Allgemein, Backen, Dessert, Feste, Fruchtiges, Herbst, Kuchen, Picknick, Pie, Sommer, Sonntagssüß, Tartes

Ein Rezept für fruchtigen Pflaumenmus Marmorkuchen aus der Kastenform

6. September 2015

Aus Pflaumen wird Pflaumenmus, aus Pflaumenmus ganz viel Pflaumenmusaufbrot. So lange, bis man kein Brot mehr hat, Erdbeermarmelade oder Käse eifersüchtig aus dem Kühlschrank winken oder einfach zu viel Pflaumenmuskapital im Garten wuchs.Zuckerzimtundliebe Rezept Marmorkuchen Pflaumenmus einfacher rührteig kuchen der lange saftig bleibt plum jam marble loaf cake Zuckerzimtundliebe Rezept Marmorkuchen Pflaumenmus einfacher rührteig kuchen der lange saftig bleibt plum jam marble loaf cakeZuckerzimtundliebe Rezept Marmorkuchen Pflaumenmus einfacher rührteig kuchen der lange saftig bleibt plum jam marble loaf cake Zuckerzimtundliebe Rezept Marmorkuchen Pflaumenmus einfacher rührteig kuchen der lange saftig bleibt plum jam marble loaf cakeIch habe in diesem Jahr mal wieder fleissig Pflaumenmus gekocht, einige Gläser des „Spätsommers im Glas“ an Freunde verschenkt und immer noch ausreichend dieses Steinobst-Aufstriches im Kühlschrank. Und nachdem ich die Kombination aus Pflaumenmus und Pistazien schon mal an Pflaumenmus Pistazien Cookies als Versuchskaninchen ausgetestet hatte und diese restlos begeistert inhalierte, sollte diesmal ein Kuchen mit dieser Kombination glänzen können.Pflaumen Stilleben plums still life pflaumen rezepteZuckerzimtundliebe Rezept Marmorkuchen Pflaumenmus einfacher rührteig kuchen der lange saftig bleibt plum jam marble loaf cakeAber nix mit Bling bling, nein, ein ehrlicher leckerer weicher Rührteigkuchen aus der Kastenform, sind schließlich noch immer meine liebsten.

Und was soll ich sagen: die Pflaumen tanzten unter der Sonne des Ofens mit Mehl, Zucker, Eiern und allem, was in einen ordentlichen Kuchen gehört ordentlich Samba, gemahlene Pistazien mischten auch ordentlich mit. Das Pflaumenmus macht den Kuchen erwas fruchtiger und saftig (ähnlich wie Apfelmus in Rührteigen). Wie intensiv man die Pflaume schmeckt, hängt vom Pflaumenmus ab. Pflaumenmus Marmorkuchen mit gemahlenen Pistazien einfaches Rezept Marmorkuchen Backrezept Marble cake plum jam cake

Pflaumen sind für mich erstes Anzeichen des Herbstbeginns. Für den Sommer hat es sich jetzt langsam ausgestrahlt. Der Grill wird geschrubbt und hält auf dem Dachboden sein Wintersabbatical, der Sonnenschirm müsste eigentlich gereinigt werden (aber wie reinigt man eigentlich Sonnenschirme? Egal. Ab auf den Dachboden!) und während die farbenfroheren luftigen Sommerkleider noch bis vor kurzem ……… suche ich in der letzten Ecke meines Schuhschranks schon mal nach Gummistiefeln. Und den Rechen, der erste Blätterschnee folgt bestimmt.Zuckerzimtundliebe Rezept Marmorkuchen Pflaumenmus einfacher rührteig kuchen der lange saftig bleibt plum jam marble loaf cake Zuckerzimtundliebe Rezept Marmorkuchen Pflaumenmus einfacher rührteig kuchen der lange saftig bleibt plum jam marble loaf cake Pflaumenmus Marmokuchen-18

Erträglich, wenn so leckerer weicher, aber einfach zu backender Pflaumenmus Marmorkuchen als Belohnung auf dem Küchentresen winkt. Pflaumenmus im Kakaoteig macht ihn so schön fruchtig. Er hält übrigens lange schön frisch, schmeckt am nächsten Tag (mindestens) noch so gut wie am Tag des Backens. Die einfachen Dinge des Lebens…

Rezept für Pflaumenmus Marmorkuchen mit gemahlenen Pistazien aus der Kastenform / plum jam and pistachio marble cake 

Zutaten:

225g weiche Butter (die restlichen 25g der Packung für das Fetten der Form verwenden)
200g Zucker
1 Prise Salz
4 Eier (Gr.Kl M)
325g Weizenmehl
5g Backpulver
3 EL Milch
30g Kakao zum Backen (ich verwende am liebsten den von Bensdorp)
100g Pflaumenmus (gerne selbstgemacht oder fertig gekauft)
40g Pistazien, gemahlen (alternativ: gemahlene Mandeln oder Haselnüsse)

1.) Den Ofen auf 175°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine Kastenform fetten und mit Mehl ausstäuben.
2.) Butter, Zucker und die Prise Salz mit dem Handrührgerät oder der Küchenmaschine cremig mischen.
3.) Die Eier nach und nach hinzugeben und gut einrühren.
4.) Weizenmehl mit Backpulver mischen und gemeinsam mit der Milch zum Teig geben.
5.) Den Teig nun halbieren. Zur einen Hälfte Kakao und Pflaumenmus geben, zur anderen die gemahlenen Pistazien. Die beiden Teige nun abwechselnd in die Form geben. Ich habe mir mit zwei Eisportionierern geholfen. Immer einen Schwung in die Mitte der Form gegeben. Dann den anderen Teig ebenso auf den ersten in die Mitte und so weiter. So entsteht ein schöner Schichteffekt, den man auch gerne als Zebrakuchen bezeichnet.
6.) Den Kuchen nun ca. 60-70 Minuten lang backen.Zuckerzimtundliebe Rezept Marmorkuchen Pflaumenmus einfacher rührteig kuchen der lange saftig bleibt plum jam marble loaf cake Zuckerzimtundliebe Rezept Marmorkuchen Pflaumenmus einfacher rührteig kuchen der lange saftig bleibt plum jam marble loaf cake

Das könnte dich auch interessieren

43 Kommentare

  • Antworten Gesine 6. September 2015 at 10:00

    ich verfolge seit einiger Zeit Deinen Blog und habe auch schon einiges nachgebacken/-gekocht! Und das Rezept wird auch bei mir getestet werden! Aber hast du vielleicht noch DAS Rezept für Pflaumenmus? Ich bin total überladen aus dem Netz und habe noch nicht das richtige Rezept gefunden….

  • Antworten One Moment 6. September 2015 at 10:05

    Sieht toll aus.

  • Antworten Sonja 6. September 2015 at 11:48

    Ah, das sieht mal wieder nach einem Träumchen von Kuchen aus – einfach himmlisch 😉
    GLG, Sonja

  • Antworten Juliane 6. September 2015 at 12:26

    Ach Jeanny, das ist genau mein Ding! Ich liebe Marmorkuchen. Und ich liebe Pflaumenmus, habe aber dann doch gleich so viel eingekocht, dass ich es pur oder für Zwetschgenbuchteln niemals aufgebraucht bekomme. Da kommt mir Dein Rezept gerade recht <3

    Liebe Grüße!

    • Antworten Jeanny 10. September 2015 at 14:59

      Liebste Grüße zurück, haben uns schon ganz schön lange nicht gesehen, gell?

  • Antworten Elisabeth Green 6. September 2015 at 13:39

    Das sieht köstlich aus. bei mir gibt es heute Pflaumen-Crumble. LG

    • Antworten Jeanny 10. September 2015 at 14:59

      Oh, hatten wir von den restlichen Pflaumen auch. Mit Haselnusscrumble. Leckaaaaa <3

  • Antworten Julia 6. September 2015 at 15:48

    <3

  • Antworten christa 6. September 2015 at 15:54

    Sieht soooo lecker aus! Danke fürs Mitteilen! (Rezept für Pflaumenmus wäre auch schön!)

  • Antworten Malte 6. September 2015 at 16:35

    Der Kuchen sieht wirklich toll aus. Ich habe eine Schwäche für Marmorkuchen (eigentlich habe ich eine Schwäche für jede Art von Kuchen^^) und werde deinen Kuchen bald mal nachbacken.

    Liebe Grüße

    • Antworten Jeanny 10. September 2015 at 14:58

      Schwächen für Kuchen sind nicht behandlungsbedürftig. Es lässt sich sogar ganz wunderbar damit leben <3 🙂
      Hab eine feine Woche, Malte!
      Jeanny

  • Antworten Kerstins 6. September 2015 at 17:06

    Oh wow! Das klingt himmlisch und ist einfach perfekt, gerade erst heute hab ich mich wieder auf den Weg zurück nach Graz gemacht – 2kg Pflaumen im Koffer 😀

    Love, Kerstin
    http://www.missgetaway.com

    • Antworten Jeanny 10. September 2015 at 14:57

      Daraus lässt sich doch was leckeres zaubern, mhhhh. Lass es Dir schmecken <3

  • Antworten Amy Cupcake 7. September 2015 at 9:27

    Marmorkuchen mit Pflaumenmus? Genial! Das muss unbedingt einmal ausprobiert werden 🙂

    LG

  • Antworten Benni :) 7. September 2015 at 12:28

    Wow, diese Bilder sind sooo traumhaft schön! <3 Zum Indenbildschirmreinbeißenundgenüsslichzerkauen! 🙂 Ich liebe Pflaumenmus und Pistazien, beides zusammen – klasse Idee! 😉 Schade nur, das unser Zwetschgenbaum nur so wenige Früchte trägt.
    Süße Grüße,
    Benni 🙂

    • Antworten Jeanny 10. September 2015 at 14:57

      Oh je. ÄHnlich wie unser Apfelbaum. Aus dessen Früchten kann ich noch nicht mal einen Apfelkuchen machen 🙂 Egal! Wird trotzdem nicht abgesägt.
      Liebe Grüße!
      Jeanny

  • Antworten Meike 8. September 2015 at 17:09

    Mmhh, das sieht sehr lecker aus. Das Rezept muss ich unbedingt einmal ausprobieren. Mal sehen, ob der meinen Eierlikör-Marmorkuchen toppen kann 😉

    Viele Grüße, Meike

    • Antworten Jeanny 10. September 2015 at 14:56

      Eierlikör Kuchen klingt aber auch seeeehr interessant 🙂 Ich hüpf später mal zu Dir!

  • Antworten Whoopieda 8. September 2015 at 19:25

    Wie genial ist das denn bitte!
    Marmorkuchen mit Pflaumenmus – das werd ich die nächsten Tage gleich mal ausprobieren ….
    Vielen Dank für dies tolle Rezept.

    ♥-liche Grüße
    von Nicole

    • Antworten Jeanny 10. September 2015 at 14:56

      Sehr gerne, liebe Nicole 🙂

  • Antworten Sandra Fasching 8. September 2015 at 21:10

    Hab gerade einen Kübel voll Zwetschken geschenkt bekommen… Mmhhh…Da muss dieses Rezept unbedingt ausprobiert werden. Aber wie mach ich Zwetschkenmus???? Ich finde im Netz unglaublich viele verschiedene Rezepte!! 😵

  • Antworten Samtente 9. September 2015 at 11:35

    Liebe Jeanny,
    ich habe den Kuchen gestern gebacken. Er ist schön saftig geworden und der Tipp, wie man den Effekt so schön hingekommt, hat super geklappt. Leider muss ich sagen, schmeckt man weder das Pflaumenmus noch die Pistazien heraus. Selbst als ich meinem Freund sagte, was drin ist konnte er es nicht schmecken und ich versuche auch gerade ganz genau hinzuschmecken, finde aber nur ab und zu einen Hauch Pflaume und etwas Pistazie.
    Er könnte jetzt als normaler Marmorkuchen durchgehen, dafür fehlt aber unglücklicherweise etwas Schlagkraft beim schokoladigen Teil. Sehr schade.
    Ich werde selbst noch einmal versuchen, mit mehr Pflaumenmus und Pistazien zu arbeiten.
    Lieben Gruß
    Samtente

  • Antworten Hilla 9. September 2015 at 13:06

    Oh, das sieht ja schon zu reinbeißen aus, der wird auf jeden Fall probiert, danke und Grüße.

  • Antworten Daniel 10. September 2015 at 14:49

    So genial! Habe den Kuchen für meine Kollegen gebacken. Der beste Marmorkuchen den ich je selber gebacken habe. Hab noch etwas mehe Zimt hinzugefügt. Danke für das Rezept!!
    Daniel

  • Antworten Caroline 10. September 2015 at 14:57

    Mmmh sieht richtig lecker aus! Den werde ich dann auch mal bald ausprobieren 🙂

  • Antworten Angi 10. September 2015 at 20:18

    Das is ja mal eine gute Idee mit der Marmelade. Bei mir ist immer irgendwie Marmelade übrig. Mein Papa beschenkt mich immer mit seiner Selbsgemachten. Da muss ich doch die Marmelade glatt mal in einem Kuchen verarbeiten! 🙂 Liiebe Grüße, Angi

  • Antworten fzerozero 10. September 2015 at 23:00

    Oh, wie gut uns dieser Kuchen heute geschmeckt hat! Und ein schöner Anblick war er noch dazu (viel zu kurz). Lieben Dank für das Rezept.

  • Antworten Johanna 11. September 2015 at 10:34

    Gestern gebacken, super lecker geworden!! Prima Idee, um die Pflaumen Marmelade vom letzten Jahr zu verarbeiten bevor die nächste Ladung gekocht wird. 🙂
    Das Rezept wird es wieder geben!

  • Antworten Wonderful Pieces 11. September 2015 at 18:50

    Das klint ja mal sehr interessant. Pflaumenmus im Kuchen hatte ich nun auch noch nicht. Aber ich mag sehr gerne ein leckeres Pflaumenmus auf einer Butterstulle 🙂 Hmmjamjam. Vom dem her kann ich mir das seeehr gut vorstellen. Lg Nicole

  • Antworten Luisa 12. September 2015 at 0:31

    Also normalerweise ist mir Marmorkuchen ja zu trocken. Bei dir sieht es aber so aus, als ob zwischendurch noch ein paar flüssige Schokostellen sind. Täuscht das von den Fotos her? Falls nicht, wäre das ein Grund für mich mal wieder Marmorkuchen auszuprobieren, denn ich liebe flüssige Schokokerne <3

    • Antworten Jeanny 12. September 2015 at 10:17

      Huhu Luisa, flüssige Schokostellen sind keine drin 🙂 Aber er ist trotzdem nicht pupstrocken. 🙂
      Hab einen feinen Samstag!
      Jeanny

  • Antworten Nicole 12. September 2015 at 16:19

    Der sieht ja wirklich zauberhaft aus. Die Kombination aus Pflaumenmus und Marmorkuchen ist wirklich toll!

  • Antworten Sandra 13. September 2015 at 11:08

    Liebe Jeanny,
    wunderbares , leckeres Rezept .
    Ich habe schon etliche deiner Rezepte ausprobiert und war bisher immer sehr begeistert .
    Deshalb dachte ich mir ich hinterlasse dir mal ein ein riesiges Lob.
    Hab einen wunderschönen , kreativen Sonntag

  • Antworten Ulli D. 17. September 2015 at 20:02

    Hallo Jeanny,
    Sieht das mal wieder lecker aus!!! Was für Bilder und eine echt geniale Rezeptidee. Ich liebe ja Pflaumenkuchen und deshalb muss Dein Rezept sofort auf meine „To-Bake-Liste“ für den Herbst.
    Ist ja bald wieder Wochenende …
    Allerbeste Grüsse,
    Ulli

  • Antworten Marmorkuchen mit Zwetschgen | Fräulein Meer backt 18. September 2015 at 14:13

    […] wunderbar lecker! Der Marmorkuchen mit Pflaumenmus von Zucker, Zimt und Liebe schmeckt wirklich super saftig und Marmorkuchen geht ja eigentlich auch immer. Ich habe die […]

  • Antworten vreni 20. September 2015 at 14:54

    Liebe Jeanny, nach dem dein Zimtschneckenkuchen unser all time favourite geworden ist, muss ich nun zugeben, dass er einen starken Konkurrenten bekommen hat. Den Pflaumenmarmorkuchen habe ich bereits 3 Mal gebacken und er schmeckt mit jedem Mal besser.
    Danke für deine tollen Rezepte. Aber ein ganz besonders dickes Danke für diese 2!!!!
    Liebe Grüße
    Vreni

    • Antworten Jeanny 20. September 2015 at 15:05

      Oh welch Freude. Danke ❤️

  • Antworten chocolate cherry marble pound cake | lena's lunchbox 21. September 2015 at 12:11

    […] adapted from zucker, zimt und liebe […]

  • Antworten Sabrina 29. September 2015 at 10:53

    Hallo,

    ich habe deinen Kuchen nachgebacken und gebloggt: http://machdaslebensuess.blogspot.de/2015/09/marmorkuchen-mit-pflaumenmus.html
    Und dich natürlich verlinkt!
    🙂

  • Antworten LinkCollection im September - AileenHannah 30. September 2015 at 8:08

    […] Herbst ist die Jahreszeit der Pflaumen, deshalb gibt es auf Zucker, Zimt und Liebe einen richtig saftigen Marmorkuchen mit […]

  • Antworten Marmorkuchen mit Zwetschgenmus im Zebra-Look | Elisabeth von Pölnitz-Eisfeld 25. Oktober 2015 at 9:06

    […] und auf verschiedenen Blogs. Ich werde nicht müde, ihn immer wieder zu backen. Auf dem Blog von Zucker, Zimt und Liebe habe ich eine Version mit Pflaumenmus gefunden. Besonders gut hat mir das Zebramuster gefallen. Das […]

  • Hinterlasse eine Antwort