Backen, Feste, Kinder, Kuchen

Ostern 2013 werde ich den Spiess mal umdrehen und den Hasen verstecken … in einem Kuchen

27. März 2013

Zappzarapp. Der Hase kommt und versteckt Leckereien, am kommenden Wochenende werden – so Petrus will – Millionen kleiner Liebhaber schokoladiger Naschereien mit Kunstgras befüllten Körbchen über die Wiese hoppeln und hinter jedem Grashalm, unter jedem Stein und unter jedem Baum nachschauen, ob sich dort Schokoeier, Schokohasen, bunt gefärbte Hühnereier oder Gummibärchen in Hasenform einsammeln lassen. Zuckerzimtundiiebe Ei Osterkuchen VersteckIn unserer Familie gibt es dann noch die Suche nach dem einen, goldenen Superei. Kurzer Tipp: wird jedes Jahr von Little H. gefunden und so lange sich Stolz und Freude noch in seligstes Kinderlächeln transferieren, werden wir diese Tradition auch so beibehalten. Dieses Jahr möchte ich sie alle noch ein bisschen mehr überraschen.

Der Plan ist, am Nachmittag bei Kaffee und Kuchen noch mal für glänzende Augen und Freude zu sorgen. Ich habe nämlich auch einen Osterhasen aus Schokolade samt seiner Schokoladeneierbeute eingefangen und in einem Kuchen versteckt. Zu diesem Zwecke habe ich einfach zwei Sandkuchen in Porzellanschalen gebacken, dann ausgehöhlt, die Schokoladenschätze in die Mulde gestellt, die Kuchen aufeinander getürmt und mit geheimem Versteck-Frosting ummantelt. Zuckerzimtundiiebe Ei Osterkuchen VersteckNoch kurz mit Smarties verziert und nun bin so gespannt wie ein Flitzebogen:
Was werden sie sagen? Werden sie sich die berühmte Schiff-in-Flasche-Frage stellen?
Wie kam der Hasi in den Kuchi?zuckerzimtundliebe_eikuchen8

Ich habe getestet und es klappt. Wenn man mal von meinem kleinen Gedankenfehler absieht, mir nicht gemerkt zu haben, in welche Richtung der Hasi denn schaute und wo also der Kuchen anzusägen sei. Ich habe mich also peu a peu vorgearbeitet und – natürlich falsch angeschnitten. War gottseidank Generalprobe und am Ostersonntag werde ich die richtige Seite mit einer Wäscheklammer an der Tortenplatte markieren und berichten.

Osternest-Kuchen, ein wirklich großes Ei mit Ort zum Verstecken
(inspiriert von einem Pinata Cake Post auf „A subtle revelry„)

Zutaten für die beiden Kuchen:

  • 500g Zucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 500g weiche Margarine oder Butter
  • 8 Eier (Größe M)
  • Salz
  • 4 EL Rum
  • 400 g Mehl
  • 250 g Speisestärke
  • 4 TL Backpulver
  • Fett und Mehl für die Form

Für das Frosting:

  • 50g Butter, zimmerwarm
  • 100g Frischkäse, Doppelrahmstufe
  • 400g Puderzucker (oder mehr oder weniger, je nach Wunsch der Konsistenz)
  • Smarties zum Garnieren
  • Süssigkeiten zum Befüllen

1.) Ofen auf 175°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Zwei gleich große, ofenfeste Porzellanschalen ausbuttern. Zur Grüße meiner Schalen: Durchmesser oben 16cm, Durchmesser Boden 9cm, Höhe 11cm.
2.) Zucker, Vanillezucker und Butter mit dem Mixer cremig mixen.
3.) Eier nach und nach unterrühren und zwar erst dann, wenn das vorherige gut untergemischt ist. Salz und Rum dazu geben.
4.) Mehl, Stärke und Backpulver vermischen, dann nach und nach in den Teig rühren.
Teig dann in die vorbereiteten Schüsseln aufteilen und ca. 45 Minuten lang backen (oder bis ein Holzstab ohne Teigreste aus dem Kuchen gezogen werden kann). Beide Kuchen erkalten lassen.
5.) In der Zeit das Frosting vorbereiten. Frischkäse und Butter mixen. Mit Puderzucker (und eventuell 1-2 EL Milch) zu einer streichfähigen Frostingmasse mixen.
6.) Die Kuchen vorsichtig mit Esslöffeln aushöhlen. In die untere Eihälfte Süssigkeiten füllen. Den Rand – der das Verbindungsstück zur Oberseite wird – mit Frosting bestreichen. Die Oberseite darauf setzen. Das Kuchenei nun rundherum mit Frosting bestreichen und Smarties garnieren.
7.) Tadaaa. Überraschung beim Anschneiden.
8.) P.S.: Da lassen sich übrigens auch alle anderen Geschenke sehr schön verstecken. Blingbling beispielsweise. Oder kleine technische Dinge, die Männer zum Geburtstag lieben.

Ich wünsche Euch ein wundervolles Osterfest mit Euren Lieblingshasen. Genießt die gemeinsame Zeit und lasst es Euch schmecken!

All the love universe,
Jeanny

Das könnte dich auch interessieren

104 Kommentare

  • Antworten Shelley Makes 19. März 2016 at 15:17

    Awesome cake! I’ve included this in my round-up of inspirational Easter bakes – thanks for sharing! https://shelleymakes.wordpress.com/2016/03/19/inspiration-amazing-diy-easter-cakes/

  • Antworten Inspiration: Amazing DIY Easter Cakes | Shelley Makes 19. März 2016 at 14:24

    […] Recetade La Felicidad, Eater Bunny Loaf | 8. Tell, Love & Party, Modern Easter Cookies | 9. Zucker, Zimt und Liebe, Ostern Est Kuchen […]

  • Antworten 10 Easy & Amazing Easter Cakes | Easter Cakes 18. März 2016 at 21:05

    […] EIGHT // EASTER PINATA CAKE This is such a cute idea! A cake filled with treats. Come to mama! Find the recipe and details here… […]

  • Antworten La petite vie de Ci – Mes DIY préférés de Pâques 15. März 2016 at 10:32

    […] Zucker, zimt und liebe […]

  • Antworten oestre. | brownwilliam art 3. April 2015 at 22:24

    […] 1, 2, 3, 4 […]

  • Antworten Easter Egg Cake | Alice in America 1. April 2015 at 21:18

    […] celebrations from afar. Some friends here are planning an Easter lunch and I will be bringing this Easter Egg cake. I love the idea of bringing Easter eggs hidden inside of a cake rather than in a basket and […]

  • Antworten Hippity Hoppity | Jennifer Michie 1. April 2015 at 8:44

    […] Carrot macaroons // Project Denneler 2. A hidden surprise Easter Egg cake // Zucker, Zimt und Liebe 3. An Easter basket 3 ways // Oh Happy Day 4. Easter cupcake decorating idea for kids // Handmade […]

  • Antworten 20 Fabulous Easter Brunch Recipes | baking charlotte 26. Februar 2015 at 12:54

    […] Osternestkuchen by zuckerzimtundliebe […]

  • Antworten Kochbuch Kinder Eggs | Nur das Beste aus der Bücherwelt 21. Dezember 2014 at 2:05

    […] Ostern 2013 werde ich den Spiess mal … – 27/03/2013 · Ostern 2013 werde ich den Spiess mal umdrehen und den Hasen verstecken … in einem Kuchen. 27 Mittwoch Mär 2013… […]

  • Antworten anja 21. April 2014 at 7:57

    Guten Morgen
    die Idee ist ja herzallerliebst, das dachte sich mein Sohn und ich auch. Wir haben den Kuchen nachgebacken für die Oma und den Opa zu Ostern-. Doch leider ist ein nachdem das Frosting drauf war zusammen gebrochen.
    Mein Sohn war tottraurig und ich habe versucht zu retten , was zu retten ging.
    Kannst du uns sagen, was wir falsch gemacht haben?
    Dir noch einen schönen Ostertag
    Anja und Sandro

    • Antworten Jeanny 21. April 2014 at 8:29

      Liebe Anja, das ist ja jammerschade! Ich kann aus der Ferne leider nicht sehen, was passiert ist, könnte es sein, dass der Kuchen zu tief ausgehöhlt war? Euch auch noch ein feines Ostern!

      Jeanny

  • Antworten Pleins d’idées diy pour Pâques | MonDiy.fr 18. April 2014 at 14:09

    […] Source: http://zuckerzimtundliebe.wordpress.com […]

  • Antworten Recetas Para Pascua | Mila punto com 16. April 2014 at 11:01

    […] Huevo Sorpresa […]

  • Antworten Fantastic Easter Goodies 12. April 2014 at 0:18

    […] Easter Cake Surprise […]

  • Antworten Mary 5. April 2014 at 3:41

    Beautiful…so creative! One of the best Easter treats I have seen. Thank you for posting.

  • Antworten Easter Desserts 4. April 2014 at 13:47

    […] Easter Cake Surprise from Zucker Zimt & Liebe […]

  • Antworten Things I Love: Easter Egg-Shaped Treats 28. März 2014 at 14:17

    […] Cake | 2. Cheesecake Chocolates | 3. Popsicles | 4. Doughnuts | 5. Rice Krispies | 6. Popcorn | 7. […]

  • Antworten Timm 24. März 2014 at 16:27

    Auch wenn der Oster-Beitrag schon ein Jahr alt ist, finde ich die Idee wirklich klasse!
    Da können Kinder sicherlich schon ein paar Stunden mit der Suche beschäftigt werden ;)

  • Antworten Happy Vor-Halloween oder Fledermäuse im Bauch | 6. Oktober 2013 at 10:31

    […] auf der Seite von der lieben Jeanny von ZuckerZimtundLiebe rumstöberte und dieses wunderschöne Osterei erblickte, ratterte mein Kopf und ich dachte sofort: Ah, fürs Kindlein super zum Geburtstag mit […]

  • Antworten Thomas 14. Mai 2013 at 11:57

    Ein Traum!
    Ich bin schwerstens begeistert. Wunderschön.
    Und zudem super fotografiert und in Szene gesetzt!

    LG Tom

  • Antworten Maike von Kreativfieber 6. April 2013 at 19:57

    Wow, das sieht echt super aus!! Ich merk mir die Idee auf jeden Fall mal..passt ja für alle möglichen Überraschungen! Ganz liebe Grüße,
    Maike

  • Antworten Nicole | just be. happy! 6. April 2013 at 12:38

    Was für eine wunderschöne Idee. Leider habe ich sie jetzt erst gesehen … aber für nächstes Jahr ist der Kuchen schon gesetzt.

    Danke, für diese bezaubernde Idee!

    Lg, Nicole

  • Antworten justanotherinbetween 6. April 2013 at 11:32

    Sehr schön ausgeführt!
    Liebe Grüße Amina

  • Antworten vonkuchenundkeksen 2. April 2013 at 12:55

    Liebe Jeanny,
    der Kuchen ist ja wieder einmal der Hammer!! Wie kommst du immer bloß auf so zauberhafte Ideen? Für einen Osterkuchen ist´s jetzt wohl schon zu spät, aber irgendetwas, das ich in so einem Kuchen verstecken könnte, finde ich wohl :)
    Viele liebe Grüße
    Ida

  • Antworten yummydesign 1. April 2013 at 21:10

    herzallerliebst:) liebe grüße von yummydesign

  • Antworten kruemelkorn 1. April 2013 at 18:20

    Eine sensationelle Idee! Einen schönen Oster-Abend noch.

  • Antworten Isabel 1. April 2013 at 10:34

    Super coole Idee. Sieht total riesig aus und man vermutet gar nicht, dass es sich um 2 Muffins handelt. Ich find’s großartig. Schöne Ostern noch!

  • Antworten Marlene 30. März 2013 at 19:27

    Die Idee ist richtig genial und die Umsetzung erst – wirklich gelungen!
    Mir gefällt vor allem die Form des Kuchens. Und dann auch noch überraschend gefüllt – kann es etwas besseres geben`?

    Alles Liebe,
    Marlene

  • Antworten Gabs 29. März 2013 at 13:01

    Eine zuckersüße Idee!
    Fröhliche Ostertage ♥
    Gabs

  • Antworten Katharina (3überfräuleins) 29. März 2013 at 7:56

    So eine schöne Idee!!!!

  • Antworten Dolce 29. März 2013 at 6:18

    Süsse Idee! Die Kinderaugen würde ich zu gerne sehen…

  • Antworten Schokobeeri 28. März 2013 at 22:38

    Boah- irre was für ne tolle Idee du da wieder hattest!
    Ich bin begeistert.
    Und das war ich schon von dem Schneemann im Kuchen.
    Das ist ja mal ein ganz besonderes Osternest.
    Ich wünsch dir frohe Ostern!
    Liebe Grüße, Nina

  • Antworten Evi 28. März 2013 at 17:06

    hammeridee! :)
    da werden die Kinderaugen leuchten!!

  • Antworten doro K. 28. März 2013 at 15:56

    Das ist ganz toll!!

    Ich habe dein wunderbares Rezept heute verlinkt und hoffe, du bist damit einverstanden.

    Liebe Grüße, doro von Hand zu Hand.

  • Antworten Dandelion 28. März 2013 at 11:30

    wird bestimmt ne super Überraschung :) Wo nimmst du nur immer solche Ideen her?
    Liebe Grüße

  • Antworten madameflavoursome 28. März 2013 at 11:29

    Wow, klasse Idee! Darauf muss man erstmal kommen. Ich befürchtete beim ersten Anblick, der Hase wurde mitgebacken, aber dass es so einfach ist, hätte ich nicht vermutet. Ich wünsche dir, dass die Überraschung gelingt :)

  • Antworten Molly 28. März 2013 at 10:15

    Deine Idee ist genial und witzig, endlich einmal ein Hasensuchen anstelle des Eiersuchens ;-).
    Super dekorativ ist es ebenfalls.
    I love it.
    Lovely hugs
    Molly

  • Antworten nike 28. März 2013 at 0:01

    so eine hübsche idee! drück euch die daumen, daß petrus gnädig ist und frau holle sich ostern nicht mehr einmischt!

  • Antworten Ina Whatinaloves 27. März 2013 at 22:45

    oh woooow was für eine zuckersüße idee jeanny!!!
    Ich bin verliebt! da werden sogar alte anti-oster-hasen zu osterfans :D

  • Antworten zuhauseundunterwegs 27. März 2013 at 22:37

    Das ist ja ein passendes Motto für die Osterzeit: suche den Osterhasen;) Sehr schöne idee liebe Jeanny. Herzliche Grüße, Daniela

  • Antworten groschenroman 27. März 2013 at 21:55

    Klasse Idee und ich gestehe, ich hab mich zunächst auch gefragt, wie der Schokohase den Backofen überstanden hat. :-)

  • Antworten Tatjana 27. März 2013 at 21:38

    ….wie genial ist das denn, supertoll und tolle Fotos.
    Liebe Grüße von Tatjana

  • Antworten Ricarda 27. März 2013 at 20:35

    Jeanny was für traumhafte Fotos und was für eine süße Idee!
    Ich glaub das setz ich für einen Geburtstag um, mein Freund wird in 6 Wochen 30 und wollte ihn ein Wochenende Barcelona schenken… Wusste nur noch nicht wie ich das charmant verpacke…. Du hast mir glaub ich die Lösung geliefert :D Danke!!!!
    Liebe Grüße,
    Ricarda

  • Antworten Frau Bunt kocht 27. März 2013 at 19:25

    Da freut sich auch der Hase in seinem Versteck. Genial.

    LG von Frau Bunt kocht

  • Antworten Mrs. Bräumelova 27. März 2013 at 19:14

    So eine tolle Idee! Wunderschön :)

  • Antworten Liiisa 27. März 2013 at 17:47

    Haha, die Überraschung wird dir sicherlich gelingen! Wirklich eine sehr witzige Idee. Daumen hoch :)

  • Antworten saritiv 27. März 2013 at 17:12

    Super coole Idee :) Da werden einige Kinderaugen strahlen!
    Liebe Grüße
    Sarah

  • Antworten Jessi 27. März 2013 at 16:57

    die Idee ist so genial ! wie bist du nur drauf gekommen ? =)
    also ich denke schon, dass das für glänzende Augen sorgt :D

  • Antworten Giulia 27. März 2013 at 16:38

    Super toll! I sah den Pinata Kuchen bei Victoria und dachte mir, dass es da so viele Moeglichkeiten gibt die Idee umzusetzen. Tolle Variante gefunden – dass wird sicher eine tolle Ueberraschung sein.

  • Antworten Mareike 27. März 2013 at 15:57

    Das ist eine supergeniale Idee! Ich dachte im ersten Moment, der Hase wird mitgebacken, aber das hätte er wohl kaum überlebt :). So eine tolle Geschenkverpackung – muss ich mir merken und mal ausprobieren :D.

    Liebe Grüße,
    Mareike

  • Antworten Fabienne 27. März 2013 at 15:51

    Haaaach wie toll!:) Am Ostersonntag kommt besuch zum Mittagessen, vielleicht überrasche ich die Gäste ja mit diesem Kuchen :)
    Ich würde nur gern diesen (http://someofsweetthings.blogspot.de/2013/03/tiroler-nusskuchen.html) Kuchen dazu nehmen, da der dann auch wirklich gegessen wird, Sandkuchen mag meine Familie nicht so. Meinst du er wäre zu trocken? und würde das Frosting denn überhaupt dazu passen?
    Eigentlich wollte ich ja Brownies in Eiern machen… Vielleicht geb ich die als Mitbringsel mit, mensch… deine Idee muss doch unbedingt umgesetzt werden!:)
    Danke, für den Tipp!:)
    Wie kommst du nur immer auf solche Ideen?

    Liebste Grüße♥

  • Antworten julia I mintlametta 27. März 2013 at 15:17

    eine unfassbar tolle idee und was ein hübscher kuchen * ach dürfte ich doch bei euch mit suchen …. * lg julia

  • Antworten Melanie 27. März 2013 at 14:47

    Ohhh, das ist wieder einmal eine absolut wunderbare Idee ! Genauso toll wie dein versteckter Schneemann! Du bist aber wirkliche eine seeehr gute “ Versteckerin“ würde meine Tochter jetzt sagen :)
    GLG Melanie

  • Antworten Fina 27. März 2013 at 14:38

    Was für eine großartige Idee! Das gibt bestimmt strahlendstes Lächeln auf allen Gesichtern!
    Allerliebste Grüße:)

  • Antworten anni134 27. März 2013 at 14:35

    Hallo Jeanny,
    Ich fand ja die Idee eines Piñata-Kuchens schon ganz fantastisch, aber das hoer ist noch besser. Auch bei uns werden am Wochenende Eier und Hasen gesucht und im Kuchen vermutet die niemand. ;-)

    Liebe Grüße,
    Anni

  • Antworten Melanie 27. März 2013 at 14:11

    Das ist die COOLSTE Osterhasenversteckidee die ich JEMALS gesehen habe :o) Klasse!! Ich würde sooo gern die Gesichter Deiner Lieben sehen, wenn auf einmal der Osterhase aus dem Kuchen schaut :o)

    Liebe Grüße und ein wunderschönes Osterfest,
    Melanie

  • Antworten applewoodhouse 27. März 2013 at 14:04

    Liebste Jeanny,

    so ein schönes Bunny Peek-a-boo ♥ Meine Vorgehensweise für das PamK Ü-Ei war ganz ähnlich, aber mit einem Schleich-Häschen innendrin.

    Das goldene Superei ist ja eine tolle Idee! Bei uns müssen alle drei im gleichen Körbchen sammeln und hinterher wird brav durch 3 geteilt. Und dann isst der Papa doch das meiste auf ;) Jahrelang haben wir alles, was im Körbchen gelandet ist gleich wieder versteckt, das gab endlosen Suchspaß! Aber die Masche zieht leider nicht mehr, jedenfalls bei den beiden großen nicht mehr ;)

    Liebe Grüße,

    Isabelle

  • Antworten Dörthe 27. März 2013 at 13:59

    Ist DAS goldig!!! Ich hoffe ganz stark, dass ich an Ostern genügend Zeit habe, so einen wundervollen Kuchen zu backen!
    Liebe Grüße, Dörthe

  • Antworten Karo 27. März 2013 at 13:55

    WOW…na das nenne ich mal Ueberraschungsei…tolle Idee, ich glaub das probiere ich aus.
    Habe naemlich Keramikschalen in genau deiner Groesse;)
    Ob ich auch Mascarpone nehmen koennte statt Frischkaese?? Den haette ich naemlich noch im Kurhlschrank.
    Danke fuer die tolle Idee.
    LG Karo

  • Antworten Weibchn 27. März 2013 at 13:48

    :D suuuper süße Idee, wird bestimmt der Knaller auf dem Ostertisch ^^

  • Antworten Edith 27. März 2013 at 13:46

    Ja das ist ja wohl das allerliebste was ich jeh gesehen habe.So süß!!ich brauche auch so einen versteckten hasen,du meine Güte WANN mache ich das blos???L.G.Edith,danke fürs teilen.

  • Antworten Ela 27. März 2013 at 13:40

    Da hast du dich ja mal wieder selbst übertroffen!!! Sowas niedliches….!

  • Antworten süß und köstlich 27. März 2013 at 13:35

    Eine wundervolle Idee!!! Wie toll! :-)
    Ich wünsche dir schöne Ostertage, liebe Jeanny!

  • Antworten liz 27. März 2013 at 13:20

    auch ich reihe mich in die reihe der verzückt-schmachtender ein! was ein genialer genie-streich! den osterhasen verstecken,… hahahahahaha. me like very, very.

  • Antworten trolleira 27. März 2013 at 13:13

    Klasse Idee! Und so einfach! Das muss ich unbedingt mal ausprobieren!

    Schöne Grüsse aus Brasilien

  • Antworten Vera SU 27. März 2013 at 13:10

    Das ist wirklich eine tolle Idee :) Würden meine Backpläne für Ostern nicht längst feststehen, würde ich das noch übernehmen :) Wird aber fest vorgemerkt für nächstes Jahr ;)

    Ich wünsche dir frohe Ostern, lieben Gruss, Vera :)

  • Antworten pinkchillies 27. März 2013 at 13:08

    Ich bin schwer beeindruckt und so begeistert. Hach, schade, dass ich jetzt weiß, wie der Hase in den Kuchen gekommen ist. Ich habe ernsthaft überlegt, ob ich den Artikel zu Ende lesen sollte, weil dann ja der Zauber verschwindet, aber ich war doch so neugierig.

    Toll gemacht und schön wieder von Dir zu lesen.

    Liebe Grüße
    Christine

  • Antworten sonjasperspektive 27. März 2013 at 13:03

    Wow! ich werfe alle Back Pläne über Bord und backe dir nach! So genial!! Danke für die Inspiration und ganz schöne Ostern – sonja

  • Antworten mjammjamfieber 27. März 2013 at 12:50

    was für eine wundervolle, tolle, einzigartig geile Idee, super super super!!!!

  • Antworten Ivi 27. März 2013 at 12:41

    Tolle Idee und es sieht einfach toll aus!!!! Muss man eigentlich bei der Schale irgendwie besonders darauf achten, wie dich sie ist? Oder müsste ich eigentlich jede Schale nehmen können.

    Auf jeden Fall, wenn ich nicht schon 5 andere Rezepte fürs Wochenende raus gesucht hätte, zwischen denen ich schon die Qual der wahl habe, ich würde sofort deinen Kuchen versuchen. Ich liebe es Leute damit zu überraschen!!!

  • Antworten BlogButterflies (@BlogButterflies) 27. März 2013 at 12:22

    Großartig!!!

  • Antworten Jules 27. März 2013 at 12:16

    Hey Jeanny, zwei Fragen:
    1. Wie groß sind die jeweiligen Schalen?
    2. Ist es richtig, dass in den Zeig mehr Zucker als Mehl kommt?!

    • Antworten Jeanny 27. März 2013 at 12:28

      Hallo Jules,hier meine Antworten auf Deine Fragen:
      1. Jeweils Durchmesser Boden 9cm, Durchmesser oben 16cm Höhe 11cm
      2. Du kannst jeden beliebigen Sand- oder Schokokuchen nehmen, den Du sonst auch backst. :)
      LG! Jeanny

  • Antworten Lotterstübchen 27. März 2013 at 12:07

    Da ist wirklich sagenhaft niedlich – egal ob von dir oder der Pinataquelle. Ich würde mich auch gern daran versuchen, weiss aber nicht wie gross die Schalen etwa sein sollten. (wer nur eine hat, könnte ja zweimal backen ;>) – aber um Höhe zu bekommen, sollte man das Volumen ungefähr einschätzen können. Bitte einmal Durchmesser und Höhe zuflüstern.
    Dankeee

    • Antworten Jeanny 27. März 2013 at 12:30

      Hallöchen :) Meine Schalen haben je folgende Maße:
      Durchmesser Boden 9cm, Durchmesser oben 16cm, Höhe 11cm

      Liebe Grüße!
      Jeanny

      • Antworten Lotterstübchen 28. März 2013 at 14:55

        Ganz herzlichen Dank – ich gehe heute mal gucken was da passen könnte.

  • Antworten Frau Süd (@FrauSued) 27. März 2013 at 12:06

    Ich finde diese Idee SO genial! Hab das jetzt schön öfter auf Pinterest oder Blogs gesehen und bin jedes Mal wieder begeistert. Vielleicht schaffe ich es zeitlich doch noch meinen Osterhasen auch so cool zu verstecken!

    Dir einen schönen Mittwoch und liebe Grüsse von
    Frau Süd

  • Antworten carinafoto 27. März 2013 at 12:01

    Super Deine Idee! Ein geniales, süßes, gebackenes, großes und wie es sich gehört, ein gefülltes Überraschungsei für Ostern.
    liebe Grüße
    Karin

  • Antworten Anneli Kazymir 27. März 2013 at 11:51

    Miss H. Sie sind einfach unfassbar! Nen Shokohasen im Kuchenei. Ich bin ganz platt und verzückt – Hammeridee!!!***

  • Antworten Sabine 27. März 2013 at 11:51

    Was für eine „Überraschungsidee“ – völlig genial! Da wird der Osterhase aber Augen machen :-)

  • Antworten leckerbox 27. März 2013 at 11:48

    Wie wunderschön Jeanny, wir verbringen Ostern in Cuxhaven und sind gerade auf dem Weg nach Bremerhaven. Bitterkalt ist es hier oben, da würde ich mir doch so ein Kuchenei zum Kaffee wünschen! Wünsche Euch schöne Ostern und das du das Ei an der richtigen Stelle aufschneidest ;-)
    Liebe Grüße
    Simone :-)

  • Antworten Ju 27. März 2013 at 11:48

    Wow! Das nenne ich mal kreativ (und sooo tolle Fotos…)!
    Schöne Ostertage wünsche ich – aber mit solche einem tollen Gebäck kann da ja nichts schiefgehen! :-)

  • Antworten Dagmar 27. März 2013 at 11:41

    Das sieht toll aus! Ich würde das Ei gerne am Donnerstag backen- und dann zu Ostern auf den Tisch stellen. Kann ich den Guss auch aus Schokolade machen?

    • Antworten Jeanny 27. März 2013 at 11:44

      Liebe Dagmar, Du kannst den Kuchen mit allem verzieren, was Du sonst auch für einen Kuchen machen würdest. Ich würde dann zwischen beide Hälften noch mal etwas Schokolade streichen, bevor Du sie zum Ei verbindest, damit sie gut zusammen halten.
      Liebe Grüße!

  • Antworten Aleksandrah 27. März 2013 at 11:35

    Das hört sich superlecker an – tolle Idee!

  • Antworten Nicölsche 27. März 2013 at 11:30

    Und schon wieder so eine wundervoll-feenmagische Idee von Dir, die mir durch den Bildschirm nur zuruft: „Mach mich nach, los, worauf wartest Du?“. Und diese farbenfrohen Traumhaft-Ranunkeln im Hintergrund… <3
    Am Samstag seh ich meinen kleinen Groß-Cousin und ich glaube, ich weiß jetzt, was er zu Ostern bekommt :)
    Hab übrigens letztes Wochenende 3 Deiner magischen Zauberrezepte gebacken (Lieblinggstreuselkuchen mit Himbeeren, Heidelbeer-Käsekuchen mit weißer Schokolade und die kleinen Himbeer-Mascarpone-Mini-Pies) plus einen Apple-Crumble á la Nicölsche…wohlgemerkt 4 Kuchen für 10 Leute…Was soll ich sagen: bis auf den letzen Krümel wurde alles weggefuttert! Danach sind alle Gäste zuckergeschockt aber zufrieden und glücklich nach Hause gerollt…

    Danke für die vielen wunderschönen Rezepte und liebevollen Fotos!

    You are the sunshine of my life!
    Nicölsche

  • Antworten Miriam 27. März 2013 at 11:30

    Eine Hammeridee!! Einfach toll!
    Lg, Miriam

  • Antworten Sanni 27. März 2013 at 11:30

    Ich flipp aus. Wunderschön umgesetzt, liebe Jeanny…
    Sanni

  • Antworten Nina von Hedi 27. März 2013 at 11:24

    Verrückt! Toll! Einfach zauberhaft! Deine Nina von Hedi

  • Antworten Julia 27. März 2013 at 11:21

    Was ist das denn bitte für eine großartige Idee? Ich feier Ostern bei Dir, das ist jetzt ja wohl klar, oder?

  • Antworten Sina73 27. März 2013 at 11:19

    Ich wär ja für Blingbling. Aber Sohnemann stünde garantiert auf die Schokohasi-Version. Klasse Idee!

  • Antworten Miss Monday 27. März 2013 at 11:19

    Oh WoW! Das ist eine fantastische Idee =) Die werde ich für diverse Geburtstage einfach mal stibitzen :D

  • Antworten Edina 27. März 2013 at 11:18

    Liebe Jeanny, die Idee ist wirklich toll und die Realisation noch besser. Dein riesen großes Kuchenei sieht so toll aus, da möchte man gleich naschen und knabbern…

    Lieben Gruß, edina.

  • Antworten Muffin Queen 27. März 2013 at 11:18

    Was für eine tolle Idee. Einfach großartig. Muss umbedingt ausprobiert werden.
    LG
    Muffin Queen

  • Antworten Mandy 27. März 2013 at 11:16

    Oh mein Gott !!! Das ist ja zuckersüß und zauberhaft! Was für eine wunderschöne Idee! :-)

  • Antworten mademoisellesumsum 27. März 2013 at 11:15

    Oh ist das süß.. Ich muss dann aber nochmal los, ich habe irgendwie keine passende Schale! Aber das wird gemacht und das Kindlein wird sich freuen!!!!!

  • Antworten Sarah 27. März 2013 at 11:14

    Eine sehr hübsche Idee, die habe ich in den letzten Tagen schon einmal irgendwo gesehen und fand sie ganz zauberhaft! Ach und das Foto vom noch geschlossenen Ei ist so wunderschön :)

  • Antworten dorette 27. März 2013 at 11:11

    Genial! Das ist mal eine supersüße Idee. Muss ich mir unbedingt merken.
    Das wird bestimmt eine tolle Überraschung :)

  • Antworten katrin 27. März 2013 at 11:10

    Toll! Super Idee!
    Werd ich mir merken!

    Danke fürs Zeigen und das Rezept!
    Lg, katrin

  • Antworten Dani vom klitzeklein(en) Blog 27. März 2013 at 11:08

    ganz wundervoll kleene jeanny!
    die sache mit dem güldenen superei wird gemerkt. ;)
    ich knutsch dich,
    dani

  • Antworten backbube 27. März 2013 at 11:04

    Hi allerliebste Zucker-Tschini. Endlich ein neuer Beitrag von dir. Ich sitze schon seit zwei Wochen zähnefletschend vor deinem
    Blog und warte auf eine zimtige Droge und heute dann auch noch so etwas zauberhaftes. Geniale Idee. Wie schaff ich es nur, dass du mir sowas schickst??? Ich behaupte einfach, dass ich nur überleben kann, wenn du mir so einen zauberhaften Kuchen schickst. Sonst gehe ich jämmerlich ein. Das muss doch funktionieren.

    Zimtige Grüße,
    Markus

  • Antworten hoetuspoetus 27. März 2013 at 11:00

    Ui….. was für eine geniale Idee!!!
    Ich bin auch sehr gespannt, was deine Lieben sagen werden….!
    Ganz zauberhfate Grüße … Katja

    • Antworten hoetuspoetus 27. März 2013 at 11:03

      Agrrrrrrrr…. ich verstecke keine Hasen, ich verstecke Fehler….
      die Grüße sollten natürlich zauberHAFT sein!!!

  • Antworten Sandra 27. März 2013 at 10:57

    WOW das ist eine wirklich tolle Idee! Manchmal is das Tolle und einfache so nah. DANKE für diese tolle Idee :)

  • Hinterlasse einen Kommentar