Backen, Fruchtiges

Von Zöpfen und geflochtenem Plunder

15. Januar 2012

Ich habe ganz bestimmt Freunde, die mich in den letzten Monaten NIE ohne geflochtene Heidifrisur gesehen haben. Also immer nur mit. Meine to-go Frisur für Regen (was in den Hansestädten ja keine Seltenheit ist), really bad hair days (was für mich ja keine Seltenheit ist) oder hektische 1-2-3 Situationen, in denen es keine Zeit für Fönarien und Glätteisen gibt (die ja für Mütter keine Seltenheit sind).
Dank der geschätzten 127 Kontruktionstragenden Bobby Pins piept man dann auch ganz lustig, wenn man – sagen wir mal nach Südtirol – verreisen möchte und durch die Flughafenkontrolle muß. Ergebnis: Augenrollende Sicherheitsbeamte und ich mit beschämtem Prinzesschenlächeln. Ein nur dezenter Versuch, das Himbeerrot meiner Gesichtsfarbe zu überspielen.Zöpfe also. Ich habe es mit Zöpfen. Auch und besonders mit denen, denen es nicht Schamesröte ins Gesicht treibt sondern allenfalls rosige Freudenwangen. Die plunderig sind, frisch aus dem Ofen kommen, mit einer Quarkfüllung, Kirschen und Schokoladentröpfchen beseelt sind. Und mit denen, in welchen sich Äpfel, Zimt und brauner Zucker mit einer Quarkfüllung tummeln. Solche, die man „hätt ich Dich heut erwartet, hätt ich Kuchen gemacht“-schnell zubereiten und in den Ofen schieben kann. Die duften, als wünschte man sich den Duft abgefüllt in Flakons. Solche, die so gut zu meinem Kaffee am Nachmittag bei Lieblingszeitschrift und Adeles Sangeskünsten passen, dass sie mittlerweile ganz weit oben im spontanen Backrepertoire in meiner kleinen Küche stehen. Sie sind durch die Quarkfüllung nicht zu süß und freuen sich über den Zuckerguß, lassen sich schnell backen und sind so variabel:
Denn Füllen könnt Ihr mit Obst Eurer Wahl, ganz nach Wunsch oder Saison. Nach Gusto vielleicht noch mit Nüssen, Rosinen oder Pinienkernen versehen und mit Puderzucker oder Zuckerguß überziehen. Lasst Eurer Phantasie oder dem Obstvorrat Eure Küche freien Lauf.

Hier mein kleines Rezept für zwei geflochtene Plunderteilchen: eines mit Zimtapfelfüllung und eines mit Kirsch-Schokoladenfüllung

Zutaten:
2 Rechtecke Blätterteig aus dem Kühlregal (nicht Tiefkühlregal)
175g Packung Philadelphia Doppelrahmstufe
1 TL Milch
4 EL Sahnequark
3 EL Puderzucker (oder mehr, je nach Geschmack)
1 verquirltes Ei
Zuckerguß

für den Kirsch-Schoko-Zopf:
1 kleines Glas Schattenmorellen
1 Packung Schokotröpfchen oder 100g Schokolade, grob gehobelt

für den Apfel-Zimt-Zopf:
2 mittelgroße, feste Äpfel
Saft einer halben Zitrone
2 TL Zimt
4 EL brauner Zucker

Zubereitung:
1.) Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Zwei Bleche mit Backpapier versehen (oder alternativ nacheinander backen).
2.) Die Füllungen vorbereiten.
Für die Apfelfüllung Äpfel schälen, entkernen und in Würfel schneiden. Schnell mit Zitronensaft, Zimt und braunem Zucker mischen.
Für die Kirsch-Schoko-Füllung Kirschen sehr gut abtropfen lassen, sonst entsteht im Backofen später ein flüssiges Malheur. Mit den Schokoladentröpfchen mischen.
3.) Aus Frischkäse, 1TL Milch, Quark und Puderzucker mit dem Mixer kurz eine Creme herstellen. Die sollte nicht zu flüssig werden, also unbedingt mit der Milch sparen. Abschmecken, ob die Süße des Quarks reicht, evtl. nachsüßen.
4.) Blätterteig-Rechtecke auf den Backblechen ausrollen und einritzen, damit das Flechtwerk entstehen kann. Die äußeren beiden Drittel also diagonal von oben nach unten in Flechtpartien einritzen (je schmaler diese ausfallen, desto feiner wirkt der Zopf).
5.) Die Quarkmasse im mittleren Drittel verstreichen und nun das vorbereitete Obst darauf verteilen.
6.) Jetzt beginnt der eigentliche Spaß. Von oben nach unten abwechselnd von rechts und links die Blätterteig-Partien übereinander flechten.
7.) Die Zöpfe mit dem verquirlten Ei bestreichen und für 10 Minuten in den Kühlschrank stellen.
8.) Im vorgeheizten Backofen ca. 20 Minuten lang backen, dann auskühlen lassen und schließlich mit Zuckerglasur – beispielsweise angemischt aus Puderzucker und etwas Milch – verzieren.
9.) Der Plunder darf nun geplündert werden. Enjoy!Lasst es Euch wunderbar schmecken und habt die wundervollste Woche, die Ihr Euch schnappen könnt.
Ach ja, und schaut unbedingt bei der Initiative Sonntagssüß vorbei, hier haben wunderbare Menschen wieder sonntagssüß gebackenes zusammengetragen.

All the love in the universe,
Jeanny

Das könnte dich auch interessieren

Keine Kommentare

  • Antworten jo 22. März 2012 at 11:53

    ach jeanny, wie froh ich bin deine virtuelle heimat wiederentdeckt zu haben.
    und nun weiss ich garnicht, wo ich mit nachbacken anfangen soll… egal – wofür auch immer ich mich entscheide, aussehen tut es schonmal großartig und bei deinen beschreibungen läuft einem auch immer schon das wasser im mund zusammen. : )
    die liebsten grüße aus dem sonnigen heidelberg,
    jo

  • Antworten Slickerkram 11. Februar 2012 at 17:04

    Plunderzopf mit Quark-Apfel-Zimt-Füllung…

    Bevor wir hier zum Essen kommen, muss ich euch vorher unbedingt noch einen Blog empfehlen: Zucker, Zimt und Liebe. Von dort stammt das folgende Rezept und auch einige der hier vorgestellten Muffinrezepte stammen aus der Feder der lieben Jeanny. Diesmal…

  • Antworten Antje 3. Februar 2012 at 21:07

    Ich hab schon mehrmals gesucht & gefragt, aber in meinen Supermärkten gibt es Blätterteig einfach nur als Tiefkühl. Und dann natürlich auch in viel kleineren Platten.
    Wo kaufst du die großen Platten? Ansonsten müsste ich vllt die kleinen Platten auftauen und aneinanderbasteln… es klingt nämlich einfach super und ich will es unbedingt nachmachen 😀

    • Antworten Jeanny 3. Februar 2012 at 21:14

      Hallo Antje, die Kühlblätterteigrollen gibt es hier in jedem Markt. Bei Netto, bei Rewe, Edeka… Manchmal sogar in fettreduziert. Mh. Meistens sind sie von Tante Fanny (österreichischer Anbieter) und sind dort, wo bspw. auch Knack*&Back Brötchen stehen. Tut mir leid 🙁 Aber mit den Tiefkühlplatten muß es auch gehen. Dann die Platten aufeinander legen, auftauen lassen und ausrollen, ist leichter, als zusammenzupuzzlen 🙂
      Toitoitoi bei der Suche! Liebe Grüße, Jeanny

      • Antworten Antje 3. Februar 2012 at 22:05

        Okay, ich werd morgen nochmal schauen und sonst mit den Tiefkühlplatten mein Glück versuchen. Ich werd auf jeden Fall davon berichten 😉

      • Antworten Antje 5. Februar 2012 at 13:08

        Ich hab die beiden Plunder gestern nachgebacken. 😉
        Ich hab dann doch die Tiefkühlplatten genommen, weil ich zufällig noch zwei Pakete im Haus hatte. Allerdings war das doch recht kompliziert, das nächste Mal werde ich nach den Platten aus dem Kühlregal suchen 😉
        Der Plunder mit der Apfelfüllung – mhh, sehr lecker!
        Die Kirchfüllung war mir persönlich etwas zu schokoladig.
        Danke für das tolle Rezept! 🙂

  • Antworten jenni. 21. Januar 2012 at 9:48

    jeanny, der zopf sieht hervorragend aus! wunderschöne fotografien! und überhaupt schöne rezepte, die’s bei dir zu entdecken gibt!

    • Antworten Jeanny 3. Februar 2012 at 21:16

      Danke, Jenni. Das Kompliment kann ich nur zurück geben 🙂 Hab ein schönes Wochenende!
      Jeanny

  • Antworten susanne 17. Januar 2012 at 23:19

    Hab Dich grad bei „I love you blogs and cafe“ entdeckt und bin gleich hier hängengeblieben. Schleck schleck!! Bist der schönste neue deutsche Blog seit laaangem!! Liebe Grüße Susanne

    • Antworten Jeanny 18. Januar 2012 at 0:05

      Mondieu Susanne, sag doch so was nicht. Ich kann mit so irre großen Komplimenten nicht umgehen 🙂 Danke aber :)))) Bei Dir schau ich doch so super gerne vorbei, Mrs. Superfotografeuse 🙂 Ich liebe Deine Ideen, die Bilder umzusetzen so sehr!
      Habt noch eine wunderschöne Woche, ja? Muß jetzt schlafen und träume gewiss von Beeren Griess Brulee :))
      Liebe Grüße, Jeanny

  • Antworten lingonsmak 17. Januar 2012 at 20:40

    sehr schöne flechttechnik 🙂 gefällt mir!

    • Antworten Jeanny 17. Januar 2012 at 22:53

      Ja, und mit „nur“ zwei Zopfpartien kriegen das sogar Männer hin. :)))) Hab eine schöne Woche!

      Liebste Grüße aus HB, Jeanny

  • Antworten caro 17. Januar 2012 at 15:12

    Oh, oh, oh … Jeanny, den mach ich am Sonntag 🙂 Wie lecker. Danke dafür!

  • Antworten Rosarood 16. Januar 2012 at 23:45

    Das muss ausprobiert werden….jedoch erst nach dem nächsten Heimatbesuch…denn hier gibt es keine Blätterteig im Kühlregal…leider…
    …enne….deine Flughafengeschichte…zu schön *lach*
    Groetjes,
    Maren

    • Antworten Jeanny 16. Januar 2012 at 23:48

      Hallo Maren, wie schöööön, Du bloggst aus und über Amsterdam. I love Amsterdam und jetzt gerade fällt mir auf, wie lange ich da nicht mehr war. Kam in den letzten Jahren nie weiter als Groningen und vermisse mein Amsterdamer Lieblingshotel. Muß ich gleich dem Gatten einflüstern: Wir müssen mal wieder nach Amsterdam und morgen werde ich Deinen Blog von vorne bis hinten durchlesen 🙂 Danke für die Inspiration..

      Gute Nacht Dir und tolle Woche,
      J

      • Antworten Jeanny 16. Januar 2012 at 23:49

        Und: Nicht traurig sein. Du hast zwar keinen Blätterteig aus dem Kühlregal, dafür aber Sirupwaffeln und Hema und Grachten und und und 🙂

  • Antworten emmabee 16. Januar 2012 at 21:27

    …wie blöd dass es gerade kurz vor halb zehn ist und kein einziger laden geöffnet ist… denn dann würd ich mich sofort auf den weg machen um alle zutaten für dieses flechtwerk zu besorgen… UND sofort losbacken… und es wäre ganz egal, dass der wecker morgen um 6 klingelt… gaaaaaaanz egal!
    ach ja, und an einem jeannyflechtbild wäre ich auch interessiert…
    glg,
    *bee

    • Antworten Jeanny 16. Januar 2012 at 23:50

      Huhu liebe bee,
      es gibt überhaupt gar nicht viele Fotos von mir. V.a. deswegen, weil ich ja immer die Kamera im Anschlag habe und Kind oder Mann mit Kind fotografiere 🙂 Ich such mal in den Tiefen meines Bildarchivs. Liebste Grüße in den Süden! Jeanny

  • Antworten Fräulein Text 16. Januar 2012 at 20:36

    zöpfe – auf dem kopf und im ofen. da ist die brücke, ich bin begeistert. und wünschte mir glatt ein wenig mehr heidi inside 😉 hach, ist das ein segen, dass du nun hier bist 🙂

    • Antworten Jeanny 17. Januar 2012 at 22:52

      Merci, Fräulein Text 🙂 Immer wenn ich eine Nachricht erhalte, daß kommentiert wurde, komme ich her und kriege selber wieder Hunger. Haa.
      Lieben Dank für das liebe Aufnehmen in der Blogwelt.

      Love, J

  • Antworten passionforfashionandmore 16. Januar 2012 at 17:08

    yaaammiiiee! so schön, kann man deine Rezepte nun hier nachlesen. Fand deine Freitags-Beiträge bei Steffi immer wahnsinnig lecker!

    Liebe Grüsse
    Olivia

    http://passionforfashionandmore.wordpress.com/

  • Antworten Rike 16. Januar 2012 at 11:39

    Yay! Für Blätterteig bin ich immer zu haben! Mit Philadelphia, Kirschen und Schokostreuseln noch zehnmal mehr! Granatenrezept, Du Bakingqeen!

    • Antworten Jeanny 16. Januar 2012 at 12:23

      Das mit den Schokotropfen hat sich eher rein zufällig ergeben, weil sie mir während des Vorbereitens förmlich entgegen purzelten 🙂 Hab eine tolle Woche, Rike. French Toast Hunger now. Dein Foto duftet durch meinen mac, it’s magic ♥
      Lovely week Dir,
      die kleene Jeanny

  • Antworten Fenke 16. Januar 2012 at 10:20

    woah – ich bin gerade auf einer keine-kuchen-diät, aber blätterteig? mit quark? und kirschen? und schokolade? SOFORT werf ich alle guten vorsätze dafür über den haufen.

    • Antworten Jeanny 16. Januar 2012 at 12:24

      Also Blätterteig ist DEFINITIV kein Kuchen. NEIN. Ich unterschreibe Dir das auch gerne, wenn jemand fragt. Ansonsten: Ich verrate es keinem weiter 🙂

      Kuchen-Diät klingt sehr hart, Fenke. Dafür darfst Du Dir dann aber auch eine Ordenbrosche aus Eurem bezaubernden Shop selber anpinnen. Würde ich nicht schaffen, I am too weak 🙂

      Frohe Woche! Jeanny

  • Antworten Karin 16. Januar 2012 at 9:14

    Ganz davon abgesehen, daß ich da gerne sofort reinbeißen würde: Deine Fotos sind allererste Sahne, das weißt Du schon…. Mach weiter so, ich lese (und sehe) hier sehr gerne.
    Liebe Grüße aus Stuttgart,
    Karin

    • Antworten Jeanny 16. Januar 2012 at 12:26

      Ich weiß gar nicht, was ich sagen soll 🙂 Tausend Dank vielleicht ♡ Sahne klingt toll und so weiter machen auch.
      Liebe Grüße zurück ins Schwabenländle,
      Jeanny

  • Antworten nike 15. Januar 2012 at 23:05

    ♥ cherry chocolate love! ♥ und die sternchen schale find ich toll!
    ich träum jetzt vom kirschplunder! nighty night!
    liebsten gruß, nike

    • Antworten Jeanny 16. Januar 2012 at 9:01

      ☆ Die Schale stammt von GreenGate. Schön, gell? Hab ich auch noch als kleinen Espressobecher. Oder soll es ein Eierbecher sein? Ich muß noch mal in mich gehen. Auf jeden Fall stehen da hauptsächlich kleine Blümchen drin. Tolle Woche Dir in Deutschlands Mitte!
      Love, J

  • Antworten klitzeklein 15. Januar 2012 at 22:23

    ohh, kein jeannyzopfbild? 😉
    aber: der plunderzopf sieht natürlich auch ganz hervorragend aus!
    eine tolle nächste woche dir,
    dani

    • Antworten Jeanny 16. Januar 2012 at 9:02

      Huhu liebe Dani! Gibt ja nicht wirklich viele Fotos von mir, weil ich die Kamera immer beschlagnahme. Aber Du hast recht, da gehört natürlich ein Beweisfoto rein..
      Schöne Woche Dir, Dame mit den schönsten Visitenkarten (I really love!)
      J

    Hinterlasse eine Antwort