Allgemein, Beeren, Brot, Eingemachtes, Fruchtiges, Frühstücken, Küchengeschenke, Picknick, Post aus meiner Küche, Sommer, Sonntagssüß, Soulfood, Stulle of the week

Let’s Jam! Ein Rezept für Brombeer-Vanille-Marmelade ohne Kochen und ein kleines Stabmixer-Set-Gewinnspiel {enthält Werbung für Diamant Gelierzauber}

8. September 2017

Hui, in diesem Jahr habe ich es ganz versäumt, Sommerfrüchte einzukochen und mir den Sommer für kältere Tage und fruchtige Marmeladen Frühstücke auch im Winter einzuwecken. Noch nicht mal meine heißgeliebte Erdbeer-Aperol-Marmelade schaffte es in meine Töpfe und dann in die Einmachgläser. Aber besser spät als nie habe ich mir wenigstens in dieser Woche etwas Fruchtaufstrich zubereitet, weil ich noch Beeren von diesem Nusskuchen-Backvergnügen mit Brombeeren übrig hatte.Brombeer vanille marmelade, marmelade selber machen, diamant gelierzauber fruchtauftstrich ohne kochen, zuckerzimtundliebe, foodstyling, jam recipe, marmeladen rezept, einfaches marmeladenrezept, brombeerrezept, blackberry vanilla jam, deutscher foodblog, stulle, stulle der woche, stullenrezept, aufs brot, post aus meiner küche

Wer vor dem Marmeladenkochen bisher zurückschreckte, gar nicht so viel Vorrat benötigt, vielleicht liebe Freunde zum Frühstück eingeladen hat oder seinen neuen Schwarm mit einem Top-Brunch im Bett überraschen möchte, für den ist vielleicht auch diese kaltgerührte Fruchtaufstrich-Herstellungsmethode etwas. Ganz ohne Kochen, nur mit 250g Früchten Eurer Wahl und „Gelierzauber für Fruchtaufstrich“ von Diamant Zucker sowie einem Pürierstab oder Standmixer ist hier in Windeseile ganz einfach buntes Stullen-Glück gezaubert. Let’s Jam!Brombeer vanille marmelade, marmelade selber machen, diamant gelierzauber fruchtauftstrich ohne kochen, zuckerzimtundliebe, foodstyling, jam recipe, marmeladen rezept, einfaches marmeladenrezept, brombeerrezept, blackberry vanilla jam, deutscher foodblog, stulle, stulle der woche, stullenrezept, aufs brot, post aus meiner kücheBrombeer vanille marmelade, marmelade selber machen, diamant gelierzauber fruchtauftstrich ohne kochen, zuckerzimtundliebe, foodstyling, jam recipe, marmeladen rezept, einfaches marmeladenrezept, brombeerrezept, blackberry vanilla jam, deutscher foodblog, stulle, stulle der woche, stullenrezept, aufs brot, post aus meiner küche

So viele Jam-Leckerchen lassen sich so zaubern: egal ob Pfirsisch-Maracuja, Pflaume mit Portwein, Blaubeer-Apfel, Kiwi-Erdbeere oder wie in meinem Fall Brombeere mit Vanille. Schmeckt einfach frisch und zaubert gute Laune am Morgen. Wobei nichts dagegen spricht, den Aufstrich auch Mittags zu Grießbrei oder Abends zu Pancakes zu essen, wem danach ist.Brombeer vanille marmelade, marmelade selber machen, diamant gelierzauber fruchtauftstrich ohne kochen, zuckerzimtundliebe, foodstyling, jam recipe, marmeladen rezept, einfaches marmeladenrezept, brombeerrezept, blackberry vanilla jam, deutscher foodblog, stulle, stulle der woche, stullenrezept, aufs brot, post aus meiner küche
Der einzige Wermutstropfen: Die so zubereiteten Marmeladen halten sich nur kurzfristig, also etwa zwei Wochen im Kühlschrank, sind also eher etwas fürs Sofort-Verzehren oder aber zum Brunch als Gastgeschenk („Post aus meiner Küche“ lässt grüßen), nicht also zum Überwintern geeignet. Aber was soll’s, im Winter mache ich daraus einfach Apfel-Aufstrich mit Zimt. Irgendetwas wird mir schon einfallen.Brombeer vanille marmelade, marmelade selber machen, diamant gelierzauber fruchtauftstrich ohne kochen, zuckerzimtundliebe, foodstyling, jam recipe, marmeladen rezept, einfaches marmeladenrezept, brombeerrezept, blackberry vanilla jam, deutscher foodblog, stulle, stulle der woche, stullenrezept, aufs brot, post aus meiner küche

Rezept für eine Stulle mit Brombeere-Vanille Fruchtaufstrich und Frischkäse oder Quark:

Zutaten (für zwei Gläser à 200ml):

250g Brombeeren
185g (=1 Packung) Diamant Zucker Gelierzauber
Ausgekratztes Mark zweier Vanilleschote
Quark oder cremiger Frischkäse
Lieblingsbrot oder -brötchen

Zubereitung:

1.) Die Brombeeren verlesen und kurz abbrausen, dann abtupfen. Wieso schaffe ich es eigentlich nie, mein T-Shirt vor Beeren-Flecken zu bewahren? Puhhhhhh. In ein hohes Gefäß oder den Standmixer füllen.
2.) Den Gelierzauber-Zucker darüber geben. Ebenso das ausgekratzte Mark der Vanilleschoten.
3.) Alles ca. 45 Sekunden lang mit einem Pürierstab oder im Standmixer mixen. Fertig!
4.) In zwei hübsche Gläser mit Schraubdeckeln (bspw. Twist-off-Gläser) à 200ml (bspw. diese Einmachgläser * Amazon Partnerlink) abfüllen und bis zum Verzehr im Kühlschrank lagern.
5.) Lieblingsbrotscheiben mit Frischkäse oder mit etwas Milch cremig gerührtem Quark bestreichen, große Kleckse vom Brombeere-Vanille Fruchtaufstrich darauf geben und genießen. Eventuell mit Brombeeren und Mandeln oder Haselnüssen bestreuen.
6.) Der Fruchtaufstrich ist für ca. 14 Tage gekühlt haltbar.Brombeer vanille marmelade, marmelade selber machen, diamant gelierzauber fruchtauftstrich ohne kochen, zuckerzimtundliebe, foodstyling, jam recipe, marmeladen rezept, einfaches marmeladenrezept, brombeerrezept, blackberry vanilla jam, deutscher foodblog, stulle, stulle der woche, stullenrezept, aufs brot, post aus meiner küche

So, damit Ihr ordentlich mitmixen könnt, darf ich heute in Zusammenarbeit mit Diamant Zucker 5 x 1 Gelierzauber-Sets verlosen. Diese bestehen aus jeweils einem Siemens (nicht wie abgebildet Braun – sorry, war vorher wohl anders geplant)- Stabmixer und Gelierzauber für Fruchtaufstrich-Produkten.diamant gelierzauber fruchtauftstrich ohne kochen

Um am Gewinnspiel teilzunehmen, kommentiert einfach bis zum 15.9.2017, 14 Uhr unterhalb des Blogposts, welche selbstgemachte Fruchtkombination Ihr im Falle des Gewinnes als erstes mit den Produkten zubereiten würdet. Ich bin so gespannt!
Teilnahmebedingungen für das Gewinnspiel:

  • Teilnahmeberechtigt sind einmalig alle mit Mindestalter von 18 Jahren in Deutschland lebenden Leser ausser Mitarbeiter der Firma Diamant Zucker.
  • Für technische Schwierigkeiten beim Absenden oder Speichern des Kommentars sowie zwischenzeitliche Verfügbarkeit der Seite aufgrund hoher Zugriffe übernehme ich keine Verantwortung.
  • Das Gewinnspiel dauert bis zum 15.9.2017, 14 Uhr
  • Die Auslosung erfolgt per Zufallsverfahren.
  • Es findet in Kooperation mit Diamant Zucker statt.
  • Es ist erforderlich, eine korrekte Email-Adresse im vorgesehenen Kommentarfeld einzugeben, um im Falle eines Gewinnes erreichbar zu sein.
  • Die fünf Gewinner werden angeschrieben und um Zusendung der Adressdaten gebeten, um einen Versand des Gewinnes zu veranlassen. Die Daten werden nur zu diesem Zwecke an Diamant-Zucker weitergeleitet und nicht an Dritte weitergegeben.
  • Keine Gewähr

Viel Erfolg und einen fantastischen Start ins Wochenende wünsche ich Euch!

Liebst

Jeanny

Das könnte dich auch interessieren

126 Kommentare

  • Antworten Adina 15. September 2017 at 13:28

    Ohh…da hab ich ja Glück, noch rechtzeitig auf deinem Blog vorbeigeschaut zu haben….die Gewinnspieluhr tickt ;).
    Ich würde Aprikosen mit einem Hauch Vanille und einem Schuss Wermut mischen und kräftig mixen….oder auch schwarze Johannisbeeren mit Zimt und Mohn … beides sehr lecker!!!

  • Antworten Gabi Schmitt 14. September 2017 at 20:14

    Hey,
    liebe auch Brombeeren im Glas, aber bitte nur ohne Kernchen, also in Geleeform! Und seit diesem Sommer gibt’s bei uns Beerenduo oder -trio, Brombeere/Himbeere oder mit Heidelbeere, was der Renner ist! 😉 Bin seit dem Frühjahr stolze Besitzerin einer Zwergtamarillopflanze, die ordentlich Früchte angesetzt hat! Diese orangefarbenen Beeren würde ich -wenn reif 🙂- dann mal kaltgerührt mit Passionsfrüchten ins Glas zaubern! Dürfte ’ne tolle Farbe geben und nicht nur das, auf die Geschmacksexplosion bin ich sehr gespannt! Thanks, Jeanny 😉

  • Antworten Katharina 13. September 2017 at 17:46

    Hallo Jeanny,

    mmmhhh lecker, ich liebe Brombeeren. Danke für die Inspiration! Meine Physalis Ernte ist dieses Jahr sehr großzügig. Ich würde gerne Physalis mit Minze oder mit Rosmarin probieren. Könnte ne leckere Kombi abgeben.

    Liebe Grüße, Katharina

  • Antworten Heike 13. September 2017 at 12:06

    Tolles Rezept! Danke dafür!

    Ich würde gerne Zitrusfrüchte zusammenmixen. Zitrone, Orange und Mandarine

  • Antworten Debora 12. September 2017 at 21:52

    Liebe Jeanny,
    ich würde direkt eine super leckere Pfirsichmarmelade kochen, so schön süß wie in Italien.

    Liebe Grüße 🙂

  • Antworten Laura 12. September 2017 at 15:07

    Das sieht toll aus!
    Ich hätte total Lust auf eine selbstgemachte Himbeermarmelade, die man noch mit etwas Zitrone leicht säuerlich verfeinern könnte. Oder eine Feigenmarmelade für den nächsten Käse und Wein-Abend mit meinem Freund! Das wäre lecker!

  • Antworten helena 12. September 2017 at 12:11

    hagenbutte 🙂

  • Antworten Anja aus F. 12. September 2017 at 10:52

    Zwetschge mit…Zwetschge!

  • Antworten Marion 11. September 2017 at 16:42

    Ich würde gerne einen süßen Kürbisaufstrich ausprobieren.Da ich hier noch amerikanisches Pumpkin Spice habe, würde das auf jeden Fall mit dazu geben. Ich habe erst im letzten Jahr Kürbis für mich entdeckt und experimentiere jetzt fleißig herum.

  • Antworten Claudia Sch. 11. September 2017 at 14:55

    Ich würde sofort die eigene Ernte an Äpfeln und Birnen zu einem feinem Gelee mit Thymian verarbeiten.
    Und dann sind da noch dir Pflaumen und der Holunder und und und…
    An Ideen und „Rohstoffen“ mangelt es nicht…

  • Antworten Tina 11. September 2017 at 11:23

    Ich liebe selbst gemacht Marmelade…..mhhhh!
    Meine Lieblingskombi ist Erdbeer mit Rhabarber.

    VLG
    Tina

  • Antworten Linda 11. September 2017 at 9:55

    Wow das sieht sooooo lecker aus, das muss ich unbedingt probieren!! Am allerliebsten natürlich mit einem neuen Stabmixer und dem Gelierzauber 🙂

    • Antworten Linda 11. September 2017 at 9:56

      ….von daher würde ich direkt deine Kombi aus Brombeeren und Vanille ausprobieren 🙂

  • Antworten Daniela 10. September 2017 at 21:53

    Boah, warum bin ich nicht schon selbst mal auf Brombeeren mit Vanille gekommen?! Mit Erdbeeren mag ich das doch auch so und dunkle Früchte sind noch besser! Also würde ich das als erstes ausprobieren – und mich dann mal an die Quitten machen, die der Hauskauf so mitgebracht hat. 😉
    Danke für die Chance, liebe Jeanny!

  • Antworten Maria Balling 10. September 2017 at 20:01

    Liebe Jeanny, Im Moment haben wir so viele Brombeeren….ich würde glatt Sein Rezept nachmachen.
    Grüße
    Maria

  • Antworten Claudia 10. September 2017 at 19:55

    Hallo,
    mein Marmeladenprojekt ist auf jeden Fall Kirsche mit Marzipan und dunkler Schokolade gemischt!!
    Lecker!!!!!
    Viele Grüße Claudia

  • Antworten Claudia 10. September 2017 at 16:13

    Da wir zur Zeit viele eigene Himbeeren haben würde ich als erstes Himbeer-Vanille-Marmelade machen.

  • Antworten drea 10. September 2017 at 15:39

    Himbeer-Orange!!

  • Antworten Elfi 10. September 2017 at 15:32

    Hallo,

    da die Früchte nicht gekocht werden, nehme ich Brombeeren aus dem Garten mit Banane und Vanille!

  • Antworten Johanna Flasche 10. September 2017 at 13:44

    Also ich würde mich wahrscheinlich entweder an Himbeere-Passionsfrucht (schön erfrischend, und bestimmt gut morgens zum wachwerden mit Joghurt oder Porridge) oder etwas herbstlichem… Vielleicht Pflaume, das liebt meine Mutter 🙂

  • Antworten Carmen 10. September 2017 at 13:09

    Ich liiiiebe Apfel-Sanddorn-Marmelade, hab diese aber noch nie selbst gemacht. Das wäre die Gelegenheit!
    Einen schönen Restsonntag

  • Antworten Christiane Weise 10. September 2017 at 7:01

    Auf meiner Wunschliste steht noch Apfel-Quitte. Hab ich noch nie probiert und deshalb wär eine kleine Testmenge perfekt.
    Brombeeren hab ich aber auch noch am Strauch.

  • Antworten Tanja 9. September 2017 at 22:00

    Liebe Jeanny,

    ich liebe Pflaumenmus. Dies würde ich direkt im Topf mit etwas Zimt köcheln lassen. Mhmmm😍

    Liebe Grüße Tanja

    P.s. Wir lieben deine Rezepte. Vor allem meine Tochter mag deine Schokobrötchen sehr😁

  • Antworten Jacqueline 9. September 2017 at 21:19

    Hallo Jeanny,
    am liebsten als erstes eine Mangomarmelade mit kleinem Schuss und vielleicht noch Vanille dazu. Mmmhhhh
    Liebe Gruesse Jac

  • Antworten Amanda 9. September 2017 at 15:34

    Ich würde was mit Feige probieren. Die gibt es momentan extra süss im Supermarkt.

  • Antworten Julia 9. September 2017 at 13:07

    Oh, da gerade der Herbst in den Startlöchern steht, würde ich wahrscheinlich Pflaumenmus oder Kürbis-Orangenmarmelade mit dem Stabmixer herstellen.
    Liebe Grüße
    Julia

  • Antworten Tanja Logemann 9. September 2017 at 12:17

    Liebe Jeanny,

    ich würde gleich vier Sorten testen.
    1. Zwetschge-Schoko
    2. Brombeere mit Minze
    3. Aprikose-Mango mit Zitronenmelisse
    4. Pflaume mit Lebkuchengewürz

    Viele Grüße 🙂

  • Antworten Isa 9. September 2017 at 12:05

    Hmmm! Ich liebe Marmelade!
    Dieses Jahr haben es bei mir schon die Kombinationen Erdbeer-Himbeer und Kürbis-Holler ins Glas geschaft. Vor allem letztere war so lecker, das ich das gleich nochmal machen würde!

  • Antworten Maxi 9. September 2017 at 12:03

    Uuuh also Brombeeren liebe ich auch sehr! Meine Oma hatte früher große Hecken im Garten, da könnte man schüsselweise pflücken gehen und dem Einmachvergnügen stand nichts im Wege… auch rote Johannisbeeren oder wie wir sagen: Träuble hatte sie… leider musste alles weg, weil es doch zu viel Arbeit gemacht hat. Daher würde ich nun schauen, was der Wochenmarkt in Heidelberg hergibt, und meine Oma zum 90. Geburtstag, der bald ansteht, mit selbstgemachter Marmelade überraschen. Die liebt sie nämlich immer noch <3

  • Antworten Bärbel 9. September 2017 at 11:50

    Da ich noch Brombeere im Garten habe, werde ich mal eine Brombeeraufstrich machen, vielleicht mit weißer Schokoladenstücke. Hmm, lecker…
    Liebe Grüße
    Bärbel

  • Antworten Carola 9. September 2017 at 11:46

    Ich würde als erstes Birne/Zimt ausprobieren ☺️ Yammi!

  • Antworten Ingrid 9. September 2017 at 9:43

    Liebe Jeanny,
    Da ich dann vermutlich noch Herbsthimbeeren im Garten habe, würde ich diese verwenden – und mit Weinbergpfirsichen kombinieren. Dazu einen Hauch gemahlene Vanille!
    Ganz toll finde ich, dass du hier auf ein Geliermittel hinweist, das ohne Konservierungsstoffe auskommt!
    Herzliche Grüße
    Ingrid

  • Antworten Sara 9. September 2017 at 0:26

    Liebe Jeanny,
    vielen Dank für ein weiteres, tolles Rezept!

    Ich würde alles aus dem Garten meiner Eltern klauen: Stachelbeeren, Johannisbeeren und Himbeeren würde ich nehmen. Dazu ein wenig Vanille oder Zimt. 😊
    Liebste Grüße, Sara

  • Antworten Deborah 9. September 2017 at 0:09

    Aprikosenmarmelade !!! :))) Oder einen Beerenmix. Eigentlich würde ich vermutlich sehr experimentierfreudig werden und ständig was neues Mixen 😀

  • Antworten Maike L. 8. September 2017 at 23:41

    Huhu,
    ich würde BIRNE-MANDEL-ZIMT testen. Hab schon so eine Lust auf Herbst.
    Liebe Grüße,
    Maike L.

  • Antworten Maren 8. September 2017 at 22:38

    Heidelbeermarmelade – Ich liiiebe Heidelbeeren!!❤️
    Gerade jetzt im Herbst ist ein Pürierstab aber auch immer gut für leckere Kürbissuppe zu gebrauchen 🙂

  • Antworten Angela23 8. September 2017 at 22:17

    Ich würde Himbeeren und Banane mischen, eine Messerspitze Zimt und frischen, geriebenen Ingwer dazugeben.
    Das ganze zu Pancakes oder Eierkuchen.

  • Antworten Ophelia 8. September 2017 at 22:07

    Ich möchte unbedingt mal was mit Mango und Passionsfrucht ausprobieren. Das ist zwar eher sommerlich, aber so fruchtig und spritzig lecker….

  • Antworten Grit Möller 8. September 2017 at 22:04

    Bei mir gäbe es wohl als erstes Mango und Passionsfrucht. Das ist momentan mein Favorit.

  • Antworten Hanna 8. September 2017 at 21:46

    Warum sollte ich gewinnen (?) Vielleicht oder gerade weil ich stets eine stille Mitleserin bin und schon einige deiner Rezept ausprobiert habe.
    Brombeermarmelade so zubereiten, wie du es uns hier aufzeigst, ist simpel, aber gerade deswegen lohnt es sich dieses Rezept nachzueifern.

    In Freude auf ein Zufallsgewinn.
    LG Hanna

  • Antworten Karin 8. September 2017 at 21:05

    Heidelbeere mit Zitronenschalen, darauf hätt ich voll Lust drauf….. mjam!

  • Antworten Margi 8. September 2017 at 20:49

    Nachdem wir Brombeeren im Garten haben, wird es eine Brombeer-Holler Marmelade werden 😊

  • Antworten Chiara 8. September 2017 at 20:01

    Tatsächlich würde gar nicht ich was einkochen, sondern würde den Mixer diiirekt an Mama weitergeben! Ihr Mixer ist nämlich seit der letzten Marmeladen-Koch-Aktion in der Kita kaputt…
    Aber wahrscheinlich hätte ich trotzdem was davon und würde mir was Beeriges mit Chai-Gewürzen wünschen ♥️

  • Antworten Alex 8. September 2017 at 18:56

    Gute Frage… am liebsten süße Nektarinen mit Aprikosen, Himbeeren und dazu noch etwas Matcha Pulver 🍭

  • Antworten Brigitte Rexin 8. September 2017 at 18:16

    Ich würde Äpfel mit Zimt und Sternanis -Marmelade kochen. Das schmeckt schon fast weihnachtlich und macht Lust auf mehr.

  • Antworten Carlotta Fuchs 8. September 2017 at 17:58

    Ich würde eine Himbeer-Pfirsich Marmelade machen! Die Kombi ist in dieser Form bestimmt nice.

  • Antworten Birgit 8. September 2017 at 17:49

    Hallo Jeanny,
    deine Brombeermarmelade lockt mich schon sehr, vielleicht würde ich noch eine Zweite mit Himbeere/Tonkabohne mixen. Und mit einem Stabmixer ging dies ja auch ganz flott. 🙂

  • Antworten Klara 8. September 2017 at 17:40

    Im Falle eines Gewinnes ist die erste Marmelade, die ich damit machen werde Erdbeer – Balsamico! Ich LIEBE diese Marmelade und richte sie mindestens zwei Mal im Jahr her 😊

  • Antworten Nicole 8. September 2017 at 17:38

    Meine liebste Kombination ist momentan Wassermelone-Nektarine! 🙂 sehr erfrischend aber trotzdem süß und fruchtig! Aber Pflaume-Apfel-Zimt will ich dieses Jahr noch machen 🙂
    Liebste Grüße

  • Antworten Susanne 8. September 2017 at 17:29

    Also, falls ich das unverschämte Glück haben sollte, zu gewinnen, gäbe es sicher den guten Brombeeraufstrich zuerst und dann würde ich sehen, dass noch ein leckerer Aufstrich aus Aprikosen folgen wird. 🙂

  • Antworten Mareike 8. September 2017 at 16:27

    Hallo Jeanny,
    wenn ich unter den Gewinnern dieses tollen Sets sein sollte, würde ich ein Gelee aus schwarzen Johannisbeeren damit zubereiten.
    Viele Grüße!

  • Antworten Tamara Sifft 8. September 2017 at 16:23

    Ich würde Aprikosenmarmelade machen! Die lieb ich nämlich, aber der Rest Familie leider nicht, deswegen lohnt sich der Arbeitsaufwand für echte Marmelade nicht… Aber wenn das so schnell geht hätte ich einen Grund!
    Viele Grüße,
    Tamara

  • Antworten Kristel 8. September 2017 at 16:12

    Heidelbeeren und schwarze Johannisbeeren wären einen Versuch wert

  • Antworten Anja Niemann 8. September 2017 at 15:24

    Ich habe eine Menge Weintrauben im Garten und würde Traubenmarmelade mit einem Schuss Aperitivo Rosato machen. Mit normalem Gelierzucker ist die Marmelade schon richtig lecker geworden 🍇😋.

  • Antworten scrapkat 8. September 2017 at 15:15

    Liebe Jeanny,
    ich würde vielleicht frische Hollermarmelade machen, oder aber Feigenaufstrich für’s nächste Käsebrot😊. Ich find den Gelierzauber klasse, grad für unsren kleinen 2Personenhaushalt! Dann muß ich nicht so viel einkochen und kann lieber öfters was frisch zaubern und variieren!
    Gruß scrapkat

  • Antworten Lisanne 8. September 2017 at 14:09

    Ich würde definitiv ein herbstliches Pflaumenmus zubereiten! Das könnte ich zurzeit ständig essen 🙂

  • Antworten Simone Dach 8. September 2017 at 13:19

    Aprikose-Rosmarin Marmelade ! Yummiiiii

  • Antworten Dalali9806 8. September 2017 at 13:15

    Huhu! Definitiv Pflaume…😋😋😋

  • Antworten Tanja Priebs 8. September 2017 at 12:41

    Liebe Jeanny, bei mir wäre als nächstes Quitte dran,
    mir irgendwas coolem kombiniert, Apfel und Zimt? Ingwer und Orange? Mal schauen.
    Dir einen schönen Herbst und liebe Grüße,
    Tanja

  • Antworten Robin 8. September 2017 at 12:39

    Erdbeer-Kirsch 🍓🍒

  • Antworten Franny 8. September 2017 at 12:23

    Ich würde einen Mango-Passionsfrucht-Aufstrich zubereiten!

  • Antworten Daniela 8. September 2017 at 12:19

    Wow, das sieht ja wieder köstlich aus und die Stulle hüpft direkt aus dem Bild in meinen Mund – not! Aber ich würde mir eine leckere Kreation aus frischen Heidelbeeren mit einem Hauch Schokolade zaubern. Die Kombination ist schier der Wahnsinn und so lecker!

    Liebste Grüße,
    Daniela

  • Antworten Angelika 8. September 2017 at 12:12

    Hallo Jeanny,
    ich würde Erdbeeren mit Lakritz machen. Oberlecker 🙂

    Liebe Grüße
    Angelika

  • Antworten Lisa 8. September 2017 at 12:06

    Ich würde mir leckere Zwetschgen aus Mamas Garten stibitzen und daraus leckere Marmelade für den Herbst zaubern (und dann natürlich brav mit Mami teilen 😉) ❤️
    Liebste Grüße
    Lisa

  • Antworten Nicole O. 8. September 2017 at 11:53

    Das ist ja mal super praktisch.
    Dann wird der Marmeladen-Vorrat im Keller nicht jedes Jahr noch größer 😀
    Ich würde Birne-Zimt ausprobieren, mit den leckeren Birnen aus eigener Ernte 🙂 ♥ (oder doch Blaubeer-Apfel?)

    Liebe Grüße,
    Nicole

  • Antworten Meike 8. September 2017 at 11:47

    Ich würde eine Himble-Marmelade machen aus Himbeeren und Träuble 🙂

  • Antworten Ben 8. September 2017 at 11:41

    Tolle Bilder und sehr gute Erklärung!

  • Antworten Kathrin 8. September 2017 at 11:34

    So viele Möglichkeiten… Am liebsten was mit Heidelbeeren 🙂 Vielleicht ein klassischer Waldbeerenmix.
    Oder Kirschen mit Apfel. Oder oder oder…. 😉

  • Antworten Janina 8. September 2017 at 11:31

    Ich würde Mamas Garten plündern und eine Heidelbeer-Brombeer-Variation zaubern. Tolles Gewinnspiel 🙂
    Liebe Grüße aus Kiel
    Janina

  • Antworten Katharina 8. September 2017 at 11:26

    Mmmh ich habe noch eingefrorene Johannisbeeren aus unserem Garten, die würde ich gern aufs Brot zaubern – oder leckere Pflaumen mit Zimt – oder Brombeeren mit Vanille – oder Lieblingshimbeeren – oder Feigen mit Banane – oder – oder – oder 🙂 Das klingt wirklich super easy, daher würde ich mich sehr freuen zu gewinnen und es auszutesten!

  • Antworten Miriam 8. September 2017 at 11:18

    Da ich Kirschen über alles liebe, wäre als erstes eine Kirschmarmelade dran. Schön zum Frühstück mit Pfannkuchen, das kann ich mir richtig gut vorstellen. Mit dem Gewinn hätte ich auch die perfekte Ausrüstung dafür 😊🍒🍀

  • Antworten Lisa 8. September 2017 at 11:01

    Auf jeden Fall Blaubeeren mit Vanille & etwas Zimt. Ich mag Marmelade nicht nur morgens auf dem Brot, sondern auch als Oatmeal 🙂

  • Antworten Katharina 8. September 2017 at 10:59

    Ich mag Kirsch-Marzipan.

  • Antworten Heidi 8. September 2017 at 10:54

    Liebe Jeanny,
    es würde ganz klar Zwetschgen mit Zimt werden. Zugegeben, das ist schon sehr klassisch, aber eben auch unschlagbar lecker.
    Ich wünsche Dir schon mal ein tolles Wochenende !
    Liebe Grüße

  • Antworten Swea 8. September 2017 at 10:51

    Mmmhhhh… frisch liebe ich ja die Kombination von Mango und Himbeere, das würde ich dann mal als Marmelade probieren. Obwohl ich auch ein großer Fan von Stachelbeere bin…

  • Antworten jamming 8. September 2017 at 10:20

    also mein absoluter Favorit (wirklich nicht zu toppen), ist Brombeere mit Einbergpfirsich. Ca. Halb halb.
    Macht zwar wegen der Kerne etwas Arbeit ist aber geschmacklich kaum zu toppen.

  • Antworten Nicole 8. September 2017 at 10:04

    Hmmm, sieht das lecker aus… ich bin derzeit auch im Brombeer-Rausch, wachsen doch rings um unser Haus unzählige wilde Brombeeren. Deshalb würde ich vermutlich als erstes auch einen Brombeer-Vanille-Aufstrich rühren, und gleich danach Pflaume mit Zimt. Und wenn mir dann nach etwas weniger Herbstlichem ist, Mango mit Passionsfrüchten.

    LG Nicole

  • Antworten Lisa 8. September 2017 at 10:04

    Mmmh, das klingt köstlich! Ich würde als erstes eine Kürbis-Zwetschgen-Feigen Kombination mit einer Prise Chili ausprobieren. Der Herbst kann auf jeden fall kommen. 🙂 Liebe Grüße und ein schönes Wochenende

  • Antworten Tanja 8. September 2017 at 9:58

    Liebe Jeanny, ich würde mich an einer Ingwermarmelade probieren. Wir waren dieses Jahr in Dänemark und mein Mann fand die so super gut. Hier habe ich sie noch nicht gefunden, also muss ich das mal selbst ausprobieren.
    Und vielen Dank für deinen tollen Blog! Das Backen hatte ich eigentlich aufgegeben, seit ich dir folge gibt es wieder regelmäßig Kuchen & Co 😊

  • Antworten Luise 8. September 2017 at 9:55

    Eine meiner liebsten Freundinnen und ich haben eine Marmeladenkoch- (dann wohl -„rühr“) Gang gegründet, weil wir Marmelade lieben und ständig neue Rezepte ausprobieren. Momentan ist mein Favorit Mirabellenmarmelade mit etwas Rosmarin. Und Pflaumen in jeglicher Variation (aber immer mit viiiel Zimt;)) ist das nächste Projekt.

  • Antworten Vera 8. September 2017 at 9:53

    Deine Brombeere -Vanille- Marmelade klingt schon köstlich 😋. Ich mag gerne Weinbergpfirsisch-Aprikose-Rosmarin. Eine leckere Kombi ist auch Tomate mit Zimt…da bekomme ich gleich Appetit.
    LG, Vera

  • Antworten oLGa 8. September 2017 at 9:49

    Wir mögen und genießen die einfachen Dinge. Vanille würde ich an die Brombeeren aus dem Garten geben- auch an die Himbeeren! Und das Rezept ist prima, dann können wir auch schon kleine Mengen der Früchte „einkochen“.

  • Antworten Nina 8. September 2017 at 9:42

    Ui…was für eine tolle Idee. Ich würde gerne was mit Kürbis ausprobieren, da es jetzt so schön herbstlich ist und der Kürbis soooo wandelbar ist. Kombinieren würde ich ihn mit Aprikosen, damit ein bisschen Spritzigkeit reinkommt und Himbeeren zur süßlichen Abrundung. Oh man, das klingt gut. 😊 Toi. Toi. Toi.

  • Antworten Zypresse 8. September 2017 at 9:41

    Ich würd’s gerne testen mit Aprikose und einem Hauch frischem Rosmarin – diese Kombi spukt mir schon länger im Kopf herum. Und sowieso liebe ich pürierte Fruchtaufstriche, bin nicht so der Fan von stückig!

  • Antworten Virginie 8. September 2017 at 9:37

    Ich würde gern nektarinen mit Vanille kombinieren. Und dein Rezept muss sich probiert werden:)

  • Antworten Ella 8. September 2017 at 9:35

    Marmelade mit Frischkäse gehört für mich zu jedem Frühstück. Am liebsten auf einem duftenden warmen Vollkornbrötchen – das liebe ich einfach. Mit dem Gewinn würde ich als erstes eine Himbeer-Vanille-Marmelade zaubern 😋
    Aber bis es soweit ist – let’s jam 😍

  • Antworten Daniela 8. September 2017 at 9:26

    Hm, das sieht super lecker aus! Ich habe auch schon Brombeermarmelade gemacht, mit einem Schuss Amaretto 🙂 Mit dem Stabmixer (wäre sehr praktisch, meiner ist grade kaputt gegangen) würde ich Johannisbeer-Maracuja Marmelade machen.

  • Antworten Jennifer F. 8. September 2017 at 9:24

    Da mein Papa selbstgemachte Aprikosen bzw. Pfirsich Marmelade soooo liebt, da seine Oma diese immer gemacht hatt, würde ich als erstes solch eine Zaubern. Dann können wir Sie uns Teilen und es verkommt nichts. Und da mein „alter“ Mixer langsam das Zeitliche segnet, wäre der Gewinn doppelt toll. 😉

  • Antworten Leonie Saßmannshausen 8. September 2017 at 9:23

    Was für ein tolles Gewinnspiel! Ich möchte schon lange mal eine Feigen-Zitronen Marmelade selbst herstellen, da ich eine solche noch nicht im Supermarkt Regal gefunden habe und neulich bei einem Frühstück so eine tolle Feigenmarmelade probieren durfte.
    Viele liebe Grüße
    Leonie

  • Antworten Esther Komm 8. September 2017 at 9:22

    Ich würde sofort dein Brombeer Vanille Fruchtaufstrich rezept ausprobieren! Das sieht soooo köstlich aus, und um einen neuen stabmixer schleiche ich schon länger rum! Liebe Grüße Esther♡

  • Antworten Sandra 8. September 2017 at 9:20

    Oh wie toll☺️
    Ich habe noch Himbeeren und Erdbeeren eingefroren. Die würde ich jeweils mit Maracuja Früchten kombinieren. Das wäre doch mal was.
    So eine tolle Sache☺️✌🏻

  • Antworten Yvonne 8. September 2017 at 9:06

    Uhhhhhiiii lecker…. ich würde zuerst Quitte mit Zimt und Ingwer probieren …
    und dann später an meinen Bananenkreationen weiter „rumbasteln“
    Springe doch supi gern in den Lostopf 🍀

  • Antworten Anne 8. September 2017 at 9:00

    Pflaumenmarmelade, unbedingt. Aber kaltgerührt schmeckt sie sicher anders? Müsste man halt ausprobieren, am besten mit einem neuen Stabmixer 😉
    Danke für die leckeren Ideen!
    Anne

  • Antworten Kristina 8. September 2017 at 8:56

    Tolle Sache! Ich würde einen herbstlichen Birnenaufstrich mit Zimt und Ingwer machen.

  • Antworten Madeleine 8. September 2017 at 8:54

    Hmmm…..lecker! Ich würde Orange mit Kiwi auprobieren, auch etwas für den Winter 😉 !

  • Antworten Sanni 8. September 2017 at 8:50

    Ich würde gerne eine Pfirchsich- Vanille Marmelade zubereiten. Einmal probiert und ich war sofort begeistert.

  • Antworten Mira Buchmann 8. September 2017 at 8:49

    Die Bilder sind ja wieder richtig toll!
    Wir lieben Marmelade mit Himbeeren, Erdbeeren,Banane, Zimt und Vanille, meist in unterschiedlicher Kombination.
    LG mira

  • Antworten Katrin Sander 8. September 2017 at 8:44

    Das schaut ja wirklich einfach aus – grandios. Ich habe schon so manches mal beim Aufkochen der Marmelade für ziemliches Chaos in der Küche gesorgt. Wenn da eine große Blase platzt, sieht es aus wie beim Tatort. 🙈
    Mit dem praktischen Set würde ich mich endlich mal an das Ananas-Rosmarin-Vanille Marmeladenrezept wagen, dass ich schon lange habe.

  • Antworten Melanie Hermes 8. September 2017 at 8:43

    Ich würde gerne eine klassische Erdbeer und Kirsch Marmelade ausprobieren 🍓🍒 viel Glück bei der Verlosung 🍀🐞

  • Antworten Tina 8. September 2017 at 8:42

    Mit Frischkäse esse ich meine Marmelade auch am liebsten 😍 und Ausprobieren würde ich gerne Apfel-Vanille, Apfel-Zimt, Kürbis-Orange oder eine Waldfrucht-Marmelade mit dem Gelierzauber, auf jeden Fall gibt’s da schon viele Ideen!

  • Antworten Ulli 8. September 2017 at 8:40

    Ich würde einen Beerenmix aus Heidelbeer und Brombeer bereiten. Ohne viel Tamtam… ganz klassisch ☺️
    💚

  • Antworten Danièle 8. September 2017 at 8:38

    In unserem Hof wächst ein Birnbaum mit den besten Birnen die ich je gegessen habe. Diese eignen sich auch wunderbar um Marmelade daraus zu machen. Diese Früchte kalt gerührt statt gekocht brächte den einmalig feinen Geschmack noch mehr zur Geltung. Das wäre meine Option 😉

  • Antworten Louise Baum 8. September 2017 at 8:37

    ….hhhmmm, also ob es was für meinen Quittenbaum ist, weiß ich nicht, würde es aber mal ausprobieren. Und ansonsten ist mein all time favorite Himbeer mit einem Hauch Rosmarin. Mit meinen französischen Wurzeln kommt bei uns aber eh morgens nur Marmelade und Konfitüre auf den Tisch und ich probiere alles durch.
    Merci und bonne chance an uns alle 😉

  • Antworten Nina König 8. September 2017 at 8:36

    Das sieht super lecker aus! Als großer Brombeer-Fan würde ich das Rezept ausprobieren, oder von meiner Mama inspirierte Pfirsichmarmelade mit Orangenschalenstückchen.

  • Antworten Alexandra Gesche 8. September 2017 at 8:35

    Wow, Hammer Fotos 😍
    Ich liebe ebenfalls Brombeer-Marmelade! Mein Liebling. Aber auch mit Himbeer und Vanille ist es super lecker!
    Aber jetzt zum Herbst würde ich Himbeer-Apfel-Zimt machen ❤❤

  • Antworten Biggi 8. September 2017 at 8:31

    Sieht das wieder himmlisch aus! Deine Kombination muss ich sofort ausprobieren. 😋 Mein absoluter Klassiker im Herbst ist Pflaume-Zimt, im Winter – oder auch sonst – stehe ich total auf Orangen-Grapefruit-Marmelade mit einer Spur Kardamom.
    Liebste Grüße

  • Antworten Rabea 8. September 2017 at 8:30

    Auf jeden Fall Pflaumenmarmelade! 😍
    Der Stabmixer kommt dabei genau richtig, unser vor kurzem kaputt gegangen ist.

  • Antworten Stefanie 8. September 2017 at 8:26

    Wie wunderbar, damit lassen sich ja immer wieder neue Marmelade Ideen zaubern. Ich schwelge schon in Marmeladen Mix Phantasien. Als Erstes würde es eine Aprikosen Rosmarin Marmelade geben 🙂

  • Antworten Claudia 8. September 2017 at 8:25

    Da läuft einem das Wasser im Mund zusammen 🤤
    Als erstes würde ich Erdbeeren-Vanille ausprobieren, aber dann gleich die Brombeeren mit Vanille 😍

  • Antworten Mareike 8. September 2017 at 8:24

    Liebe Jeanny,
    Brombeer-Vanille hört sich super lecker an. Mein Favorit ist tatsächlich Himbeermarmelade. Mit dem Set würde es also vermutlich irgendeine Kombi mit Hinbeeren werden. Und weil der Pürierstab meiner Mama bald auseinander fällt, würde sie sich sicher über ein neues Exemplar freuen.

    Liebe Grüße
    Mareike

  • Antworten Michelle 8. September 2017 at 8:24

    Also die Brombeer Marmelade hört sich schon mal super lecker an!
    Ich würde als erstes Nektarinen mit Himbeeren und einem Hauch Vanille kombinieren 💕

    Liebe Grüße
    Michelle

  • Antworten Janna 8. September 2017 at 8:21

    Ich würde deine Brombeer-Vanille-Marmelade nachkochen… vermutlich mit einer Extra-Portion Vanille, die ich mir von meiner letzten Reise nach Madagaskar mitgebracht habe. Ich liiiebe dieses Gewürz!

  • Antworten Maren 8. September 2017 at 8:14

    Wow! Das nenne ich mal gelungene Fotos von Marmelade. Die Farbe ist so appetitlich! Ich hätte gerne orangenaufstrich. Ob das auch funktioniert? 🙂

  • Antworten Sarahandthecats 8. September 2017 at 8:10

    Liebee Jeanny,

    das sieht sündhaft gut aus! Ich durfte letztes Jahr eine unfassbar gute Kürbis-Apfel Marmelade mit Vanille testen und würde die direkt ausprobieren. Marmelade gehört definitiv auf unseren Frühstückstisch und da der Herbst an die Tür klopft.. 🍁🌰🍄🎃 liebe Grüße!

  • Antworten Ronja 8. September 2017 at 8:09

    Klingt wirklich toll dein Rezept:)
    Ich wollte schon immer mal eine Zitronenmarmelade ausprobieren. Zum ersten Mal habe ich diese leckere Marmelade in Spanien probiert und es war so lecker… Und für den Herbst vielleicht auch eine schöne Beeren-Zimt-Marmelade….

  • Antworten Julia 8. September 2017 at 8:08

    Da ja schon fast wieder Herbst ist würde ich meine Kürbis-Orangen-Marmelade machen, wobei du mich mit Apfel-Zimt auch ein bisschen angefixt hast. Ach eigentlich mag ich alles wenn es zu Marmelade wird 😊

  • Antworten Laura 8. September 2017 at 8:07

    Oh der Stabmixer fehlt mir in meiner Küche noch 😇 Ich würde am liebsten den Sommer im Glas einfangen und die letzten deutschen Erdbeeren und Heidelbeeren einkochen 😍❤️

  • Antworten Leyla 8. September 2017 at 8:06

    Oh wow.
    Das klingt wirklich nach einem Rezept, dass ich schon vor Verlosung ausprobieren werde. Hab da noch ein Paar Brombeeren im Kühlschrank die weg müssen 😊

    Ansonsten fände ich glaub ich so eine Pflauen/Zwetschgenmarmelade ganz interessant.

    Ich hab mich bisher wirklich davor gedrückt Marmelade selbst zu machen, weil ich mir das mit dem einkochen usw. nicht wirklich zutraue…

    Tolles Gewinnspiel um sich an neuem auszuprobieren 👍
    Vielen Dank für deine Mühe und die tollen Rezepte 🤗

    Liebe Grüße
    Leyla

  • Antworten Carlotta 8. September 2017 at 8:06

    Ich würde gemischte Beeren mit Minze zu Marmelade verarbeiten!
    Wobei schön herbstlich wären auch Zwetschgen mit Zimt…
    Liebe Grüße

  • Antworten Julia 8. September 2017 at 8:05

    Pflaume in allen Variationen 😍😍😍
    Das wär grade super für mich, da in unserem „neuen“ Garten beim Haus so viele Obstsorten vorhanden sind, dass ich die nächsten Jahre immer wieder Marmelade kochen darf😍😍

  • Antworten Claudia 8. September 2017 at 8:05

    Da denke ich an Hokkaido-Orangen-Aufstrich mit einem Hauch Ingwer und Zimt – ganz passend zum beginnenden Herbst.

  • Antworten buntewollsocke 8. September 2017 at 8:04

    Ich würde – passend zur Saison – Pflaumenaufstrich mit Rotwein und Zimt machen. Mmmmh! Oder um noch etwas am Sommer festzuhalten Mango mit Limette. Wir lieben Marmelade und Fruchtaufatrich.

  • Antworten Marina 8. September 2017 at 8:00

    Liebe Jeanny, ich würde als erstes einen Mango-Minzaufstrich zaubern ❤️
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende
    Liebst, Marina

  • Antworten Lisa 8. September 2017 at 8:00

    Das sieht so toll aus mit dem Quark und Gelee. Ich würde mal was mit Kiwi machen oder Pflaumen und Rotwein. Danke!

  • Antworten Verena Klink 8. September 2017 at 7:50

    Ich mag die ganz simple Waldfruchtmarmelade immer noch am liebsten nicht zu süß 🍓😋

  • Antworten Sandra 8. September 2017 at 7:50

    Ohhh Marmelade😍
    Ich würde als erstes meine Erdbeeren sowie Rhabarber den ich eingefroren habe auftauen und diese zwei feine Zutaten mit echter Bourbon Vanille verfeinern!!

  • Hinterlasse eine Antwort