Allgemein, Backen, Dessert, Feste, Fruchtiges, Frühstücken, Gebäck, Sommer, Sonntagssüß

Zitronen-Hefeschnecken mit Crème fraîche Guss- ein Rezept für fruchtiges sommerliches Hefegebäck

28. August 2016

Halleluja, der Sommer ist zurück und die Lust auf sommerlich fruchtige Rezepte kam gleich als Gratisbeigabe dazu. Die geplanten Schokoladen gefüllten Hefebrötchen mußten also einem sommerlichen Plan weichen und wurden kurzentschlossen aufgrund zufälliger Zitronenanhäufung im Obstkorb zu einem Rezept für Zitronenglück Hefeschnecken. „Die, die alles in Hefeteig einrollt und daraus Hefeschnecken zaubert“ wäre wohl vermutlich mein Indianername.Zitronen Hefeschnecke Rezept lemon buns hefeteig hefegebäck zitronenrezept lemon recipes creme fraiche glasur zuckerzimtundliebe foodblog foodstyling beste hefeschnecken hefeteig Zitronen Hefeschnecke Rezept lemon buns hefeteig hefegebäck zitronenrezept lemon recipes creme fraiche glasur zuckerzimtundliebe foodblog foodstyling beste hefeschnecken hefeteig Zitronen Hefeschnecke Rezept lemon buns hefeteig hefegebäck zitronenrezept lemon recipes creme fraiche glasur zuckerzimtundliebe foodblog foodstyling beste hefeschnecken hefeteigHefeteig statt mit Zimtfüllung oder Schokolade zu versehen ist für mich eine kleine Novität und fiel zunächst unter die Kategorie „experimentelles Backen“. Ob es funktionieren würde, den Gebäckrollen eine Schicht aus Butter, Zucker und frischen Zitronenzesten einzuverleiben, konnte ich nur erahnen. Die Freude, die ich beim Herstellen der Zitronenzucker Füllung hatte, der Duft, der unser Haus mit Sommer füllte und diese Wollust bei jedem Bissen in die noch lauwarmen, weichen Backschönheiten mit ihrem cremigen Crème fraîche Guss und Zitronenabrieb übererfüllte sämtliche Erwartungen. Ganz sicher werde ich das auch mal mit Orangen oder Limetten ausprobieren, zu letzteren könnte ich mir einen Kokos Zuckerguss sehr gut vorstellen, fällt mir gerade ein und ich könnte sofort backen vor lauter Vorfreude.Zitronen Hefeschnecke Rezept lemon buns hefeteig hefegebäck zitronenrezept lemon recipes creme fraiche glasur zuckerzimtundliebe foodblog foodstyling beste hefeschnecken hefeteig

Wem beim Gedanken an Hefeteige noch immer Angst und Bange ist, dem sei an dieser Stelle wieder meine kleine Backschule „Backen mit Hefe – keine Angst vor Hefeteig“ ans Herz gelegt. Immer wieder berichten mir glückliche Leser, es jetzt endlich in die Hand genommen und sich an die Hefe gewagt zu haben. Mit Erfolg! Das macht mich unfassbar glücklich. So, jetzt zum feinen Sommergebäck Rezept, das möchte ich Euch nicht vorenthalten, bevor ich mir den allerletzten Bissen davon gönne. Zitronen Hefeschnecke Rezept lemon buns hefeteig hefegebäck zitronenrezept lemon recipes creme fraiche glasur zuckerzimtundliebe foodblog foodstyling beste hefeschnecken hefeteig Zitronen Hefeschnecke Rezept lemon buns hefeteig hefegebäck zitronenrezept lemon recipes creme fraiche glasur zuckerzimtundliebe foodblog foodstyling beste hefeschnecken hefeteig

Rezept für Zitronen-Hefeschnecken mit Crème fraîche Guss (ergibt 12 Schnecken)

Für den Hefeteig:
300ml Milch
50g Butter in Stücken
425-475g backstarkes Mehl TYP 550 (+etwas mehr zum Ausrollen)
1 Packung Trockenhefe ‚ohne Anrühren‘
60g Zucker
1 Prise Salz
1 Ei (Gr. M), verquirlt

Für die Füllung:
75g weiche Butter
50g Zucker
Abgeriebene Schale von 2 unbehandelten Bio-Zitronen

Für dieCrème fraîche Zitronenglasur:
1-2 EL Crème fraîche (natur, nicht Kräuter), Sauerrahm oder Schmand
125g Puderzucker
Zesten einer Bio-Zitrone

1.) Zunächst den Hefeteig zubereiten. Hierfür Milch und Butter in einem kleinen Topf bei geringer Hitze kurz so lange erwärmen, bis die Butter geschmolzen ist. Bitte nicht zum Kochen bringen. Die Milch nun leicht abkühlen lassen.
2.) 425g des Mehls, Hefe, Zucker und Salz in einer großen Rührschüssel vermengen. Die Milchmixtur samt verquirltem Ei dazu geben und mit den Händen oder einer Küchenmaschine ca. 5 Minuten lang vermengen. Der Teig sollte sich deutlich vom Schüsselrand lösen und einem Stück aus der Schüssel entnommen werden können. Ist er noch zu feucht, nach und nach vom übrigen Mehl beigeben und weiter mischen. Ganz trocken sollte der Teig nicht werden, sich eben nur leicht zu einer Kugel verarbeiten lassen.
3.) Den Teig dann noch aus der Schale nehmen und weitere 5 Minuten mit den Händen auf leicht bemehlter Unterlage durchkneten, bis er schön elastisch ist. Dann gut mit Frischhaltefolie und einem Geschirrtuch abdecken und an einem warmen, zugfreien Ort ca. 1 Stunde lang gehen lassen.
4.) Unterdessen am besten schon mal alle Zutaten für die Füllung bereit halten. Zucker und Zesten mit den Fingern miteinander verreiben. Die Butter muß unbedingt streichfähig sein.
5.) Den Teig nach seiner Gehzeit mit einem Nudelholz ca. 35 cm x 20cm groß ausrollen. Dann gleichmässig mit der Butter bestreichen und dem Zitronenzucker bestreuen. Sodann von der langen Seite aus aufrollen, so dass eine 35cm lange Schlange entsteht. Aus dieser schneiden wir nun 12 gleich große Scheiben ab, am besten mit einem guten scharfen geriffelten Messer, manche behelfen sich auch eines Fadens zum Durchtrennen des Teiges.
6.) Die 12 Rollen nun in eine leicht gebutterte Auflaufform (ca. 20x30cm, ich nehme gerne meine Falcon Emaille Formen * Amazon Partnerlink) geben, abdecken und weitere 30 Minuten lang gehen lassen.
7.) Den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Zitronen Hefeschnecken hierin ca. 20-25 Minuten lang backen. Leicht abkühlen lassen, aber am besten gibt man den Creme Fraiche Zitronenguss noch darauf, wenn sie noch lauwarm sind.
8.) Für den Zitronenguss 125g Puderzucker mit ca. 1-2 EL Creme Fraîche und evtl. etwas Milch vermengen. Über die Schnecken geben und mit Zitronenzesten bestreuen.Zitronen Hefeschnecke Rezept lemon buns hefeteig hefegebäck zitronenrezept lemon recipes creme fraiche glasur zuckerzimtundliebe foodblog foodstyling beste hefeschnecken hefeteig
Zitronen Hefeschnecke Rezept lemon buns hefeteig hefegebäck zitronenrezept lemon recipes creme fraiche glasur zuckerzimtundliebe foodblog foodstyling beste hefeschnecken hefeteig

Viel Freude beim Backen wünsche ich, schöne letzte Sommersonnentage und immer etwas leckeres auf dem Tisch!
Liebst,
Eure Jeanny

 

Das könnte dich auch interessieren

21 Kommentare

  • Antworten das gute im leben am wochenende 23.-25.9. | its just a thought. only a thought. 25. September 2016 at 19:03

    […] ist in der regel alle rezepte von zuckerzimtundliebe. so auch dieses we, nämlich die sehr feinen zitronenhefeschnecken mit creme-fraiche […]

  • Antworten Verena 23. September 2016 at 16:32

    Duuuu Jeanny, grösste Bäckerin der Erde, 😉 eine Frage: denkst du, man könnte diese Schnecken irgendwie auch salzig machen? z.B. mit Speckwürfelchen einrollen? Und irgendwie kleinere Schnecken machen, d.h. den Teig vorher teilen und dann zwei kleinere Rollen machen und in zwei Formen geben? Müsste dann trotzdem noch Butter in die Füllung rein oder was denkst du? Würde ev. einfach eine dünne Schicht creme fraîche genügen?… Sorry ich hab grad gemerkt, das sind ein paar Fragen.. Vielen lieben Dank im Voraus für eine Antwort und ein süsses (oder salziges..) Wochenende wünsch ich dir! 🙂

  • Antworten Verena 21. September 2016 at 1:13

    Liebste Jeanny, ich bin gerade zurück aus den Staaten, akuten Jetlag und Heisshunger (du sagst glaub Jiieeper, ich sag hier im Süden Gluscht) nach Hefegebäck mitgebracht und.. Zack, deinen Blog gechecked, Zack, dieses Rezept nachgebacken und jetzt sitz ich hellwach in der Küche und versuche, nicht alle Zitronenschnecken auf einmal zu verspeisen. Yummie!!! Awesome!! OMG!! Zitronenschneckgasmus. Oh dear. Ich weiss nicht, ob noch etwas übrig bleibt für die Besucher morgen. :-))) Auf jedenfall sinkt wahrscheinlich bald mein Zuckerspiegel wieder zurück, vermutlich ins Bodenlose und ich vermutlich dann ins Bett. Liebe Grüsse und mal wieder ein grosses MERCI für deine Rezepte. Verena PS: Hast du eigentlich ein Spendenkonto? Ich fühle mich langsam schuldig, weil ich hier so viele Rezepte mopse..

    • Antworten Jeanny 21. September 2016 at 12:19

      Haaaa, was für ein Traumkommentar, made my day 🙂 Tausend Dank!

  • Antworten Kristina 2. September 2016 at 10:32

    Das wünsche ich auch.Und schiedegol gemundet hat es ja dennoch.Ich tüftle einfach, was heisst, wieder backen.Wat ein Elend auch 😀

  • Antworten Kristina 1. September 2016 at 12:01

    Huhu..wieder ein Knaller gestern ausprobiert wie so vieles hier…Bloss eine Frage wie wird der Guss mit Schmand oder Cr.fraiche bei dir so weiss??Ich mache es nach Anweisung und das wird nie so schneeweiss sondern immer ja gelblicher oder transparenter.WIE machts du das??

    Liebe Grüsse Kristin

    • Antworten Jeanny 2. September 2016 at 7:38

      Hallo liebe Kristina, ich habe keinen blassen Schimmer. Mixe einfach die Zutaten miteinander, keen Trick dabei. Kannst ja einfach ein bisschen mehr Puderzucker nehmen.
      Lieben Gruß und feines Wochenende Dir!
      Jeanny

  • Antworten Simone 30. August 2016 at 14:34

    Das trifft sich ja hervorragendst! Ich brauchte für Samstag noch ein Wickel-Mich-In-Hefeteig-Obst-Rezept, nachdem ich für eine Taufe Zimtschnecken und eine Sommerversion davon versprochen habe. Meinst Du eigentlich, man könnte auch Mirabellen (und vllt. Himbeeren – also Quasi Sommer im Quadrat) Ver-Hefeschnecken? Falls Du dazu einen Einfall hast oder gar schon hattest, würde ich mich total freuen 🙂

    • Antworten Jeanny 30. August 2016 at 14:39

      Klar kann man! Einfach wie gewünscht Zitronenzucker oder Zimtfüllung auf den Teig streichen, dann mit Beeren belegen (oder geviertelten Mirabellen, zusammenrollen, schneiden und ab in den Ofen – denn das runde muß ins eckige 🙂 . Müsste eigentlich funktionieren.
      Viel Freude und habt ein feines süsses Wochenende! Jeanny

      • Antworten Simone 30. August 2016 at 14:47

        Das ging ja fix! Den versuch starte ich am Wochende – oder auch schon vorher – morgen wäre ja quasi englische Woche 😉 Vielen Dank für die Antwort! Testbericht folgt 🙂

        • Antworten Simone 3. September 2016 at 10:43

          Okay, die Mirabellen- Schnecken müssen noch 3 Stunden mit mir in einem Haus sein- ich weiß noch nicht so ganz, wie sie das überleben wollen…. verstecken können sie sich nicht, weil sie durch alle Räume duften… und in Kombination mit der Zitrone…. es riecht himmlisch!

  • Antworten Caroline 30. August 2016 at 14:28

    Hefeschnecken!! Immer wieder und in allen möglichen Kombinationen bitte!!
    Liebe Grüße, Caroline

    https://carolinespassion.wordpress.com

  • Antworten Sandra 29. August 2016 at 15:00

    Die Zitronenschnecke sehen absolut göttlich aus – mir läuft gerade schon das Wasser im Mund zusammen !! Zufällig sind heute beim Einkaufen einige Zitronen in meinen Korb gehüpft – eigentlich sollten Sie eine Runde in selbstgemachter Limonade schwimmen, aber da es heute nicht soooo warm ist, wandern sie halt stattdessen in den Ofen !! Danke für das tolle Rezept !! LG Sandra

  • Antworten Lilli 28. August 2016 at 22:29

    Huhu 🙂 Mir hätte heute Abend nichts besseres als dieses Rezept passieren können! Ich habe schon gefühlte 10 Tage Heißhunger auf Zimtschnecken , verbinde aber zu viel Herbstkerzendraußenisteskaltmuckeligkeit mit Ihnen und kann mich bei 33 Grad einfach nicht in die richtige Zimtschneckenstimmung versetzen… Deshalb sind Zitronen einfach die perfekte Lösung und es ist wirklich ziemlich dusselig von mir da nicht selbst drauf zu kommen. Aber dafür hab ich ja dich 😉 Ganz vielen dollen Dank <3 Lilli

  • Antworten Cori 28. August 2016 at 11:38

    Sind schon im Ofen 😉

  • Antworten dani 28. August 2016 at 9:23

    Wie lecker und frisch sehen die aus! ?

  • Antworten fraulitzi 28. August 2016 at 9:19

    Wir lieben dein Geschnecke! Am liebsten Sonntagmorgen beim gemeinsamen Familienfrühstück. Dafür mache ich die Schnecken schon am Abend vorher und backe sie10 Minuten kürzer. Am Sonntag nur kurz in den Ofen und warm in den Mund. Lecker! Bitte gerne weitere Rezepte!
    LG, fraulitzi

    • Antworten Jeanny 28. August 2016 at 9:23

      Toller toller Tipp, liebe fraulitzi. Danke :))

  • Antworten sonja 28. August 2016 at 8:34

    Oh Lord wie toll ist das Rezept. Die würde ich jetzt so gerne essen!!! Danke für’s Rezept Jeanny!!
    sonja

    • Antworten Jeanny 28. August 2016 at 8:34

      Huhu liebe Sonja, das ist echt ein Knaller. Unbedingt mal ausprobieren 🙂
      Feinsten Tag Dir! Jeanny

    Hinterlasse eine Antwort