Vorweihnachtszeit sei nur so an mir vorbeigerauscht und plötzlich war es wech, bevor ich auch nur mit dem ersten Keks anstossen konnte. Meine Familie weiß noch nichts von ihrem Glück, aber es wird gebacken bis der Ofen quietscht und gebastelt, bis die Finger zusammenkleben. Ho ho ho!

Die Außentemperaturen sind zwar gerade noch eher spätfrühlinglich warm, aber davon lasse ich mich nicht von meinem Apfelpunschvorhaben abhalten. Hier das Rezept:

Apfelpunsch Rezept ohne Alkohol Winterpunsch Hot Apple Cider Mulled Cider Recipe Zuckerzimtundliebe Foodblog Getränke zu Weihnachten

Rezept für heissen Zimt Apfelpunsch (ergibt ca. 750ml)

10 mittelgroße Äpfel
100g Zucker
4 Zimtstangen
2 Sternanis
1 großes Stück Orangenschale einer unbehandelten Bio-Orange

Als Deko optional:
Cranberries
Rosmarin

Für ein büschn Hicks optional: Rum nach GustoApfelpunsch Rezept ohne Alkohol Winterpunsch Hot Apple Cider Mulled Cider Recipe Zuckerzimtundliebe Foodblog Getränke zu Weihnachten

1.) Die Äpfel abwaschen und vierteln. Haut und Kerngehäuse müssen vorher nicht entfernt werden (toll, gell). Alle Apfelstücke nun in einen großen Topf geben und so viel Wasser in den Topf füllen, dass die Äpfel gut bedeckt sind. Dann den Zucker darüber geben.
2.) Die Zimtstangen samt Sternanis in einen Teebeutel geben und mit der Orangenschale ebenfalls in den Topf legen. Wer keinen Teefilter hat, kann die Zimtstangen auch einfach zusammenbinden und den Äpfeln hinzufügen.
3.) Zum Kochen bringen und ca. eine Stunde lang unbedeckt weiterkochen, dabei ab und an umrühren und die Äpfel gegen Ende der Zeit mit dem Holzlöffel schon mal leicht anquetschen (was kein feiner Ausdruck ist, mir fällt aber leider gerade kein schönerer ein :)).
4.) Die Hitze dann herunterschalten und alles 2 Stunden lang (dieses mal bedeckelt) weiterköcheln lassen. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
5.) Den Zimt-Sternanis Beutel entnehmen und die Äpfel gut durchpürieren oder zerstampfen. Durch ein feines Sieb geben, dann in Flaschen füllen und bis zu eine Woche lang im Kühlschrank lagern. Vor dem Servieren kurz erhitzen und genießen! Wer es ganz fein gefiltert haben möchte, kann den Saft nach dem Sieben noch mal durch ein feines Tuch abseihen.
6.) Wer den Punsch mit ein bisschen Alkohol versehen möchte und sich nach Hicks sehnt, kann nach dem Erhitzen noch Rum nach Gusto zum Heißgetränk geben. Wem der Punsch zu konzentriert ist: einfach ein büschn mit Wasser strecken. In hübsche Thermogläser oder Becher füllen und genießen!

P.S.: er hält sich in Flaschen im Kühlschrank ca. eine Woche lang.Apfelpunsch Rezept ohne Alkohol Winterpunsch Hot Apple Cider Mulled Cider Recipe Zuckerzimtundliebe Foodblog Getränke zu Weihnachten
Lust auf eine andere Punsch-Variante? Hier aus dem letzten Jahr eine mit leckerem Cranberry- oder Kirschsaft. Und die Frau Pimpi hat kürzlich hier einen leckeren Blaubeer Hicks gezaubert.

Und weil so viele nachgefragt haben: Die Thermogläser stammen von Nicolas Vahé und sind aus dem hübschen Shop Geliebtes Zuhause (einfach mal hier stöbern).

Habt einen wundervollen Sonntag!
Liebst,
Jeanny

Das könnte dich auch interessieren

24 Kommentare

  • Antworten Simone 22. November 2015 at 8:51

    Oh das sieht schon sehr schön vorweihnachtlich aus. Die Gläser sind toll ♡. Mir geht es GANZ GENAUSO, meine Liebsten wissen es nur schon… Heute Morgen liegt bei uns zum Ersten Mal ein bisschen Schnee, da kommt dein Rezept wie gerufen…

  • Antworten Franziska Glauser 22. November 2015 at 9:06

    Liebe Jeanny
    Dein Rezept hört sich ja wirklich himmlisch an. In der kalten Jahreszeit bin ich ja immer für ein Heissgetränk mit weihnachtlicher Note zu haben. Und da es bei uns heute über Nacht geschneit hat, könnte ich das Rezept doch ganz fix einmal ausprobieren.
    Hab noch einen schönen Tag,
    Franzi

  • Antworten Edita 22. November 2015 at 10:01

    Tolle Fotos, tolle Frau. Langsam kommt man in die Weihnachtsstimmung. Liebe Grüsse 🙂

    • Antworten Jeanny 22. November 2015 at 18:25

      Ja, dank der weißen Schneeflöckchen heute wird es so langsam 🙂

  • Antworten Leonie 22. November 2015 at 11:30

    Wie lecker, das Rezept hört sich ja wirklich fantastisch an. Das würde ich jetzt wirklich liebend gerne riechen. Und ich muss sagen: Die Gläser sind echt toll. 😉 Danke für die Inspiration.
    Liebe Grüße
    Leonie

    • Antworten Jeanny 22. November 2015 at 18:25

      Sehr gerne, liebe Leonie. Schönen Abend!
      Jeanny

  • Antworten Lina 22. November 2015 at 11:44

    Mhmm, disen Apfelpunsch muß ich unbedingt ausprobieren.
    Tolle Bilder!!
    Liebe Grüße
    Lina

    • Antworten Jeanny 22. November 2015 at 18:24

      Tausend Dank, liebe Lina 🙂

  • Antworten Elsa 22. November 2015 at 17:15

    Oh das ist wirklich ein sehr hübsches Getränk und klingt suuuper als Apfelrestverwerter …wir haben nämlich noch Äpfel übrig von diesem ominösen Herbst…mh^^

    Ganz liebe Grüße
    Elsa 🙂

    • Antworten Jeanny 22. November 2015 at 18:24

      Ominöser Herbst :))) Sehr schön. Mußte sehr grinsen. Hab einen feinen Sonntagabend!

  • Antworten Annie 22. November 2015 at 17:57

    Der schaut aber mal richtig lecker aus!!! Perfektes Rezept für Weihnachten!!
    Grüße
    Annie

  • Antworten Miriam 23. November 2015 at 11:22

    Tolle Idee – sieht lecker aus. Muss ich unbedingt auch ausprobieren.

    Liebe Grüße
    Miriam

  • Antworten Nord-Peru Reisen 23. November 2015 at 15:34

    Was für ein tolles Rezept. Und was mir am besten dabei gefällt: Man kann 2 Varianten erstellen, die ohne Alkohol für die Kinder un eine mit einem Schuss Rum für uns 🙂 Danke Jeanny, ich werde den Punch gleich dieses Wochenende vorbereiten, zu Lebkuchen und zum Anfang unserer Weihnachtsdekoration – im Norden von Peru !

  • Antworten Webgedöns am 24.11.2015 | 25. November 2015 at 7:41

    […] Heißer alkoholfreier Apfelpunsch mit Zimt. Zumindest, was das kulinarische angeht, finde ich den Winter ja sehr, sehr […]

  • Antworten Tulpentag 25. November 2015 at 7:49

    Mhh, genau das richtige für mich! Ich liebe Punsch im Winter. Jetzt schneit es hier wenigstens auch mal ab und zu und man ist endlich in Stimmung, Punsch statt Cocktails zu genießen 🙂
    Lieben Gruß,
    Jenny

  • Antworten Ricarda 26. November 2015 at 9:39

    Ohhh, das passt perfekt! Auf dem Bremer Balkon lagern noch circa 50kg Äpfel, gestehenden Weihnachtsbaum geschlagen und am Sonntag erwarte ich 20 Freunde zum Adventskaffee. Ich frage mich nur, müssen die Äpfel zwingend insgesamt 3 Stunden köcheln? Die zerfallen dich Meißen schon nach 30-45 min. Und, was hast du denn mit dem Mus-Rest gemacht? Winterliche Grüße aus dem BüPa 😊

    • Antworten Jeanny 26. November 2015 at 10:10

      Hi Ricarda! Die Äpfel köcheln so lange, weil der Geschmack sehr viel intensiver wird. Die Flüssigkeit verdampft und übrig bleibt feinstes Apfelaroma. Richtig viel Mus-Rest bleibt nicht, damit kann man nichts mehr anfangen 🙂
      Lieben Gruß in den BüPa (heute ja mit hübschem Wetter :))
      Jeanny

  • Antworten Lisa 26. November 2015 at 20:44

    Hi Jeanny,
    sag mal, wie lange hält sich der Punsch, wenn ich ihn in kleine Flaschen abfülle? Ich möchte sie gern zu Weihnachten verschenken 🙂 danke für deine Antwort und für die tollen Rezepte <3

    • Antworten Jeanny 27. November 2015 at 7:25

      Hallo liebe Lisa, ca. eine Woche lang im Kühlschrank 🙂
      Dir ein feines Wochenende!
      Jeanny

  • Antworten Francy 27. November 2015 at 10:35

    Liebe Jeanny!
    Dein Beitrag kommt genau zur rechten Zeit! Morgen ist bei unsere große Punschparty in der Nachbarschaft, da will ich mit deinem Rezept dann doch mal gleich Eindruck schinden 🙂

    • Antworten Jeanny 27. November 2015 at 11:24

      Oh das klingt ja fantastisch. Tolle Idee, habt ganz viel Spaß 🙂

  • Antworten Kerstin 4. Dezember 2015 at 11:39

    Habe das Rezept vorhin entdeckt, als ich das Apfelkuchen Rezept gesucht habe. Der Punsch wird nachher gleich gemacht, bei uns ist es nämlich nasskalt. Also ideal auch für solch ein tolles Getränk. 🙂 LG Kerstin

  • Antworten Meine To-Do-Liste für die kommenden Weihnachtstage - AmandoBlogs.comAmandoBlogs.com 13. Januar 2016 at 21:15

    […] heiß geliebte Chai Latte bekam ich es aber nie hin. Dieses Jahr werde ich hoffentlich mal dieses leckere Rezept von Jeanny ausprobieren  Falls ihr auch ein unglaubliches Winterpunsch-Rezept (ohne […]

  • Hinterlasse eine Antwort