Allgemein, Werbung, Zuckerzimtundliebe liebt

„Projekt: Wasserwoche“ von Gerolsteiner 2015– gewinnt einen von 10 Wochenvorräten Mineralwasser {enthält Werbung}

30. April 2015

{Enthält Werbung} Ich möchte heute ein bisschen Werbung für ein Projekt machen, bei dem Ihr Euch selber etwas gutes tun könnt: das „Projekt: Wasserwoche“ von Gerolsteiner.

Projekt Wasserwoche Gerolsteiner Zuckerzimtundliebe

Vom 8. Juni heißt es bei dieser Challenge für eine Woche lang, an Getränken ausschließlich Mineralwasser zu sich zu nehmen, dem Kaffee am Morgen adieu zu sagen, die Orangenpresse unbeachtet in der Küche stehen zu lassen und dem Grillfleisch am Abend mal keinen Softdrink zu servieren.

An der Challenge Interessierte können sich vom 13. April bis 24. Mai hier bewerben und mit etwas Glück gehört man zu den 3.000 Teilnehmern, die von Gerolsteiner für die „Projekt: Wasserwoche“ mit Wochenvorräten Mineralwasser ausgerüstet werden.
Jeder Wochenvorrat besteht übrigens aus 18 Litern (aufgeteilt auf vier Sixpacks der praktischen 0,75 Liter-Flasche – ideal für unterwegs). Das entspricht einer Trinkmenge von 2,5 Litern pro Tag, prall gefüllt mit wertvollen Mineralstoffen wie Calcium und Magnesium aus der Vulkaneifel.

Gerolsteiner Projekt: Wasserwoche Challenge Zuckerzimtundliebe Tricks mehr Wasser trinken

Jeder, der zuhause an der Challenge teilnehmen möchte, findet auf den Gerolsteiner „Projekt: Wasserwoche“ Facebook– und Instagramseiten sowie per Newsletter ständig neue wertvolle Tipps. Gerolsteiner versorgt die Teilnehmer nämlich nicht nur mit Mineralwasser, sondern auch mit Wissenswertem rund um die Themen Ernährung, Wohlfühlen und Sport.
Motiviert Euch gegenseitig, teilt auf Instagram oder Facebook unter dem Hashtag #projektwasserwoche, wie es Euch ergeht und schaut bei anderen Teilnehmern durchs virtuelle Wasserwochen-Schlüsselloch.

Und ich möchte Euch Mut machen, Ihr schafft das! Wie im letzten Jahr bin ich auch in 2015 wieder beim „Projekt: Wasserwoche“ mit am Start. Schon 2014 juckte es mich in den Fingern und funktionierte besser als erwartet, obgleich ich das ein oder andere Mal schon reflexartig morgens den Power-Schalter der Kaffeemaschine betätigen wollte und mich die Apfelschorle meines Sohnes angrinste.

Zuckerzimtundliebe Gerolsteiner Projekt Wasserwoche Mineralwasser Challenge Flavorisiertes Wasser Fruchtwasser

Engelchen versus Teufelchen im Kopf, die Macht der Gewohnheit wollte mir Schnippchen schlagen, das Engelchen hingegen flüsterte mir immer „Eine Woche, Jeanny. EINE! WOCHE! Das ist nix! Du schaffst das. Außerdem liest Du doch ständig von Stars, die behaupten, ihre glatte rosige Haut wäre lediglich dem Wasserkonsum zu verdanken. Reiß Dich zusammen, tschakka“ zu.
Nach dem dritten Tag fiel es mir immer leichter und durch kleine Tricks hatte ich auch nicht mehr das Gefühl, dass mir etwas fehle.
Ich flavorisierte Wasser jeden Tag aufs neue mit frischem Obst und überlistete mich und meine Mineralwasser-Trinkgewohnheiten mit einfachen Tricks, mehr Wasser zu trinken.

Zuckerzimtundliebe Gerolsteiner Projekt Wasserwoche Mineralwasser Challenge Flavorisiertes Wasser Fruchtwasser

Am Ende war ich mächtig stolz, mir etwas gutes getan zu haben und dies auf so leichte Art und Weise. Ich finde nämlich, man muß nicht sein ganzes Leben umkrempeln, um dem Körper gutes zu tun, es bedarf keiner Reise nach Bali zu ayurvedischen Seminaren oder teurer Detox-Programme. Es ist ganz einfach: Mineralwasser!

Ich bewegte mich mehr, war weniger müde, fasste mir endlich ein Herz, nach vielen Jahrzehnten Tenniswunsch Trainerstunden zu nehmen und schraubte meinen Wasserkonsum langsam hoch, den der anderen Getränke kontinuierlich herunter. Seit Februar trinke ich übrigens gar keine Softdrinks mehr und klopfe mir dafür selber mal auf die Schultern. Aber nicht zu dolle, habe nämlich Muskelkater vom Tennistraining.

Projekt Wasserwoche Gerolsteiner Mineralwasser Challenge Zuckerzimtundliebe Wasservorrat

Ich würde mich freuen, wenn Ihr in diesem Jahr dabei seid und Euch etwas gutes tut. Wir könnten uns gegenseitig High Five-Abklatschen und stolz sein, austauschen und freuen, uns auf den sozialien Kanälen wie Instagram unter dem Hashtag #projektwasserwoche gegenseitig zusehen und motivieren.

Ihr lieben Zuckerzimtundliebe Leser habt hier außerdem die Möglichkeit, ebenfalls 10 Wochenvorräte Mineralwasser zu gewinnen*. Einfach bis zum 08.05.2015, 14 Uhr, kommentieren und mir verraten, warum Ihr unbedingt an dieser Gerolsteiner „Projekt: Wasserwoche“ teilnehmen möchtet oder was Ihr Euch davon erhofft.
Die 10 Gewinner erhalten einen Wochenvorrat Gerolsteiner Mineralwasser (18 Liter, aufgeteilt in Sixpacks) direkt nachhause geliefert.

Ich freue mich schon sehr auf den Juni, werde zwischendurch berichten, ob ich mich in diesem Jahr ebenso wacker schlage wie im vergangenen und drücke allen Teilnehmern die Daumen!

Zuckerzimtundliebe Gerolsteiner Projekt Wasserwoche Mineralwasser Challenge Flavorisiertes Wasser Fruchtwasser

All the love,

Jeanny

Dies ist ein Gewinnspiel in Kooperation mit Gerolsteiner.

*Teilnahmebedingungen:

Teilnahmeberechtigt ist jeder Teilnehmer aus Deutschland über 18 Jahre.
Für die Teilnahme ist bis zum 08.05.2015, 14 Uhr ein Kommentar auf dem Blog erforderlich, aus dem hervorgeht, warum man gerne an der Projektwoche teilnehmen würde.
Die Gewinner werden per Zufallsverfahren ermittelt und bei Gewinn per E-Mail angeschrieben. Der Versand der Wasservorräte erfolgt durch Gerolsteiner, zu dessen Zwecke sie die Adressen benötigen.
Ich verwende die Daten weder weiter, noch gebe sie (außer dem Zwecke des Gewinnversandes) nicht an Dritte weiter.

EDIT 8.Mai 2015: Die Gewinner wurden gezogen und werden in den nächsten Tagen benachrichtigt. Herzlichen Glückwunsch <3

Das könnte dich auch interessieren

134 Kommentare

  • Antworten Brombeer Eis ohne Eismaschine | Zucker, Zimt und Liebe 15. Juni 2015 at 11:15

    […] aus Zitrusschalen Konsum vor Glück und Eis platzen. Außerdem ist heute der letzte Tag der Wasserwoche, die ich erfolgreich hinter mich gebracht habe, ohne auch nur einmal zu schummeln. Hier greift die […]

  • Antworten Projekt Wasserwoche - Tell About It 27. Mai 2015 at 20:06

    […] den Blog von Zucker Zimt und Liebe bin ich auf die Aktion Projekt Wasserwoche von Gerolsteiner aufmerksam geworden. Das Motto ist […]

  • Antworten Ulrike 17. Mai 2015 at 8:56

    Hallo,
    ich versuche jeden Tag 2 Liter Wasser zu trinken. Da ich in einem historischen Gebäude arbeite und wir wegen der Wasserleitungen nicht sicher sind, trage ich jeden Tag mein Wasser von zu Hause zu Arbeit. Ich hätte einfach mal Lust auf „richtiges“ Wasser!

  • Antworten Lisa 8. Mai 2015 at 9:52

    Liebe Jeanny,
    ich würde supergern mitmachen!
    Aufgrund eines Jobwechsels arbeite ich seit 9 Monaten durch, mein kleiner, süßer, liebster Sohn ist in der Trotzphase und bis zum Urlaub muss ich noch drei Monate durchhalten.
    Da meine Kraftreserven sich langsam dem Ende neigen, wäre es toll, die Möglichkeit zu haben etwas für mich zu tun, was sich gut in den Alltag integrieren lässt.
    Vielen Dank für die Initiative und überhaupt für Deine tolle Seite.
    Lisa

  • Antworten Nicole 7. Mai 2015 at 20:50

    Hallo Jeanny,

    ich finde die Wasserwoche ist ein tolles Projekt, mal seine Trinkgewohnheiten zu ändern und seinem Körper etwas gutes zu tun! Ich markiere mir das Datum sofort fett in meinem Kalender.
    Seit ich 3 Monate in Brasilien war, drinke ich eigentlich nur noch Wasser und keine Softgetränke mehr, allerdings habe ich mir dort das Kaffetrinken angwöhnt :D wie das halt so ist, man gewöhnt sich das eine ab, und das andere wird zur Gewohnheit.

    Liebe Grüße

    Nicole

  • Antworten Johanna 7. Mai 2015 at 16:40

    Ich bin ein elend fauler Wassertrinker,meist vergesse ich ausreichend zu trinken.So eine Challenge wäre sicher ein probates Mittel das ab zu stellen.

  • Antworten Kim M. 6. Mai 2015 at 21:20

    Hallo Jeanny,
    beim letzten Mal habe ich die Aktion leider knapp verpasst – wenn man vegan fastet, muss man um deine Homepage leider einen gigantischen Bogen machen ;-)
    Ich möchte sehr gerne an der Gerolsteiner Challenge teilnehmen und herausfinden, wie sich ein besseres Verhalten mit Getränken (Statt Kaffee z.B.) auf den Körper auswirkt und ob dabei nach eine Woche schon eine Veränderung sichtbar wird.
    Im Endeffekt fehlt im Alltag doch immer der Anreiz – den ich mir durch die Challenge erhoffe.
    Viele Grüße Kim

  • Antworten Petra 6. Mai 2015 at 14:34

    ich würde auch gerne mitmachen. Täglich im Büro muss ich daran denken, weniger Kaffee zu trinken. Ich weiß zwar wie gut Wasser ist, aber den eigenen Schweinehund zu überlisten, ist eine echte Herausforderung wobei mir der Wasservorrat sicher helfen kann.

  • Antworten Jörg 6. Mai 2015 at 14:26

    Yep, ich möchte auch dabei sein!
    Dies ist ein guter Grund die Trinkgewohnheiten zu optimieren um gesünder durch das Leben zu „waten“ .

  • Antworten Jacqueline 5. Mai 2015 at 21:59

    Oh man, eine wirklich gute Sache und irgendwie trinkt man doch immer zu wenig. Ich finde das so schlimm wenn man abends im Bett liegt und sich denkt: „Mist, du hast heute nur einen Tee und ein Glas Wasser getrunken.“ Leider passiert das viel zu häufig. Eben drum, wäre der Wasservorrat eine super Sache, vielleicht denke ich so endlich daran mehr zu trinken!!!

  • Antworten hanna 5. Mai 2015 at 21:43

    ich trinke einfach viiiiiel zu wenig und wenn dann äääähm alkoholisches oder Limo :/ Das wäre meine Chance!!!! :)

  • Antworten Eva Lina 5. Mai 2015 at 16:29

    Hallo! Ich trinke leider immer noch viel zu wenig Wasser, obwohl ich es mir schon so oft vorgenommen habe. Deswegen würde ich gerne am Gewinnspiel teilnehmen, vielleicht ändert sich endlich etwas. :)

  • Antworten Nadine 5. Mai 2015 at 12:52

    Ich hüpfe auch noch schnell in den Lostopf, denn auch ich würde gerne beim Projekt Wasserwoche mitmachen. :) Auf der Arbeit gelingt mir das Trinken von ausreichend Wasser schon sehr gut, ich habe eigentlich immer eine Flasche Sprudel auf dem Schreibtisch stehen und leere durchschnittlich so etwa 2 Flaschen. Zu Hause sieht das leider ganz ander aus, da vergesse ich das trinken oftmals oder greife auch – muss ich ja gestehen – öfter mal zu Cola oder Soft Drinks. Ein großer Vorrat an Gerolsteiner wäre somit perfekt, um das Projekt auch nach Feierabend fortzusetzen. :)

    Liebe Grüße, Nadine

  • Antworten Pia 5. Mai 2015 at 12:27

    Oh würde mich freuen mitmachen zu können, die Wasserwoche fällt bei mir in die Vorbereitungszeit von der Deutschen Hochschulmeisterschaft ;) na wenn das mal nicht ein Grund ist jedes letzte bisschen Leistungssteigerung rauszuholen!

  • Antworten Janna 5. Mai 2015 at 9:50

    Zack, schnell wieder angemeldet bei Gerolsteiner :)
    Letztes Jahr wurde ich leider nicht gelost, vielleicht hab ich dieses Jahr mehr Glück…
    Mehr Wasser, weniger anderen Mist, das wäre das GROßE Ziel, mal sehen, ob ich das schaffe. Jetzt brauch ich nur noch Tipps für die Flavors im Wasser :D

    Liebste Grüße
    Janna

  • Antworten Laura Bubl 5. Mai 2015 at 9:17

    Hallo!
    Das Projekt klingt wirklich interessant. Ich trinke gewöhnlich sehr viel und jetzt in der Schwangerschaft noch mehr. Da kommen locker über 3Liter Flüssigkeit pro Tag zusammen. Allerdings mischt sich unter die vielen Wassergläser/-flaschen auch gern 2 Tassen Tee, 1 Glas Saft, 1 Cappuccino, …
    Ich würde gern herausfinden, wie es sich eine Woche allein mit Wasser leben lässt und welche möglichen Veränderungen sich ergeben.
    Es grüßt dich freundlich,
    Laura

  • Antworten Fee von fairy likes... 5. Mai 2015 at 8:45

    Liebe Jeanny, ich liebe Wasser. Bei uns gibt es immer drei Sorten Wasser und ansonsten nur noch 1-2 Sorten Saft für den Lieblingsmann. Früher war Wasser für mich Wasser, aber inzwischen schmecke ich Unterschiede und Gerolsteiner gehört zu meinen Favoriten. Deshalb würde ich sehr gerne bei der Wasserwoche mitmachen. Der Verzicht auf Tee wäre zwar schwer, aber ich würde es auf mich nehmen :-) Lieben Gruß von Fee

  • Antworten Sonja 4. Mai 2015 at 10:28

    Hallo Jeanny,

    ich würde super gerne an der Projektwoche teilnehmen. Deine Beschreibung, dass du dich wenige müde fühlst und dass ohne Kaffe klingt sehr verlockend :)
    Wäre eine tolle Herrausforderung wirklich nur Wasser zu trinken!

    Süße Grüße,
    Sonja

  • Antworten Lia 3. Mai 2015 at 23:51

    Hallo Jeanny,

    ich würde super gerne an der Projektwoche teilnehmen, weil ich mal ausprobieren möchte, ob ich Mineralwasser evt. besser vertrage als Leitungswasser. Das ist eine Frage, die ich mir zufällig vor Kurzem schon gestellt habe und ja, da ich seit Jahren nur Leitungswasser trinke, wäre das mal ein kleines Experiment wert :)

    Liebe Grüße
    Lia

  • Antworten Nora 3. Mai 2015 at 22:08

    Liebe Jeanny,
    puh ich erwisch mich immer wieder, dass ich Abends im Bett liege und daran denken muss wie wenig ich über den Tag hinweg doch getrunken habe! Die Wasserwoche wäre für mich eine tolle Herausforderung um auch auf Dauer mehr zu trinken :)
    Toll, dass du da immer mit machst!
    Liebste Grüße,
    Nora

  • Antworten Lisa 3. Mai 2015 at 21:55

    Ein tolles Projekt :) Ich würde gerne teilnehmen. Vor allem, weil Wasser soo viel gesünder ist, als Saft, Softdrinks oder andere sü0e Getränke. So tut man nicht nur seinem Körper, sondern auch seinem Gast etwas Gutes! :)

    Sonnige Grüße
    Lisa von Das Essperiment

  • Antworten Julia 3. Mai 2015 at 15:39

    Ich trinke zwar fast ausschließlich Mineralwasser, aber davon viel zu wenig am Tag. Oft fällt mir ein Liter schon schwer. Damit wäre die Wasserwoche ein tolles Projekt, um meinen Wasserkonsum hochzuschrauben.
    Viele Grüße,
    Julia

  • Antworten Katja 3. Mai 2015 at 11:44

    Liebe Jeanny,
    ich möchte schon seit einiger Zeit meinen Softdrink-Konsum reduzieren und sehe hier meine Gelegenheit. Daher würde ich mich freuen das Mineralwasser-Paket zu gewinnen.
    Viele Grüße,
    Katja

  • Antworten Gabi 3. Mai 2015 at 10:01

    Das wäre genau das Richtige für mich. Ich trinke viel zu wenig.
    Wie leider auch schon bei der letzten Blutuntersuchung zu sehen war.
    Und wenn es auch noch direkt nach Hause kommt. -:)

  • Antworten Anita 3. Mai 2015 at 9:53

    Hallo Jeanny,

    ich trinke leider viel zu wenig, manchmal gerade nur ein Glas Wasser. Habe mir gestern noch vorgenommen, das jetzt endlich mal zu ändern, zumal ich auch viel Sport treibe. Die Aktion wäre ein guter Ansatz, jetzt ordentlich mit trinken durchzustarten. Selbst mein 6 jähriger Sohn schimpft schon mit mir, weil ich kaum Flüssigkeit zu mir nehme und bei ihm immer darauf achte.

    Viele grüße
    Anita

  • Antworten Mira 3. Mai 2015 at 8:59

    Hallo Jeanny,
    auch ich gehöre zu denen, die ganz vergessen zu trinken. Mein Mann oder meine Kollegen erinnern mich daher immer. Und weil ich Wasser per se und Gerolsteiner im besonderen sehr gerne mag, hüpfe ich auch mal ins Lostöpchen, vielleicht hilft die Glücksfee ein bißchen mit.
    Im übrigen lese ich schon lange bei dir mit und erfreue mich jedesmal an deinen schönen Bildern und Beiträgen.
    Leckere Grüße
    Mira

  • Antworten Maike L. 2. Mai 2015 at 21:55

    Ich mache gerne mit….denn ich ertappe mich immer wieder dabei, nicht genug zu trinken. Ich greife viel zu oft zu Softdrinks- total doof, hat sich so reingeschlichen. Jetzt soll sich mal was ändern: )

  • Antworten Inga 2. Mai 2015 at 16:15

    Hallo Jeanny,
    letztes Jahr hatte ich auch schon das Glück, an der Wasserwoche teilnehmen zu können. Seitdem trinke ich deutlich weniger Softdrinks, Tee und Co. Vielleicht klappt es in diesem Jahr nochmal…
    Ansonsten wünsche ich allen glücklichen Gewinnern viel Erfolg :)

  • Antworten Hanna 2. Mai 2015 at 14:25

    Da muss ich auch mitmachen! Ich hoffe, dass ich dann endlich weniger müde bin :)

  • Antworten Andrea 2. Mai 2015 at 14:22

    Die Wasserwoche wäre eine große Herausforderung, eine neue Erfahrung und ein persönlicher Test. Ich würde mich freuen diese Herausforderung mit Gerolsteiner zu meistern und hoffentlich zu bestehen

  • Antworten mia he 2. Mai 2015 at 13:40

    hallo!
    also ich finde es ein tolles projekt!ich trinke eh nur wasser und tee! aber viele trinken säfte und co wie wasser ohne zu wissen wie ungesund das in einer großen menge ist! feines we! mia he

  • Antworten Isabel Luh 2. Mai 2015 at 9:32

    Hallo Jeanny,

    ich trinke Wasser, ich trinke viel Tee, aber auf den Kaffee am Morgen und immer wieder zwischendurch kann ich leider auch nicht verzichten! Da wäre diese Challenge doch wohl genau das Richtige mich zu motivieren den Kaffee wegzulassen, gut tut er mir nämlich oft nicht!
    Ich drück mir mal die Daumen!
    LG Isabel

  • Antworten Sabine Korpan 2. Mai 2015 at 7:01

    Liebe Jeanny,
    Auf meinen geliebten Kaffee zu verzichten, zumindest am Morgen, wird schwer …
    Ich würde mich aber gerne der Herausforderung stellen, da ich Geroldsteiner Wasser sehr mag.
    Ein guter Start bewusster zu leben.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

  • Antworten Mel 2. Mai 2015 at 6:56

    Liebe Jeanny,

    meine Haut ist nachdem ich die Pille abgesetzt habe, so verdammt schlecht geworden… :( Mit Cremes etc. passiert auch nicht viel und so würde ich als nächstes wahnsinnig gern versuchen, das Ganze mal mit einem besseren Wasserhaushalt anzugehen….

    Liebste Grüße,
    Mel

  • Antworten Elena (heute gibt es...) 2. Mai 2015 at 0:09

    Hallo Jeanny,
    Leider gehöre ich zu den Leuten, die viel zu wenig trinken. Wenn ich im Hochsommer mal wirklich Durst und auch immer etwas dabei habe, dann komme ich max. auf 1,5 Liter. Das Projekt würde mich anspornen immer eine kleine Flasche dabei zu haben und die angegebene Wassermenge zu trinken.

    Gruß Elena

  • Antworten Stadtlandjob 1. Mai 2015 at 22:10

    Das wassweprojekt ist toll ? Noch schöner wäre es wenn Gerolsteiner das ganze mit Glasflaschen machen würde

  • Antworten Jana 1. Mai 2015 at 21:48

    Ich würde gerne mitmachen, weil ich bei der Atbeit immer nur Kaffee trinke und dann total dehydriert nach Hause komme. Vielleicht würde ich es bei so einer Aktion endlich mal schaffen, aus diesen Automatismen auszubrechen.;-)

  • Antworten Isabel :) 1. Mai 2015 at 20:55

    Wasser trinken wir grundsätzlich schon recht viel, allerdings immer mit Säften kombiniert… Das Projekt würde mir den Ansporn geben, es auch einfach mal ganz natürlich zu versuchen :-)

    Hoffe, es klappt!!

    Viele Grüße
    Isabel :)

  • Antworten Anchen 1. Mai 2015 at 19:31

    Hallo Jeanny,

    ich würde liebend gerne mitmachen. Täglich im Büro denke ich daran das ich weniger Kaffee trinken möchte/sollte aber das klappt immer nur einen Tee lang. Ich weiß es tut einem Gut nur Wasser zu trinken und ich möchte mir gerne in dem Projekt etwas Gutes tuen.

    Liebe Grüße
    Anja

  • Antworten Nika 1. Mai 2015 at 19:16

    Hallo Jeanny,
    Diese Aktion finde ich echt klasse. Und dann noch deine Fotos bei diesem Post! Ein Traum.
    Ich würde sehr gerne mitmachen, denn obwohl ich keinen Kaffee trinke, fällt es mir doch schwer, ausreichend Wasser zu trinken. Wasser allein ist auf Dauer irgendwie „langweilig“ und ich brauche etwas mit Geschmack. Deine Ideen, frisches Obst ins Wasser zu geben, finde ich klasse.

    LG
    Nika

  • Antworten Jana 1. Mai 2015 at 17:16

    Die Wasserwoche ist wirklich ein tolles Projekt. Für mich wäre es die perfekte Motivation, endlich eine richtig gesunde Woche einzulegen und mich auf meinen im Juli anstehenden Urlaub perfekt in Form zu bringen :)

  • Antworten Nora 1. Mai 2015 at 14:05

    Hallo :)
    Ich würde sehr gerne mitmachen, da ich schon darauf achte ausreichend zu trinken, nur da meine Wohnung im 4. Stockwerk ist und ich und meine gummi-Ärmchen eine Kiste nicht schaffen, bleibt es meist nur bei einzelnen Flaschen, die Ruck-Zuck ausgetrunken sind. Daher würde mich eine Wasserlieferung mehr als jubeln lassen :)
    Herzliche Grüße
    Nora

  • Antworten Julia 1. Mai 2015 at 13:53

    Ich möchte gerne auf Cola und Kaffee verzichten, daher würde ich liebend gerne an der Aktionswoche teilnehmen <3.

    Herzliche Grüße

    Julia

  • Antworten Ingrid 1. Mai 2015 at 13:15

    Schon lange ärgere ich mich,dass man es sich im Alltag „bequem“macht und automatisch dann doch ab und zu die bunten Getränke im Supermarkt mitnimmt..Ich trinke eigentlich sehr gerne Wasser und bin auch überzeugt,dass der Verzicht auf all die süßen Getränke einen positiven Effekt auf den Körper hat..Das Projekt ist ein Ansporn,darum werfe ich mein Los in den Lostopf:-)

  • Antworten Anne 1. Mai 2015 at 12:59

    Hallo Jeanny!
    Das Projekt klingt klasse. Ich trinke eigentlich schon viel Wasser, allerdings eher das günstigste von Aldi&Co. Ich würd gern mal ausprobieren, wie das ist, eine Woche ein ‚Markenwasser‘ wie Gerolsteiner auszuprobieren :)
    LG!

  • Antworten Stefanie 1. Mai 2015 at 12:27

    Hey Jeanny, cooler Post … seit ich mit meiner Kleinen zu Hause und nicht mehr täglich im Büro bin, trinke ich viel zu wenig … früher stand die Flasche auf dem Schreibtisch und es war kein Problem 2-3 Liter pro Tag zu schaffen, jetzt ist das anders – ich vergesse es einfach viel zu oft!

    So eine Wasserwoche ist echt eine klasse Idee und mit dem Gewinn wär das gleich noch ein viel
    größerer Ansporn – echt super Ideen die du uns da vorgestellt hast, danke dafür !

    Beste Grüße, Stefanie
    http://www.emma-and-me.blogspot.de

  • Antworten Leonie S. 1. Mai 2015 at 12:27

    Liebe Jeanny,
    ich würde gerne mitmachen, da Gerolsteiner eh mein Lieblingswasser ist und ich wirklich mal einen Anreiz bräuchte so viel zu trinken. Auf mehr als 1,5 Liter schaffe ich es eigentlich nie.
    LG, Leo

  • Antworten Enni 1. Mai 2015 at 12:08

    Hey Jeanny!
    Ein tolles Projekt, an dem ich gerne teilnehmen würde, aber ich habe ein Problem:
    Ich bin noch keine achtzehn Jahre alt – drei Monate fehlen auf den Tag genau… ;)
    Gibt es eine Möglichkeit, trotzdem mitzumachen? Ich trinme generell nämlich ziemlich wenig und das wäre eine super Motivation!
    Liebe Grüße
    Enni

    • Antworten Jeanny 1. Mai 2015 at 13:01

      Vielleicht mag ja ein Familienmitglied mitmachen :) Das würde sicher gehen! Liebe Grüße!

  • Antworten Leonie 1. Mai 2015 at 10:36

    Liebe Jeanny,

    Dass man viel Wasser trinken muss (und man auch eigentlich gar keine Softdrinks und Säfte benötigt um Durst zu löschen), davon muss mich eigentlich niemand mehr überzeugen.
    Es gibt aber einen anderen Grund, weswegen ich mich riesig über das Wasserpaket freuen würde und gerne eine Woche ein Experiment machen würde:
    Hier in Münster sind die Leitungen sehr kalkig, da ich aber nur Leitungswasser trinke (schwache Arme und schmales Portemonnaie), merke ich das schon an meinem Erscheinungsbild, dass das Wasser ,dass ich täglich trinke, nicht die allerbeste Qualität hat.
    Mit dem Gerolsteinerpaket würde ich also eine Woche testen, wie sich vernünftiges, qualitatives Mineralwasser auf mich auswirkt im Vergleich zum Leitungswasser und hoffe mir davon einen sehr positiven Effekt! Dann würde ich mich sicher dazu motivieren können, öfter mal Gerolsteinerwasser zu kaufen, wenn ich einmal gesehen habe, wie viel besser dieses ist als Leitungswasser!

    Liebe Grüße und dir natürlich viel Spaß bei der Wasserwoche
    Leonie

  • Antworten Esther 1. Mai 2015 at 8:32

    Das ist ja ein tolles Projekt ! Ich bzw. Meine Familie und ich trinken schon seit einigen Jahren zu bestimmt 98% nur Wasser über den Tag ( Ausnahme ist mein Mann, er ist Kaffee trinker und trinkt gut einen halben Liter Kaffee am Tag zu dem Wasser ) aber ansonsten gibt es bei uns im Haus ausschließlich nur Wasser zu trinken.
    Oder ungesüßten Tee . Auch wenn ich auswärts essen gehe, bestelle ich Wasser zum Essen.
    Darf ich trotzdem mein Glück beim Gewinnspiel versuchen ? – unser Wasservorrat könnte trotzdem diese tolle Aufstockung vertragen :-) wie gesagt, ich schleppe einiges an Wasserkisten pro Woche hier an – das hält in der Tat auch fit ;-) aber eine Unterstützung für kurze Zeit wäre schön verlockend!
    Ganz liebe Grüße
    Esther

  • Antworten Sara 1. Mai 2015 at 7:50

    Ich leide leider, erst seit wenigen Jahren unter der Unverträglichkeit: Fruktose-Malabsorption und muss deshalb sowieso total aufpassen, was ich in welchen Mengen zu mir nehme!
    Am Anfang war es sehr hart auf Softdrinks zu verzichten, ich habe es aber geschafft! Aber mit der Zeit und der Verbesserung der Krankheit, haben sich diese leider wieder in mein Leben eingeschlichen..
    Dazu kommt: Ich trinke auch schon immer zu wenig, von der Menge her, manchmal nicht mal 1 Liter am Tag :/
    Ich möchte die Gelegenheit deshalb nutzen endlich wieder nur Wasser zu trinken (und nicht nur ein kleines Fläschchen) und meinem Körper Gutes zu tun!
    Deshalb: Challenge accepted ;)
    Liebste Grüße

  • Antworten Maike Karen 1. Mai 2015 at 7:32

    Wenn ich viel unterwegs bin oder viel zu tun habe, fällt es mir manchmal schwer ausreichend zu trinken. Ich würde gerne mitmachen, um mich mehr aufs Wasser trinken zu konzentrieren und um einen Rythmus zu finden, dass trinken nicht zu vergessen!

  • Antworten Ulla 1. Mai 2015 at 1:57

    ich bin zur zeit für 9 Wochen in Brasilien und trinke hier nur stilles Wasser oder Pappsüsse Softdrinks. ich freu mich daher total auf Sprudelwasser und mache gerne bei der challenge mit.

  • Antworten Chrs 30. April 2015 at 23:59

    ich mag dabei sein, denn ich will back to Basic. Grüsse. Chrs

  • Antworten Vanni 30. April 2015 at 22:43

    Hallo Jeanny!
    Ich trinke (leider) pro Tag über 2 Liter Kaffee und mir ist durchaus bewusst, dass ich das dringend ändern muss. Irgendwas jedoch hindert mich Tag für Tag daran. Vielleicht tut es ja die Challenge:-)

    Liebe Grüße, Wann

  • Antworten nuxi 30. April 2015 at 22:39

    hallo,
    ich würde gerne bei der wasserwoche dabei sein, weil ich eh grad dabei bin ausser bei den mahlzeiten NUR WASSER zu trinken. kein kaffee. nix. einfach nur W A S S E R .
    deshalb wäre das genau mein ding !

    lg, nuxi

  • Antworten Judith S. 30. April 2015 at 22:29

    Ich würde sehr gerne an diesem Projekt teilnehmen.
    Ich habe gerade meine Ernährung umgestellt, um wieder gesund und fit zu werden.
    Da wäre so eine Unterstützung super!
    LG, Judith

  • Antworten Nadine W. 30. April 2015 at 21:34

    Das wäre DIE Motivation auf Kaffee als Grundnahrungsmittel zu verzichten. Ständig müde trotz Kaffee liegt wohl am Kaffee ;). Also wäre das Experiment ideal zum Austesten. Zumal sich die frischen Beeren auf lecker Wasser freuen werden.

  • Antworten Janina Langer 30. April 2015 at 20:46

    Hallo :)
    ich würde seeeeehr gerne an dem Projekt teilnehmen, ich bin im 6.schwanger und sollte viel mehr Wasser trinken als ich es tue… seufz. Und ich sollte mal ein gutes Gegengewicht zu meinen ständigen Backnachmittagen setzen :D Und mal alles andere weglassen, das ja oft doch einfach nur Gewöhnung ist – das wäre einfach super!!!
    Herzallerliebste Grüße
    Jani

  • Antworten Caro 30. April 2015 at 20:14

    Hallo :) Ich würde gerne bei der Aktion mitmachen da ich an einer Hautkrankheit leide und dadurch viel trinken soll. Vielleicht ändert diese Woche mein Leben insoweit, dass ich in Zukunft nur noch Wasser trinke und meine Haut wieder besser wird. Würde mich sehr über den Gewinn freuen (meine Haut auch ;))
    Liebe Grüße, Caro

  • Antworten Anne 30. April 2015 at 19:17

    Huhu, ich möchte gewinnen, um es zu beschleunigen, mich nach dem zweiten Kind wieder fit und frisch zu fühlen. Deshalb schwimme ich, aber nochmal richtig viel Wasser von innen wäre optimal. Hoffentlich klappt es mit dem Vorrat so ganz ohne Kistenschleppen
    Liebste Grüße, Anne

  • Antworten Tobias 30. April 2015 at 18:56

    Hi Jeanny, auf dem Weg mehr Wasser zu trinken ist das Projekt eine Super-Sache! Würde mich gerne daran beteiligen und so den Konsum an Cola light und Kaffee reduzieren ;-)
    Liebe Grüße!

  • Antworten Judith 30. April 2015 at 17:48

    Da ich mir sowieso fest vorgenommen habe, mehr zu trinken und auch eher Wasser als süßes Zeug würde ich mich freuen, wenn ich gewinnen würde! Liebe Grüße, Judith

  • Antworten anjandro 30. April 2015 at 17:11

    Hallo Du Liebe,
    Ich möchte gerne an dem Wasserprojekt teilnehmen, da ich mal an meine persönliche Grenze kommen mag. Ein Morgen ohne Kaffee oder Tee.
    Nur Wasser ist wirklich eine Herausforderung für mich. Da passt meine Lebenssituation wirklich genau dazu. Den Weg frei machen für neues. Ich möchte den Weg gerne gehen… ich bin bereit.
    LG anja

  • Antworten Susi 30. April 2015 at 16:50

    Hallo Jeanny,
    das ist doch mal eine wirklich tolle Sache. Für mich wäre das mal genau die richtige Herausforderung, so als bekennender Kaffee-Junkie. Außerdem wollte ich mich eh noch von ein paar Kilos verabschieden und das wäre genau der richtige Einstieg!!

    Liebe Grüße
    Susi

  • Antworten Grazyna 30. April 2015 at 16:48

    Super Idee, möchte meinen Kindern zeigen, dass auch Wasser ein Gewinn sein kann und vorbildlich zeigen, wie wichtig es ist nur Wasser zu trinken :)

  • Antworten Das Pfeifhäschen Barbara 30. April 2015 at 16:05

    Platsch…schon bin ich mit im großen Topf.
    Warum ich mitmachen möchte: 1) Ich will mehr trinken und so eine Herausforderung kommt mir da wie gelegen.
    2) Morgens ohne Kaffee… Hauehaueha! Das ist hart. Das will ich schaffen.

    Liebe Grüße aus OWL
    Das Pfeifhäschen Barbara

  • Antworten Juliane 30. April 2015 at 15:40

    Ich bin gerade schwanger und achte da noch mehr auf mich und meine Ernährung als eh schon. Kaffe trinke ich auch seit Monaten nicht mehr und merke, dass nichts fehlt (okay okay, manchmal vielleicht). Das würde ich gern weiterführen. Ich weiß, dass Gerolsteiner Wasser eine sehr gute Mineralienzusammensetzung hat – und davon 2 Liter am Tag? Immer gern, is ja für uns beide :-) Liebe Grüße

  • Antworten Liza-Marie 30. April 2015 at 15:30

    Ich trinke eigentlich fast immer zu viel, allerdings auch seit einiger Zeit viel zu viele Softdrinks… irgendwie hat mich mein Freund angesteckt. Von daher würde ich sehr gerne an der Wasserwoche teilnehmen, um mir selbst zu zeigen, dass ich auch ohne dieses süße Zeug auskomme – und vllt ist es ja auch ein kleiner Anstoß für den Herzmann ;)

  • Antworten Lex 30. April 2015 at 15:06

    Ich würde wahnsinnig gerne an der Wasserwoche teilnehmen. Zwar fällt es mir nicht schwer, viel zu trinken, aber ich trinke sonst oft Tee, da ich dann nicht so schwer aus dem Supermarkt heim tragen muss. Zudem schaffe ich es auch fast immer nur zuhause oder im Büro viel zu trinken. Unterwegs finde ich es deutlich schwieriger. Von daher wären diese 0,75l-Flaschen perfekt!
    LG Lex

  • Antworten Zypresse 30. April 2015 at 14:33

    Ich trinke schon gnz gut – allerdings mehr Tee als Wasser. Um mich da mal umzustellen wär die Challenge was. Also schmeiß ich den Hut in den Ring… den Wassereimer in den Brunnen oder schlicht meine Mailadresse in den Lostopf.

  • Antworten Dany P. 30. April 2015 at 14:29

    Für mich wäre es eine echte Herausforderung für meinen inneren S…hund, da ich wirklich gerne alle möglichen Säfte trinke und meine Tassen Kaffee schon auch missen würde.
    In der Theorie ist eine Woche nicht wirklich lang, wäre mal interessant zu erfahren, wie sich das dann in der Praxis anfühlt…
    Deshalb wäre ich gerne dabei!
    Sonnige Grüße
    Dany

  • Antworten Frl.Kaos 30. April 2015 at 14:04

    Ich trinke zu wenig…auf Arbeit vergesse ich manchmal den ganzen Tag etwas zu trinken…und komme dann mit Kopfschmerzen und mieser Stimmung nach Hause…und dann pumpe ich mir abends innerhalb kürzester Zeit Softdrinks rein…
    das war nicht immer so. In der Ausbildung war ich eine der Wenigen die sagen konnte: Ja, ich staffe es 2,5-3 l am Tag zu trinken. Hab ich damals jeden Tag ne 1,5 l Flasche Wasser im Auto dabei gehabt…aber im Studium, als ich mit Öffis unterwegs war hat sich das geändert. Die Flasche war zu schwer, passte nicht in die Handtasche…etc. Und somit wurde ich zum „wenig“ Trinker…und nun im Beruf vergesse ich einfach mir etwas zum trinken mit zu nehmen…und das möchte ich ändern.
    Des halb glaube ich könnte ich mit dem Projekt meine Trinkgewohnheiten ändern.

    Allerliebste Grüße
    Kerstin

  • Antworten Lena 30. April 2015 at 13:51

    Hallo!

    Ich werde auch teilnehmen und hoffe, dass ich es mir endlich angewöhne genug (und vor allem nicht nur Kaffee) zu trinken!

    Liebe Grüße Lena

  • Antworten Anni 30. April 2015 at 13:05

    Moin Moin,

    ich lebe an der Küste ich arbeite im Wattenmeer. Wasser ist mein Leben und wenn ich nicht wie für einen Friesen typisch Tee trinke, trinke ich Wasser.
    Wasser ist der Stoff aus dem Leben ist und zudem auch noch unfassbar lecker.
    Gerne würde ich bei der Wasserchallange mit machen. Denn wir haben das große Glück in einer Region der Welt zu leben in der Wasser nicht begrenzt ist.
    Ich würde mich freuen wenn es klappt.

  • Antworten Meike 30. April 2015 at 13:05

    Hallo,
    da ich gerade schwanger bin, sollte ich besonders darauf achten, viel Wasser zu trinken. Ich glaube so eine Art Challenge würde mich sehr motivieren.
    LG Meike

  • Antworten Sabine 30. April 2015 at 13:00

    Ich finde das Projekt sehr spannend. Mir wird es schwer fallen den Kaffee weg zulassen. Ansonsten trinke ich eh nur Mineraleasser- aber leider nicht genug davon. Vielleicht spornt mich das Projekt dazu an.

    Liebe Grüße
    Sabine

  • Antworten Margret 30. April 2015 at 12:59

    Ich würde gerne an der Wasserwoche teilnehmen. Ich trinke zwar schon Wasser anstatt Softdrinks, aber auch noch Tee und Kaffee. Ein Woche komplett darauf zu verzichten hört sich spannnend an.

  • Antworten Eva Wolfart 30. April 2015 at 12:21

    Ich würde super gerne mal ausprobieren, wie sich eine Woche nur Wassertrinken auf meine Fitness, Haut und Allgemeinbefinden auswirkt!!!

  • Antworten kathi 30. April 2015 at 12:15

    Liebe Jeanny,
    wohhooo. Da ist sie wieder die Wasseraktion.
    Ich habe es letztes Jahr erst zu spät gesehen und mir vorgenommen, dass ich da unbedingt mal teilnehmen möchte.
    Da ich gerade sowieso dabei bin, die Ernährung umzustellen und abnehmen möchte, käme mir diese Aktion natürlich sehr entgegen. Ich trinke nämlich leider immer noch zu wenig. Es klappt eigentlich nur dann richtig gut, wenn ich zuhause für das Examen lerne, aber dann lenke ich mich mit andern Dingen ab und gehe letztendlich doch in Bibliothek ;)
    ich würde mich sehr freuen :)
    Viele Grüße, kathi

  • Antworten Karin 30. April 2015 at 11:56

    Ich muss zutzeit viele Medikamente nehmen und versuche, diese mit viel trinken wieder auszuspülen. Auf die empfohlene Tagesmenge komme ich allerdings oft nicht, weil ich meist einfach keinen Durst verspüre. Eher hab ich dann Kaffee in der Hand. Ich würd gern an der Challange teilnehmen, um mich selbst herauszufordern und mehr für meine Gesundheit zu tun ;)

  • Antworten Maike 30. April 2015 at 11:55

    Ich würde gerne gewinnen, da ich in der diesjährigen Fastenzeit etwas versagt habe. Nun ist die Wasserwoche die perfekte Herausforderung, um mal wieder auf den eigenen Körper zu hören.
    Maike

  • Antworten Miriam 30. April 2015 at 11:54

    Liebe Jeanny,
    was für eine großartige Idee und ich freu mich, dass es auch in diesem Jahr wieder stattfindet. Ich möchte mein Glück gerne versuchen… einen Wochenvorrat zu gewinnen, denn ich bin schwanger und tue mich unheimlich schwer genug am Tag zu trinken. In der Regel komm ich noch nicht mal auf einen Liter pro Tag und ich glaube, dass tut meinem Baby nicht wirklich gut. Vielleicht schafft es diese tolle Aktion den richtigen Schalter in meinem Kopf umlegen.

    Liebe Grüße,
    Miriam

  • Antworten Anne Nitschke 30. April 2015 at 11:40

    Hallo Jeanny!
    Prima,das es dieses Jahr wieder stattfindet. Ich hatte mich schon letztes Jahr beworben ,bin aber nicht dabei gewesen . Ich erhoffe mir von einer Woche Wasser trinken einen Ansporn es auch danach weiter zu tun und bewusster zu trinken. Obwohl mir mein Tee morgens echt fehlen wird. Aber ich hoffe von dieser Woche mehr Motivation. LG Anne

  • Antworten Anke 30. April 2015 at 11:19

    Ein Grund endlich den Kampf gegen den Kaffeekonsum im Büro durch zu ziehen.

    Ich bin bereit und brauche Motivation! :)

  • Antworten Christel 30. April 2015 at 11:15

    Hallo Jeanny,
    und ich habe es doch tatsächlich getan! Ich habe mich angemeldet :), ich, die eigentlich ohne Kaffee gar nicht kann und die es eigentlich immer süß braucht…… Echt ne Challenge für mich!

    Ganz liebe Grüße
    Christel

  • Antworten Biki 30. April 2015 at 11:10

    Es würde zu meiner Fastenwoche passen. Würde gerne das naturell probieren.

  • Antworten Jenny 30. April 2015 at 11:09

    Hallo Jeanny,

    ich würde gerne gewinnen, da es bei uns im Büro nur Cola, Fanta und Kaffee (umsonst) gibt. Das Leitungswasser ist leider auf Grund von alter Leitungen so nicht genießbar und die einzige Möglichkeit im Büro an Wasser zu kommen ist entweder sich dieses am Automaten zu kaufen ( 0,5l 2,10€ !!!) oder sich das Wasser selber mitbringen. Was ich eigentlich mache aber oft genug vergesse. Den Wasservorrat für die Woche würde ich direkt ins Büro kutschieren und unter meinem Schreibtisch bunkern :D

    Meine Hoffnungen von der Wasserwoche? Mehr auf der Arbeit zu trinken und dadurch produkiver zu sein und weniger Kopfschmerzen durch zu weniges Trinken zu haben.

    Viele Grüße
    Jenny

  • Antworten Sigrid 30. April 2015 at 11:06

    Liebe Jeanny,

    das ist wirklich eine interessante Herausforderung. Ich müsste dann zwar auf meinen geliebten Espresso nach dem Mittagessen verzichten, aber das sollte eine Woche auszuhalten sein. Ansonsten gibt es bei mir jetzt schon neben dem einen oder anderen Glas Bier oder Wein nur Wasser und Tee.
    *Hüpf in den Lostopf*

  • Antworten Christine Reith 30. April 2015 at 11:03

    Hey Jeanny. Bald kommt der Sommer und ich fürchte, es wird mir noch schwerer fallen, genug zu trinken. Außerdem stille ich zur Zeit eine wunderbare neue Erdenbürgerin – einen Wasservorrat könnte ich also gut gebrauchen. Statt Kaffee gibt’s dann eben heißes Mineralwasser… Alles Liebe!

  • Antworten Katie 30. April 2015 at 10:53

    Liebe Jeanny,

    also ich wäre auch total gerne dabei – bzw. werde das selber in Angriff nehmen, aber natürlich dann auch den Wasservorrat zu gewinnen, wäre fantastisch. Und die Varianten, dem Wasser etwas Extra-Geschmack zu geben, um sich an heißen Tagen oder an Tagen, an denen man nicht allzu motiviert zum Wassertrinken ist, zu helfen, sind sehr inspirierend.

    Mir schwebt auch gerade eine Gurken-Zitronen-Rosmarin-Kombination vor… Muss unbedingt ausprobiert werden – BALD :)

    Liebe Grüße
    Katie

  • Antworten Kirsten 30. April 2015 at 10:52

    Was für eine tolle Herausforderung! Ich möchte meinen inneren Schweinhund besiegen und fit in den Sommer springen, da ist die diese Aktion für mich genau richtig!
    Her mit dem gesunden und leckeren Nass;-))
    Herzliche Grüße,
    Kirsten

  • Antworten Marlene 30. April 2015 at 10:45

    Hey!
    Super Projekt, habe auch letztes Jahr wie du daran teilgenommen und fand es klasse! Man fühlt sich gleich viel besser und wacher :-) würde sehr sehr gerne auch dieses Mal wieder mit dabei sein, zumal ich meinen
    Kaffeekonsum wirklich reduzieren sollte..aber bei dem so unbeständigen Wetter brauche ich zur Zeit einfach Koffein um richtig fit zu werden.

    Liebe Grüße,
    Marlene

  • Antworten Tanja 30. April 2015 at 10:38

    Das Projekt kommt wie gerufen, nachdem mein Magen mir heute Morgen nach 2 Tassen Kaffee zeigte, dass ich besser meine Lebensgewohnheiten umstellen sollte!!

  • Antworten Kathrin Schürholz 30. April 2015 at 10:38

    Hallo,

    ich trinke viiieeel zu wenig. Irgendwie hat sich das nach der Geburt meines Sohnes wieder so eingeschliechen. Ich hab es da einfach vergessen und dann auch nciht mehr drauf geachtet. Ich merke es leider auch sehr oft. Kriege Kopfschmerzen, bin müde….grrrr. Daher mache ich auf jeden Fall mit und trete mir selbst in den Hintern!!! Aber der Gewinn würde mich natürlich zu mehr als einer Woche antreiben.

    Liebe Grüße
    motiviert
    Kathrin

  • Antworten Caro 30. April 2015 at 10:35

    Ich würde super gern am Projekt Wasserwoche teilnehmen.
    Leider trinke ich über den Tag hinweg zu viel Kaffee und zu wenig Wasser und so
    ein kleiner Ansporn wäre bestimmt nicht schlecht!

  • Antworten Antonella 30. April 2015 at 10:35

    Uihh das wäre ja ganz toll… Warum wäre das toll? Weil ich eigentlich sowieso nur Wasser trinke und gerne neue Sorten teste und ausprobiere. Ich würde sollte ich gewinnen gerne mal schauen, ob das Gerolsteiner Wasser mit den vielen Mineralien eine noch bessere Auswirkung auf mich hat!

    Liebste Grüße
    Antonella

  • Antworten Lea 30. April 2015 at 10:34

    Hallo,
    viel Wasser zu trinken war für mich wie eine Offenbarung. Früher habe ich immer nur so einen halben bis einen Liter am Tag getrunken. Eine Mitbewohnerin „zwang“ mich dann, mehr zu trinken.. seitdem geht es mir viel besser. Ich kann 2-3 Liter Wasser am Tag nur empfehlen. Allerdings trinke ich Leitungswasser (mitunter selbst gesprudelt) und habe mich schon eine Weile gefragt, ob richtiger Mineralwasserkonsum nochmal einen Unterschied macht. Daher würde ich die Gelegenheit gerne nutzen, und an deinem Gewinnspiel teilnehmen. :)

    Viele Grüße!

  • Antworten Yvi 30. April 2015 at 10:33

    Ich habe am 20. Juni meinen Entbindungstermin und trinke wegen Hyperemesis leider viel zu wenig. Das mit dem gegenseitigen Motivieren hat mich überzeugt, ordentlich Wasser für die bevorstehende Geburt und die anschließende Stillzeit zu trinken (auch als gutes Vorbild für meine beiden Kinder).

  • Antworten Marco 30. April 2015 at 10:30

    Wäre auch wahnsinnig gerne bei der Wasserwoche dabei!
    Neben den gesundheitlichen Aspekten, ist natürlich auch die Lieferung des kompletten Vorrats ins Büro äußerst interessant ;)

  • Antworten Sarah 30. April 2015 at 10:29

    Liebe Jeanny,
    in letzter Zeit habe ich während des Anfertigen meiner Masterarbeit oftmals Kaffee oder Cola getrunken, damit soll nun Schluss sein und da ist dieses tolle Projekt meiner Meinung nach ein guter Ansporn etwas zu ändern. Ich wäre also sehr gern dabei!
    Herzliche Grüße
    Sarah

  • Antworten Anisa 30. April 2015 at 10:25

    Eine tolle Aktion, an der ich gerne teilnehmen möchte. Ich trinke den Tag viel zu wenig Wasser und das möchte ich unbedingt ändern. Ich möchte mir was Gutes tun und endlich einen Neustart beginnen, was meine Gesundheit betrifft. LG, Anisa

  • Antworten Isabel 30. April 2015 at 10:24

    Wasser gibt Energie! Mit dem Gewinn hätte ich die richtige Motivation für die Wasserwoche!

  • Antworten Sarah 30. April 2015 at 10:21

    Ich wäre auch gerne dabei, trinke zwar schon sehr viel Wasser, bin aber auch ein leidenschaftlicher Kaffee- und Teetrinker :) Deshalb würde ich mich gerne der Herausforderung stellen und eine Woche lang nur Wasser trinken, auch um mich danach viel fitter zu fühlen.

  • Antworten Janina 30. April 2015 at 10:21

    Hallihallo!
    Ich möchte teilnehmen, da ich gespannt bin, ob ich es tatsächlich schaffe, auf meinen geliebten Kaffee und Saftschorlen zu verzichten. Meine Tochter (8Jahre) trinkt nur Wasser, da muss Mama doch auch mal stark bleiben
    Tolles Projekt!!!
    Liebe Grüße
    Janina

  • Antworten Martina Wagner 30. April 2015 at 10:16

    Hallo,
    Diese Wasserwoche ist der Hit. Da ich durch eine Op besonders viel Calcium brauche, wäre es toll so ein mineralhaltiges
    Wasser eine Woche zu testen. Außerdem bleibt dann die Spezi mal Im Kühlschrank :-)
    Ich versuche mal mein Glück

  • Antworten Frauke 30. April 2015 at 10:12

    Da bin ich dabei! Vielleicht habe ich dieses Jahr mehr Losglück!

  • Antworten Bine 30. April 2015 at 10:12

    Gerne würde ich das Projekt starten! Ich bin zwar schon ein fleißiger Wassertrinker, aber auf den Kaffee und Tee verzichte ich eher selten. Eine Herausforderung, beides für eine Woche links liegen zu lassen!!! Ich würde mich drauf einlassen!

  • Antworten Steffi 30. April 2015 at 10:07

    Ich bin ein überzeugter Wasser trinker und find die Aktion super. Aber auch bei mir gibt es noch optimierungsbedarf, die Ideen mit den Früchten find ich toll und machen auch Wasser trinken zu
    einem Erlebnis. Ich liebe es mir Dinge mit Liebe zuzubereiten. Und jetzt hüpf ich in den mit Wasser gefüllten Lostopf und halte so lange die Luft an bis jm gezogen wird :)

  • Antworten Cosima 30. April 2015 at 10:07

    Liebe Jeanny,
    seit ich vor 3 Jahren daheim ausgezogen bin trinke ich nur noch Leitungswasser, Mineralwasser höchstens im Restaurant. Ich sehe einfach nicht, warum ich dafür viel Geld bezahlen und ständig Kästen schleppen soll.
    Allerdings stimmt es ja schon, die Mineralien im Mineralwasser haben sicher ihren Grund, ihre Stärken und einen Effekt. Den möchte ich kennenlernen!
    Viele Grüße, Cosima

  • Antworten Katja 30. April 2015 at 10:01

    Liebe Jeanny,

    das wäre was – ich trinke sehr gerne Mineralwasser, besonders im Sommer, wenn es gut gekühlt ist und das Glas so schön beschlägt. Vielleicht habe ich ja Glück

    Liebe Grüße
    Katja
    junibacken60(at)gmail.com

  • Antworten Wren 30. April 2015 at 9:59

    Kleine Veränderungen erhöhen die Aufmerksamkeit für den eigenen Körper und festgefahrenen Gewohnheiten.
    Außerdem trinke ich definitiv zu viel Kaffee.
    Eine Woche Wasser für mich bitte^^

  • Antworten Jeanette 30. April 2015 at 9:55

    Ich wäre super gerne dabei – bin seit 4 Monaten wieder Mama geworden und stille unser Töchterchen – ich gebe mir Mühe ausreichend zu trinken aber bis jetzt komm ich immer nicht auf die magische Zahl mind. 2,5 Liter. Die Projektwoche Wasser wäre ein gutes Training. :) Hüpfe gerne in den Lostopf!

  • Antworten tina 30. April 2015 at 9:54

    Da ich seit diesem Jahr deutlich mehr Sport mache, würde das „mehr Mineralwasser-Projekt“ super zu mir passen! Ich hüpfe ins Lostoepfchen und versuche mein Glück!

    Grüsse
    Tina

  • Antworten Karen 30. April 2015 at 9:50

    Liebe Jeanny,

    für mich als Sportlerin ist Wasser das wichtigste am Tag. 10 Wochen auf alle anderen Getränke wie Kaffee und Cola zu verzichten wäre für mich nochmal ein Schritt weiter in ein noch gesünderes Leben… Auf den Zucker in meinem Kaffee verzichte ich schon :-))))

    Ich würde mich sehr freuen, dieses Jahr wieder daran teilzunehmen… Letztes Jahr war die Challenge ja 2 Wochen… 10 Wochen wäre jetzt ein Traum.

    Sonnige Grüße aus Stuttgart
    Karen

  • Antworten Jennifer 30. April 2015 at 9:43

    Guten Morgen,
    ich würde gern das Projekt Wasserwoche als Motivation nehmen – ich fürchte nämlich, ansonsten beim Schreiben meiner Masterarbeit eher wieder nur Kaffee oder süßes Zeugs zu trinken…..
    Liebe Grüße!

  • Antworten Carlotta 30. April 2015 at 9:42

    Ich möchte unbedingt teilnehmen, weil ich mir das als Ansporn setzten kann wirklich genügend zu trinken. Zwar bin ich kein Saft/Schorlen/Softdrink Fan. Aber Kaffee gibt es bei mir auch oft. Vor allem trinke ich nur Wasser tagsüber, davon aber viel zu wenig.
    Dann bin ich müde und denke ich habe Hunger, obwohl es einfach Durst ist.

    Durch die Challenge erhoffe ich, dass ich regelmäßig mehr Mineralwasser trinke und so aktiver und fitter durch den Tag komme!
    Liebe Grüße
    Carlotta von Cuisiner Bien

  • Antworten Johanna 30. April 2015 at 9:41

    Hallo, ich vergesse leider viel zu oft das Trinken und wundere mich dann über Müdigkeit und Kopfschmerzen. Vielleicht hilft mir das Projekt, meine Gewohnheiten umzustellen und so fit in den Sommer zu starten :-) Viele liebe Grüße und danke für die schöne Aktion!

  • Antworten Viktoria 30. April 2015 at 9:40

    Liebe Jenny,
    ich bereite mich im Moment auf mein Examen im Oktober vor. Um konzentriert lernen zu können würde ich mich sehr über den Gewinn des Wochenvorrates für eine Woche sehr freuen. Die Größe ist perfekt um Sie mit in die Bib zu nehmen :-)
    Liebe Grüße

  • Antworten Jennifer Kaiser 30. April 2015 at 9:40

    Ich neige momentan wieder dazu viel zu wenig zu trinken und leide deshalb verstärkt an Kopfschmerzen. Mit einem solchen Projekt und der Unterstützung vieler wie auf Instagram könnte sich hier für mich wirklich etwas ändern.
    Das würde mir denke ich einen Push geben um wieder zum richtigen Trinkverhalten zu kommen. So wie es jetzt ist kann es nicht weitergehen.
    Auch wenn ich nicht gewinnen sollte werde ich an dem Projekt teilnehmen.

    Dabei sein ist ja bekanntlich alles

  • Antworten Chris 30. April 2015 at 9:38

    wow! Da wäre ich gerne dabei denn ich bin auf viel Wasser trinken angewiesen um Medikamente schneller aus dem Körper zu spülen was leider nicht immer leicht ist. Aber dieser Challenge wäre ein zusätzlicher Anreiz es besser zu schaffen.

    Lieben Gruß
    Chris

  • Antworten Juliane 30. April 2015 at 9:30

    Hallo,

    ich bin bei dem Projekt Wasserwoche auf jeden Fall dabei. Ich greife momentan leider gerne zu Softdrinks, obwohl diese an sich totaler Schrott sind, aber ich will es unbedingt wieder schaffen, überwiegend Wasser zu trinken und der Gewinn wäre eine tolle Motivation bzw. ggf. eine Belohnung, falls ich es bis dahin schon geschafft habe :-)

  • Antworten Anja-Britt Schulz 30. April 2015 at 9:29

    Ich wäre gerne dabei, weil ich einfach zu wenig trinke und mir erhoffe, dadurch etwas mehr darauf zu achten und mich auch wohler in meiner Haut zu fühlen. Vielleicht spannt dadurch zum Beispiel meine Gesichtshaut auch etwas weniger ;-)

    Zudem erhoffe ich mir durch den anfangs begrenzten Zeitraum einen Einstieg ins Wasser trinken für meinen Mann, der leider fast ausschließlich zu Kaffee und Cola Light greift…..

  • Antworten Madita 30. April 2015 at 9:20

    Das ist mein Projekt! Immer wieder starte ich den Versuch mich gesund zu ernähren, und dann ist man doch wieder viel zu faul und greift zu Fastfood & Softdrinks. Ich trinke chronisch zu wenig. Meine Mutter war früher oft froh, wenn ich am Tag mehr als einen halben Liter getrunken habe. Mittlerweile schaffe ich zwar etwas mehr, von den empfohlenen 2-3 Litern bin ich trotzdem noch einige Flaschen weit entfernt. Ich glaube wenn ich an diesem Projekt teilnehme und es eine Woche durchhalte fällt es mir auch danach leichter mehr zu trinken.

  • Antworten Marina 30. April 2015 at 9:20

    Ich wäre super gerne dabei, weil ich schauen möchte, ob ich es auch schaffe, mal eine Woche lang nur Wasser zu trinken. Wasser ist eh das Beste! LG

  • Antworten Sandra F. 30. April 2015 at 9:19

    Ich würde gerne mitmachen um mich einfach besser zu fühlen (das erhoffe ich mir). Gesund & stark in den Frühling.
    Liebe Grüße von der Küste
    Sandra

  • Antworten Anna-Lisa 30. April 2015 at 9:17

    Hallo,

    ich bin sehr gespannt und mache gerne mit. Aktuell trinke ich vor allem Tee und Kaffe wird also nicht so einfach :) Aber ich nehme mir fest vor es durchzuziehen !! Super Idee eine solche Woche einzufügen. Vielleicht bekomme ich ja sogar Liebsten und Kollegen dazu mitzumachen :) Danke schonmal

  • Antworten Julie 30. April 2015 at 9:16

    YEAH – ich würde gerne gewinnen! Ich habe letztens gesehen, was eine Woche mit höherem Wasserkonsum für die Fältchen im Gesicht bedeutet: also her damit :-)

  • Antworten Claudia 30. April 2015 at 9:05

    Ich würde wahnsinnig gerne das Projekt starten und mal nur Wasser trinken. Vielleicht kann ich meine Kinder auch dazu begeistern mal keine Säfte, Schorlen und softgetränke zu trinken. Lg

  • Antworten Jutta 30. April 2015 at 9:04

    Liebe Jeanny,
    da ich sehr gerne Wasser trinke und hauptsächlich Mineralwasser mit Kohlensäure,
    wäre ich sehr gerne bei der Wasserwoche mit dabei.
    Liebe Grüße
    Jutta

  • Antworten Claudia 30. April 2015 at 9:04

    Ich würde wahnsinnig gerne das Projekt starten und mal nur Wasser trinken. Vielleicht kann ich meine Kinder auch dazu begeistern mal keine Säfte, Schorlen und softgetränke zu trinken. Lg

  • Antworten Jenny 30. April 2015 at 8:56

    Liebe Jeanny,

    ich wäre wahnsinnig gern beim Projekt Wasserwoche dabei! Ich bin zwar schon ganz gut im Wasser trinken, möchte mich aber im Falle eines Gewinns selbst herausfordern und auf Cola Light, Kaffee und co eine Woche lang komplett verzichten!
    Daher würde ich mich über den Gewinn sehr freuen.

    Liebe Grüße
    Jenny

  • Antworten Rena 30. April 2015 at 8:50

    Ein spannendes Projekt! Für mich persönlich ziemlich schwierig, da ich zwar auf jeden Fall genügend trinke aber insbesondere literweise Tee :)
    xx Rena
    http://www.dressedwithsoul.com

  • Hinterlasse einen Kommentar